PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gut gepolsterte Radhose ? (Sitzkomfort/Empfehlung)



macmax
13.05.2005, 08:47
Ich suche eine gute Radhose, welche einen gut gepolsterten Einsatz hat um u.a. den SLR Sattel erträglicher zu machen!

martl
13.05.2005, 08:49
Ich suche eine gute Radhose, welche einen gut gepolsterten Einsatz hat um u.a. den SLR Sattel erträglicher zu machen!
Assos?

DanRacer
13.05.2005, 08:52
Assos?
:eek: :eek: :eek:


Du wirfst ja schon am frühen Morgen mit ziemlichen Sprengsätzen um Dich. :D

Auch wenn Du es so leise sagst, ist die Gefahr groß!

s-works
13.05.2005, 08:54
naja assos ist teuer - aber deswegen nicht schlecht :D

Rennbernie
13.05.2005, 08:55
ich habe 2 nallini nicht schlecht aber (ich traus mich fast nicht zu sagen) hab mir neulich eine Shimano hose gekauft für "nur" 35 euro die ist um längen besser als die nallini´s kann aber noch nicht sagen wie die sich noch entwickelt weil noch nicht so oft gefahren. kann ja sein das die nach ein paar ausfahrten noch schlecht wird. wenn das der fall sein sollte will ich mir mal ne löffler hose kaufen sollen auch gut sein (nur leider teuer)

gruß

orca
13.05.2005, 08:56
gut gepolsterten Einsatz !

gerade ein dickes Polster kann die Beschwerden hervorrufen.
Wenn der SLR zu hart ist, gibt es 2 Möglichkeiten:
1. dran gewöhnen
2. Sattel tauschen

ein dickes Polster stört und meist ist das Polster, das beim Kauf noch dick ist, nach ein paar Ausfahrten dünn...

orca
13.05.2005, 09:01
Pearl Izumi. auch ein Vergnügen auf Dauer.

je nach Design ists nur ein Vergnügen, wenn andere die anhaben :D

orca
13.05.2005, 09:03
?

assoziiere mit dem Namen schrecklichste Blumenmuster oder was anderes wirklich schräges - aber die können auch anders...

orca
13.05.2005, 09:06
Ja, die ham sich gebessert...

http://www.pearlizumi.com/pearlizumi/image/product/0585-3.jpg

Brunolp12
13.05.2005, 09:12
Hi,

hab gestern meine Giordana Radhose bekommen. Auf der ersten Runde: guter Eindruck - es fühlt sich jedenfalls fester an und wirkt irgendwie durchdachter als bei vielen anderen Radhosen, die ich bisher so an hatte.

Aber noch keine Langzeiterfahrungen (was ist nach 3 Stunden ? was ist wenn das Polster einige Monate durchgeritten wurde ?).

Grüsse
Bruno

Tyler-Durden
13.05.2005, 09:13
Giordana, hab mir neulich eine gekauft und bin total begeistert. Besser als meine Nalinis und Castellis, obwohl ich die auch gut finde.

Eine Shimano habe ich auch. Ich würde behaupten, dass die ziemlich nachgelassen hat, kann aber auch Einbildung sein.


Edit: Giordana hat bei mir auch nach 3 Std. noch nen super Gefühl hinter(n)lassen! :Applaus:

alter schwede
13.05.2005, 09:18
Craft:
http://www.bruegelmann-shop.de/shop/bilder/5375046.jpg

Marco Gios
13.05.2005, 09:18
Meine bequemste Hose ist von Biemme: über viele km bequem, Polster lässt auch nach 3 Jahren noch nicht nach.
Nachdem ich früher nur auch Bundhosen geschworen habe bin ich mittlerweile doch darauf gekommen, dass sich Trägerhosen durchweg besser tragen. Dafür kann man sich beim Pieseln auch gern mal etwas verrenken.

katowato
13.05.2005, 09:26
Ich kann nur die Sugoi RS Flex Short wärmstens empfehlen. Bester Sitz- und Tragekomfort den ich jemals bei einer Radhose hatte. Super verarbeitet und das Sitzpolster ist ein Traum! Fahre auch eine SLR, und nach 3 Stunden ist noch alles im grünen Bereich :Applaus:
Meine Pearlis hab ich darauf hin alle ausgemustert.... :D

DanRacer
13.05.2005, 09:26
Ja, die ham sich gebessert...

http://www.pearlizumi.com/pearlizumi/image/product/0585-3.jpg
Hey, das Trikot ist doch wirklich cool. :cool:

orca
13.05.2005, 09:34
Hey, das Trikot ist doch wirklich cool. :cool:

http://www.pearlizumi.com/pearlizumi/image/product/0585-2.jpg
Sesamstrassenkollektion

Pain
13.05.2005, 09:34
Jemand eine Ahnung ob die Gore Power Bib Hose am Rücken ebenfalls so weit Hochgezogen ist?

üeli
13.05.2005, 09:41
In Biemme und Giordanahosen fühle ich mich am wohlsten, fahre aber keinen SLR

SteveLorenzios
13.05.2005, 10:16
assos.. bisher die beste hose die ich gefahrn bin auch besser wie gore

zwar hoher preis aber absolut super und lohnenswert und ne anschaffung für länger

Brunolp12
13.05.2005, 10:36
assos.. bisher die beste hose die ich gefahrn bin auch besser wie gore

besser ALS gore...


aber egal - ich fand gore auch nicht so toll. Deren Sachen sind nicht schlecht, aber rein Sitzpolster-mässig scheints nicht die Messlatte zu sein.

MFG
Bruno

martl
13.05.2005, 10:40
Die Frage war ja nach dickem Sitzpolster. Da hat die Assos für mich die dickste Windel von allen drin. Biemme haben wir als Vereinsausrüster, da bin ich aber gar nicht so sehr begeister vom Sitzkomfort.

DJ Triple R
13.05.2005, 10:43
Hi!

nach langen Suchen und Probieren hab ich mich für die Nalini-Team entschieden... im Vergleich zur Assos (180!!!!! Euro) wesentlich günstiger und in meinen Augen genauso gut! Bin früher ne günstige Dynamics-Hose gefahren, allerdings mit nem Trek-Sattel, nach 3 Jahren haben mich die Nähte verlassen.

Dann im Angebot (19 EUR) eine alte Nalini mit Alcantara-Einsatz, allerdings bin ich damit auf dem SLR nicht zurechtgekommen... *drückdrück*

Die neuen Nalini sind perfekt auf den SLR zugeschnitten, die Gel-Einsätze sind genau da, wo Mann sie braucht, Verarbeitungsqualtät top, Design ok, bin bis jetzt mit der Hose sehr sehr zufrieden, die 70EUR sind auf jeden Fall gut angelegt!

Ansonsten die dringende Empfehlung - zum Händler gehen, anprobieren, testsitzen und nur die Hose kaufen, die perfekt passt! Ich denke mal, Preis sollte 2rangig sein... da stimmen mir die meisten im Forum zu, hoffe ich ;)

Ride On!
DJ

jagen
13.05.2005, 10:43
Hat schon jemand die DeMarchi-Teile aus dem Canyon-Katalog ausprobiert?

Rennbernie
13.05.2005, 10:48
Hi!

nach langen Suchen und Probieren hab ich mich für die Nalini-Team entschieden... im Vergleich zur Assos (180!!!!! Euro) wesentlich günstiger und in meinen Augen genauso gut! Bin früher ne günstige Dynamics-Hose gefahren, allerdings mit nem Trek-Sattel, nach 3 Jahren haben mich die Nähte verlassen.

Dann im Angebot (19 EUR) eine alte Nalini mit Alcantara-Einsatz, allerdings bin ich damit auf dem SLR nicht zurechtgekommen... *drückdrück*

Die neuen Nalini sind perfekt auf den SLR zugeschnitten, die Gel-Einsätze sind genau da, wo Mann sie braucht, Verarbeitungsqualtät top, Design ok, bin bis jetzt mit der Hose sehr sehr zufrieden, die 70EUR sind auf jeden Fall gut angelegt!

Ansonsten die dringende Empfehlung - zum Händler gehen, anprobieren, testsitzen und nur die Hose kaufen, die perfekt passt! Ich denke mal, Preis sollte 2rangig sein... da stimmen mir die meisten im Forum zu, hoffe ich ;)

Ride On!
DJ


ist das mit dem gel wirklich so gut? hatte auch mal überlegt mir eine zuzulegen, habe dann aber irgendwo gelesen das das polster relativ dünn sei. :confused:

Brunolp12
13.05.2005, 10:55
Ich denke mal, Preis sollte 2rangig sein... da stimmen mir die meisten im Forum zu, hoffe ich ;)

Nicht unbedingt: 180 euro sind mir definitiv zu viel, solang es wirkliche Qualität auch schon für ein drittel des Preises gibt. Allerdings - zugegeben- sind mir 180 ocken so dermassen zu viel (in Relation zu anderen), dass ich son Teil auch noch nicht probiert habe und nie probieren werde.

mfg
Bruno

NoProAmbition
13.05.2005, 11:17
das Modell aus dem Jahre 99 habe ich für 99 Euro bekommen:

http://www.cyclingnews.com/tech.php?id=tech/2003/reviews/sugoi_evolution_shorts

Einfach Klasse!

Pit

DonRon
13.05.2005, 11:19
Assos Mille - und dann noch günstig auf Malle schießen!

DonRon

Marco Gios
13.05.2005, 11:19
http://www.cyclingnews.com/tech.php?id=tech/2003/reviews/sugoi_evolution_shorts

Haben die da einen Alien in die Hose eingenäht? :D

SteveLorenzios
13.05.2005, 11:35
im Vergleich zur Assos (180!!!!! Euro)


wenn man preislisten richtig liest und das sollte man auch können statt firmen wie lupine nur mit lampen im 800 euro bereich in verbindung zu bringen wird man festestellen das assos auch ne hoase (FI UNO) hat die 99 euro kostet :krabben: :Applaus:

DanRacer
13.05.2005, 11:39
wenn man preislisten richtig liest und das sollte man auch können statt firmen wie lupine nur mit lampen im 800 euro bereich in verbindung zu bringen wird man festestellen das assos auch ne hoase (FI UNO) hat die 99 euro kostet :krabben: :Applaus:
Das sind umgerechnet aber immer noch ca. 200 DM! :eek: Für das bißchen Stoff...

NoProAmbition
13.05.2005, 11:43
Haben die da einen Alien in die Hose eingenäht? :D


...aber einen verd......... bequemen ;)

SteveLorenzios
13.05.2005, 11:46
Das sind umgerechnet aber immer noch ca. 200 DM! :eek: Für das bißchen Stoff...

das *bisschen stoff* ist aber unheimlich gut zu fahren.. keine andere hose bisher war so gut.. und es muss ja nicht die 180 euro assos sein die für 99 euro tuts auch und dann kriegt man auch fast schon 2 assos für die angeblichen 180 euro..

ich kann sagen jeder solls mal ausprobiern und dann meckern..

aber in deutschland ist geiz wohl so geil das man gleich neidisch oftmals ist nur weils mal etwas mehr kostet .. das ist anderswo nicht so

DanRacer
13.05.2005, 11:51
Meine Antwort hatte absolut nichts mit Neid zu tun, bei Sportsachen die ich häufig benutze achte ich auch eher auf die Qualität als auf den Preis. Aber gerade bei den RR-Sachen (ich fahre erst seit 2003) habe ich schon den Eindruck, dass der Preis nicht unbedingt etwas mit der gebotenen Leistung, oder besser mit den tatsächlichen Herstellkosten zu tun hat.

Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, das die Material- und Herstellkosten einen Preisunterschied von z.B. 80-90 € (meine Schmerzgrenze bei Hosen) zu den 180 € für die teuren Assos erklären können.

Tristero
13.05.2005, 12:01
Wer günstig nach Qualität sucht, dem kann ich Hosen von Go Sport empfehlen. Die haben das Biemmepolster drin, mit dem ich sehr gut zufrieden bin, und kosten als Trägerhose so 35,- Euro. Auch von der Dauerhaltbarkeit her absolut zufriedenstellend.

Gruß,

Tristero

Grimster
13.05.2005, 12:20
Brauche auch dringend eine neue Hose.
Hab mir die Giordana bei Rose bestellt. Sieht gut aus, macht einen guten Eindruck, hat aber eine (für mich) absolut schlechte Passform. Die XXL geht gerade so von der Länge und vom Schnitt, obwohl es schon recht knapp ist (bin 190 cm). Allerdings schliessen die Beinabschlüsse nicht richtig ab, sondern schlabbern rum. Dies war sogar bei der XL so, obwohl die ansonsten recht klein war. Habe zwar wirklich recht dünne Beine, finde dies aber nicht gerade untypisch für Radfahrer.

Proracer
13.05.2005, 12:33
Meine Antwort hatte absolut nichts mit Neid zu tun, bei Sportsachen die ich häufig benutze achte ich auch eher auf die Qualität als auf den Preis. Aber gerade bei den RR-Sachen (ich fahre erst seit 2003) habe ich schon den Eindruck, dass der Preis nicht unbedingt etwas mit der gebotenen Leistung, oder besser mit den tatsächlichen Herstellkosten zu tun hat.

Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, das die Material- und Herstellkosten einen Preisunterschied von z.B. 80-90 € (meine Schmerzgrenze bei Hosen) zu den 180 € für die teuren Assos erklären können.

Nein, hat es auch nicht. Der hohe Assos-Preis ist allein das Ergebnis eines dreistufigen Vertriebsweges (Assos bzw. Hersteller - Großhändler - Einzelhändler - Endverbraucher). Assos-Hosen haben ein sehr dickes Sitzpolster und werden daher auch eher von Einsteigern (mit Pampers!) bevorzugt. Hervorragende Sitzpolster haben nach meiner Meinung die Santini AirPro Gel, die neue Santini Fluid Gel und die Sugoi RS Flex. Aus der Nalini Pro-Linie ist die Carbon HF mein Tipp, die ein zweigeteiltes, aber eher straffes Profi-Sitzpolster hat. Das baugleiche Sitzpolster findet sich übrigens auch in der teuersten Pearl Izumi Hose.

mountainbiker
13.05.2005, 12:45
Nein, hat es auch nicht. Der hohe Assos-Preis ist allein das Ergebnis eines dreistufigen Vertriebsweges (Assos bzw. Hersteller - Großhändler - Einzelhändler - Endverbraucher). Assos-Hosen haben ein sehr dickes Sitzpolster und werden daher auch eher von Einsteigern (mit Pampers!) bevorzugt. Hervorragende Sitzpolster haben nach meiner Meinung die Santini AirPro Gel, die neue Santini Fluid Gel und die Sugoi RS Flex. Aus der Nalini Pro-Linie ist die Carbon HF mein Tipp, die ein zweigeteiltes, aber eher straffes Profi-Sitzpolster hat. Das baugleiche Sitzpolster findet sich übrigens auch in der teuersten Pearl Izumi Hose.

Also das ist Käse was du da von dir gibst. Das Assos Sitzpolster (zumindest das 99€ Hose) ist keinesfalls dicker als das von einer Pearl Izumi. Bei den Pearl Izumi bekomme ich nach 4 Stunden Scheuerrstellen von den Nähten oberhalb des Sitzleders. Deshalb hab ich mir die Santini Gel bestellt und umgehend wieder zurückgeschickt. Das Polster ist sehr dick und zu allem Überfluß auch noch Antibakteriell beschichtet. Dies war auch der Grund warum ich auch nicht genommen habe (schön giftig das ganze und an der Stelle kann ich wirklich darauf verzichten ;)). Daraufhin habe ich mir die Sugoi (125€) bestellt. Das Polster von deren ist extrem fett => wieder zurück... Ich hol mir jetzt wieder ne 99€ Assos...

snowdan
13.05.2005, 12:47
mein tip: castelli yfuso (gibts die noch??) poster ohne naht eingeklebt, ziemlich dünn. super langstreckenkomfort, toller schnitt. ich hatte noch nie nen sitzpickel,m scheurstelle oder sonstwas damit. eider sind die polster nicht so langlebig, deswegen rotieren bei mir 5 (!!) baugleiche hoesen.

macmax
13.05.2005, 13:01
Giordana, hab mir neulich eine gekauft und bin total begeistert. Besser als meine Nalinis und Castellis, obwohl ich die auch gut finde.

Eine Shimano habe ich auch. Ich würde behaupten, dass die ziemlich nachgelassen hat, kann aber auch Einbildung sein.


Edit: Giordana hat bei mir auch nach 3 Std. noch nen super Gefühl hinter(n)lassen! :Applaus:


Welches Model von Giordana - es gibt ja bei Rose viele Verschiedene?!

Preis - o.k. !

bergprofi
13.05.2005, 13:05
Wer günstig nach Qualität sucht, dem kann ich Hosen von Go Sport empfehlen. Die haben das Biemmepolster drin, mit dem ich sehr gut zufrieden bin, und kosten als Trägerhose so 35,- Euro. Auch von der Dauerhaltbarkeit her absolut zufriedenstellend.

Gruß,

Tristero

URL?

bergprofi
13.05.2005, 13:06
Also das ist Käse was du da von dir gibst. Das Assos Sitzpolster (zumindest das 99€ Hose) ist keinesfalls dicker als das von einer Pearl Izumi. Bei den Pearl Izumi bekomme ich nach 4 Stunden Scheuerrstellen von den Nähten oberhalb des Sitzleders. Deshalb hab ich mir die Santini Gel bestellt und umgehend wieder zurückgeschickt. Das Polster ist sehr dick und zu allem Überfluß auch noch Antibakteriell beschichtet. Dies war auch der Grund warum ich auch nicht genommen habe (schön giftig das ganze und an der Stelle kann ich wirklich darauf verzichten ;)). Daraufhin habe ich mir die Sugoi (125€) bestellt. Das Polster von deren ist extrem fett => wieder zurück... Ich hol mir jetzt wieder ne 99€ Assos...
Was ist an antibakterielle beschichtet denn so schlecht?

Marco Gios
13.05.2005, 13:13
Der hohe Assos-Preis ist allein das Ergebnis eines dreistufigen Vertriebsweges (Assos bzw. Hersteller - Großhändler - Einzelhändler - Endverbraucher).
Oh, dann werden die günstiger beim Fachhändler zu kaufenden Hosen wohl direkt beim Großhändler hergestellt! :hmm:

orca
13.05.2005, 13:15
Was ist an antibakterielle beschichtet denn so schlecht?

Das müßte eigentlich ne lange Antwort werden...

Ich versuche es mal, für meinen Teil, kurz zu halten.
MTBler kann ja seine Meinung noch mitteilen.

Der Wahn, alles antibakteriell zu halten, macht weder wirklich Sinn, noch ist er der Gesundheit zuträglich. V.a. dann, wenn die Mittel chemischer Natur sind. Silberionen sind da vielleicht eher noch zu vertreten.
Waschen und gut ist es. So hat das tausende Jahre gut geklappt...

Es scheint, als ist das einfach nur Marketingstrategie. Die chemischen Mittel sind außerdem nach ein paar Wäschen rausgewaschen...

trifi70
13.05.2005, 13:22
Wer empfindlich ist bekommt schnell Allergien von solchen Sitzpolstern. Damit bewirken sie dann schöne Pickelchen und damit genau das Gegenteil von dem was sie sollen... :rolleyes:

Aber auch von mir nochmal die Frage : welche Giordana ist zu empfehlen ? Da gibs doch die CP4 richtig ? Ist sicher, daß diese nicht antibakteriell "ausgestattet" sind ?

Brunolp12
13.05.2005, 13:46
Da gibs doch die CP4 richtig ? Ist sicher, daß diese nicht antibakteriell "ausgestattet" sind ?

Also, in meinem Falle: ja - die Hose, die ich mein, hat ein "CP4" genanntes Polster drin (das gibts wahrscheinlich in verschiedenen Modellen verbaut).
Antibakteriell oder so scheint es nicht zu sein (was ja wohl kein Nachteil ist)

craze
13.05.2005, 13:53
Waschen und gut ist es. So hat das tausende Jahre gut geklappt...

...
Einspruch, das mit dem Waschen gibt es erst seit ~200 Jahren, und damit haben die Probleme angefangen :ü :D :Applaus: :ä

mountainbiker
13.05.2005, 13:54
Was ist an antibakterielle beschichtet denn so schlecht?

Ich hab was gegen die chemische Keule an meinen Familienjuwelen. Gab da irgendwann mal einen Test bei Öko oder so und da kam raus, daß das nicht gerade die harmlosesten Sachen sind die da in den Sitzpolstern gefunden wurden. Bin sonst eigentl. kein Pflänzchen und belächle solche Sachen eher aber am Sa*K hört bei mir der Spaß auf. :D Silberfäden wie in manchen Trikots verwendet fände ich da schon besser. Aber wie Orca bereits geschrieben hat stellt sich die Frage für was das ganze gut sein soll...

thron4you
13.05.2005, 13:54
ich fahre gore (by assos) und bin sehr zufrieden, vor allem auf längeren touren, länger 100 km.

andy

orca
13.05.2005, 13:57
. :D Silberfäden

...oder Hermelin... :D (aber das darf man anch dem Pelztierthread vielleicht nicht....ich sowieso nicht. - SynthetikHermelin :rolleyes: )

@ craze
kein Wöschewaschen vor 201 und mehr Jahren?
Wie kommst Du drauf?

trifi70
13.05.2005, 14:02
kein Wöschewaschen vor 201 und mehr Jahren?
Wie kommst Du drauf?
Weils da noch keine WaMa gab :rolleyes: :rolleyes: :eek: :Applaus:

craze
13.05.2005, 14:03
@ craze
kein Wöschewaschen vor 201 und mehr Jahren?
Wie kommst Du drauf?
Na dann informiere Dich doch mal, wieviele Badezimmer und Toiletten es in Versailles gegeben hat.
0,0
Waschen galt als uncool!

orca
13.05.2005, 14:05
Na dann informiere Dich doch mal, wieviele Badezimmer und Toiletten es in Versailles gegeben hat.
0,0
Waschen galt als uncool!

Jaha, Versailles - das ist aber was anderes!
Schau mal, wann es das erste W(asser)C (nachweislich) gegeben hat, und Du landest im 3 vorchristlichen Jahrtausend... ;)

craze
13.05.2005, 14:14
Jaha, Versailles - das ist aber was anderes!
Schau mal, wann es das erste W(asser)C (nachweislich) gegeben hat, und Du landest im 3 vorchristlichen Jahrtausend... ;)
Ja, die guten Mesopotamier, die haben ja auch schon 60% ihrer Getreideernte zum Bierbrauen verwendet. Sehr vernünftige Leute! ;)

Das Elend begann dann später, da kam die Hyäne wieder aus der Mode :D

orca
13.05.2005, 14:17
Fazit: Wenn man genug Bier hat, ist einem vielleicht auch der Zustand der Radhose egal...





Die Toilette gibts in China...

martl
13.05.2005, 14:25
Einspruch, das mit dem Waschen gibt es erst seit ~200 Jahren, und damit haben die Probleme angefangen :ü :D :Applaus: :ä
Du solltest nicht von Mitteleuropa extrapolieren. Das liegt am Christentum, da galt es als Sünde, dem sündenbehafteten Fleisch zu viel Aufmerksamkeit zu schenken. In katholischen Internaten wurde bis in die 1960er hinein 1x alle vierzehn Tage geduscht, und auch das in der Badehose :D

Andere Kulturen sind dem Abendland da weit voraus gewesen. Römer, Griechen, Türken, Araber, Chinesen....

Proracer
13.05.2005, 14:41
Also das ist Käse was du da von dir gibst. Das Assos Sitzpolster (zumindest das 99€ Hose) ist keinesfalls dicker als das von einer Pearl Izumi. Bei den Pearl Izumi bekomme ich nach 4 Stunden Scheuerrstellen von den Nähten oberhalb des Sitzleders. Deshalb hab ich mir die Santini Gel bestellt und umgehend wieder zurückgeschickt. Das Polster ist sehr dick und zu allem Überfluß auch noch Antibakteriell beschichtet. Dies war auch der Grund warum ich auch nicht genommen habe (schön giftig das ganze und an der Stelle kann ich wirklich darauf verzichten ;)). Daraufhin habe ich mir die Sugoi (125€) bestellt. Das Polster von deren ist extrem fett => wieder zurück... Ich hol mir jetzt wieder ne 99€ Assos...

Also meine Santini Air Pro Gel und meine Sugoi RS Flex sind die besten Hosen und Sitzpolster, die ich je am Hintern gehabt habe. Und ich kenne alle - von Assos über Nalini bis Pearl Izumi. Das dicke und durch die Elastizität ziemlich schwammige Assos-Polster bietet eindeutig am meisten Pampers-Feeling. Aber wie gesagt, manche mögens halt lieber etwas weicher und dicker (wie bei der Matratze im Bett). Passform und Schnitt sind sowohl bei Santini als auch bei Sugoi einfach genial. Zumindest für meine Größe XL (188 cm, 85 kg). Und irgendwelche antibakeriellen Gifte habe ich bei beiden Hosen nicht feststellen können, zumindest wurden bei mir weder der Popo noch die Kronjuwelen beschädigt. Sehr empfehlen kann ich allerdings die Assos-Sitzcreme, die ist wirklich genial.

alter schwede
13.05.2005, 14:49
Fazit: Wenn man genug Bier hat, ist einem vielleicht auch der Zustand der Radhose egal...

Gillt das für Radhosen? :confused: Ich hätte gedacht, dass das wahr eher für Lederhosen? :D

orca
13.05.2005, 14:54
gerade als alter Schwede müßtest Du doch wissen, dass, sobald Alkohol da ist, alles andere keine Rolle mehr spielt - ob Leder oder nich...:D

skal!

alter schwede
13.05.2005, 15:02
Stimmt schon, und es gibt ja allerdings Vorteile mit Windel wenn man viel Bier trinkt, aber es ist einfach nicht so schick... :D

Prince2003
13.05.2005, 18:43
:6bike2: Also ich bin gestern erstmals mit einer Hose von Assos gefahren. Und ich muß sagen, dass ich noch keine annähernd so gute Hose hatte. Wie sich das Teil auf längere Zeit bewährt, weiß ich noch nicht. Aber ich schätze mal, dass dies, trotz des überzogenen Preises, nicht meine letzte Assoshose sein wird.

core 22
21.05.2005, 00:01
Also ich brauch auch endlich mal eine gute Hose für meinen geplagten Hintern. Habe drei Modelle in die engere Auswahl gefasst.

1. Sugoi RS Flex (130 Euro)
2. Nalini Pro HF (90 Euro)
3. Santini Fluid Gel (90 Euro); oder ist da die Air Pro Gel da viel besser (was kostet die?)

Also die 130 sind für mich die absolute Schmerzgrenze! Keine Chance mir ne Assos anzudrehen ;)

Danke für alle anderen Tipps/Hilfen

Kmann
21.05.2005, 00:47
Auch wenn du es nicht gerne hörst: Die Assos mille Hose ohne Träger gibts schon für 120 Euro, mit ein wenig Glück auch für weniger!
Einziges Problem an der Hose: Sie hat den "Paul Breitner Gedächtnisschnitt" wie RigobertGruber es mal nannte. Aber trotzdem ist sie für mich die bequemste Radhose die ich bisher gefahren bin! :Applaus:

So, und nun allen eine gute Nacht und Schüss....

medias
21.05.2005, 05:15
Auch wenn du es nicht gerne hörst: Die Assos mille Hose ohne Träger gibts schon für 120 Euro, mit ein wenig Glück auch für weniger!
Einziges Problem an der Hose: Sie hat den "Paul Breitner Gedächtnisschnitt" wie RigobertGruber es mal nannte. Aber trotzdem ist sie für mich die bequemste Radhose die ich bisher gefahren bin! :Applaus:

So, und nun allen eine gute Nacht und Schüss....
Assos Uno kaufen.Gleicher Stoff wie die anderen und genügt absolut.

core 22
21.05.2005, 13:36
Das mit der Mille wusste ich schon, dachte aber, ihr redet immer von der ultra-Assos-Hose für 180 Tacken (fi13 oder so) :boos:

@Flux: die assos-Teile krieg ich dann aber nicht vom bob-shop :D

Thorsten
21.05.2005, 15:42
Nike Trägerhose im 2004er USPS Design. Geile Passform, super Verarbeitung, super Sitzpolster. Bestellt für 32,90 Euro pro Stück. DAS nenne ich mal ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis. Vorausgesetzt, man mag das Design. :xdate:

Kingtom
21.05.2005, 15:52
ich habe auch mal eine neue hose getestet. die neuste (teuerste) von giordana. eigentlich viiiiiiel zu teuer (279 sfr.), aber den test hat sie bestanden. habe sie dann am letzten wochenende bei meinem 24h-rennen getragen. die haut war danach ein wenig gereizt (ist ja normal) aber überhaupt nichts offen oder so. und das obwohl es zeitweise geregnet hatte und ich kein schutzblech montierte. :Applaus: :Applaus: also ich bin begeistert. leider seeeehr teuer. aber gut ist sie. :oke:

BB-Lady
21.05.2005, 19:09
Habe mir im Urlaub eine Santini-Hose mit dem neuen Twist-Gel-Einsatz gekauft. Macht bisher einen sehr guten Eindruck gemacht und ist
nicht einmal so teuer.
Gibt es als Trägerhose bei www.bobshop.de für 80 €.

Für die Ladies: Ich habe eine Version ohne Träger gekauft. Hat keine
so langen Beine, so dass frau bei Sonne etwas mehr Bräune abkriegt :D

mountainbiker
21.05.2005, 21:22
Das mit der Mille wusste ich schon, dachte aber, ihr redet immer von der ultra-Assos-Hose für 180 Tacken (fi13 oder so) :boos:

@Flux: die assos-Teile krieg ich dann aber nicht vom bob-shop :D

Ne 180 € sind mir ne Hose auch nicht wert. Ich meinte die Assos Uno für 99 bzw. 95€. Am Donnerstag habe ich mir wieder eine gekauft und bin absolut zufrieden damit (gegen die kannst du die 135€ Pearl Izumi grad vergessen). Vergiß Pearl Izumi (besitze vier) und den Rest und kauf die ne einfache Assos Uno (hab leider nur 1 intakte)!

Stelvio
22.05.2005, 21:37
Hallo,

Bin auch grad auf der Suche nach einer neuen Radhose und wolllte mir mal die Assos UNO, Mille und die Gore Hose mit dem Assos-Einsatz näher ansehen.
Ist die UNO tatsächlich ausreichend, wie ich das bisher gesehen (noch nicht probiert) habe, ist die nicht im Dammbereich gepolstert?

Wie ist die Gore Hose im Vergleich (kostet um die 115 Euro)?

Gute Nacht!

Stelvio