PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Risse in Contis



DonRon
02.06.2005, 12:34
Hai,

habe gestern beide Mäntel ( Conti GP 3000 falt ) ersetzen müssen:
hatte pro Reifen ca. 10 -20 über 1cm lange Risse an den Rändern der Laufflächen!!!!
( Und damit bin ich am WOE mit 70km/h gerollt........:-((((((((((((((()

Wer kennt das bei Contis? Woran liegt das? Schlechte Charge? Hitze?....

DonRon

craze
02.06.2005, 12:35
Suche!

Tristero
02.06.2005, 12:39
Normal. Erst wenn die Risse fehlen, solltest Du Dir Gedanken machen. Dann ist es vermutlich ein Plagiat. :ä

Frodo
02.06.2005, 12:40
Ja, benutz mal die Suche und hab viel Spaß dabei.


U.a. wirst Du eine Mail von Conti finden, in der die schreiben, dass der GP 3000 nicht für den "normalen" Rennfahrer gedacht sind, da man dabei zu viel geradeaus fährt :D (sinngemäß)

viel Spaß beim Lesen


F.

Frodo
02.06.2005, 12:46
Herrgott, das war stark, einfach unbezahlbar. :banaan:


Hast Du noch die Fundstelle auf Lager?

F.

klappradl
02.06.2005, 12:48
Hast Du noch die Fundstelle auf Lager?
F.


benutz mal die Suche und hab viel Spaß dabei

:ä :ä :ä

Frodo
02.06.2005, 12:54
:ä :ä :ä

Ha, Ha, .............. :D :D :D

Aber hier zur allgemeinen Belustigung:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=25250&highlight=conti+mail



F. :D

Frodo
02.06.2005, 12:55
Kafkaesk... :Bluesbrot


jetzt schmeißt er schon wieder mit Bildung :D


F.

DonRon
02.06.2005, 13:03
.....schon komisch: ich fahre seit Jahren NUR diese Reifen und habe solche Risse nun zum ersten Mal bemerkt.
Das der Reifen nach 4tkm bei 88kg eckig wird ist doch nicht schlimm.
Bloß diese vielen kleinen Längsrisse.......:-((((((((((

Ich werde Conti noch 2 Chancen geben. Wie gesagt: bisher bin ich wirklich zufrieden!

DonRon, der die Erklärung von Conti aber auch sehr daneben findet!

pinguin
02.06.2005, 13:09
Conti forever... :D

Aber die Sprinter sind gut, finde ich. Bisher hab' ich da noch keine Fäden gesehen. Aber eckig ist das Hinterrad dort auch, obwohl er als Trainingsreifen definiert ist... :D

p.

lord helmchen
02.06.2005, 13:24
eckig wird ein jeder, kommt halt auf die mischung an

pinguin
02.06.2005, 13:29
eckig wird ein jeder, kommt halt auf die mischung an

Meine Pro Race nicht. Und die fahre ich auch überwiegend geradeaus... :D

snowdan
02.06.2005, 13:30
Meine Pro Race nicht. Und die fahre ich auch überwiegend geradeaus... :D


ich bring mal grad den namen veloflex in spiel, sonst ist es ja kein richtiger reifenfred.

snowdan
02.06.2005, 13:41
Conti GP (ohne 3000) und Competition sind auch ok. Wirklich. :D


ne bekannte hat auf dem gp knapp 15000 runtergerissen. OK, sie ist nicht sehr schwer. aber trotzdem! und die reifen waren nicht mal ganz auf.

bike2003
02.06.2005, 13:50
ich fahre jetzt mit meinen gp 3000 jetzt schon > 6000 km: Kein einziger Platten, keine Risse, keine Fäden. Werde sie auf jeden Fall wieder aufziehen !

Marco Gios
02.06.2005, 14:52
Haben auch erstaunlichen Grip. Sind zwar schwer und bollerig aber das ist perfekt für den Winter.
Ok, mit 230 g in der Faltversion als 622-23 (selbst nachgewogen) bricht er zwar keine Tuningrekorde, aber schwer ist noch was anderes.

triduma
02.06.2005, 20:19
ich fahre jetzt mit meinen gp 3000 jetzt schon > 6000 km: Kein einziger Platten, keine Risse, keine Fäden. Werde sie auf jeden Fall wieder aufziehen !
Hi,
ist bei mir genau so. Bin absolut zufrieden mit den GP 3000. Bei mir kommt nichts anderes mehr drauf. Preis ist auch OK.
Gruß triduma ;)

OCLV
02.06.2005, 20:47
Hab beide, den GP und den GP 3000. Ersterer hat hinten nun mittlerweile schon ca. 7000 km runter und ist nur ganz minimal abgeflacht, von eckig kann man noch nicht mal reden. Der hält bestimmt noch weitere 5000 oder mehr km. Mein GP 3000 hingegen hat diesen Vershcleißpunkt schon nach ca. 1500 km erreicht gehabt. Zudem zeigt er auf der Seite der Karkasse (Reifenflanke) deutliche Risse, sodass ich ihn sicherheitshalber getauscht habe. Mein GP hat diese Risse nicht! Und es hat bisher auch erst einen Faden abgelassen. Zudem war er noch billiger als der GP 3000! Der einzige Nachteil ist halt das Gewicht. Ich habe die "nicht-falt" Version und die wiegt nachgewogene 309 gramm. Aber damit kann ich im Training leben....

Gruß Thomas

Mr.Hyde
02.06.2005, 20:53
bester reifen den wo gibt :ä ist der pro race. basta. prima grip, keine ecken, keine fäden. und klasse rollwiderstand.

messenger
02.06.2005, 21:20
Hab beide, den GP und den GP 3000. Ersterer hat hinten nun mittlerweile schon ca. 7000 km runter und ist nur ganz minimal abgeflacht, von eckig kann man noch nicht mal reden. Der hält bestimmt noch weitere 5000 oder mehr km. Mein GP 3000 hingegen hat diesen Vershcleißpunkt schon nach ca. 1500 km erreicht gehabt. Zudem zeigt er auf der Seite der Karkasse (Reifenflanke) deutliche Risse, sodass ich ihn sicherheitshalber getauscht habe. Mein GP hat diese Risse nicht! Und es hat bisher auch erst einen Faden abgelassen. Zudem war er noch billiger als der GP 3000! Der einzige Nachteil ist halt das Gewicht. Ich habe die "nicht-falt" Version und die wiegt nachgewogene 309 gramm. Aber damit kann ich im Training leben....

Gruß Thomas

Laufleistung kann ich bestätigen, wo bei anderen schon die Karkasse durchkommt, ist beim GP gerade mal die Spritznaht abgefahren. Und Pannen sind quasi ein Fremdwort.

Auch wenn man ihn nur als Trainingsreifen nutzt: 5€ Mehrpreis für 80gr. Mindergewicht (Faltversion) ist doch mal ein Wort. Und bei den vielen Kilometern tun die nun auch wirklich nicht weh...

Gruß mess.

radfreak67
04.06.2005, 10:47
ich fahre jetzt mit meinen gp 3000 jetzt schon > 6000 km: Kein einziger Platten, keine Risse, keine Fäden. Werde sie auf jeden Fall wieder aufziehen !
Dann wiegst du wahrscheinlich so um die 48,358 kg und fährst auf topfebenem superglatten Asphalt, ansonsten ist das mit dem Reifen unvorstellbar. Denn spätestens nach 3000 km (wahrscheinlich heißt der deswegen so) drieselt die Flanke dermaßen auf, das man den schon aus Sicherheitsgründen wechseln sollte.

OCLV
04.06.2005, 13:15
Laufleistung kann ich bestätigen, wo bei anderen schon die Karkasse durchkommt, ist beim GP gerade mal die Spritznaht abgefahren. Und Pannen sind quasi ein Fremdwort.

Auch wenn man ihn nur als Trainingsreifen nutzt: 5€ Mehrpreis für 80gr. Mindergewicht (Faltversion) ist doch mal ein Wort. Und bei den vielen Kilometern tun die nun auch wirklich nicht weh...

Gruß mess.


Sicher gibts den auch als Faltversion, aber nur in sehr wenigen Läden/Versandhäusern gibts auch die komplett schwarze Faltversion, die ich gerne hätte. Deshalb nehm ich lieber die Drahtversion, weil schwarz/braune Reifen mag ich nicht.

Ist aber eigentlich egal, Hauptsache es hält.

Gruß Thomas

bike2003
04.06.2005, 13:46
Dann wiegst du wahrscheinlich so um die 48,358 kg und fährst auf topfebenem superglatten Asphalt, ansonsten ist das mit dem Reifen unvorstellbar. Denn spätestens nach 3000 km (wahrscheinlich heißt der deswegen so) drieselt die Flanke dermaßen auf, das man den schon aus Sicherheitsgründen wechseln sollte.

ich wiege um die 70 kg, fahre hauptsächlich auf schlechten Nebenstraßen mit völlig geflickter Fahrbahn hier im ländlichen Oberbayern zwischen Rosenheim/Wasserburg. Diese Straßen führen hauptsächlich an Feldern/Wiesen oder einsam gelegenen Bauernhöfen vorbei, so daß die Strassen eigentlich immer voller Dreck, größeren und kleineren Steinen von den Traktorreifen sind. Ach ja, bin mit den Contis auch im Wiinter gefahren :D