PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Position der Ergopower am Lenkerbogen



garaventa
15.06.2005, 06:29
Hallo und guten Morgen,


ich habe trotz "Suche" keine aufschlussreichen Informationen bekommen:

Deshalb folgende Fragen, insbesondere an die Campa-Fraktion, da es bei den STI´s aufgrund deren abweichender Geometie anders aussieht.


Wie ermittelt Ihr die optimale Befestigungspos. für die Ergopower-Griffe am Lenker?

Ich habe es bisher so gemacht, dass ich das unterste Ende des Bremshebels so ausgerichtet habe, dass eine gedachte Verlängerung des Unterlenkerrohrs das Ende des Bremsgriffes gerade nicht berührt.

Hoffe es ist klar was ich meine! Sonst siehe PDF-Datei

Nun sieht man sowohl hier im Forum aber auch im Peloton der aktuellen Rundfahrten aber auch häufig, dass die Ergos noch weiter oben liegen, sodass die "Bremsgriffhaltung" auf diese Weise komfortabler wird.

Sollte der Auflagerücken der Ergos generell horizontal liegen?

Ich habe eine PDF-Datei angehängt, um die Situation besser zu veranschaulichen und wäre über Tipps und Erfahrungen von Euch sehr dankbar´, da ich bald das Band wechseln muss und dann gleichzeitig auch die Hebel Versetzten könnte.


Gruss Garaventa

craze
15.06.2005, 06:34
Ich habe es bisher so gemacht, dass ich das unterste Ende des Bremshebels so ausgerichtet habe, dass eine gedachte Verlängerung des Unterlenkerrohrs das Ende des Bremsgriffes gerade nicht berührt.


Servus,

das ist die reine Lehre und sieht m. E. auch am besten aus. Für die Bequemlichkeit kannst Du den Lenker dann leichtnach oben drehen.

lede69
15.06.2005, 06:37
Ich habe sie so montiert wie in der .pdf zu sehen. Find ich bequem genug. Ich muß aber dazusagen, dass ich selten mal längere Strecken als 100km fahre und außerdem eine sehr gestreckte Position bevorzuge, ich fahre auch einen ziemlich großen Rahmen. Da kommt mir die Ergo-Position sehr entgegen.
Auf langen Strecken verspannt aber der Schultergürtel.
Es ist halt wie so vieles eine Frage der persönlichen Vorliebe. :D

Nomade
15.06.2005, 06:41
Die optimale Ausrichtung hängt, wie fast alles am Rad, von den individuellen Gegebenheiten ab. Ich fahre fast nur Bremsgriff-Position und hab die aus bequemlichkeit etwas steiler stehen.

snowdan
15.06.2005, 07:58
wie in meiner signatur zu sehen zeigen sie etwas mehr nach oben. aber nicht viel. ich sitze recht gestreckt.

Danilo Hondo
15.06.2005, 08:02
oder so ! :D

http://www.cyclingnews.com/photos/2005/tech/probikes/?id=landis_phonak_bmc/dsc00701

Beast
15.06.2005, 09:08
Meine Ergos zeigen (optisch) leicht nach oben. Von der Seite betrachtet sind die Bremsen somit nicht exakt senkrecht sondern das untere Ende steht leicht vor.

Damit vermeide ich eine "Kuhle" im Griffbereich und kann besser vom Oberlenker in die Ergos und zurück greifen.

Ach ja, Lenker ist ein Syntace 7075.

Carazow
15.06.2005, 09:20
gerade an der "wie-stehen denn-meine ergos"-frage, kann man sehen, dass auch (oder gerade?) im konservativen rennradzirkus, die mode eine grosse rolle spielt (auch wenn das offiziell natürlich keeeeiner zugeben möchte)!
im moment ist es schick (oder "chic"?), die ergos nach oben zu drehen; das tun die berufsfahrer (um das ätzende "pros" zu vermeiden) und wir imitieren es (isch, als fashion fictim, natürlich auch :D ).
die nach oben gedrehten bremshebel waren gaaanz früher schon mal modern, zwischenzeitlich nicht und jetzt ist es halt wieder soweit.

hartmut

do as u please...

904
15.06.2005, 10:10
Ich habe eine PDF-Datei angehängt, um die Situation besser zu veranschaulichen und wäre über Tipps und Erfahrungen von Euch sehr dankbar´, da ich bald das Band wechseln muss und dann gleichzeitig auch die Hebel Versetzten könnte.


Gruss Garaventa

hallo,
machst du bitte immer so schöne zeichnungen von deinem rad? toll! (oder ist es irgeneine zeichnung mit ergos ...?)

Andi Arbeit
15.06.2005, 11:06
Bei meinem Rad ist die Position der Ergos wie bei Dir, Hebelenden auf Höhe Unterseite Unterlenker, Lenker (Syntace) leicht nach oben geneigt, halt die klassische Form.

Gruß Andi

garaventa
15.06.2005, 11:08
@904

Das ist eine Zeichnung meines eigenen Rades, die ich aus einem 3D-Modell generiert habe.

Ist natürlich etwas extrem, aber wenn man Job und Hobby auf diese Art und Weise verknüpfen kann, dann finde ich das schön.

Anbei das Komplettrad

Gruss Garaventa

rocco
15.06.2005, 11:13
ich hab meine ergo so montiert das sie mit dem nach vorne gehenden bogen des lenkers eine ebene bilden... und den lenker soweit nach oben geschwenkt das diese ebene im wasser ist...(ähnlich dem phonak foto) zusätzlich habe ich einen zug vorne den anderen hinten verlegt... finde ich angenehmer als dieser hubbel um beide züge vorne zu verlegen...

Vlabein
21.10.2006, 09:55
Hallo,

ich habe einen deda Newton und rätsele noch um die Positionierung.
Ich habe gelesen, dass man die Ergos in die Verlängerung der Geraden des Lenkers basteln sollte.

Ist das im Anhang so genehm?

Wie man sieht beginnen genau hier auch die Rillen für die Züge.
Man hat so sehr viel gerade Grifffläche in der Oberlenkerhaltung.

Was meint Ihr? Zu hoch? - zu tief?

Nach der Campaanleitung müssten die Griffe sehr viel weiter hoch und das würde einen herben Knick ergeben...

Gruß

Vlabein

OCLV
21.10.2006, 10:11
Bedenke, dass da noch Züge lang laufen und Lenkerband dran soll, dass auch noch etwas aufträgt. Dann hättest du in der jetzigen Position am Übergang vom Ergo zum Lenker einen Knubbel der sehr stören würde. Ich würde deshalb vorschlagen, dass du den Lenker ganz leicht nach unten drehst und die Ergos am Lenker minimal weiter oben montierst. Dadurch stehen sie immernoch senkrecht zum Boden und du hast oben eine lange gerade Grifffläche. ;)

Thomas

ragnar69
21.10.2006, 16:02
Am besten ist es, du stellst es dir so ein, wie es Dir am besten gefällt!