PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ärger über Radhändler, was tun?



daniel001
05.05.2005, 21:34
habe mir nochmal einen satz ambrosio crono felgen mit sapim cx-ray speichen lassen. eigentlich super laufräder, in der preislage wohl kaum bessere zu haben... allerdings hat der radhändler beim speichen öl an die felgen getan, was man bei sapims ja niemals tun darf!!!! (wozu auch) Problem: Speichen halten nich, lösen sich immer, riesen schläge im rad nach jeder fahrt. die anderen ohne öl halten auch bei schlechtesten strassen bombenfest, auch auf pflaster etc, nie nachzentriert.
Was soll ich jetzt tun? das öl kriegt man ja nie mehr weg... einzige möglichkeit ist wohl, die nippel mit dem seitenschneider zuzudrücken, damit es einigermaßen hält, aber kann ja eigentlich nich der sinn der sache sein. eigentlich müsste man ne neue felge und neue speichen nehmen, aber dazu fehlt mir als student das geld. kann ich verlangen, dass der radhändler es kostenlos neu machen muss? es steht ja schliesslich extra bei den speichen dabei (zumindest auf der sapim hp), dass man auf keinen fall öl verwenden darf!!!

was würdet ihr tun?

gruss daniel

snowdan
05.05.2005, 21:43
das ist so ne sache. klar schreiben die das bei sapim. aber in der wirklichkeit ist es viel einfacher MIT öl zu arbeiten, wenn die speichenspannung zunimmt. probiers doch mal mit loctite 222. so mach ichs immer, und das geht trotz öl-einspeichung...

viel mehr aber wundert mich dass die räder nicht halten, das liegt imho an viel zu geringer speichenspannung. und das ist bei dem händler um die ecke die regel, weil viel einfacher und schneller. DARÜBER würd ich mich aufregen. das losdrehen der nippel ist eine folge geringer spannung und resultierender entlastung der speichen bei 6 uhr, und dann verdrehen sich die nippel.

zur not speichst du das rad halt aus, säuberst alles mit spiritus und dann von vorn.

aber nochmal: bei hoher speichenspannung wäre öl nicht das problem.

um die einspeichkünste des durchschnittlichen händlers zu übertreffen, braucht es weniger als man meint.

daniel001
05.05.2005, 21:55
aber der hat 4 sätze gespeicht, den einen hatte er noch nicht fertig als wir die anderen abgeholt haben, und ihm sofort gesagt dass er beim letzten bloß kein öl verwenden soll... dieser hält komischerweise als einziger...

wo bekomme ich denn dieses wundermittel am besten her?

snowdan
05.05.2005, 22:00
ist nix besonderes, baumarkt. zur not bei rose.

ich bin mir aber fast sicher dass der zu weich einspeicht.

K,-
06.05.2005, 01:13
ist nix besonderes, baumarkt. zur not bei rose.

ich bin mir aber fast sicher dass der zu weich einspeicht.
Zustimmung!!!

vorTrieB
06.05.2005, 09:44
Selbstverständlich hat der Fahrradhändler die Zentrierung nach allen Regeln der Kunst vorzunehmen. Wenn für die Felgen-Speichen-Kombination kein Öl verwendet werden darf, darf er kein Öl verwenden, und er hat außerdem eine vernünftige Speichenspannung einzustellen. Was auch immer mit den Rädern geschehen muss, dass sie einwandfrei funktionieren: Lass es den Händler machen.

Jassi
06.05.2005, 10:23
Selbstverständlich hat der Fahrradhändler die Zentrierung nach allen Regeln der Kunst vorzunehmen. Wenn für die Felgen-Speichen-Kombination kein Öl verwendet werden darf, darf er kein Öl verwenden, und er hat außerdem eine vernünftige Speichenspannung einzustellen. Was auch immer mit den Rädern geschehen muss, dass sie einwandfrei funktionieren: Lass es den Händler machen.

Blödsinn, es wird immer mit Öl eingespeicht - kannst auch Leinöl nehmen, das harzt später aus oder so ein Spezialzeugs von DT. Wie schon gesagt wurde, wenn die Speichenspannung stimmt, dann löst sich auch mit Öl nichts!

Lucky Look
06.05.2005, 10:34
[QUOTE=snowdan]

aber nochmal: bei hoher speichenspannung wäre öl nicht das problem.



Kann ich bestätigen.Habe vor 2 Woche AC 350 Felgen mit Sapim Laser
Speichen eingespeicht. Für Speichengewinde Leinöl und Nippelköpfe
Fett benutzt. Bis jetzt 400 KM gefahren und weder lockere Speichen
noch Seitenschlag.Ich vermute auch, daß die Speichenspannung zu
gering ist.

snowdan
06.05.2005, 10:43
ich lasse an klassische LR keinen händler mehr. oft genug hab ich frisch zentrierte LR erstmal lautstark abgedrückt und nachzentriert (!!). imho LR selbstbauen oder von jemandem machen lassen, der es wirklich drauf hat, a la radplan oder whizz. wenn ich mit revos eingespeicht habe, fand das als öl-orgie statt. trotzdem sehr mühsam mit revos, aber die räder standen, wenn sie mal standen. mit cxrays sollte es viel einfacher seinweil man sie vernünftig festhalten kann.

orca
06.05.2005, 10:51
wo schreibt Sapim, das Öl verboten ist?
Höre ich zum ersten Mal (was nix heissen muss) und habe ich auch nicht gefunden (HP).

Speiche immer mit Öl ein - gelöst hat sich nix!
Auch bei Sapim Speichen nicht.
Ein LR hat Sapim-Speichen und andere - da hätte sich die Hälfte in Luft auflösen müssen? :rolleyes:

martl
06.05.2005, 11:19
Ich habe auf der Sapim-Webseite keine Aussage über Ölen/Fetten von Nippeln gefunden. Leider gibst Du sehr wenige Details: Wieviele Speichen hat das Rad? Kreuzung? Welche Nippel hat den das Laufrad? Alu- oder Messingnippel? Sapim SILS?

Die Laufrad-Bibel "The Bicycle Wheel" von Jobst Brandt empfiehlt übrigens ausdrücklich, einen Tropfen Öl an den Nippel zu geben.

Ich würde sagen: der Händler hat gepfuscht, aber nicht wegen des Ölens. Er hat das Rad einfach nicht genügend gespannt. Ein gut gebautes Speichenrad lockert sich nicht, und braucht weder Leinöl, noch Schraubenkleber oder ähnliches, denn die Gewinde sind, korrekte Spannung vorausgesetzt, selbsthemmend.

LKG
06.05.2005, 11:28
Um nochmal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Beim Händler reklamieren ODER selbermachen, dann aber Gewährleistung futsch.
Mußt Du halt entscheiden...
Gruß LKG

daniel001
06.05.2005, 15:36
also das rad hat 28 loch und die speichen sind hinten 3fach gekreutzt. die nippel habe ich zusammen mit den speichen bekommen, müssten auch sapims sein.
das mit dem öl kam mir so komisch vor, weil der händler uns 4 sätze von den rädern gemacht hat, alle gleich. und der einzige satz mit dem man fahren kann ist der, an dem er das öl weggelassen hat... bei allen anderen lösen sich bei jedem fahren die speichen und man hat nen riesen schlag drin...

kogafreund
06.05.2005, 22:04
Moin,
in jedem Berufszweig gibt es gute Fachleute und richtige Pfuscher, die es einfach nicht besser können. Einspeichen und zentrieren gehört zu den wenigen anspruchsvollen Dingen am Fahrrad. Während meiner Zweiradmechaniker-Ausbildung haben die meisten meiner Mitschüler das Thema "zentrieren" total gehasst und niemals richtig beherrscht. Warum also sollte das in der Praxis anders sein ? Mit dem Öl an den Speichen hat Dein Händler alles richtig gemacht. Wie die anderen Schreiber hier vermute ich, daß die Speichenspannung zu niedrig ist. Vielleicht wurde es auch unterlassen, das Laufrad (mehrfach !) abzudrücken. Das machen die meisten schon aus Zeitgründen nicht. Auf keinen Fall würde ich in Deinem Fall selber Hand anlegen. Reklamiere die Teile. Und wenn die Nachbesserung auch fehlschlägt: Zurückgeben und dringend den Händler wechseln ! Da hat er sich einen schönen Auftrag versaut, und der Ruf ist auch ruiniert. Ich freue mich jedenfalls immer, wenn ich mal Laufräder machen darf. Dann nehme ich mir viel Zeit und liefere perfekte Arbeit, denn: Schläuche wechseln ist bedeutend langweiliger.

Gruß

koga

i-flow
07.05.2005, 06:49
Hallo auch,

Ich habe ja selber ein paar Jahre innerhalb der Werkstattmauern gearbeitet :) und habe dabei sicher eine dreistellige Anzahl von Laufraedern gebaut.
Irgendeine Substanz egal welcher Art haben wir nie benutzt. Leinoel, was manchmal empfohlen wird (und hinterher 'klebt') war wg. Reparaturfreundlichkeit tabu und auf die Idee, Schmieroel zu verwenden, waere ich, ehrlich gesagt, nie gekommen :confused:
Die Anzahl der Abdrueckvorgaenge habe ich nicht nachgezaehlt, im Prinzip ging das alles mehr nach Gefuehl (Tatsache war aber, dass wir den Leuten mit handgemachten Laufraedern einen kostenlosen Service nach ca. 200 km empfohlen / angeboten haben, bei diesem Service haette man oft genug viel am Rad machen koennen / muessen, nur halt nicht an dem neuen Laufrad ..)

daniel001
07.05.2005, 10:31
hab die räder auch nur da machen lassen, weil mein händler mir die felgen nich besorgen konnte. besonders ärgerlich, da ich für das speichen auchnoch geld bezahlt habe... naja ich hab sie jedenfalls zurückgebracht. wenn ich sie abhole und mir nach ner fahrt wieder alles auseinander fliegt werde ich dem händler sagen dass er alles neu machen kann, das wäre dann auch mein letzter auftrag... danke für die hilfe

snowdan
07.05.2005, 10:56
kauf dir nen zentrierständer für 30 euro und lern es selbst. macht sogar spass.