PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eingeschlafene Füße



Kiki
24.09.2002, 06:47
Hallo zusammen,

seit meinem Urlaub (3 Wochen kein Training :( ) Anfang August habe ich folgendes Problem:

Nach ca. 10 km auf dem Rad, schlafen mir am rechten Fuß jedes Mal die Zehen ein. Inzwischen habe ich schon das 3. Paar Schuhe ausprobiert, hat aber nichts geholfen. Nun habe ich das Problem auch auf meinem Ergometer (kann also auch nicht an der Pedalerie liegen).

Auch Magnesiummangel kann ich mir nicht vorstellen. Auf jeden Fall habe ich beim Fahren keine Krämpfe in den Beinen.

Ich fahre mich am Anfang auch immer erst ein Paar Minuten warm.

Hat jemand eine Idee?

Gruß

Kiki

Mr. Colnago
24.09.2002, 08:11
Von diesem Problem habe ich schon öfter gehört. Meistens trat es auf weil die Leute eine falsche Sattelhöhe eingestellt hatten (zu hoch oder zu niedrig). Einfach mal überprüfen, villeicht hilft es ja.

Viele Grüße, Mr. Colnago

jenne
24.09.2002, 09:45
Hast du schon versucht, die Schuhe nur ganz locker zuzumachen? Das sollte eigentlich schon eniges bringen. Dann nur soweit zumachen, dass das Problem gerade noch nicht auftritt.
j.

dirk600
24.09.2002, 17:40
hey!
hatte ich auch mal! das mit den lockeren schuhen ist ein guter tip!
ich hab mir ausserdem noene-einlagen für die rr-schuhe gekauft (gibts bei rose).
ich hoff es hilft!

Christoph
25.09.2002, 19:51
Hallo,
mir ist das auch schon öfters passiert.
Nur bis jetzt fehlt mir die Erklärung warum das so ist.
Meinen Sattel habe ich korrekt eingestellt,die Schuhe sind auch nicht so eng.
Was ist das denn für eine Sohle von Rose-Versand und was soll die bewirken?
Grüße Christoph

day
26.09.2002, 20:38
jop kenn ich auch... aber ich würd net den ganzen schuh zu locker machen... weil das einfach net angenehm zum fahren is wenn man so herumrutscht.... ansonsten vl wird dein fuss zu kalt... ???

Kiki
26.09.2002, 20:54
Vielen Dank für Eure Antworten.

Ich habe es gestern nochmal probiert. Kalt war mir (und meinem Fuß) nicht und der Schuh ist vorne eigentlich ziemlich breit, so daß genügend Platz vorhanden ist. Nach 15 km hatte ich nur noch Gefühl in der Ferse.

Mit offenem Schuh habe ich es auch schon probiert ... da hatte ich dann den Schnürsenkel in der Kette :D (peinlich).

Ich werde es morgen mal mit "ganz locker" versuchen.

Gruß

Kiki

Marco
27.09.2002, 00:43
tach. Könnte auch an Megnesium Mangel liegen. Vielleicht mal beim Doc testen, oder einfach mal zwei Wochenlang regelmäßig Magnesiiumtabletten nehmen (150-300mg). aber nicht so brausetabletten, sondern was gutes (z.B. Verla).

VanceBeinstrong
27.09.2002, 12:06
Ich denke an den Schuhen liegts nicht, das würdest du merken.
Entweder stimmt die Sattelhöhe oder die Position zum Tretlager nicht. Das wäre aber eher auslöser für Knieprobleme. Wie siehts mit falsch positionierten Cleats aus, also am Schuh selbst. Ich musste meine auch seitlich verschieben, sodass der Fuss weiter weg vom Tretlager ist. Ich meine nicht die seitliche Bewegungsfreiheit. Aber was richtig schlecht wäre, dass das Taubheitsgefühl vom Rücken aus herkommt. Sattelüberhöhung kontrollieren sowie Haltung auf dem Rad. Viele wahrscheinlicher, dass du da irgend etwas einklemmst. Versuch mal eine andre Haltung auf dem Bike, aufrechter...


Vance:D

Rupert
27.09.2002, 22:07
Mein heißester Tipp, probiers mal mit ABC Salbe...Wurde von meinen Teamkollegen im letzten Winter an einem sehr kalten Tag ausprobiert, während der Fahrt wurden die Füße auch wunderbar durchblutet und die Füße waren wohl richtig angenehm heiß...leider auch noch 12 Stunden danach.....:-)

Ach nee, Probiers lieber doch nicht...hab leider keinen seriösen Rat für Dich...

killy
28.09.2002, 14:40
Hallo, das kommt mir sehr bekannt vor.
Entweder sind deine Schuhe im vorderen Bereich zu schmal, oder dein Problem könnte auch an den Füßen liegen, nämlich wenn du einen Spreizfuß hast und das Quergewölbe des Fußes „durchhängt“. Durch den ständigen Druck beim pedalieren auf die Fußballen drücken die Mittelfußköpfchen auf die Nervenenden. Folge: Bei längeren Touren schlafen zuerst die mittleren Fußzehen ein, die Füße werden taub und sterben ab. Dasselbe passierte mir früher auch beim Radfahren und besonders schlimm beim Laufen. Die Lösung waren Einlagen.
Probiers doch mal aus. Es müssen ja nicht gleich richtige orthopädische Sporteinlagen sein, die könntest du allerdings vielleicht sogar auf Rezept vom Arzt bekommen.
Für die Radschuhe habe ich von Bama kurze Einlegesohlen, die Dinger haben den Vorteil, daß sie leicht und dünn sind und noch gut in die Radschuhe passen - Kostenpunkt ca. 10 Euro in guten Schuhgeschäften. Alternative wären vielleicht auch die Noene-Sohlen mit Fußbett, die kosten allerdings ca. 35 Euro und sind nicht überall zu kriegen (RunnersPoint oder Versand).
Also nicht aufgeben,
viele Grüße

killy