PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ksyrium - Tune



csc
21.02.2003, 20:50
Ich wäre Euch für eine kurze Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile des Ksyrium SSC SL Laufrades sowie eines konventionellen Tune-Open Pro-DT Revolution LR sehr dankbar. Leider kann ich mich nicht entscheiden und beide würden den Geldbeutel zu stark belasten!:mad:

alexey
21.02.2003, 21:07
Original geschrieben von csc
Ich wäre Euch für eine kurze Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile des Ksyrium SSC SL Laufrades sowie eines konventionellen Tune-Open Pro-DT Revolution LR sehr dankbar. Leider kann ich mich nicht entscheiden und beide würden den Geldbeutel zu stark belasten!:mad:

wenn du die Tunenaben durch welche von Hügi ersetzt, dann ganz klar den oder willst du den LRS nur bei schönem Wetter benutzen? Der Satz mit den Tunenaben, wäre leichter als die Ksyrium, selbst mit Hüginaben und natürlich mit den Tuneschnellspannern. Und billiger wäre er auch, bei bike-components.de gibts den für etwa 420€( wäre dann aber mit Tunenaben), mit Hügi kriegste den sicher auch, einfach mal nachfragen.
Ersatzteile sind mit konventionellem natürlich leichter zu kriegen.

zu den Gewichten:

Ksyrium SL, etwa 1670g, mit Schnellspanner
Tunenaben Mig 66: 79g (Hüginabe: 94g)
Tunenaben Mag 200: 209g (Hüginabe: 234g)
Speichen 156g pro 32 Speichen, also 312g, bei 32/32
Messingnippel: 64 Stück 62g
Alunippel: 64 Stück 22g
Felgen: 425g pro Stück
Schnellspanner Tune: 53g
Gesamt: 1625g mit Hügi + 40g
A.

csc
22.02.2003, 14:24
Original geschrieben von alexey


wenn du die Tunenaben durch welche von Hügi ersetzt, dann ganz klar den oder willst du den LRS nur bei schönem Wetter benutzen? Der Satz mit den Tunenaben, wäre leichter als die Ksyrium, selbst mit Hüginaben und natürlich mit den Tuneschnellspannern. Und billiger wäre er auch, bei bike-components.de gibts den für etwa 420€( wäre dann aber mit Tunenaben), mit Hügi kriegste den sicher auch, einfach mal nachfragen.
Ersatzteile sind mit konventionellem natürlich leichter zu kriegen.

zu den Gewichten:

Ksyrium SL, etwa 1670g, mit Schnellspanner
Tunenaben Mig 66: 79g (Hüginabe: 94g)
Tunenaben Mag 200: 209g (Hüginabe: 234g)
Speichen 156g pro 32 Speichen, also 312g, bei 32/32
Messingnippel: 64 Stück 62g
Alunippel: 64 Stück 22g
Felgen: 425g pro Stück
Schnellspanner Tune: 53g
Gesamt: 1625g mit Hügi + 40g
A.


Was ist denn der Unterschied zwischen den Tune Naben und Hügi?
Der "klassische" Satz ist sicherlich wartungsärmer als die Ksyrium. Welche Probleme gibt es beim Dauereinsatz von den Ksyrium? Als Schönwettersatz wären beide nicht gedacht!

Lance 4 ever
22.02.2003, 14:28
ich hab mit den Ksyriums SL die erfahrung gemacht, dass sie eine relativ weiche bremsflanke haben, als zusammen mit regen und strassen-dreck relativ viel material verlieren.
ansonsten top räder

alexey
22.02.2003, 14:37
Original geschrieben von csc



Was ist denn der Unterschied zwischen den Tune Naben und Hügi?
Der "klassische" Satz ist sicherlich wartungsärmer als die Ksyrium. Welche Probleme gibt es beim Dauereinsatz von den Ksyrium? Als Schönwettersatz wären beide nicht gedacht!

Tunenaben sind schlechter gedichtet als die Hüginaben, weswegen sie für eine Regenfahrt nicht geeignet sind. Oder willst du die nach jeder Regenfahrt auseinanderbauen?
A.

martl
22.02.2003, 14:51
Original geschrieben von alexey


Tunenaben sind schlechter gedichtet als die Hüginaben, weswegen sie für eine Regenfahrt nicht geeignet sind. Oder willst du die nach jeder Regenfahrt auseinanderbauen?
A.

Je mehr ich hier mitlese, desto mehr bekomme ich den Eindruck, dass Naben von Tune offensichtlich bei Berührung mit dem ersten Wassertropfen in ihre Einzelteile zerbröseln.
Also, meine leben jedenfalls noch, obwohl ich sie NICHT nach jedr Regenfahrt zerlege.
Dass extreme Leichtbau-Teile Dauereinsatz bei Matsch und Salz auf der Strasse nicht so gut wegstecken wie irgendwas 5-fach gedichtetes und doppelt so schweres, ist irgendwie auch klar, oder?

also, bitte Kirche im Dorf lassen...

Martin

MacGyver
22.02.2003, 16:16
Ksyrium SL wiegen mit Schnellspanner 1530g, wenn man dann noch leichtere Schnellspanner nimmt, kann man das gewicht mit einem Standartlaufradsatz (fast) nicht mehr unterbieten.

effedeluxe
22.02.2003, 16:28
Original geschrieben von MacGyver
Ksyrium SL wiegen mit Schnellspanner 1530g, wenn man dann noch leichtere Schnellspanner nimmt, kann man das gewicht mit einem Standartlaufradsatz (fast) nicht mehr unterbieten.

scherzkeks ;-)

mavic gibt die gewichte auch OHNE spanner an. real wiegt ein satz SL in etwa gut 1550g....das sind sogar die neutron leichter und von der aerodynamik wollen wir besser gar nicht reden...

ksyrium sind gerade nur mode - so super sind sie nicht!

gruss effe

Frodo
22.02.2003, 17:09
.... spricht mir aus der Seele.

ein schöner handeingespeichter LRS ist schöner als alles andere. Außerdem leichter, wenn es ums nachzentrieren geht.


F.

MacGyver
22.02.2003, 17:49
ich fande die Ksyriums schon immer hässlich und wusste, dass die Aerodynamik nicht toll war, aber ich dachte, die wären wenigstens leicht! 1550g ohne Schnellspanner, was wiegen denn die Ksyrium Elite ohne Schnellspanner?

Düsenjäger
22.02.2003, 20:15
@ MacGyver

Du sprichst mir aus der Seele.

Rainer Stadler
22.02.2003, 20:15
Ich fahre seit 6 Jahren tune-Laufräder ohne jede Beanstandung. Allerdings bin ich von Open-pro umgestiegen auf CXP 33, beide Male jedoch mit "Revolution"-Speichen. Für meinen Geschmack sind die Open-pro schon arg abgespeckt, obwohl ich "Leichtbaufetischist" bin. Bei der Open-pro sollte auf jeden Fall nach 2 Saisonen mit Dolomiti ect. ein Tausch erfolgen.
Klasse finde ich bei tune, dass man dort immer ein offenes Ohr hat für den Kunden und tune sehr kulant ist. Ksyrium-Laufräder sind zudem eine Geschmacksfrage. Die Katze mag Mäuse, ich nicht!

Grüße aus dem saukalten Oberbayern
R. Stadler

alexey
22.02.2003, 20:45
Original geschrieben von martl


Je mehr ich hier mitlese, desto mehr bekomme ich den Eindruck, dass Naben von Tune offensichtlich bei Berührung mit dem ersten Wassertropfen in ihre Einzelteile zerbröseln.


Martin

das hab ich nie behauptet, wollte damit nur sagen, dass sie nicht so gut gedichtet sind. und das die hügis mit 100€ weniger an preis und nur rund 40g schwerer als die von tune, besser gedichtet sind. Tune baut klasse sachen und es ist klar, dass man da irgendwo abstriche machen muss, überlege momentan selbst, was ich mir als zweiten LRS, zu den Neutrons, zulege. einen mit Tune oder mit Hüginaben.
A.

alexey
22.02.2003, 20:47
Original geschrieben von MacGyver
ich fande die Ksyriums schon immer hässlich und wusste, dass die Aerodynamik nicht toll war, aber ich dachte, die wären wenigstens leicht! 1550g ohne Schnellspanner, was wiegen denn die Ksyrium Elite ohne Schnellspanner?

und mit Mavicschnellspannern, ist man dann bei etwa 1670g, mit tunespannern, bei etwa 1600g.
A.

körti
22.02.2003, 22:58
juhuuuuu
ihr ksyriumhasser, ihr sprecht mir aus der seele!!!!!!!!!!!!!!
cu körti

alexey
22.02.2003, 23:14
Original geschrieben von körti
juhuuuuu
ihr ksyriumhasser, ihr sprecht mir aus der seele!!!!!!!!!!!!!!
cu körti

also, ich hasse sie nicht, hätte sie mir bei nahe gekauft, hab dann doch lieber die neutrons genommen, aber ich denke, sie sind optisch nicht jedermannssache und vom gewicht her längst nicht so gut wie man manch einer denkt.
A.

F-Racer
23.02.2003, 14:09
Zu den Ksyriums:

ICh finde die Optik dieser Laufräder ist beinahe unübertroffen, bei einer so flachen Felge. LR mit hoher Felge gefallen mir natürlich noch besser, z.B. Cosmic Carbone und Lightweight!

Aber die Messerspeichen der Ksyrium sind doch echt hammermäßig.

Wenn ich bei einem Rennen andere Fahrer mit ihren Ksyriums sehe, denke ich schon so zu mir, man, die sehen schon gut aus!

Mein Verstand sagt mir aber: Nicht wirklich aerodynamisch, nicht sonderlich leicht und dafür verhältnismäßig teuer!

Ich denke, für Profis kein Problem und sie sollen ja auch irgendwo Vorbilder sein. Die Räder sehen damit gut aus und leicht sind sie auch. Aber für einen von uns ist ein Satz wie mit hügi-Nabe, DT Speichen und evt. Ambrosio Schlauchreifenfelge oder halt Open PRO preiswerter, leichter zu warten, leichtere Ersatzteilbeschaffung optisch nicht so aufdringlich und auch vielleicht leichter!

Meines Erachtens spricht also nichts, außer der Optik, für die Ksyrium. Ich wäre also für eher für den Satz mit der konventionellen Optik.

Wenn dir allerdings die Optik so viel wichtiger ist, dann nimm die Ksyrium!

Wenn du nicht weißt, welche Naben du nehmen sollst, dann schau nochmal hier im Forum nach! Ich habe mal ein Posting mit Leichtnaben eröffnet. Suche einfach mal nach tune und hügi naben. Ich dnek, dann solltest du das Posting finden. Es gab viele hilfreiche Antworten!

MfG
Friedemann Lätsch

csc
23.02.2003, 14:19
Vielen Dank für Eure Beiträge. Ich denke ich werde wohl bei der konventionellen Kombination mit Tune bleiben. Tatsächlich hätte für Ksyrium nur die Optik gesporchen.

Kann denn ein Leihe die Wartung der Naben selbst durchführen oder müßte ich die zum Händler oder sogar zu Tune bringen? Kennt jemand die www. von Hügi?

Frodo
23.02.2003, 15:19
http://www.dtswiss.com/de/naben.html



F.