PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Polar PC-Auswertung



Stelvio
05.06.2005, 22:57
Hallo,

hab mal eine Frage an Euch S7xxi User: Wieviel Zeit verbringt Ihr mit der PC-Auswertung bzw. ist das nur am Anfang eine Spielerei, die dann "abgelegt" wird?

Ich bin grad am überlegen, ob der Umstieg von S210 mit CM 414 auf die Polar S720 oder 725 wegen der gemeinsamen Herzfrequenz und Radauswertung lohnt? Die Tourenauswertung beim CM 414 ist ganz nett und bei längeren Touren auch mal interessant, aber die HF-Kurve fehlt halt...........

Danke für Eure Erfahrungsberichte und Hinweise.

Gruss,

Stelvio

otze
06.06.2005, 05:51
Also ich schau mir nach jeder Fahrt meine Daten an , ich habe einige Routen die ich öfters Fahre und so kann ich immer sehen ob ich mit weniger HF bzw. mehr gefahren bin. Ist auch abhängig vom Wetter und von dem was ich gegessen bzw. getrunken habe.

kairo
06.06.2005, 08:44
jo ich mach das seit 1 1/2 jahren regelmäßig und es ist immer interessant so ein trainingstagebuch

chubika
06.06.2005, 12:42
Hallo,

zu einem halbwegs zielgerichteten Training gehoert auch die Auswertung dazu.
Man braucht es ja nicht uebertreiben und oft kann man nebenbei noch etwas anderes erledigen.
Aber ein Blick auf die Trainingsleistungen/Belastungen usw. sollte schon sein.

Ciao
Der Frosch
C.

Stelvio
06.06.2005, 13:17
Danke für Eure Antworten! Also, das ist ja schön, genug gründe für den Umstieg (das wollte ich doch hören :D ) Noch ne ergänzende Frage zur Polar-Uhr: Die S625 hat neben den Lauffunktionen, die Über- und Untertraingingswarnanzeige sowie optional auch die Radfuntionen. Wäre das damit noch idealer als die S725, wenn man ab und an auch mal Laufen geht?