PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speichenmagnet



bassodevil
06.05.2005, 23:04
Hallo,
habe da ein kleines Problem.
Bei meinen Leitis ist im Vorderrad ein Magnet einlaminiert.
Allerdings haben ich an meinem Rennrad den Trittfrequenzsensor meines SRM-Systems an der Kettenstrebe befestigt. Da aber am Hinterrad kein Magnet einlaminiert ist, brauche ich ein anderen Magneten. Habe mir schon überlegt eine kleinen starken Magneten (entweder 2mm dick und 6 mm durchmesser oder 3 mm und 4 mm Durchmesser) zu besorgen und dann an die Speiche zu kleben. Aber krieg ich den dann bei Bedarf (Verkauf) den Magneten rückstandslos wieder ab. Oder gibt es einen Magneten den man festspannt oder festschraubt ohne die Breiten Speichen der Leitis zu beschädigen?
Wer kennt eine praktikable Lösung? (Trittfrequenzsensor an die Gabel befestigen, um den einlaminierten Mangenten des Vorderrades zu verwenden, kommt nicht in Frage. Der Sensor muß hinten bleiben, da wir bestimmte Trainingsgeräte verwenden wo dies unerlässlich ist.)

Für euer Hilfe wäre ich dankbar.

martl
06.05.2005, 23:07
Hallo,
habe da ein kleines Problem.
Bei meinen Leitis ist im Vorderrad ein Magnet einlaminiert.
Allerdings haben ich an meinem Rennrad den Trittfrequenzsensor meines SRM-Systems an der Kettenstrebe befestigt. Da aber am Hinterrad kein Magnet einlaminiert ist, brauche ich ein anderen Magneten. Habe mir schon überlegt eine kleinen starken Magneten (entweder 2mm dick und 6 mm durchmesser oder 3 mm und 4 mm Durchmesser) zu besorgen und dann an die Speiche zu kleben. Aber krieg ich den dann bei Bedarf (Verkauf) den Magneten rückstandslos wieder ab. Oder gibt es einen Magneten den man festspannt oder festschraubt ohne die Breiten Speichen der Leitis zu beschädigen?
Wer kennt eine praktikable Lösung? (Trittfrequenzsensor an die Gabel befestigen, um den einlaminierten Mangenten des Vorderrades zu verwenden, kommt nicht in Frage. Der Sensor muß hinten bleiben, da wir bestimmte Trainingsgeräte verwenden wo dies unerlässlich ist.)

Für euer Hilfe wäre ich dankbar.
Für den Tune-Magneten nimmt man normalerweise Sekundenkleber, aber ich weiß nicht, ob man den rückstandsfrei abbekommt.
Ich verwende den einfachen Sigma-Speichenmagnet. Der bechädigt mit seiner gummierten Auflage die Speiche nicht. Fixiert habe ich ihn mit Tesa (jaja, ich weiß... :))

thron4you
07.05.2005, 09:49
also mit klebern (sekundenkleber, zweikomponentenkleber, usw.) wäre ich vorsichtig, zum einen greifen diese unter unmständen das material an und zum anderen bekommst du die klebereste vielleicht nicht mehr ohne beschädigung der speichen ab.

wie wäre es mit doppelklebeband? das müsste doch eigentlich ganz gut halten.

andy

Fireball
07.05.2005, 09:53
ganz einfach.
um die speiche ne lage tesa, darauf den magneten kleben. solche magnete hab ich ein paar hier :rolleyes:
hab ich bei meinem lrs mit schwarzen speichen so gemacht, weil ich keinen bock hab, dass beim entfernen des magneten eine speiche silberfarben ist :ä

bassodevil
07.05.2005, 10:59
Danke für den Tip.
Kannst du mal evtl. ein Foto davon eistellen. Würde das mal mit dem Tesa und den Magneten gerne sehen.
Wenn du noch Magnete hast, schreib mir mal eine PN, würde einen gebrauchen.

Bis dann ;)

7Times
07.05.2005, 11:21
Trittfrequenzsensor an die Gabel befestigen, um den einlaminierten Mangenten des Vorderrades zu verwenden

ähm....

ist ja noch früh am morgen, jedoch glaube ich nicht das ein Trittfrequenzsensor an die Gabel gehört ;)
Versuchs doch mal mit der Kurbel!

ritzeldompteur
07.05.2005, 17:46
ähm....

ist ja noch früh am morgen, jedoch glaube ich nicht das ein Trittfrequenzsensor an die Gabel gehört ;)
Versuchs doch mal der Kurbel!


genau das denke ich mir grad die ganze zeit nach dem lesen seines posts, was er denn überhaupt will :confused:

hinterrad magneten hinmachen, warum?
trittfrequenzset an der kettenstrebe ok, aber der magnet gehört an die kurbel ...

greyscale
07.05.2005, 17:50
Ich würde den kleinen tune nehmen und durch das Ventilloch in die Felge kleben.

g.

Radsportgott
07.05.2005, 18:19
Von MAVIC gabs mal so einen runden keinen selbstklebenden Magneten für die Cosmic-Carbon Laufräder. Der war so ein Euro stück groß und sehr flach. Vielleicht gibts den ja noch.

veldt01
07.05.2005, 18:43
im baumarkt gibt es heutzutage ein "heavyduty" doppelklebeband womit mann fast alles aufhängen kann.
hat fast 5 x soviel klebekraft wie die normale für Auto's. Habe die Magnete bein meine lightweights mit diesem zeug auf die Felge geklebt (hällt bis jetzt bereits ein Jahr).

Fireball
07.05.2005, 18:45
Von MAVIC gabs mal so einen runden keinen selbstklebenden Magneten für die Cosmic-Carbon Laufräder. Der war so ein Euro stück groß und sehr flach. Vielleicht gibts den ja noch.


so nen oschi würdest du dir doch nicht wirklich ans rad machen, oder? da kannste ja pizza von essen :ä

Fireball
07.05.2005, 18:53
ich verwende nur noch die teile hier. hab ihn mal schnell an nen kuli gepinnt, auf wunsch auch gerne mal auf nem cent-stück...

bassodevil
07.05.2005, 19:28
genau das denke ich mir grad die ganze zeit nach dem lesen seines posts, was er denn überhaupt will :confused:

hinterrad magneten hinmachen, warum?
trittfrequenzset an der kettenstrebe ok, aber der magnet gehört an die kurbel ...

Ihr habt recht!! :ü
Hab mich vertan. Meine nicht den Trittfrequenzsensor, sondern den Geschwindigkeitssensor.
Habe ein Bild angehangen.

Merlin
07.05.2005, 20:03
Ihr habt recht!! :ü
Hab mich vertan. Meine nicht den Trittfrequenzsensor, sondern den Geschwindigkeitssensor.
Habe ein Bild angehangen.

Das ganze war mir irgendwie auch schleierhaft.
Seit wann gibt's beim SRM überhaupt einen Tritfrequenzsensor?
Du meinst doch eher den Leistungssensor, die Trittfrequenz wird über die Winkelgeschwinigkeit berechnet.

bassodevil
07.05.2005, 20:30
Hast Recht, aber so genau wollte ich es nicht schreiben,da es ja nicht um das SRM System als solches ging.
Aber nun doch die genauen Angaben zu den Sensoren:
Das Sensorkabel besteht aus einem Verbindungsstecker zum Powercontrol und zwei Sensoren, die an unterschiedlich langen Kabeln befestigt sind. Am kürzeren Kabel ist der Geschwindigkeitssensor befestigt; am Ende des längeren Endes befindet sich der Sensor für das Powermeter. Dieser Sensor beinhaltet einen Magneten zur Einschaltung des Powermeters und eine Spule zum Empfang der Daten.

Also: Der Sensor am Tretlager ist der für den Powermeter. Der hintere auf dem Bild für die Geschwindigkeit.