PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Campa Eurus nur mit eigenem Felgenband?



Cinelli-Steve
11.06.2005, 20:47
Abend!

Bin seit vorgestern stolzer Besitzer von ein paar Eurus-LR. :D
Leider ist mir am Vorderrad ein Missgeschick passiert und ich habe das mitgelieferte Felgenband geerdet. Hab dann ein neues von Schwalbe aufgezogen, dass aber etwas schmaler ist. Soweit so gut. Dann hab ich meinen Latexschlauch und den ProLight aufgezogen und aufgepumpt. Paar minuten später - Pfffft, Schlauch kaputt, gut wohl eingeklemmt, da das Loch auf der Felgenseite lag. Geflickt und nochmal aufgezogen. Diesmal hat es länger gehalten (so 20 min) und dann hats wieder gepffffft. Wieder das gleiche. Hatte dann die Schnauze voll und hab nen Butyl-Schlauch reingemacht.
Der hat auch heute beim Supercup bis 5 km vorm Ziel gehalten :mad: Dann hatte ich nen schönen Schleicher vorne und ich hab festgestellt, dass das Loch wieder auf der Felgenseite liegt, also kein Stein oder Scherbe durch den Reifen.

Kann es sein, dass man die Eurus nur mit dem speziellen Campa-Felgenband benutzten sollte und wenn ja, wo bekommt man das am besten her?

Colnago
11.06.2005, 20:52
meines Wissens nach nicht.

Ich habe auf meine Eurus das Velox-Felgenband seit 1 1/2 Jahren einwandfrei laufen. Bis auf die 1x im Jahr am Ventil kaputtgehenden Michelin-Latex-Schläuche keine Probleme.

fausto-coppi
11.06.2005, 20:56
Ich nehme mal an, du meinst das Kunsstoffelgenband von Schwalbe. Auch davon gibt es verschiedene Breiten. Vielleicht brauchst du einfach eine etwas breitere Variante, wenn das Campafelgenband auch breiter gewesen ist. Ansonsten, am vertrauenswürdigsten kommt mir immer noch das Velox-Gewebefelgenband vor.

ulmer_spatz
11.06.2005, 21:37
Original verwendet Campa Felgenband von Michelin

Hochfestes, und verglichen mit dem Schwalbe Super H.P. steiferes Felgenband, speziell für Rennrad- und schmale Trekkingfelgen von 13C bis 17C. Schützt den Schlauch vor mechanischen Beschädigungen durch Metallgrate in der Felge oder Speichenköpfe. Deckt die Speichenbohrungen aller Felgen zuverlässig ab. Hochdrucksicher bis 9 bar. In zwei Größen für 13-14C (grün) und 15-17C (gelb).
Preis je Stück.

gibt es hier : http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html

versuchs damit

i-flow
11.06.2005, 22:18
Ich tendiere zur selben Erklaerung wie fausto-coppi.
Es gibt verschiedene Breiten, ich vermute, Du hast ein 14er, und das ist hier einfach zu schmal. Ich hab in der Regel 16er beim Rennrad.
Ich hatte zwar noch nie Probleme an dem einen Laufrad, bei dem ein 14er Felgenband drin ist, aber das muss ja nicht ueberall bei jedem so sein ...

454rulez
11.06.2005, 22:52
ich benutze ebenfalls das michelin-kunststoffband auf meinen zondas (die felge ist ja bis auf die ausfräsungen mit den eurus identisch) ohne probleme - die empfohlene breite ist irgendwo auf dem beipackzettel zu den laufrädern angegeben...

Cinelli-Steve
12.06.2005, 09:25
Danke für die Hilfe. Werd es also mal mit dem Michelin probieren.

Prometeo
12.06.2005, 09:32
Danke für die Hilfe. Werd es also mal mit dem Michelin probieren.

Das solltest Du nicht tun. Nimm Velox Band und Du wirst nie wieder ein Problem haben. Diese Kunststoffdinger werden spröd und reissen im dümmsten Moment.

i-flow
12.06.2005, 10:25
Das solltest Du nicht tun. Nimm Velox Band und Du wirst nie wieder ein Problem haben. (...)
Nein. Auf die Gefahr hin mich zu wiederholen ;) ...
In vier Jahren Profischrauberdasein (1995-99) waren die blauen Schwalbe die einzigen Felgenbaender, die sich keinen intern verschuldeten Plattfuss zu Schulden kommen liessen. Velox Klebeband war nicht schlecht, hat sich aber einen oder zwei Plattfuesse in dieser Zeit zuschulden kommen lassen. Dabei muss man sagen, dass wir an sich nicht viel mit Rennraedern zu tun hatten und deshalb Velox nicht so oft am Start war bei Kunden- (Reparatur-) Raedern.
Ich verstehe deshalb den Velox-Hype nicht, den manche zelebrieren. Das gelbe Michelin ist (zu ?) sproede, das ist richtig. Aber das blaue von Schwalbe ist nach meiner Beobachtung (richtige Breite vorausgesetzt) perfekt.