PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Record oder Mavic SSC Bremse?



Principia05
04.06.2005, 14:25
Hallo,

wollte mir eine neue Bremse anschaffen und stehe nun vor der Frage, welche der beiden oben genannten es sein soll.
Vielleicht könnt ihr mir ja bei der Entscheidung helfen.

gibts vielleicht alternativ Vorschläge???

Vielen Dank für eure Hilfe.

thron4you
04.06.2005, 15:01
ich werde mir die mavic-bremsen holen. vom gewicht sind sie ja fast gleich, aber das preis-/leiszungsverhältnis spricht ganz klar für die mavic.
des weiteren soll die mavic von der bremsleistung etwas über der von dura ace und record angesiedelt sein, ist zumindest die weitläufige meinung, getestet habe ich es noch nicht.
außerdem ist die mavic doch etwas individueller, da die meisten doch mit den bremsen rumfahren die beim kauf montiert waren, also shimano oder campa.

andy

medias
04.06.2005, 15:24
ich werde mir die mavic-bremsen holen. vom gewicht sind sie ja fast gleich, aber das preis-/leiszungsverhältnis spricht ganz klar für die mavic.
des weiteren soll die mavic von der bremsleistung etwas über der von dura ace und record angesiedelt sein, ist zumindest die weitläufige meinung, getestet habe ich es noch nicht.
außerdem ist die mavic doch etwas individueller, da die meisten doch mit den bremsen rumfahren die beim kauf montiert waren, also shimano oder campa.

andy
Das ist natürlich weitläufig wenn 3 im Forum die Mavic fahren.3000 sagen jedoch die DA bremst besser.
Wer allerdings auf schwarz steht muss zur Campa oder Mavic greifen.
Um ein inviduelles RR aufzubauen gibt es bessere Möglichkeiten.
Ach ja bremsen tut die Mavic auch.

curry
04.06.2005, 15:29
wie wärs denn hiermit:
http://www1.hibike.de/main.php?sessionID=A440d844a036e2d1c458d944058b886 1&method=m_catpd&menuID=1762&groupID=4

http://81.169.156.242/image/product/RBRC/RBRC_Fr2BRS-il.jpg

medias
04.06.2005, 15:32
wie wärs denn hiermit:
http://www1.hibike.de/main.php?sessionID=A440d844a036e2d1c458d944058b886 1&method=m_catpd&menuID=1762&groupID=4

http://81.169.156.242/image/product/RBRC/RBRC_Fr2BRS-il.jpg
Die Dia Compe bremst garantiert schlechter als die 3 obgenannten.

curry
04.06.2005, 15:34
na ja, sind halt leichter und ich dachte eigentlich immer,

wer bremst, verliert :ä

medias
04.06.2005, 15:40
na ja, sind halt leichter und ich dachte eigentlich immer,

wer bremst, verliert :ä
Ich hatte die mal an einem Restenverwerter montiert.Im Flachen gings,richtig bergab nicht sehr überzeugend.
Klar runter kommt man immer,bin auch schon die CBL gefahren,wer die kennt weiss wovon ich spreche,nur wieso auf die Sicherheit und den Komfort verzichten den es jetzt gibt.

[ri:n]
04.06.2005, 15:57
ich fahre komplett die record, bis auf die bremsen. da hab ich die mavic ssc mit kool stop klötzen verbaut. zu campagnolos ergos passen die dinger sehr gut, da man ja die bremse auch am schalt-/bremshebel am lenker öffnen kann. ich würde mir bremse immer wieder kaufen.

smarti
04.06.2005, 17:12
Habe mir vor kurzem die Mavic zugelegt. Was ich nach ca. 500 km sagen kann ist, dass ich damit zufrieden bin. Ich kann aber wirklich nicht beurteilen ob die Record oder DA besser/schlechter bremsen. Das Bremsverhalten bei der Mavic ist absolut in Ordnung und in schwarz auch etwas anders. Preis/Leistung top.

venceremus
04.06.2005, 20:05
Ich habe beide und kann sagen das sie unterschiedlich bremsen. Ich denke die Bremsleistung ist bei der Campa ein Tick besser, das kann man bei der Mavic mit Kool Stop fast ausgleichen, die Dosierbarkeit ist für mich bei der Mavic besser.
Aber so gesehen sind beide sehr, sehr ordentlich und man kann seine Augen auf Preis oder Optik richten.

Nope
05.06.2005, 08:46
Was ist mit der TekTro? Die ist doch eigentlich leichter als alle zuvor genannten und billiger auch, oder? Und habe auch noch niemanden getroffen, der mit der Bremsleitung nicht zufrieden gewesen wäre?

Siehe auch

http://www.radplan-delta.de/news/news.html#tektro_rx40

Le Gabarit
05.06.2005, 09:18
Tektro ist halt Tektro kann mir nicht vorstellen dass die gut sollen Bremsen ich hatte mal Promax und das war so schwammig jetzt fahre ich die Mavic sind wirklich gut nur das einstellen der Bremsbacken hat ein bisschen gedauert aber die Optik ist super vorallem bei Campa Record .
Gruss

105
05.06.2005, 14:16
Tektro ist halt Tektro kann mir nicht vorstellen dass die gut sollen Bremsen ich hatte mal Promax und das war so schwammig jetzt fahre ich die Mavic sind wirklich gut nur das einstellen der Bremsbacken hat ein bisschen gedauert aber die Optik ist super vorallem bei Campa Record .
Gruss
Du magst keine Satzzeichen, oder? ;) :D

kampfgnom
05.06.2005, 14:31
Du magst keine Satzzeichen, oder? ;) :D

naechstestufeistdanndasweglassenderleerzeichenumno chschnellertippenzukoennen.... :D

orca
05.06.2005, 14:35
naechstestufeistdanndasweglassenderleerzeichenumno chschnellertippenzukoennen.... :D

wrfdknsnntnwgflln :D

venceremus
05.06.2005, 15:01
Tektro ist halt Tektro kann mir nicht vorstellen dass die gut sollen Bremsen ich hatte mal Promax und das war so schwammig jetzt fahre ich die Mavic sind wirklich gut nur das einstellen der Bremsbacken hat ein bisschen gedauert aber die Optik ist super vorallem bei Campa Record .
Gruss
Rate mal welche Firma die Mavic Bremse herstellt....

Le Gabarit
05.06.2005, 15:05
sag nicht Tektro , das kann ja nicht sein , oder ? Also wenn die die herstellen , warum machen die nicht auch welche unter dem Label Tektro ?

Ich mag Satzzeichen eigentlich nicht ;) mag sie auch nicht .

Ich habe jedenfalls geschrieben dass die Promax schlecht sind, über die Tektro, weiss ich nur soviel dass sie in den Tour Test immer schlecht weggekommen sind .

Gruss

Fireball
05.06.2005, 15:06
Tektro ist halt Tektro kann mir nicht vorstellen dass die gut sollen Bremsen ich hatte mal Promax und das war so schwammig jetzt fahre ich die Mavic sind wirklich gut nur das einstellen der Bremsbacken hat ein bisschen gedauert aber die Optik ist super vorallem bei Campa Record .
Gruss

ja genau!
tektro ist halt tektro, und wiel nicht shimano drauf steht, oder das ding 300 euro kostet, kann's ja gar nix taugen...
ich hab die rx40s montiert. es ist ne mono/single pivot, also muss man schon etwas fester ziehen. aber ich find's nicht schlechter...von der dosierbarkeit her find ich die bremse in ordnung, lediglich die beläge sind (bei mir) müll. und zwar beide sätze, die mitgeliefert werden. kamen gleich koolstop drauf, da die originalbeläge ziemlich späne zogen.
die bremse ist sehr leicht, ich meine um die 295 gramm. ist schwarz...und wenn man das gefummel an der zugeinstellschraube beim radausbau vermeiden will, weil man STI montiert hat, neben der schwarzen 105er (die mir zu schwer ist) erste wahl.

also leute, gebt ruhig euer sauer verdientes oder mühsam aus dem popo gezogenes geld aus, weil ihr markengeil seid...aber urteilen würde ich erst nach dem testen, nicht aus dem bauchgefühl heraus. aber is auch besser, wenn alle schön record, DA und mavics kaufen, sonst kommt RPD noch auf dumme gedanken und macht die tektros teurer :D

Fireball
05.06.2005, 15:09
sag nicht Tektro , das kann ja nicht sein , oder ? Also wenn die die herstellen , warum machen die nicht auch welche unter dem Label Tektro ?

Ich mag Satzzeichen eigentlich nicht ;) mag sie auch nicht .

Ich habe jedenfalls geschrieben dass die Promax schlecht sind, über die Tektro, weiss ich nur soviel dass sie in den Tour Test immer schlecht weggekommen sind .

Gruss

dann lies den letzten bremsentest mal genau, und schau dir vor allem die aussage an, nach der man (sinngemäß) mit gescheiten belägen aus jeder der getesteten bremsen was brauchbares machen kann...
aber stimmt schon, tektro baut nur unter eigenem namen, so wie jeder im geschäft es auch tut...die würden nie was zustande bringen, was einen aus mehr als 10km/h innerhalb von 20m zum stehen bringt. erst recht nicht unter 400 gramm...

Le Gabarit
05.06.2005, 17:00
wo gibt es denn einen Bremstest kenne keinen aber die Promax sind schai...

Was ich auch nicht glaube, ist dass sie nur 295 gramm wiegen soll da hätte ich dann gerne mal Beweise .

Zu den Markenbremsen da du sagst gebt lieber euer Geld für teure aus darum habe ich mit ja die Mavic gekauft :D sie ist 50 euro billiger als Record gleiches Gewicht billiger als Dura Ace und leichter dazu noch individueller. :Applaus:


Würde mir aber keine Tektro Bremse an mein Rennrad bauen höchstens ans Crossrad (wo sie wirklich gut sind) oder ans Winterrad :ä .
Gruss

smarti
05.06.2005, 17:40
wo gibt es denn einen Bremstest kenne keinen aber die Promax sind schai...

Was ich auch nicht glaube, ist dass sie nur 295 gramm wiegen soll da hätte ich dann gerne mal Beweise .

Zu den Markenbremsen da du sagst gebt lieber euer Geld für teure aus darum habe ich mit ja die Mavic gekauft :D sie ist 50 euro billiger als Record gleiches Gewicht billiger als Dura Ace und leichter dazu noch individueller. :Applaus:


Würde mir aber keine Tektro Bremse an mein Rennrad bauen höchstens ans Crossrad (wo sie wirklich gut sind) oder ans Winterrad :ä .
Gruss


Die Tektro wiegt wirklich nur 294 gr. Siehe unter Börse/Biete da hatte ich eine angeboten.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=47293&highlight=tektro

P.S. sie ist noch zu haben

venceremus
05.06.2005, 18:43
Meine wiegt nur 287 v+h und ich habe sie als Hinterradbremse im Einsatz (vorne SSC). Gute Kombination, so blockiert das Hinterrad nicht sofort beim abrupten Bremsen.
Von der Bremsleistung würde ich sie als ebenbürtig gegenüber der Campa Rekord Hinterradbremse bezeichnen.

@ Le Gabarit

Urteile nicht über Dinge von denen du nur Echo und Schatten kennst.
(jap. Sprichwort)

Sahnie
05.06.2005, 18:53
Tektro baut wohl auch für Avid die V-Bremsen. Sind ja auch nicht so schlecht. Das erklärt auch die Preise für die man Avidbremsen im Abverkauf kriegt. Wäre ja auch mal schön wenn man die Mavicdinger dann auch zu einem vernünftigen Preis kriegt.

Le Gabarit
05.06.2005, 19:03
den Preis der Mavic finde ich schon gut da ich die Optik der Tektro nicht so berauschend finde :( dann lieber ein paar euro mehr und Mavic SSC .Die fahren dann auch ein paar Pro Tour Teams :D
Gruss

pantau
05.06.2005, 20:51
fahre die tektros rx 40 (also double pivot) mit den DA' 7800 belägen. in schlaubi schlumpf manier hab ich gedacht, ich spar ne menge geld und kann mit den xtreme-aufdruck leben.
ist aber nicht ganz richtig, denn die bremsen sind ganz eindeutig schlechter als markenbremsen (chorus, ultegra). bremsen tun die natürlich auch, aber der kraftaufwand ist riesig und die verzögerung kommt sehr spät. nichts für ungut, aber die markenbremsen rechtfertigen den höheren preis mit qualität.

Fireball
05.06.2005, 21:37
fahre die tektros rx 40 (also double pivot) mit den DA' 7800 belägen. in schlaubi schlumpf manier hab ich gedacht, ich spar ne menge geld und kann mit den xtreme-aufdruck leben.
ist aber nicht ganz richtig, denn die bremsen sind ganz eindeutig schlechter als markenbremsen (chorus, ultegra). bremsen tun die natürlich auch, aber der kraftaufwand ist riesig und die verzögerung kommt sehr spät. nichts für ungut, aber die markenbremsen rechtfertigen den höheren preis mit qualität.

dann schmeiß mal die drecks DA beläge runter und zieh koolstop auf...dann schaun wir mal weiter ;)
ich hatte bisher 105 und record (älteres modell) im einsatz...nun die rx40s. von der bremskraft sowie dosierbarkeit nicht schlechter, man brauch tlediglich konstruktionsbedingt (single pivot) leicht höhere handkräfte. da ich keine zwergengriffel hab, kein thema :D

Fireball
05.06.2005, 21:38
Die fahren dann auch ein paar Pro Tour Teams :D
Gruss

das is extrem wichtig :Applaus:
fährt denn auch ein pro-team deine stratus laufräder? :D

Fireball
05.06.2005, 21:40
:goodpost:
naja...wenn ich mir jetzt mavic oder sonstwas drauf kleb, bin ich hier sicher bei manchen der held vom feld :mad:
wenn ich von was keine ahnung hab, halt ich mich bedeckt... :rolleyes:



Meine wiegt nur 287 v+h und ich habe sie als Hinterradbremse im Einsatz (vorne SSC). Gute Kombination, so blockiert das Hinterrad nicht sofort beim abrupten Bremsen.
Von der Bremsleistung würde ich sie als ebenbürtig gegenüber der Campa Rekord Hinterradbremse bezeichnen.

@ Le Gabarit

Urteile nicht über Dinge von denen du nur Echo und Schatten kennst.
(jap. Sprichwort)

VvW
05.06.2005, 23:43
Es gibt seit kurzem noch was neues.

http://www.m5-ligfietsen.nl/main.php?sNewLang=GB



gruss Vincent

Le Gabarit
06.06.2005, 15:00
das is extrem wichtig :Applaus:
fährt denn auch ein pro-team deine stratus laufräder? :D
die sind so gut , :D dass kein Team sich die leisten kann ist wie bei den Lightweight die müssen sich die Rennfahrer schon selber kaufen und labeln sie dann um :Applaus: :5bike:

orca
06.06.2005, 15:04
die sind so gut , :D dass kein Team sich die leisten kann ist wie bei den Lightweight die müssen sich die Rennfahrer schon selber kaufen und labeln sie dann um :Applaus: :5bike:


stellt euch vor, Werbung würde nicht funktionieren und Markenbewußtsein wäre nicht zu wecken... :D :4bicycle: :jumpingsi :cancan: :cancan:

Principia05
06.06.2005, 17:30
Also wenn ich mir das jetzt so durchlese, komme ich zu dem Schluss, dass sich die Mavic und die Record nicht viel nehmen und ich am besten die nehme, die mir besser gefällt oder :confused:

Le Gabarit
06.06.2005, 17:50
doch die Tektro die ist doch sooo super :D :rolleyes: ,wird hier jedenfalls behauptet .

UK_Uli
06.06.2005, 19:09
Also wenn ich mir das jetzt so durchlese, komme ich zu dem Schluss, dass sich die Mavic und die Record nicht viel nehmen und ich am besten die nehme, die mir besser gefällt oder :confused:
notfalls kann ich dir mal meine Mavics ausleihen... wenn dir das was helfen würde.....

Fireball
06.06.2005, 20:02
nimm was dir am besten gefällt. und was du dir leisten kannst. ich find 250 mark für ein paar bremsen pervers, aber das muss jeder selbst entscheiden. sowas können sich halt nur die schüler leisten :rolleyes:
nimm, was am besten zum rad passt. ich hab auch mit sti campa-bremsen gefahren, das geht auch. es sei denn, man wechselt alle 2 tage die laufräder, dann würd's nerven, immer die schraube auf und zu zu drehen. einfach nehmen, was am besten ans rad passt. mit gescheiten belägen bremsen die alle mehr als befriedigend. auch die unsagbar schlechten, weil "noname" tektro. :Angel:

@gabi: erst testen, dann sarkastisch posten ;)

Principia05
06.06.2005, 20:53
nimm was dir am besten gefällt. und was du dir leisten kannst. ich find 250 mark für ein paar bremsen pervers, aber das muss jeder selbst entscheiden. sowas können sich halt nur die schüler leisten :rolleyes:
nimm, was am besten zum rad passt. ich hab auch mit sti campa-bremsen gefahren, das geht auch. es sei denn, man wechselt alle 2 tage die laufräder, dann würd's nerven, immer die schraube auf und zu zu drehen. einfach nehmen, was am besten ans rad passt. mit gescheiten belägen bremsen die alle mehr als befriedigend. auch die unsagbar schlechten, weil "noname" tektro. :Angel:

@gabi: erst testen, dann sarkastisch posten ;)

Also ich denke, ich werde dann die Mavic holen, weil ich mich auf die auch schon eingeschossen hatte.

Vielen Dank an alle die zur Entscheidungsfindung beigetragen haben.

Le Gabarit
06.06.2005, 21:28
@gabi: erst testen, dann sarkastisch posten ;)[/QUOTE]
Richtig :Applaus:
Doch ich teste lieber die Mavic :D Sicherheit geht vor

Fireball
06.06.2005, 23:03
was hat das mit sicherheit zutun? :confused: dein leichtbaukram hält sicher auf dauer weniger als solide stangenware mit etwas mehr gewicht

jegakobi
07.06.2005, 07:39
sag nicht Tektro , das kann ja nicht sein , oder ? Also wenn die die herstellen , warum machen die nicht auch welche unter dem Label Tektro ?

Ich mag Satzzeichen eigentlich nicht ;) mag sie auch nicht .

Ich habe jedenfalls geschrieben dass die Promax schlecht sind, über die Tektro, weiss ich nur soviel dass sie in den Tour Test immer schlecht weggekommen sind .

Gruss

junge,selber testen ehe du gescheite kommentare abgibst,verlass dich doch nicht auf gesponsorte oder nicht gesponsorte tests.wenn du deine fachkenntnis aus den zeitschriften und tests beziehst ??? nein danke verschon uns damit ;)
grüss dich

PLAYLIFE
07.06.2005, 17:53
wieso denn nicht die caliper 2 von frm?

http://www.frmbike.de/catalog/product_info.php?cPath=22_28&products_id=46

190 gramm pro paar sind doch ne klasse sache, bei dem preis!

Fireball
07.06.2005, 18:58
wieso denn nicht die caliper 2 von frm?

http://www.frmbike.de/catalog/product_info.php?cPath=22_28&products_id=46

190 gramm pro paar sind doch ne klasse sache, bei dem preis!

naja, 370 mark für bremsen... :eek: ;)
aber ausprobieren würd ich die auch gern mal.

Fireball
07.06.2005, 18:59
sag nicht Tektro , das kann ja nicht sein , oder ? Also wenn die die herstellen , warum machen die nicht auch welche unter dem Label Tektro ?
Gruss

hö :confused: wie jetzt?
komisch, dass auf den meisten tektro-bremsen tektro drauf steht...seltsam :Angel:

M&M
07.06.2005, 19:36
naja, 370 mark für bremsen... :eek: ;)
aber ausprobieren würd ich die auch gern mal.
Mark? Euro?

Fireball
07.06.2005, 20:16
mark. ich rechne noch in d-mark. 185 euro (siehe genannter link) sind bei mir ca. 370 mark. wär mir doch etwas zu teuer für 2 fahrrad-bremsen :ü

ernesTo
07.06.2005, 20:44
ich kann das ganze irgendwie nicht so ganz nachvollziehen. ich selber fahre zur zeit vorne ne normale 105er dual pivot und hinten eine alte shimano 600er single pivot (6400).
bin auch schon rx100, da, rsx (alles dual pivot) gefahren.

hinten reicht laut meiner erfahrung JEDE bremse. hab noch nie eine bremse gefahren mit der ich nicht in jedem augenblick bei bedarf das hinterrad hätte blockieren können. der unterschied liegt in der dosierbarkeit und dem druckpunkt und da ist in meinen augen meine olle shimano 600 immer noch am angenehmsten, auch wenn sie etwas mehr handkraft erfordert als andere (ich weiss übrigens was nen druckpunkt ist ;). fahre am mtb ne hs22 raceline d). zudem ist sie mit 140g inkl billiger beläge nicht grad schwer.

vorne ist eine dual pivot schon vorteilhaft, wegen der deutlich höheren handkraft. da bleibt eventuell das gefühl etwas auf der strecke wenn man ziehen muss wie ein ochse (bin auch schon ne 600er sp vorne gefahren und die reichte vollkommen, aber angenehmer ist die 105er).

wems nur um bremskraft geht, der soll einfach mal koolstops montieren. ich behaupte in den letzten 10-20 jahren hat es keine serienbremse von campa oder shimano gegeben, die damit nicht vollkommen ausreicht.
die steifigkeit von bremsen ist in meinen augen total überbewertet. und auch dual pivot verringert nur etwas die handkräfte, sonst garnix.

viel wichtiger als die bremse ist sowieso die technik und da haben die meisten nachholbedarf (mich eingeschlossen).


mfg
ernesto

UK_Uli
07.06.2005, 21:18
also ich denke diese Billigbremsen sind in der regel zu weich.. und verbiegen sich leicht beim bremen..wenn gespart werden soll ... warum nicht eine ältere evtl. gebrauchte 105er ??

Nope
07.06.2005, 21:43
also ich denke diese Billigbremsen sind in der regel zu weich.. und verbiegen sich leicht beim bremen..wenn gespart werden soll ... warum nicht eine ältere evtl. gebrauchte 105er ??
Also mittlerweile bin ich anderer Auffassung. Wenn man von den Belägen absieht, sind sie Teile erste Sahne. Wenn man sich dann noch die Mühe macht, sich die Bremsen genauer anzuschauen, dann fällt schnell auf, dass bspw. die Tektro RX 40 mit der Cannondale OMEGA baugleich ist (vom Aufdruck mal abgesehen). Wenn dann in einigens Test dennoch Unterschiede zwischen beiden feststellbar sind, kann dies nur bedeuten, dass dies mit den unterschiedlichen Belägen zu tun hat, die Hersteller aufziehen. Lest euch vielleicht den Link unten durch, dann denkt ihr möglicherweise anders. Ich fahre derzeit ein Klein Quantum Pro und habe aus gewichtsgründen die TexTro angeschraubt, allerdings mit den Belägen meiner Dura Ace. Unterschiede? Nada! Lediglich mehr Geld in der Tasche, da ich die alten Dura Ace Teile bei Ebay für mehr Geld verkaufen konnte, als die TexTro neu gekostet hat. Gleiche Bremsergebnisse und weniger Gewicht am Bike.

Und erklären konnte mir bislang keiner, warum ich sehr viel Geld für Bremsen ausgeben soll, die lediglich in Bereichen besser sind, die ich NIE bei einer Abfahrt hier im Taunus wahrnehme. Immerhin habe ich ja nun direkte Erfahrungswerte Dura Ace / TekTro.

Vielleicht messen Tester und Verbraucher Markennamen wirklich etwas zu viel Bedeutung bei. Think different kann ich da nur sagen (ja, schon gut ich weiß auch, dass es differently heißt. Grüße von einem appleverwöhntem User).

Und wieder einmal kann ich nur den Leuten von Radplan Delta danken, dass sie eine Lösung parat haben, die jenseits von 0815 liegt.

Aber wie so oft, ist es auch ein wenig Lebensphilo, die reinspielt.

http://www.radplan-delta.de/news/news.html#tektro_rx40_s

ernesTo
07.06.2005, 21:52
also ich denke diese Billigbremsen sind in der regel zu weich.. und verbiegen sich leicht beim bremen..wenn gespart werden soll ... warum nicht eine ältere evtl. gebrauchte 105er ??

hast du schonmal die billigbremsen ausprobiert? ;)


mfg
ernesto

Le Gabarit
07.06.2005, 21:54
Jegakobie mein Freund , auch wieder da :D

Also zu dem FRM die haben mal 2 Freunde von mir gefahren die sind sooo schelcht Bremsen nicht sind voll schwammig ...
Also mit Sicherheit meinte ich , dass die Mavic ja schon getestet wurden und ich viele kenne die die ohne Probleme fahren , ich kenne aber niemanden der Tektro fährt .

Und das sagt dann ausgerechnet der Jegakobi der immer das beste Material hat und gleich an allem nörgelt z.b American Classic Shimano Dura Ace Gruppe oder WCS Lenker Speedplay Pedale lol

Gruss

jegakobi
08.06.2005, 12:21
Jegakobie mein Freund , auch wieder da :D

Also zu dem FRM die haben mal 2 Freunde von mir gefahren die sind sooo schelcht Bremsen nicht sind voll schwammig ...
Also mit Sicherheit meinte ich , dass die Mavic ja schon getestet wurden und ich viele kenne die die ohne Probleme fahren , ich kenne aber niemanden der Tektro fährt .

Und das sagt dann ausgerechnet der Jegakobi der immer das beste Material hat und gleich an allem nörgelt z.b American Classic Shimano Dura Ace Gruppe oder WCS Lenker Speedplay Pedale lol

Gruss


der entscheidende unterschied zwischen uns zwei ist:
ich kaufe mir das material, probiere es aus und urteile darüber. du kaufst das material nicht, du kaufst dir nur eine zeitschrift mit gesponsorten testergebnissen (tour,vélo magazine,......) oder schnappst die kommentare deiner freunde auf (siehe oben), um sie dann hier im forum zu verklickern. :nietgoed: :boksbal:

dann muss ich dich noch mal auf deine orthografie aufmerksam machen. dein deutsch ist beschämend :mad: , auch wenn du aus luxemburg kommst (soviel ich weiss lernst du in luxemburg schon deutsch in der vorschule),wieviel fehler schreibst du dann erst in einem französischen text :heulend: :D. von satzzeichen hast du wohl nie was gehört :mad:
pisa,pisa,pisa,pisa,pisa................!!!!!!!!

Crossfahrer1
08.06.2005, 12:23
der entscheidende unterschied zwischen uns zwei ist:
ich kaufe mir das material, probiere es aus und urteile darüber. du kaufst das material nicht, du kaufst dir nur eine zeitschrift mit gesponsorten testergebnissen (tour,vélo magazine,......) oder schnappst die kommentare deiner freunde auf (siehe oben), um sie dann hier im forum zu verklickern. :nietgoed: :boksbal:

dann muss ich dich noch mal auf deine orthografie aufmerksam machen. dein deutsch ist beschämend :mad: , auch wenn du aus luxemburg kommst (soviel ich weiss lernst du in luxemburg schon deutsch in der vorschule),wieviel fehler schreibst du dann erst in einem französischen text :heulend: :D. von satzzeichen hast du wohl nie was gehört :mad:
pisa,pisa,pisa,pisa,pisa................!!!!!!!!


Wie ist denn die Pisa Studie in Luxembourg ausgefallen......... :D ?
Hab gar nix mitbekommen........ :rolleyes:

AndreasIllesch
08.06.2005, 12:27
Und wieder einmal kann ich nur den Leuten von Radplan Delta danken, dass sie eine Lösung parat haben, die jenseits von 0815 liegt.
praise the Lord

Le Gabarit
08.06.2005, 12:28
der entscheidende unterschied zwischen uns zwei ist:
ich kaufe mir das material, probiere es aus und urteile darüber. du kaufst das material nicht, du kaufst dir nur eine zeitschrift mit gesponsorten testergebnissen (tour,vélo magazine,......) oder schnappst die kommentare deiner freunde auf (siehe oben), um sie dann hier im forum zu verklickern. :nietgoed: :boksbal:

dann muss ich dich noch mal auf deine orthografie aufmerksam machen. dein deutsch ist beschämend :mad: , auch wenn du aus luxemburg kommst (soviel ich weiss lernst du in luxemburg schon deutsch in der vorschule),wieviel fehler schreibst du dann erst in einem französischen text :heulend: :D. von satzzeichen hast du wohl nie was gehört :mad:
pisa,pisa,pisa,pisa,pisa................!!!!!!!!
wie wäre es mal mit Gross- und Kleinschreibung mehr sage ich dazu nicht .
Gruss

Crossfahrer1
08.06.2005, 12:30
Mal was beitragendes zum Thema......... :D (Sorry über die Mosel :D )
Mavic schlägt Record ganz klar.........selbst getestet und zigfach von Kunden bestätigt ;)

RigobertGruber
08.06.2005, 12:37
Mal was beitragendes zum Thema......... :D (Sorry über die Mosel :D )
Mavic schlägt Record ganz klar.........selbst getestet und zigfach von Kunden bestätigt ;)
In welcher Hinsicht denn? Die ganzen Tests leuchten mir sowieso nicht so recht ein, da ich mit alten LX-Cantilevers, einer 105, Centaur und Record jeweils problemlos zum stehen komme, wenn ich es möchte. Die Record lässt sich von all diesen aber am besten dosieren. Wo soll denn jetzt der signifikante Unterschied zwischen Mavic und Record sein, wenn wir die Bremsgummis mal aussen vor lassen?

Le Gabarit
08.06.2005, 12:38
Mal was beitragendes zum Thema......... :D (Sorry über die Mosel :D )
Mavic schlägt Record ganz klar.........selbst getestet und zigfach von Kunden bestätigt ;)
Mal endlich jemand der was produktives sagt :D

Mavic ist ganz klar die Nummer eins :Applaus: :6bike2:

AndreasIllesch
08.06.2005, 12:45
Mavic schlägt Record ganz klar.........selbst getestet und zigfach von Kunden bestätigt ;)Heißt das jetzt, daß die Recordbremse schlecht ist oder ist sie nur nicht ganz so Spitze wie die Mavicbremse?

Wie siehts mit Centaur und Chorusbremsen aus? Sind die besser als die Recordbremse?

veldt01
08.06.2005, 12:51
mit koolstop Beläge sind die Mavic SSC und Campa Record Bremsen gleichgut. Die Campa's sehen meiner meinung nach weitgehend besser aus.

PLAYLIFE
08.06.2005, 12:59
naja, 370 mark für bremsen... :eek: ;)
aber ausprobieren würd ich die auch gern mal.

die mavic kostet bei hergarden auch 150 euro. da kannste auch noch 30 euro draufpacken und hast bremsen, die nicht 314 gramm sondern nur 190 gramm wiegen (wenn einem denn gewicht ne rolle spielt)

Crossfahrer1
08.06.2005, 13:09
In welcher Hinsicht denn? Die ganzen Tests leuchten mir sowieso nicht so recht ein, da ich mit alten LX-Cantilevers, einer 105, Centaur und Record jeweils problemlos zum stehen komme, wenn ich es möchte. Die Record lässt sich von all diesen aber am besten dosieren. Wo soll denn jetzt der signifikante Unterschied zwischen Mavic und Record sein, wenn wir die Bremsgummis mal aussen vor lassen?


Dann fahr mal mit 70-80km/h berab ............da merkst Du aber ganz deutliche Unterschiede....vor allem an der Hinterradbremse :ä
Campa hat sich da keinen Gefallen mit getan, um ein paar Gramm zu sparen ,wieder dieses Eingelenk Prinzip anzufangen.
Vorne ist es weniger auffällig.
Ich habe beides gefahren und kann nur sagen..........Mavic und nichts anderes :ä

RigobertGruber
08.06.2005, 13:29
Dann fahr mal mit 70-80km/h berab ............da merkst Du aber ganz deutliche Unterschiede....vor allem an der Hinterradbremse :ä
Campa hat sich da keinen Gefallen mit getan, um ein paar Gramm zu sparen ,wieder dieses Eingelenk Prinzip anzufangen.
Vorne ist es weniger auffällig.
Ich habe beides gefahren und kann nur sagen..........Mavic und nichts anderes :ä
Habe ich schon desöfteren gemacht, mit der Record wie mit der Centaur. Letztere bremst brachialer, die Record lässt sich aber prima dosieren und ich hatte damit bis jetzt keine Schwierigkeiten. Sicherlich, es mag eine Menge Fahrer geben, die Kurven später und schärfer anbremsen als ich, trotzdem liege ich wohl nicht so falsch mit meiner Behauptung, dass es für mind. 95% der Mitleser vollkommen egal ist, ob sie eine Mavic oder eine Recordbremse fahren, da beide gut und zuverlässig ihren Dienst verrichten. Wenn einem die Single-Pivot aus Record und Chorus nicht gefällt, kann man sich hinten ja eine Centaur ranschrauben. Bremst das dann auch zu schlecht? :rolleyes:

Crossfahrer1
08.06.2005, 13:39
Habe ich schon desöfteren gemacht, mit der Record wie mit der Centaur. Letztere bremst brachialer, die Record lässt sich aber prima dosieren und ich hatte damit bis jetzt keine Schwierigkeiten. Sicherlich, es mag eine Menge Fahrer geben, die Kurven später und schärfer anbremsen als ich, trotzdem liege ich wohl nicht so falsch mit meiner Behauptung, dass es für mind. 95% der Mitleser vollkommen egal ist, ob sie eine Mavic oder eine Recordbremse fahren, da beide gut und zuverlässig ihren Dienst verrichten. Wenn einem die Single-Pivot aus Record und Chorus nicht gefällt, kann man sich hinten ja eine Centaur ranschrauben. Bremst das dann auch zu schlecht? :rolleyes:


So gesehen hast Du sicher Recht........ich beurteile das evtl.zu viel aus der Sicht des Rennfahrers........ :D

mountainbiker
08.06.2005, 13:56
Mal ne Frage zwischendurch, ich hab momentan die Centaur am Rad und find sie von der Bremsleistung echt gut. Eines nervt mich jedoch ziemlich da mein rechter Arm der Starke ist blockiert mir bei einer Vollbremsung recht schnell das Hinterrad. Aus diesem Grund möchte ich auf Chorus hochrüsten. Dürfte doch von der Perfomance her besser sein, oder?

messenger
08.06.2005, 14:18
Dann leg Dir doch die Vorderradbremse auf den rechten Griff, hab ich auch so und finds besser, weil Hauptbremse mehr Kraft und Gefühl bekommt.

Gegen blockieren hilft üben, eine schwächere Bremse ist keine sinnvolle Lösung (auch mit ner Eingelenker bekommt man das HR locker zum Blockieren)

Gruß mess.

RigobertGruber
08.06.2005, 14:20
Mal ne Frage zwischendurch, ich hab momentan die Centaur am Rad und find sie von der Bremsleistung echt gut. Eines nervt mich jedoch ziemlich da mein rechter Arm der Starke ist blockiert mir bei einer Vollbremsung recht schnell das Hinterrad. Aus diesem Grund möchte ich auf Chorus hochrüsten. Dürfte doch von der Perfomance her besser sein, oder?
Ich meine da schon einen Unterschied zu spüren. Die Single-Pivot lässt sich wirklich gut dosieren, Sliding-Stops kann die Centaur besser. Dazu runtergefahrene GP3000, ein bißchen Nässe auf der Strasse und der Rutschpartie steht nichts mehr im Wege. :D

@Crossfahrer: Mag schon sein, aber gibt es von Profiseite tatsächlich Gemecker über die Recordbremse oder überzeugt eher die Mavic durch brachiale Kraft, so das sie ihre eigenen Anhänger findet? Das ist ja duchaus ein Unterschied. Nicht bedacht hatte ich natürlich, dass die sich bei gesponsortem Material nicht so einfach eine Centaur hinten einhängen können.

Crossfahrer1
08.06.2005, 14:31
Ich meine da schon einen Unterschied zu spüren. Die Single-Pivot lässt sich wirklich gut dosieren, Sliding-Stops kann die Centaur besser. Dazu runtergefahrene GP3000, ein bißchen Nässe auf der Strasse und der Rutschpartie steht nichts mehr im Wege. :D

@Crossfahrer: Mag schon sein, aber gibt es von Profiseite tatsächlich Gemecker über die Recordbremse oder überzeugt eher die Mavic durch brachiale Kraft, so das sie ihre eigenen Anhänger findet? Das ist ja duchaus ein Unterschied. Nicht bedacht hatte ich natürlich, dass die sich bei gesponsortem Material nicht so einfach eine Centaur hinten einhängen können.


Ich habe das von ettlichen Pros schon selbst gehört die die Teams gewechselt hatten bzw.ein anderer Materialsponsor angesagt war,das sie mit den Mavic Bremsen glücklicher waren/sind.
Ich spüre das schon, das man in Grenzbereichen schon deutlich die andere Bauart der Mavic oder Campa Record Bremsen merkt.......
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.
In der Saison 2003 bin ich zuerst komplett Campa gefahren.
Nachdem ich in einem Belgischen Rennen fast wegen der schlechten Bremsleistung hinten einen fast üblen Sturz auf einer Abfahrt mit über 70km/h hatte machte ich den Umstieg und war/bin hellauf begeistert.
Was bei Campagnolo evetl. noch dazu kommt,ist in der Record oder jetzt auch Chorus Gruppe, das der Carbon-Bremshebel etwas weicher ist als das Alupendant.Und das verschlechtert ,meiner Meinung nach, noch das Bremsverhalten an der Hinterradbremse...........

jegakobi
08.06.2005, 14:35
Wie ist denn die Pisa Studie in Luxembourg ausgefallen......... :D ?
Hab gar nix mitbekommen........ :rolleyes:

frag lieber nicht!!! le gabarit gibt täglich kostproben :mad:

Crossfahrer1
08.06.2005, 14:40
frag lieber nicht!!! le gabarit gibt täglich kostproben :mad:


Wie........ noch schlechter als rechts der Mosel :D ?
Das geht doch gar nicht..........oder doch :eek:

C40
08.06.2005, 14:50
Ich habe das von ettlichen Pros schon selbst gehört die die Teams gewechselt hatten bzw.ein anderer Materialsponsor angesagt war,das sie mit den Mavic Bremsen glücklicher waren/sind.
Ich spüre das schon, das man in Grenzbereichen schon deutlich die andere Bauart der Mavic oder Campa Record Bremsen merkt.......
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.
In der Saison 2003 bin ich zuerst komplett Campa gefahren.
Nachdem ich in einem Belgischen Rennen fast wegen der schlechten Bremsleistung hinten einen fast üblen Sturz auf einer Abfahrt mit über 70km/h hatte machte ich den Umstieg und war/bin hellauf begeistert.
Was bei Campagnolo evetl. noch dazu kommt,ist in der Record oder jetzt auch Chorus Gruppe, das der Carbon-Bremshebel etwas weicher ist als das Alupendant.Und das verschlechtert ,meiner Meinung nach, noch das
Bremsverhalten an der Hinterradbremse...........

...tja Jungs :rolleyes:, was gibt es denn dann noch für einen Grund Campa zu fahren. Die Kurbeln sind veraltet, die HR-Bremse hat zu wenig Bremskraft und die Plastikhebel geben beim Bremsen nach. ;) :D

Da bleibt dann nur noch die schöne Carbon Optik :Applaus:

Die 10-fach Dura Ace ist wirklich in allen belangen Top, zeichnet sich allerdings durch globige STIs aus, die aber funktional Top sind ;) :D


Gruß C40

jegakobi
08.06.2005, 14:54
wie wäre es mal mit Gross- und Kleinschreibung mehr sage ich dazu nicht .
Gruss

ich rate dir das auch so zu machen :gut:. du wirst sehen dann wird schon vieles besser :oke: . danach erklär ich dir das mit dem komma :viking: :zweep:

Crossfahrer1
08.06.2005, 14:55
...tja Jungs :rolleyes:, was gibt es denn dann noch für einen Grund Campa zu fahren. Die Kurbeln sind veraltet, die HR-Bremse hat zu wenig Bremskraft und die Plastikhebel geben beim Bremsen nach. ;) :D

Da bleibt dann nur noch die schöne Carbon Optik :Applaus:

Die 10-fach Dura Ace ist wirklich in allen belangen Top, zeichnet sich allerdings durch globige STIs aus, die aber funktional Top sind ;) :D


Gruß C40

Falsch mein lieber ;)
Bei Shimano gehts auch nicht besser durch die Bauart der STI's mit den mehreren Gelenken..........das macht das ganze nämlich noch schwammiger :ä

Und was die veraltete Technik angeht.............Beweise mir mal einer,bis von der Steifigkeit des Tretlagers abgesehen,das Shimanos Technik besser ist?!

Alles Glaubensfrage ;) Nichts mehr und nichts weniger.............

ernesTo
08.06.2005, 15:04
Falsch mein lieber ;)
Bei Shimano gehts auch nicht besser durch die Bauart der STI's mit den mehreren Gelenken..........das macht das ganze nämlich noch schwammiger :ä

Und was die veraltete Technik angeht.............Beweise mir mal einer,bis von der Steifigkeit des Tretlagers abgesehen,das Shimanos Technik besser ist?!

Alles Glaubensfrage ;) Nichts mehr und nichts weniger.............


schraub mal sti´s und ergopower auseinander. sti´s sind viel komplizierter, die kriegt man als laie ja kaum oder garnicht mehr zusammen. die MÜSSEN da doch wesentlich besser sind :D.


mfg
ernesto

venceremus
08.06.2005, 15:06
Ich habe das von ettlichen Pros schon selbst gehört die die Teams gewechselt hatten bzw.ein anderer Materialsponsor angesagt war,das sie mit den Mavic Bremsen glücklicher waren/sind.
Ich spüre das schon, das man in Grenzbereichen schon deutlich die andere Bauart der Mavic oder Campa Record Bremsen merkt.......
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.
In der Saison 2003 bin ich zuerst komplett Campa gefahren.
Nachdem ich in einem Belgischen Rennen fast wegen der schlechten Bremsleistung hinten einen fast üblen Sturz auf einer Abfahrt mit über 70km/h hatte machte ich den Umstieg und war/bin hellauf begeistert.
Was bei Campagnolo evetl. noch dazu kommt,ist in der Record oder jetzt auch Chorus Gruppe, das der Carbon-Bremshebel etwas weicher ist als das Alupendant.Und das verschlechtert ,meiner Meinung nach, noch das Bremsverhalten an der Hinterradbremse...........

Läuft der SSC Verkauf gerade schlecht?;)

Ich habe auch beide, fahre zwar keine Rennen, wohne aber im bergigen und kann nichts feststellen was diese Aussagen stützen würde.
Im Gegenteil, mit der Single Pivot ist die Bremsleistung fast identisch , nur die Handkraft ist höher, dafür die Dosierbarkeit besser und der Blockierzeitpunkt wird nach oben angehoben. Die Campa Bremse ist mit Normalbelägen gegenüber der SSC auf jedenfall im Vorteil, die SSC zieht erst mit Koolstops nach.
Deshalb habe ich die hintere SSC durch eine Single Pivot Tektro ersetzt. Ich bin nicht ganz leichtgewichtig (öhem...) und beschleunige bergab recht flott, bisher hat es immer gut gereicht. Aber ich bin mir natürlich sicher, dass in Rennen mindestens dopppelt so schnell bergab gefahren wird und ich das nicht so ganz beurteilen kann.

C40
08.06.2005, 15:06
Falsch mein lieber ;)
Bei Shimano gehts auch nicht besser durch die Bauart der STI's mit den mehreren Gelenken..........das macht das ganze nämlich noch schwammiger :ä

Und was die veraltete Technik angeht.............Beweise mir mal einer,bis von der Steifigkeit des Tretlagers abgesehen,das Shimanos Technik besser ist?!

Alles Glaubensfrage ;) Nichts mehr und nichts weniger.............

...also mit Beweisen bez. der Kurbeln kann ich nicht dienen :D

Ich bin seit 1990 alle Generationen von Shimano Straßenkurbeln gefahren und auch Testweise Campa. Mein Gefühl sagt mir daß die neue Shimano Kurbel das Beste ist, was ich je gefahren bin. Ob das jetzt an dem Lager liegt oder der Kurbel keine Ahnung; ob es Einbildung ist auch keine Ahnung :D

Seit letzter Woche fahre ich die 10-fach Ultegra Kurbel mit TA Kettenblätter und Dura Ace Innenlager. Einfach Super ;)

Ob man nun besser Rad fährt wg. Campa oder Shimano; da bin ich mir zu 100% Sicher; auf keinen Fall ;) :D

Gruß C40

Fireball
08.06.2005, 20:57
die mavic kostet bei hergarden auch 150 euro. da kannste auch noch 30 euro draufpacken und hast bremsen, die nicht 314 gramm sondern nur 190 gramm wiegen (wenn einem denn gewicht ne rolle spielt)

ich geb auch keine 300 mark für bremsen aus. da kann ich meinem punto ne komplette neue bremsanlage spendieren...

medias
08.06.2005, 21:00
ich geb auch keine 300 mark für bremsen aus. da kann ich meinem punto ne komplette neue bremsanlage spendieren...
Is ja gut.Jetzt haste es bald 10x geschrieben dass du nicht soviel abdrücken willst.

Fireball
08.06.2005, 21:07
Is ja gut.Jetzt haste es bald 10x geschrieben dass du nicht soviel abdrücken willst.

kluger post ;)

M&M
09.06.2005, 08:56
ich geb auch keine 300 mark für bremsen aus. da kann ich meinem punto ne komplette neue bremsanlage spendieren...
Dafür bekomme ich bei meiner Kiste gerade mal 'ne Wäsche.

bbb
09.06.2005, 09:36
Ich habe das von ettlichen Pros schon selbst gehört die die Teams gewechselt hatten bzw.ein anderer Materialsponsor angesagt war,das sie mit den Mavic Bremsen glücklicher waren/sind.
Ich spüre das schon, das man in Grenzbereichen schon deutlich die andere Bauart der Mavic oder Campa Record Bremsen merkt.......
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.
In der Saison 2003 bin ich zuerst komplett Campa gefahren.
Nachdem ich in einem Belgischen Rennen fast wegen der schlechten Bremsleistung hinten einen fast üblen Sturz auf einer Abfahrt mit über 70km/h hatte machte ich den Umstieg und war/bin hellauf begeistert.
Was bei Campagnolo evetl. noch dazu kommt,ist in der Record oder jetzt auch Chorus Gruppe, das der Carbon-Bremshebel etwas weicher ist als das Alupendant.Und das verschlechtert ,meiner Meinung nach, noch das Bremsverhalten an der Hinterradbremse...........
Wer lange Zeit eine Dual Pivot auch hinten gefahren ist, muss sich auch erst einmal dran gewöhnen, dass er auch mit rechts richtig zupacken kann. Es ist ja so, dass man nach vielen Jahren fast schon intuitive den linke Hebel stärker zieht, weil das Hinterrad eben so schnell blockiert.

jegakobi
10.06.2005, 08:35
Dafür bekomme ich bei meiner Kiste gerade mal 'ne Wäsche.

ANGEBER!!!!!!! :zwaai007:

Le Gabarit
10.06.2005, 09:50
:goodpost:
ANGEBER!!!!!!! :zwaai007:

Sag mal Jegakobie wann sieht man dich mal wieder ?
Gruss

jegakobi
10.06.2005, 10:42
:goodpost:

Sag mal Jegakobie wann sieht man dich mal wieder ?
Gruss

ach der gabarit ist wieder da !!!!!!! :zwaai007: :box:

na junge, es geht doch schon besser mit der rechtschreibung und einige satzzeichen sind auch dabei, weiter so!!!! :sorry2: :biggthump

zieh dich in zukunft warm an junge, die form ist steil ansteigend, bin jeden tag 4 stunden unterwegs :wink:

faggin10
10.06.2005, 12:11
[QUOTE=Crossfahrer1]Ich habe das von ettlichen Pros
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.

moin,moin.
mein bikedealer, der sein sortiement z.t. selbst probefährt, hält die mavic ebenfalls für die bessere bremse.
von dir hätte ich jetzt aber gerne gewußt, ob die schwäche der hinteren campa dadurch resultiert, weil es eine eingelenker ist? ich fahre z.b. noch ne alte athena (vormals chorus) als zweigelenker und habe absolut keine probleme, bei geschwindigkeiten von über 70 kmh, kurven
so anzubremsen wie es mir jeweils angebracht erscheint.
leider bekomme ich solche geschwindigkeiten meist nur im urlaub in nordspanien unter die räder. da dann auch oft mit gepäck.insofern wäre die mavic tatsächlich eine überlegung wert. aber wenn es meine alten kneifer genauso gut tun, wäre das ein nicht so aktuelles thema für mich.
gruß.faggin10

Crossfahrer1
10.06.2005, 12:21
[QUOTE=Crossfahrer1]Ich habe das von ettlichen Pros
Wie gesagt...vor allem hinten........da kam mir die Record Bremse wirklich grottenschlecht gegenüber der Mavic Bremse vor.

moin,moin.
mein bikedealer, der sein sortiement z.t. selbst probefährt, hält die mavic ebenfalls für die bessere bremse.
von dir hätte ich jetzt aber gerne gewußt, ob die schwäche der hinteren campa dadurch resultiert, weil es eine eingelenker ist? ich fahre z.b. noch ne alte athena (vormals chorus) als zweigelenker und habe absolut keine probleme, bei geschwindigkeiten von über 70 kmh, kurven
so anzubremsen wie es mir jeweils angebracht erscheint.
leider bekomme ich solche geschwindigkeiten meist nur im urlaub in nordspanien unter die räder. da dann auch oft mit gepäck.insofern wäre die mavic tatsächlich eine überlegung wert. aber wenn es meine alten kneifer genauso gut tun, wäre das ein nicht so aktuelles thema für mich.
gruß.faggin10

Die schlechtere Bremswirkung und Dosierbarkeit rührt sicher vom Eingelenkerprinzip her, in Verbindung mit weiterem Gewichtstuning an der Bremse um sie leichter zu bekommen.
Ich habs ja schon gesagt.......Campa hat sich in diesem Punkt keinen Gefallen getan ;)

Highp
10.06.2005, 12:27
Die schlechtere Bremswirkung und Dosierbarkeit rührt sicher vom Eingelenkerprinzip her, in Verbindung mit weiterem Gewichtstuning an der Bremse um sie leichter zu bekommen.
Ich habs ja schon gesagt.......Campa hat sich in diesem Punkt keinen Gefallen getan ;)
Jetzt haste es geschafft. Ich hab nen Satz neue Mavic im Keller liegen und werde jetzt mal meine Campas dagegen tauschen am Wochenende, und wehe ich merk da keinen Unterschied :D

venceremus
10.06.2005, 12:41
Die schlechtere Bremswirkung und Dosierbarkeit rührt sicher vom Eingelenkerprinzip her, in Verbindung mit weiterem Gewichtstuning an der Bremse um sie leichter zu bekommen.
Ich habs ja schon gesagt.......Campa hat sich in diesem Punkt keinen Gefallen getan ;)

Ich halte das nicht für richtig was hier kolportiert wird, da ich wie bereits erwähnt Erfahrung mit beiden Bremsen habe, und gestern auf einer Abfahrt mit etwa 65-70 km/h nicht zuletzt aufgrund dieser Diskussion hier, ausschließlich mit der hinteren Bremse gebremst habe und nicht das Gefühl hatte es würde hie und da eng werden.
Ich weiss nicht wieviel Bremsreserve man noch so haben muss, wenn es in einer kurvigen Abfahrt mit einem Eingelenker reicht.
Ich bin mir natürlich im klaren darüber, dass man das nicht auf jeder Abfahrt hinbekommt, dass es hier Leute gibt, die Geschwindigkeiten knapp unterhalb der Schallmauer auf Abfahrten erreichen und geregnet hat es auch nicht. Aber für 97,5% der Fälle, ist ein Eingelenker hinten, mehr als ausreichend solange Campa oder Tektro darauf steht.

ernesTo
10.06.2005, 13:11
Die schlechtere Bremswirkung und Dosierbarkeit rührt sicher vom Eingelenkerprinzip her, ...

Laut meiner Erfahrung ist die Dosierbarkeit von guten Eingelenkern besser :eek:. Und Bremskraft ist in meinen Augen am Hinterrad kein Argument. Jede Bremse mit guten Belägen reicht zum blockieren.
Vorgestern habe ich das mal wieder erlebt. Ich bin mit ca 50 ne kleine Abfahrt runtergerollt und plötzlich kam ein Auto aus einer Einfahrt geschossen. Ich habe einmal in die HR Bremse gelangt bevor ich die SItuation eingeschätzt hatte und mir sicher war, dass der Fahrer mich gesehen hatte. Sofort hat das Hinterrad blockiert. Und das mit einer Single Pivot. Ich habe die Bremse einmal kräftig angetippt, mehr nicht.


mfg
ernesto