PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rückspiegel



Kai Pirinha
24.09.2002, 01:39
Wo befestigt man am Rennrad am besten einen Rückspiegel?

Mr. Colnago
24.09.2002, 08:24
mindestens drei: einen an jedem Lenkerende und einen am Helm. Farben: der eine grün, der andere orange und der dritte pink, die Positionerung der Farben ist beliebig. Zur weiteren Sicherheit kann noch ein Taschenspiegel in den Trikottaschen mitgeführt werden, der im Bedarfsfall (um wirklich sicher zu gehen) gezückt werden kann.

Mr. Colnago

VanceBeinstrong
24.09.2002, 09:05
Hab demletzt einen Radfahrer mit Rennrad (hehe) gesehen mit Rückspiegel. Grinsend in den Rückspiegel blickend bin ich an ihn rangerollt und hab gegrüßt. War halt ein alter Herr und da konnt ich mir den Lachkrampf gerade noch verkneifen. Da in der Pfalz laufen und radeln ab und zu gestalten rum ...da kann man schon vom Glauben abfallen.

Da könnte man ja auch Stützräder an das Bike dranschrauben, man müsste nicht mehr aus den Pedalen bei einer Ampel ..ist doch echt super. Womöglich mit geschickter Technik einfahrbar wie im Flugzeug das Fahrgestell..und fäsisch ist die Colnago Airline...;) Getränke und Speisen werden ja auch gereicht....Cockpit mit vielen Instrumenten hat man auch...aber Rückspiegel neeeeee...wofür das denn bitteschön.


Vance:D

Windfänger
24.09.2002, 10:11
NB: Wir solten echt froh sein, das Rückspiegel bei Fahrrädern nicht von der StVZO vorgeschrieben werden!
Die bringen zwar bekanntlich nichts, außer vielleicht das Verletzungsrisiko bei Stürzen zu steigern, aber alleine deswegen passt es vom Konzept her in unser gutes, deutsches Regelwerk bzgl. Fahrrädern.

Max
24.09.2002, 16:39
wenn dich nicht mehr umdrehen musst durch einem spiegel´! Unnötig!!!!!! Kannst dir ja gleich eion Motor dranbauen!!

Max

Christoph
24.09.2002, 20:34
Stellt Euch mal vor,ihr würdet am Berg von einem Rennradler mit Rückspiegel rechts und links, sowie prächtigem Naturpelz an den Beinen ganz locker überholt werden.
Was sollte man dann tun?
Christoph

Kai Pirinha
24.09.2002, 23:11
Wo kann man denn den Fuchsschwanz Modell Atze 70er Jahre am besten festmachen , nicht zu vergessen das Radio???:D

siggi
25.09.2002, 00:22
Hallo

Ich fahre schon jahre lang mit Helmspiegel. Es gibt nichts besseres. Man hat in jeder Sitzposition den Überblick.

siggi

LKG
25.09.2002, 14:08
Anstelle des Lenkerstopfens links. Es gab (gibt noch immer?) da mal bei Rose eine sehr dezente Lösung, kosteten knapp 14 DM, sind ca. 3x5 cm groß, oval und auf der Unterseite aerodynamisch abgeflacht.
Schwarz zu schwarzem Lenkerband fallen sie den Oberschlaumeiern übrigens idR erst auf, wenn sie schon ´ne Stunde mit einem fahren...;)

Wozu das Ganze ? Ein kurzer Blick und man weiß was kommt !
So einfach ist das. Auf überfüllten deutschen Straßen top.
Durch Windgeräusche wird man nicht mehr getäuscht und das lästige Umdrehen entfällt.

Für mich neben den Brems-/Schalthebeln das wichtigste Hilfsmittel am Rad.

Mondwanderer
25.09.2002, 15:03
weiß einer wo es eine Vase für Blumen gibt?? Ähnlich wie beim VW Käfer neben dem Lenkrad :D

jenne
25.09.2002, 15:32
Ich fahre an Tieflieger wie auch Slick-MTB ( http://www.pixum.de/members/jens2001/7303e7110fa970e78c2ee875c4ed6aab_2.jpg ) mit Spiegeln (Cyclemirror). Das hat nun auch den Grund, dass ich mich auf beiden Rädern schlecht umdrehen kann, weil ich mit 16 Gehör und Gleichgewicht verloren habe. Das Gleichgewicht sind nun die Augen, ich muss also nach vorne (oder in den Spiegel) schauen. Aber unabhängig davon finde ich Spiegel sehr praktisch. Man hat den von hinten ankommenden Verkehr jederzeit im Blick, kann damit auch taktisch fahren (Gruppe abwarten o.ä.). Am Lieger mit Obenlenkung passt ein Spiegel naturgemäss sehr gut ran, beim MTB liegt er nicht ganz so perfekt im Sichtfeld (montiert am linken Hörnchen), ist aber dennoch hilfreich.
Einen Helmspiegel habe ich probiert, aber dabei taten mir die Augen weh, man sieht auch nur mit einem Auge.
Der neue im Helm eingebaute Spiegel ( http://www.reevu.com/ ) funktioniert wohl nur beim Lieger richtig gut, denn beim aufrechten Rad muss man dann ja den Kopf immer in einer ganz bestimmten Position halten. Probiert habe ich es aber noch nicht.
Bein Rennrad dürfte der schmale Lenker einen Spiegel wohl nur am Lenkerende ermöglichen und da liegt er schlecht im Sichtfeld. Müsste man ausprobieren.
j.

jenne
25.09.2002, 15:39
So funktioniert es:
http://www.reevu.com/images/airflow.gif
j.

day
25.09.2002, 17:50
ach, ich find ausser wenn man ein problem wie jenne hat, dann is die puristik gestört dadurch.... und ein "normaler" kann sich ja umdrehen... als sportler sollt das gehen *gg*

wenn schon spiegel dann auf tourenrädern :D oder reise...

Christoph
25.09.2002, 19:23
HI,
von Tacx gibt es jetzt eine Blumenvase für das Modell Tao.
Allerding ist es aus Gründen der Aerodynamik
nur möglich,kurzstielige Gebinde mitzuführen.
Den Fuchsschwanz habe ich an der Antenne,die am
Sattelrohr befestigt ist,festgebunden.
Das Radio mit Akkus und Boxen habe ich am Oberrohr fest geklebt.(mit Isolierband wg.Strom und Feuchtigkeit,denn Sicherheit geht vor!)
Der Sound ist aber besser, wenn die Boxen an der Gabel rechts und links befestigt sind.
:D
Christoph

Mondwanderer
25.09.2002, 19:39
wenn ein Radio, dann nur mit dolby surround, d.h. auch noch eine Box hinten am Sattel, und ggf. am Unterrohr :-D

Christoph
26.09.2002, 20:30
Ok,das probiere ich gleich aus.
Ich denke da an einen Sub-Woofer.
Gruß Christoph

day
26.09.2002, 20:45
hmmmm dann müsst ihr aber auch gleich nen riesendynamo draufhaun.... damit ihr genug saft habt :D ... und dann habt ihr n rad mit 20- 30 kilo und der dynamo saugt den letzten rest aus euch raus - das nenn ich training *gg*