PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Radhosentest in aktueller Tour?



DerBergschreck
20.06.2005, 10:20
Wie ist denn der Radhosentest in der aktuellen Tour? Haben sie den wenigstens einigermaßen aussagekräftig hinbekommen? (dazu braucht man ja keinen Windkanal ;-)

Welche Hosen in der Region um EUR 50,- haben gut abgeschnitten?

Beast
20.06.2005, 10:42
Assos viel gut... :rolleyes:

Ist zwar nicht in der genannten Preiskat., fiel mir aber gerade ein.

derollerenner
20.06.2005, 10:44
Ist ASSOS echt die beste Radhose? :Angel: :slapen2:

muellmat
20.06.2005, 11:08
Wie ist denn der Radhosentest in der aktuellen Tour? Haben sie den wenigstens einigermaßen aussagekräftig hinbekommen? (dazu braucht man ja keinen Windkanal ;-)

Welche Hosen in der Region um EUR 50,- haben gut abgeschnitten?


"bestes preisleistungsverhältnis"
gonso teglio 59,90 €
nike team bib 49,99 €
specialized sport 54 €

wie ICH finde allesamt (trotzdem) zu teuer.
ich werde die biemme special line probieren 35€ (preis/leistung gut)


:rolleyes:

Stelvio
20.06.2005, 11:12
Welche Assos wurde denn getestet bzw. hat gut abgeschnitten?

Crossfahrer1
20.06.2005, 11:19
Ich hab da ehrlich gesagt einige gute Anbieter vermisst...........Bioracer,Vermarc,Ultima,Etxeond o,usw................
Alles Anbieter die im bezahlbaren Rahmen Top Qualität anbieten!

Team Issue
20.06.2005, 11:22
Ich hab da ehrlich gesagt einige gute Anbieter vermisst

Crossi, sag mal, kann man deine OCCP-Kleidung mittlerweile käuflich erwerben ?

derollerenner
20.06.2005, 11:29
Crossi, sag mal, kann man deine OCCP-Kleidung mittlerweile käuflich erwerben ?

Du mit Sicherheit nicht Erika, die bekommen nur Saarländer. :Applaus:

Und spar dir deinen Spruch mit der Lyoner :4bicycle: :Bluesbrot :5bike:

Crossfahrer1
20.06.2005, 11:36
Crossi, sag mal, kann man deine OCCP-Kleidung mittlerweile käuflich erwerben ?


Ich warte immer noch drauf...............datt geht net so rischtisch vorran :heulend:
Es ist zum schreien.........

Powerbaer
20.06.2005, 11:41
Welche Assos wurde denn getestet bzw. hat gut abgeschnitten?

am besten hat abgeschnitten die assos fl 13 für 185 €, note 1,4 oder 1,5 ?

noch getestet wurde die etwas billigere variante für 99 €, die assos uno

Powerbaer
20.06.2005, 11:42
Ich hab da ehrlich gesagt einige gute Anbieter vermisst...........Bioracer,Vermarc,Ultima,Etxeond o,usw................
Alles Anbieter die im bezahlbaren Rahmen Top Qualität anbieten!

etxeondo hätte mich auch brennend interessiert, soll nämlich auch saugute quali sein und a bissl billiger als assos :)

derollerenner
20.06.2005, 11:44
Ich warte immer noch drauf...............datt geht net so rischtisch vorran :heulend:
Es ist zum schreien.........

Warum nicht? Falsche Firma? :4bicycle:

Crossfahrer1
20.06.2005, 11:44
am besten hat abgeschnitten die assos fl 13 für 185 €, note 1,4 oder 1,5 ?

noch getestet wurde die etwas billigere variante für 99 €, die assos uno


Was ich nicht verstehe...........da war ja angeblich nur das Sitzleder ein anderes.........aber dafür 90,- Euro Aufpreis ist schon heavy :ä

Crossfahrer1
20.06.2005, 11:45
Warum nicht? Falsche Firma? :4bicycle:


Ne.........zuviel Arbeit......... :heulend:
Soll jetzt aber bald kommen :)
Schaun mer mal............wie de Kaiser saat ;)

Veloce
20.06.2005, 12:18
Das für Frauen nur die trägerlosen Hosen getestet wurden find ich auch daneben .
Die Aussagekraft des Tests ist gleich null .

NoProAmbition
20.06.2005, 12:47
SUGOI Hosen abgeschnitten?

Pit

PRINCIPIA_Rexe
20.06.2005, 13:44
Wie hat denn die ASSOS UNO abgeschnitten im Vergleich zur Fi

paulix
20.06.2005, 13:45
Wie hat denn die ASSOS UNO abgeschnitten im Vergleich zur Fi
Note 1,7 zu 1,4. Sitzpolster war wohl nichzt ganz "perfekt".

platypus
20.06.2005, 13:46
Der Test war doch für´n A..... :mad:

Um bei Hosen was beurteilen zu können, hätte man das Sitzpolster fotographieren sollen (Vor dem Test!!!!).

Dann hätte eine Beschreibung des Fahreindruckes mehr Aufmerksamkeit verdient. Statt dessen ist denen wichtig, ob das Logo abgeht. :rolleyes:

Außerdem, wo ist meine Nalini Hose? :confused:

Also weiter selber testen.

Proracer
20.06.2005, 15:26
... Die Aussagekraft des Tests ist gleich null .

Sehe ich auch so. Obwohl meine Lieblingshose von Santini mit 5 Sternen und der Testnote 1,5 ganz vorne liegt. Die traditionell gute tour-Bewertung für Assos (1 Stern und Testnote 1,4) wundert ja höchstens noch Leute, die mal eine Assos getragen haben (sehr klein und kurz geschnitten, wulstige Nähte insbesondere im Rückenteil, billige Stretchgummis statt eingesäumte Beinabschlüsse, dickes Pampers-Sitzpolster). Ob das wohl damit zusammen hängt, dass Assos in diesem Frühjahr richtig viel Geld für Anzeigenwerbung in tour und bike ausgegeben hat? Dann wundert einen auch nicht mehr, dass die Sugoi RS Flex (m.E. eine perfekte Spitzen-Radhose) von tour mit 2,7 bewertet wird, während die gleiche Hose im nahezu zeitgleichen Test der Zeitschrift MountainBike (Juli 2005) mit dem Urteil "überragend" eindeutiger Testsieger wird.

Rennbernie
20.06.2005, 16:18
der test war für die katz. völlig sinnlos. wenn das mit den tests so weitergeht, werd ich mein abo kündigen. :mad:. das nicht mal nalinihosen beim test dabei waren, sagt ja wohl alles. setzen sechs, da muß noch jemand seine hausaufgaben machen :mad: :mad: :mad: :mad:
Werde mir aber mal die löffler für 129 eur. kaufen und die nalini mit gelpad. brauch eh 2 neue hosen.

Gruß

martl_r
20.06.2005, 16:30
Die Assos FI13 ist und bleibt die beste Radhose!

Passt wie angegoßen und schaut obendrein noch genial aus. Diese "Sponsoring"-Vorwüfe kann ich gar nicht nachvollziehen,….meiner Meinung müsste Assos gar keine Werbung benötigen, um ihre Produkte an den Mann/Frau zu bringen!

Crossfahrer1
20.06.2005, 16:40
Die Assos FI13 ist und bleibt die beste Radhose!

Passt wie angegoßen und schaut obendrein noch genial aus. Diese "Sponsoring"-Vorwüfe kann ich gar nicht nachvollziehen,….meiner Meinung müsste Assos gar keine Werbung benötigen, um ihre Produkte an den Mann/Frau zu bringen!


Ich denke aber doch...........ASSOS kennen eigentlich nur Insider bzw.ein kleiner Kreis von Leuten die auch bereit sind viel Geld für,zugegebenermaßen nicht die schlechteste Qualität,auszugeben;)

Jock
20.06.2005, 16:40
etxeondo hätte mich auch brennend interessiert, soll nämlich auch saugute quali sein und a bissl billiger als assos :)

Tja, wenn etxe-ondo besser zu kriegen wäre in Deutschland :(
Radsport Schneider in Köln (www.radsportbekleidung.de) hat einen viel zu kleinen Teil der aktuellen Kollektion im Programm. Kumpel und ich haben uns zuletzt das unifarbene Modell (rot bzw. schwarz) für 89,90 (schluck) zugelegt. Nach 4 Touren und gestrigem Marathon bin ich sehr zufrieden mit dem "Golden" Sitzpolster. Hose sitzt stramm aber nicht drückend. Trage Größe L (in normalen Hosen habe ich Gr. 48), bin also ein großer Spanier :) Der Stoff ist nicht allzu dick, aber nach meinen Erfahrungen muß das in Bezug auf Haltbarkeit und Abrieb der Stoffoberfläche nix heißen.

Mich hätte auch die Campahose für 60 Euro interessiert. Die schaut gut aus (Eitelkeit fährt mit) und wenn die so gut ist wie die Campatrikots (Metalserie) dann ist die preislich sehr interessant.

Alle Marken können se leider nie testen und ein Test kann immer nur Orientierung sein, denn: Jeder Arsch ist anders ;)

jkd
20.06.2005, 16:50
Und was ist mit Tchibo und Aldi ...............? :rolleyes:

Crossfahrer1
20.06.2005, 16:51
Und was ist mit Tchibo und Aldi ...............? :rolleyes:



...............da ist die Tür............... :D

NoProAmbition
20.06.2005, 17:20
...und die Sugoi?????? :singingsu :singingsu

Libertyseguros
20.06.2005, 17:59
ups doppelt :)

sorry

Libertyseguros
20.06.2005, 18:03
Also ich schaue nun mittlerweile 3 Jahre die Tour,
und muss feststellen dass es immer blöder wird mit gewissen Tests.

Wo bitte schön ist Giordana oder Nalini??????? Sind die etwa durchgefallen hehehe.

Für mich ist Giordana mit das BESTE was es so aufm Markt gibt.
Schaut euch nur mal die Handschuhe ( Profiausführung ) an, da kann meines erachtens keiner mithalten, nicht mal Nalini oder Santini........

Habe ich da was übersehen, warum sind die da nicht dabei. Weil die keine Werbung machen in der Tour :)

Hmmmmm........... :heulend:

Gruss Liberty

Stelvio
20.06.2005, 19:07
Das beste am Tour-magazin ist doch das Forum! :Applaus:

espresso
20.06.2005, 19:26
Das beste am Tour-magazin ist doch das Forum! :Applaus:

Psssst! :D

Thomas
20.06.2005, 19:42
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Wir haben die 14 Marken zum Test eingeladen, die bei der letzten Leserbefragung in TOUR am häufigsten genannt wurden. Da bei dieser Leserbefragung rund 15.000 Leser mitmachen, muss man davon ausgehen dürfen, dass sich daraus eine repräsentative Rangliste erstellen lässt. Wenn einer aus diesen Top 14 nicht liefern konnte oder wollte, rückten die nächstplazierten nach. Steht so auch im Heft.
Aber es macht natürlich mehr Spaß, auf der Basis von Nichtlesen und notorischem Besserwissen mal grad alles zu verreissen, was TOUR macht. In diesem Fall haut ihr damit übrigens auch den vielen Leuten im TOUR-Camp auf Sizilien eine rein, die sich sehr engagiert und kritisch mit der Materie beschäftigt haben. Viel Spaß dabei weiterhin,
Thomas

Crossfahrer1
20.06.2005, 21:35
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Wir haben die 14 Marken zum Test eingeladen, die bei der letzten Leserbefragung in TOUR am häufigsten genannt wurden. Da bei dieser Leserbefragung rund 15.000 Leser mitmachen, muss man davon ausgehen dürfen, dass sich daraus eine repräsentative Rangliste erstellen lässt. Wenn einer aus diesen Top 14 nicht liefern konnte oder wollte, rückten die nächstplazierten nach. Steht so auch im Heft.
Aber es macht natürlich mehr Spaß, auf der Basis von Nichtlesen und notorischem Besserwissen mal grad alles zu verreissen, was TOUR macht. In diesem Fall haut ihr damit übrigens auch den vielen Leuten im TOUR-Camp auf Sizilien eine rein, die sich sehr engagiert und kritisch mit der Materie beschäftigt haben. Viel Spaß dabei weiterhin,
Thomas


Das muß ja aber nicht unbedingt heißen das diese 15.000 Leser auch andere Marken kennen.............
Ich denke mal das sehr viele Leser auch durch die in TOUR geschalteten Anzeigen beeinflußt sind.
Das ist jetzt nicht negativ euch gegenüber gwertet,aber es spielt wohl eine sehr große Rolle ;)
Wenn ich mir alleine ansehe wer,um nur mal in Deutschland zu bleiben, für die meisten Radclubs und Team z.Bsp.die Bekleidung liefert habe ich mit der aufgeführten Auswahl so meine Probleme,da meiner Meinung nach die Verbreitung von Marken wie Bioracer,Vermarc,Aitos z.Bsp.in Deutschland doch um ein vielfaches höher sein dürfte wie z.Bsp.Assos oder Sugoi.
Ich denke das die meisten der, zum Test aufgeführten Marken, auch nicht den Querschnitt des Angebots in Deutschen Fahrradläden darstellen dürfte.
Und nun kommt ihr wieder ins Spiel ;)
Man hätte das meiner Meinung nach etwas breiter ausweiten müssen mit den aufgeführten Marken.
Auch was das Preisgefüge anbelangt.
Ich habe ,für meinen Teil erhebliche Probleme damit wenn eine Radhose jenseits von 180,- Euro kosten soll ;)
Der entgegengebrachte Wert stimmt hier auf keinen Fall mehr.
Die wenigsten Tour-Leser dürften,da bin ich mir ganz sicher, weder im Besitz, noch jemals solche Hosen zur Probe getragen haben ;)
Wie gesagt meine Kritik soll ein Vorschlag für die Zukunft sein.Denn ich denke das es einige Anbieter mehr gibt die für max.90,- Euro ,Profi-Qualität liefern ,mit der auch der Freizeitfahrer,der ja die Hauptklientel der TOUR-Leser darstellt,zufrieden sein dürfte und mit der er ,für sein sauer verdientes Geld auch einen realistischen Gegenwert erhält ;)

Mr.Hyde
20.06.2005, 21:42
crossi, was hastn du dann für nen hersteller für deine klamotten? bioracer?

Crossfahrer1
20.06.2005, 21:46
crossi, was hastn du dann für nen hersteller für deine klamotten? bioracer?

Ja :)

Mr.Hyde
20.06.2005, 21:50
Ja :)

fein, an die polster bin ich ja gewöhnt (wenn bioracer in der tour nicht drin ist, ist das heft eh wieder müll, jeder zweite händler/verein hat bei seinen klamotten bio-racer, der rest vermarc :ä ), dann schaff ich mir wenns der bierbrauer erlaubt vllt. ne garnitur CCCP-klamotten an :D

edit: huch, es heißt ja OCCP

venceremus
20.06.2005, 21:50
Gebe ich Dir sofort Recht.
Wenn man allerdings schon etliches ausprobiert hat, und dann eine Assos Hose anzieht, relativiert sich das mit dem Preis dann doch recht schnell.
Ich finde die Preise jenseits jeglicher Vernunft, aber wenn man meinem Schweizer Händler glauben darf, macht er inzwischen seinen grenznahen Hauptumsatz mit Assos.
Wer einmal in der Schweiz gewesen ist, weiss das dass Preis- und Lohnniveau utopisch hoch ist und deswegen kostet die Hose eben soviel.
Meine Beobachtung bei solchen Events wie den HEW-Cyclassics decken sich allerdings nicht mit Deinen. Eine ganze Menge Leute trugen hier die obengenannte Schweizer Marke.
Wenn jemand mit einer preiswerteren Hose klarkommt, hat er Glück und eine ganze Stange Geld gespart.
Aber ich trage nur noch Assos, weil es mir mein Hintern wert ist.
P.S.
Im Frühjahr bin ich doch nochmal schwach geworden und habe mir eine Nalini Pro 3/4 Winterhose gekauft, weil mir da die Schweizer Hose absolut zu teuer war. Jetzt ist das Sitzpolster, welches nebenbei bemerkt nicht sonderlich bequem war, futsch und ich kann mich mit der Reklamation herumschlagen.

DanRacer
20.06.2005, 21:56
Das beste am Tour-magazin ist doch das Forum! :Applaus:
Absolute Zustimmung. :)

Edith spricht: Das Magazin selbst ist aber auch nicht so schlecht wie es manche hier machen.

Crossfahrer1
20.06.2005, 21:58
Gebe ich Dir sofort Recht.
Wenn man allerdings schon etliches ausprobiert hat, und dann eine Assos Hose anzieht, relativiert sich das mit dem Preis dann doch recht schnell.
Ich finde die Preise jenseits jeglicher Vernunft, aber wenn man meinem Schweizer Händler glauben darf, macht er inzwischen seinen grenznahen Hauptumsatz mit Assos.
Wer einmal in der Schweiz gewesen ist, weiss das dass Preis- und Lohnniveau utopisch hoch ist und deswegen kostet die Hose eben soviel.
Meine Beobachtung bei solchen Events wie den HEW-Cyclassics decken sich allerdings nicht mit Deinen. Eine ganze Menge Leute trugen hier die obengenannte Schweizer Marke.
Wenn jemand mit einer preiswerteren Hose klarkommt, hat er Glück und eine ganze Stange Geld gespart.
Aber ich trage nur noch Assos, weil es mir mein Hintern wert ist.
P.S.
Im Frühjahr bin ich doch nochmal schwach geworden und habe mir eine Nalini Pro 3/4 Winterhose gekauft, weil mir da die Schweizer Hose absolut zu teuer war. Jetzt ist das Sitzpolster, welches nebenbei bemerkt nicht sonderlich bequem war, futsch und ich kann mich mit der Reklamation herumschlagen.


Ich sagte ja nicht das die schweizer Marke schlecht ist.......im Gegenteil!
Die Sachen sind gut............aber 190,- Euro für eine Radhose.......... :rolleyes:
Das sind knappe 380,- Deutsche Ex-Mark!
Es stimmt hier einfach nicht mehr die Relation von Preis zu Leistung.
Das gilt auch für einen anderen Luxus-Anbieter.
Wenn man dann noch bedenkt wo denn das Zeugs letztendlich gefertigt wird, fällt mir ehrlich gesagt das Essen aus dem Gesicht :ä

Cyclomaster
20.06.2005, 22:10
Vielleicht messt ihr den ganzen Tests in den Magazinen einfach zu viel Bedeutung zu kann das sein?

espresso
20.06.2005, 22:16
Vielleicht messt ihr den ganzen Tests in den Magazinen einfach zu viel Bedeutung zu kann das sein?

Glaube ich nicht! Ich habe erst neulich einen großen Test in einem führenden deutschen Magazin gesehen, der Magazintests eine hohe Qualität und Glaubwürdigkeit attestiert hat! Es wurde sogar ausdrücklich geraten, keinesfalls mehr Produkte zu kaufen, die noch nicht getestet wurden! :Angel:

Machiavelli
20.06.2005, 22:33
Ich habe Cannondale, Nike, Santini, Nalini, Gore Bikewear- Hosen, aber die besten sind
die Bioracer. Qualitativ als auch preislich. Das Gleiche gilt für die Trikots.
Einwandfrei!!!!

Mr.Hyde
20.06.2005, 22:37
Ich habe Cannondale, Nike, Santini, Nalini, Gore Bikewear- Hosen, aber die besten sind
die Bioracer. Qualitativ als auch preislich. Das Gleiche gilt für die Trikots.
Einwandfrei!!!!

definitive zustimmung, polster hat genau die richtige dicke, der stoff ist gut, der schnitt ist rennmäßig, da schlabberts wenigstens nich so (nur bei den trikots mit langem reißverschluss), und der preis ist echt klasse (außer für die zeitfahranzüge, aber die sind nicht teurer als normal).

mountainbiker
20.06.2005, 23:13
Ich hab da ehrlich gesagt einige gute Anbieter vermisst...........Bioracer,Vermarc,Ultima,Etxeond o,usw................
Alles Anbieter die im bezahlbaren Rahmen Top Qualität anbieten!

Sorry, von diesen Herstellern habe ich noch nix gehört!
:eek: :confused:
Gut habe inzwischen gelesen, daß diese oftmals Vereine beliefern - nur ich bin in keinem :ü müßte ich ja die Quarzerei aufgeben :roken: :raar: :tong:
Also hier in Südbaden stolpere ich bei den Händlern hauptsächlich über folgende Marken: Gore, Protective, Pearl Izumi, Cannondale, Löffler, Sugoi, Nalini (aber dazu muß man sich aber auch schon brutal gehen lassen und Radsport (?) Petermann aufsuchen und ASSOS. Was vergessen? :krabben: Vaude (hosentechnisch jetzt nicht wirklich der Bringer), Gonso, Northwave (meist aber nur die Schuhe) aber spätestens jetzt verließen sie ihn... Von dem her kann ich die Tour Auswahl schon einigermaßen nachvollziehen. Übrigens das eher mittelprächtige Abschneiden der Sugoi auch.

Fireball
20.06.2005, 23:16
Sorry, von diesen Herstellern habe ich noch nix gehört!
:eek: :confused:
Gut habe inzwischen gelesen, daß diese oftmals Vereine beliefern - nur ich bin in keinem :ü müßte ich ja die Quarzerei aufgeben :roken: :raar: :tong:
Also hier in Südbaden stolpere ich bei den Händlern hauptsächlich über folgende Marken: Gore, Protective, Pearl Izumi, Cannondale, Löffler, Sugoi, Nalini (aber dazu muß man sich aber auch schon brutal gehen lassen und Radsport (?) Petermann aufsuchen und ASSOS. Was vergessen? :krabben: Vaude (hosentechnisch jetzt nicht wirklich der Bringer), Gonso, Northwave (meist aber nur die Schuhe) aber spätestens jetzt verließen sie ihn... Von dem her kann ich die Tour Auswahl schon einigermaßen nachvollziehen. Übrigens das eher mittelprächtige Abschneiden der Sugoi auch.

mir sagte gestern nun wer, die sugoi wär das beste, was er je anhatte...
hilft eh nur selbst testen, wie bei sätteln auch. was willste machen.

swissmade
20.06.2005, 23:21
Bekleidungs-Tests: Ich halte herzlich wenig von Bekleidungs-Tests. Zu verschieden sind doch Vorlieben, Gewohnheiten, Physis etc.
Von den verwendeten Materialien, den Konstruktionsmerkmalen und der Verarbeitungsqualität lassen sich allenfalls Rückschlüsse auf Tragekomfort schliessen, doch ich verstehe zuviel von Textilien um zu wissen, dass es für eine solche Beurteilung eine Fachperson braucht.

ASSOS-Produkte: In meinem 25-jährigen Radfahrerleben habe ich schon tausende Fränkli für Radsportbekleidung ausgegeben, welche nördlich und südlich des Alpenhauptkammes vertrieben werden. ASSOS ist für mich bezüglich Komfort und Funktionalität das Beste was meine Haut je trug. Eine ASSOS-Hose kombiniert mit ASSOS-Crème und mein Hintern führt mich geduldig über jeden Alpenpass.

ASSOS-Preise: Jeder soll das kaufen, was seinen Bedürfnissen und seinem Geldbeutel am besten entspricht. Bei mir ist das nun mal ASSOS und ich bereue kein Fränkli. An alle die die ASSOS-Preise bejammern: hört auf, ich kann's nicht mehr hören (lesen).
Fact ist: ASSOS ist eine Schweizer Firma mit Schweizer Management und Fabrikationsstandort in der Schweiz. Dafür dass Unternehmen den Mut aufbringen bei uns in Europa zu produzieren und Arbeitsplätze zu schaffen (wo alle Unternehmensberater und Banken abwinken) zahle ich gerne etwas mehr, sofern Qualiät und Funktionalität stimmen. Das gilt nicht nur für Radbekleidung. Wir in Europa verkommen doch immer mehr zu reinen Dienstleistern und die Leute die stunden-/tagelang nach billigsten Angeboten suchen (Geiz ist geil) und keine anderen Aspekte berücksichtigen, rationalisieren ihre Arbeitsplätze mittelfristig selber weg. Wo und unter welchen Bedingungen glaubt ihr denn, werden eure Sugois/Nalinis/Gonsos/Odlos/Protectives//Gores/Scotts /Northwaves/Nikes etc. produziert?

P.S.: Ich bin mit ASSOS weder verwandt noch verschwägert und auch Aktien besitze ich keine.

mountainbiker
20.06.2005, 23:25
mir sagte gestern nun wer, die sugoi wär das beste, was er je anhatte...
hilft eh nur selbst testen, wie bei sätteln auch. was willste machen.

So isch! :D Pearl Izumi sind schon echt gut wobei ich komischerweise die für 110 € besser finde als die 135€. Auf dem Renner (Arione) bevorzugt mein Hintern die Assos Uno (die ist teuer genug ;)) auf dem MTB haben jedoch die Pearl Izumis (SLR) die Nase vorn außerdem sind diese wesentlich robuster als die schweizer Mimose. Hab bei der Handwäsche mal ne Assos Uno gekillt, die Nähte vertragen das wringen überhaupt nicht! Mit den Pearl Izumis kannst du machen was du willst, die sind nicht tot zu kriegen.

mountainbiker
20.06.2005, 23:31
... Eine ASSOS-Hose kombiniert mit ASSOS-Crème und mein Hintern führt mich geduldig über jeden Alpenpass.
.

Über die Hosen verliere ich kein schlechtes Wort aber die Creme kann gegen Xenofit Hirschtalg- Sportcreme echt abstinken. UND ich hatte anfangs echt schwerste Probleme mir irgendein Drüsenprodukt eines Hirsches zwischen den Schritt zu schmieren :ybel: :D

SyncMaster
20.06.2005, 23:43
Vielleicht hätte Tour mal Aldi- oder Tchibo Hosen mittesten sollen. Einfach nur um den Test auch nach unten hin abzurunden. So werden vielleicht auch mal die
Vorzüge der teuren Modelle hervorgehoben...

Egal, aber ne Hose für 190 Euro?? Nein danke... bin doch nicht die Prinzessin auf der Erbse! :jaaaaaa:

mountainbiker
20.06.2005, 23:49
Egal, aber ne Hose für 190 Euro?? Nein danke... bin doch nicht die Prinzessin auf der Erbse! :jaaaaaa:

Wenn diese Hose jemanden von seinen Sitzproblemen erlöst und er dadurch beschwerdefrei trainieren kann ist die Hose für diese Person die 180€ sicherlich wert. Genauso wie für manch einen Einlegesohlen zum Preis von 100€ Sinn machen. Solche Dinge sind auf jedenfall sinnvoller als der Aufpreis von Chorus zu Record oder Ultegra zu Dura Ace ;)

mountainbiker
21.06.2005, 00:32
Ich denke mal, dass das Assos Management ziemlich genau um das Image der Marke Bescheid weiß (und vermutlich auch noch fördert). Das ist auch ein Weg, die Preise nach oben zu treiben, ohne die Qualität steigern zu müssen. Dass auch andere Schweizer Branchen so arbeiten zeigt sich sehr deutlich in der Uhrenbranche: Rolex ist bestimmt die bekannteste Marke ... und gleichzeitig wohl die qualitativ minderwertigste. Andere Marken wie Patek Philippe, Breguet, Vacheron et Constantin, IWC, u.v.a. sind um Dimensionen besser; dennoch haben sie es in vielen Jahrzehnten nicht geschafft am Bekanntheitsgrad von Rolex zu kratzen.
.

Ein Uhrenliebhaber? Klasse! Rolex hat eines was IWC (z.T. stark modifizierte ETA Werke) und viele andere nicht haben, sie stellen für all ihre Wecker ihre eigenen Werke her! Die Preise von Breitling (ebenso ETA Werke) finde ich da z.T. schon bedenklicher... Trotzdem käme mir nie eine Rolex ans Handgelenk! Die haben einfach das Prolimage weg. Daran ändert auch nix, daß Che Guevara zwei Rolexkaliber immer bei sich trug (hallo siebtes Schaf :stick: :zwaai007: ) :eek: :D . Patek Philippe stellt aber zweifelslos die Krönung der Uhrmacherei dar.

mountainbiker
21.06.2005, 01:19
Das stimmt ... aber die Verpackung der Kaliber läßt geschmacklich doch stark zu wünschen übrig :D

Wo du Recht hast hast du Recht ;)


:Applaus: Obwohl auch die ihre Sünden begangen haben (ich denke nur an die Ellipse d'Or).

Aber ganz ehrlich: hab mir meine Patek vor ca. 15 Jahren gekauft und seitdem bin ich zufrieden und kümmer mich nicht mehr darum, was sich auf dem Uhrenmarkt aktuell so tut. Bin also nicht so ganz auf dem laufenden ;)

Tja wer hat der hat :D Bin mit meiner Einsteiger Breitling Colt Automatik aber auch wirklich zufrieden. Die einzigste Uhr die mich noch wirklich reizen würde wäre eine Jaeger-LeCoultre mit mechanischem Wecker bzw. vom Design her ne Breitling Blackbird...

Gärtner
21.06.2005, 01:33
So unterschiedlich ist der Geschmack. Die Submariner von Rolex, allerdings nur die in Edelstahl, sind für mich der klassiker schlechthin die schönste Uhr überhaupt. ABER der Preis steigt doch sehr schnell und ist für mich doch einiges zu hoch. leider. prollig sind sie leider auch. warum eigentlich?

timm h
21.06.2005, 08:22
hmm..interessant hier...glaubenskrieg schon fast ala campa-shimano... :D ...nö spass beiseite...ich find den test io...obwohl man schon sagen muss das die bekleidung so was uns subiektiv ist wie der sattel...was nützt mich der beste testwert wenn die hose für meinen a**** nicht geeignet ist....ich fahre nur assos und werde auch nicht mehr wechseln....mein a***** hat sich dem polster schon so angepasst das da gar nix mehr anderes drauf geht :D und zum glück gibt's ja noch die günstig version so mit 150.-- sfr (was in der schweiz jede nur halbwegs vernünftig hose kostet egal was draufsteht!!!)
und ja ich bin schon andere marken gefahren mehrmals und lange...aber die assos passt bei mir wie der deckel auf den topf....


ps. die tourtest sind ja schon gut aber auch nicht immer über jeden zweifel erhaben...ich fahre ne kurbel/umwerfer kombo die bei denen nur zweifelhaft funktioniert und bei mir ist's tip top :rolleyes:

SyncMaster
21.06.2005, 15:38
Wenn diese Hose jemanden von seinen Sitzproblemen erlöst und er dadurch beschwerdefrei trainieren kann ist die Hose für diese Person die 180€ sicherlich wert. Genauso wie für manch einen Einlegesohlen zum Preis von 100€ Sinn machen. Solche Dinge sind auf jedenfall sinnvoller als der Aufpreis von Chorus zu Record oder Ultegra zu Dura Ace ;)

sicherlich ein richtiges Argument.

Igel
21.06.2005, 16:20
ASSOS wird von der Tour und manchen Forumsmitgliedern hier immer in den Himmel gelobt. Ich kann dem ncht zustimmen und ich besitzte eine ASSOS FI.13. Mit dem Polster bin ich nicht so zufrieden, Nalini passt mir da insgesammt deutlich besser. Grundsätzlich passt mir die ASSOS zwar gut und an den Sitzknochen ist das Polster wirklich das beste, was ich bisher hatte. Allerdings habe ich Probleme mit der Aussparung in der 2.Lage des Polsters - von den durchgehenden Rändern der unteren Polsterlage bekomme ich mit der Zeit ein Scheuergefühl. Bei dem Sattel mit Loch, den ich mal getestet habe, hatte ich allerdings das gleiche Problem; vielleicht bin ich da in der Hinsicht auch Empfindlich.

Proracer
21.06.2005, 16:34
Wer eine Assos tragen will, der wird sich eine kaufen und das ist auch absolut in Ordnung. Als Hilfe für die Kaufentscheidung sollte man diesen "Test" aber auch richtig lesen und interpretieren: Nach meiner Lesart hat Assos bei Preis/Leistung die schlechtste Bewertung überhaupt (1 Sternchen) erhalten und beim (subjektiven) Praxistest die Note 1,4. Zum Vergleich:

Santini Gel = 5 Sterne und Note 1,5
Gonso Teglio = 5 Sterne und Note 1,7
Specialized Sport = 5 Sterne und Note 1,9

Kann mir anhand dieser Bewertung jemand den kaufwerten Vorteil einer Assos für 185 € gegenüber einer Santini für 89 €, einer Gonso für 59 oder gar einer Spezialized für 54 Euro nachvollziehbar erklären? Oder: Welchen Wert hat ein Sternchen in der Bewertung Preis/Leistung oder eine Zehntel Note im Praxistest?

Was mir noch auffiel: Die Sugoi RS Flex Damenhose war die "beliebteste Damenhose" in diesem Tour-Test. Die absolut baugleiche und vom Stoff her identische Sugoi RS Flex (lt. Beschreibung im aktuellen Sugoi-Katalog) mit Trägerteil für Männer bekommt von der Tour dagegen die sauschlechte Praxistest-Bewertung 2,7. Haben Frauen eigentlich kein Gefühl im Hintern oder hat hier nur die Autorin des Beitrags gepennt?

Speedskater
21.06.2005, 16:58
Die Damen-/Herrenhose von Sugoi sind bis auf das Polster identisch. Der Stoff ist bielastisch und die Note der Tour kann ich absolut nicht nachvollziehen. Bis auf die Beurteilung der Verarbeitungsqualität ist ein solcher Test IMHO eh obsolet. Jeder ist anders gebaut und wird die Paßform besonders von Trägerhosen anders beurteilen.

Sugoi produziert übrigens in Kanada; auch Kleinzeugs wie Socken...

Cyclomaster
21.06.2005, 17:17
Wer eine Assos tragen will, der wird sich eine kaufen und das ist auch absolut in Ordnung. Als Hilfe für die Kaufentscheidung sollte man diesen "Test" aber auch richtig lesen und interpretieren: Nach meiner Lesart hat Assos bei Preis/Leistung die schlechtste Bewertung überhaupt (1 Sternchen) erhalten und beim (subjektiven) Praxistest die Note 1,4. Zum Vergleich:

Santini Gel = 5 Sterne und Note 1,5
Gonso Teglio = 5 Sterne und Note 1,7
Specialized Sport = 5 Sterne und Note 1,9

Kann mir anhand dieser Bewertung jemand den kaufwerten Vorteil einer Assos für 185 € gegenüber einer Santini für 89 €, einer Gonso für 59 oder gar einer Spezialized für 54 Euro nachvollziehbar erklären? Oder: Welchen Wert hat ein Sternchen in der Bewertung Preis/Leistung oder eine Zehntel Note im Praxistest?

Was mir noch auffiel: Die Sugoi RS Flex Damenhose war die "beliebteste Damenhose" in diesem Tour-Test. Die absolut baugleiche und vom Stoff her identische Sugoi RS Flex (lt. Beschreibung im aktuellen Sugoi-Katalog) mit Trägerteil für Männer bekommt von der Tour dagegen die sauschlechte Praxistest-Bewertung 2,7. Haben Frauen eigentlich kein Gefühl im Hintern oder hat hier nur die Autorin des Beitrags gepennt?

Noch ein Zeichen dafür den ganzen Tests in den Magazinen nicht, so viel Bedeutung zu zu messen. Ob ihrs wahr haben möchtet oder nicht!

core 22
21.06.2005, 18:41
Die Sugoi RS Flex war Testsieger in der "Bike"!!! Da vesteh ich die Welt nicht mehr :eek: :eek: :eek:

DanRacer
21.06.2005, 18:50
Die Sugoi RS Flex war Testsieger in der "Bike"!!! Da vesteh ich die Welt nicht mehr :eek: :eek: :eek:
Was bitte hat die "Bike" mit der "Tour" zu tun? ;) :D

blackwater
21.06.2005, 21:07
Die "BIKE" und die "TOUR" Sind Schwesterzeitungen - derselbe Verlag!
Der Radhosentest ist allerdings in der Konkurenzzeitschrift "Mountainbike".
Das Ganze zeigt doch nur, wie subjektiv diese Art Tests sind.
Gruß, Peter

Cyclomaster
21.06.2005, 23:35
Noch ein Zeichen dafür den ganzen Tests in den Magazinen nicht, so viel Bedeutung zu zu messen. Ob ihrs wahr haben möchtet oder nicht!

Zitat Ende

[ri:n]
22.06.2005, 00:20
den test lese ich doch erst gar nicht. nichtmal auf'm pott...

Proracer
22.06.2005, 14:43
']den test lese ich doch erst gar nicht. nichtmal auf'm pott...

... und dabei wurden diese "Tests" doch scheinbar insbesondere für Leute mit ständigen Drang zum Pott bzw. ins Gebüsch gemacht. Original-Bewertungstext Nike Team Bib: "Die Front ließ sich schwer zu Pinkelpausen herunterziehen." Oder Santini Fluid: "Die nicht sehr flexible Front erschwerte den Boxenstopp." Oder Nike Pro Bib: "Gutes Handling (?) beim Boxenstopp."

M&M
22.06.2005, 14:51
hat mich der Thread darauf aufmerksam gemacht, dass meine Tour noch nicht da ist (bekomme eine neue, dafür 3 Sterne für den Aboservice von DK).

Wg. Uhren, da gibt es nach meiner Meinung 3 Klassen:
1. Manufaktur, machen alles selbst (Patek, JLC, Rolex)
2. Kaufen Teile oder Rohwerke und motzen die auf (Breitling, IWC, Sinn)
3. Lassen Uhren produzieren und verzieren die mit ihrem Namen (Gucci, Montblanc etc.)
Nur innerhalb der Klassen sollte man Preise vergleichen. Auch dort stellt man riesige Unterschiede fest, auch wenn viele Hersteller nahezu im gleichen Tal im Schweizer Jura fertigen.

Die JLC Memovox bzw. Reveil, die sind schon gut, der Klang des Weckers ist unereicht.

Jock
22.06.2005, 19:02
... und dabei wurden diese "Tests" doch scheinbar insbesondere für Leute mit ständigen Drang zum Pott bzw. ins Gebüsch gemacht. Original-Bewertungstext Nike Team Bib: "Die Front ließ sich schwer zu Pinkelpausen herunterziehen." Oder Santini Fluid: "Die nicht sehr flexible Front erschwerte den Boxenstopp." Oder Nike Pro Bib: "Gutes Handling (?) beim Boxenstopp."

Also ich muß schon mind. einmal bei längeren Touren eine Pinkelpause einlegen. Insofern finde ich es nicht uninteressant, ob sich die Front ohne Gewalt etwas runterziehen läßt bzw. flexibel genug dafür ist.

Aber wenn man einfach laufen läßt ist das natürlich egal...

DanRacer
22.06.2005, 19:14
Die "BIKE" und die "TOUR" Sind Schwesterzeitungen - derselbe Verlag!
...
Genau deshalb auch ;) :D

Kolja
22.06.2005, 21:28
Hat sich eigentlich schon jemand darüber gewundert, warum keine einzige Hose von Nalini im Test vertreten ist?? Wenn nicht, tue ich das jetzt. :rolleyes:

Proracer
22.06.2005, 22:40
Also ich muß schon mind. einmal bei längeren Touren eine Pinkelpause einlegen. Insofern finde ich es nicht uninteressant, ob sich die Front ohne Gewalt etwas runterziehen läßt bzw. flexibel genug dafür ist.

Aber wenn man einfach laufen läßt ist das natürlich egal...

Dann ist die Nike Pro Bib doch die ideale Hose für dich. Testbericht: "Gutes Handling beim Boxenstopp." Zahlt vielleicht sogar die Krankenkasse?

core 22
22.06.2005, 23:57
Hat sich eigentlich schon jemand darüber gewundert, warum keine einzige Hose von Nalini im Test vertreten ist?? Wenn nicht, tue ich das jetzt. :rolleyes:

Ja hab ich. Aber die scheinen kein Exemplar zum Test bereitgestellt zu haben. In der Tour stand ja, dass dann der nächste Anbieter aus der Leser-Liste nachrückt. Fand das extrem *******, weil für mich ne Nalini Hose in der engeren Auswahl war. Jetzt wirds wahrscheinlich dann doch was anderes...

craze
23.06.2005, 08:56
Fand das extrem *******, weil für mich ne Nalini Hose in der engeren Auswahl war. Jetzt wirds wahrscheinlich dann doch was anderes...
So ein Käse, wegen eines unbrauchbaren Tests, in dem der eigene Favorit nicht berücksichtigt wurde, sich dann etwas anderes zu kaufen.

Manchmal staune ich wirklich über die Testgläubigkeit der Deutschen :confused:

Geh halt einfach zu Deinem Radhändler und probiere sie mal an! Passform und Boxenstoptauglichkeit kannst Du auch so beurteilen und ob Dir das Sitzpolster passt kann Dir doch kein Test sagen! Der Test war doch eh´für die Tonne! :)

Proracer
23.06.2005, 10:41
So ein Käse, wegen eines unbrauchbaren Tests, in dem der eigene Favorit nicht berücksichtigt wurde, sich dann etwas anderes zu kaufen.

Manchmal staune ich wirklich über die Testgläubigkeit der Deutschen :confused:

Geh halt einfach zu Deinem Radhändler und probiere sie mal an! Passform und Boxenstoptauglichkeit kannst Du auch so beurteilen und ob Dir das Sitzpolster passt kann Dir doch kein Test sagen! Der Test war doch eh´für die Tonne! :)

Bingo!

Litening2004
23.06.2005, 10:49
Ist ja alles schön und gut. Und wenn ich nicht nach dem Test bzw. dem Testergebniss gehe so zeigt mit sowohl der Test als auch die Beiträge hier doch eins......


Wie zum Teufel :devillol: soll ich aus der Vielzahl von Radhosen jemals die beste für meinen A**** finden ?

Alle ausprobieren.... da brauch ich dann doch nen Sponsor :D

craze
23.06.2005, 10:53
Naja, erst amal anprobieren, da fällt doch schon das meiste raus. Weil einem der Stroff nicht gefällt, weil die Nähte scheuern, weil die Passform nicht zur individuellen Anatomie passt, weil man sich die Harnröhre beim Strullen abklemmt etc.

Und dann kaufst Du irgendeine die Deine kriterien erfüllt und gehst radeln. Wo ist das Problem?

espresso
23.06.2005, 10:57
.........
Wie zum Teufel :devillol: soll ich aus der Vielzahl von Radhosen jemals die beste für meinen A**** finden ? ........

Drum prüfe, wer sich ewig binde! :D

gsfx
23.06.2005, 12:18
Ich habe eine von TCM. Und das gleich zweimal. Bin ich jetzt raus???

;)

Fred

mountainbiker
23.06.2005, 12:23
Ich habe eine von TCM. Und das gleich zweimal. Bin ich jetzt raus???

;)

Fred

Da gratulier ich aber!

Jock
23.06.2005, 19:05
Dann ist die Nike Pro Bib doch die ideale Hose für dich. Testbericht: "Gutes Handling beim Boxenstopp." Zahlt vielleicht sogar die Krankenkasse?

Super Idee, die zahlen mir schon die Masseuse - privat versichert ist doch klasse :D

Für die "Laufenlasser" kann es nur die Assos sein. In die Windel passen probleomos 2 Liter rein.

Speeche
24.06.2005, 13:43
In erster Linie geht es hier um den Test von Radhosen. Da aber einige etwas über Luxusuhren aus der Schweiz geschrieben haben, möchte ich noch etwas hinzufügen. Warum muss es unbedingt eine Uhr aus der Schweiz sein?
Da es unsere Wirtschaft so "schlecht" geht, schlage ich den Kauf von Edeluhren made In Germany vor. Also wem das Geld drückt, Sinn für Mechanik und qualitativ hohe Handwerkskunst hat, denn schlage ich den Kauf einer Uhr aus sächsischer Manufaktur vor. Die machen alles selbst. ;)

craze
24.06.2005, 13:46
denn schlage ich den Kauf einer Uhr aus sächsicher Manufaktur vor. Die machen alles selbst. ;)
MÖÖÖÖÖÖP, leider falsch, modifizieren zugekaufte Werke.

Wer damit leben kann, sollte sich aber in FFM bei Sinn umsehen. Sind leider mit dem gastronomischen Umrechnungskurs mittlerweile auch von ihrem ehemaligen Preis-Leistung-Verhältnis weit weg, aber immer noch preiswert mit zum Teil technisch interessanten Lösungen und sehr solide.

mountainbiker
24.06.2005, 13:51
MÖÖÖÖÖÖP, leider falsch, modifizieren zugekaufte Werke.

Wer damit leben kann, sollte sich aber in FFM bei Sinn umsehen. Sind leider mit dem gastronomischen Umrechnungskurs mittlerweile auch von ihrem ehemaligen Preis-Leistung-Verhältnis weit weg, aber immer noch preiswert mit zum Teil technisch interessanten Lösungen und sehr solide.

Glashütte Original und Union Glashütte bauen doch aber ihre Uhrwerke selbst, sie schimpfen sich zumindest auf jeden Fall Manufaktur.

jott_ka
24.06.2005, 14:28
Ich hab da ehrlich gesagt einige gute Anbieter vermisst...........Bioracer,Vermarc,Ultima,Etxeond o,usw................
Alles Anbieter die im bezahlbaren Rahmen Top Qualität anbieten!

Letztendlich suchen sich die Zeitschriften ja schon vorher Ihre Kandidaten aus und fordern die Ware dann beim Vertreiber an, so dass so ein Test immer nur eine sehr geringe Auswahl der am Markt erhältlichen Marken und Modelle präsentiert.

Speeche
24.06.2005, 15:34
Glashütte Original und Union Glashütte bauen doch aber ihre Uhrwerke selbst, sie schimpfen sich zumindest auf jeden Fall Manufaktur.
So ist es mir auch bekannt.

Stelvio
24.06.2005, 15:36
Glashütte Original und Union Glashütte bauen doch aber ihre Uhrwerke selbst, sie schimpfen sich zumindest auf jeden Fall Manufaktur.



Seitdem sie zur Swatch-Group gehören, wohl nicht mehr........

craze
24.06.2005, 15:51
Glashütte Original und Union Glashütte bauen doch aber ihre Uhrwerke selbst, sie schimpfen sich zumindest auf jeden Fall Manufaktur.
Ach Gottchen, wer sich so alles Manufaktur nennt...

Aber italienische Rennräder werden ja auch in Italien hergestellt :tong: :ligtdubbe :3some: t

ma1
24.06.2005, 16:14
Meine 4 TCM`s waren zusammen billiger als eine angeblich preisgünstige Hose. Wie oft die in den Jahren gewaschen wurden, weiss ich gar nicht. Abgegangen ist ein Logo an einer Hose. Und meinen körperlichen Gegebenheiten passen sie sich tadellos an. Das dazu. :5bike:

sensole
24.06.2005, 16:28
Für mich ist Giordana mit das BESTE was es so aufm Markt gibt.

und da liegt genau das Problem! Meine Frau fuhr auch kurze Zeit eine Giordana-Hose (für Damen) und fand sie unbrauchbar! Also, Hosen scheinen wirklich eine sehr individuelle Sache zu sein (gleich wie Sättel).

Nun die Frage: Soll Tour wirklich alle auf dem Markt erhältlichen Hosen testen oder sich sinnvollerweise auf die wichtigsten Anbieter beschränken?

Meine persönlichen Erfahrungen mit ASSOS sind nicht schlecht, aber meine alte Gore-Bike-Hose war einiges besser (leider hat die sich selbst zerlegt)

jott_ka
24.06.2005, 16:32
Letztendlich muss DIR die Hose passen, da nützt auch kein Testergebnis etwas. Schliesslich und glücklicherweise ist jeder Mensch anders gebaut, geklont wird ja noch nicht.

martl
24.06.2005, 16:35
Ach Gottchen, wer sich so alles Manufaktur nennt...

Aber italienische Rennräder werden ja auch in Italien hergestellt :tong: :ligtdubbe :3some: t
Ich bin ja jetzt kein Uhrefan und lese auch keine diesbezügliche Fachpresse, aber als Nomos-Besitzer interessiert mich das schon ein bißchen.

Ich kenne folgende Uhrenhersteller in Glashütte:

"A.E. Lange & Söhne"
Eigene Werke, natürlich

"Nautische Instrumente Mühle Glashütte"
Scheinen veredelte ETA-Werke zu verbauen

"Union Glashütte" (gehört zur Swatch-Gruppe)
Eigener Kaliber

"Glashütte Original": (gehört zur Swatch-Gruppe)
http://www.glashuette.de/deutsch/index.html
Verbaut offensichtlich eigene Kaliber

"Nomos Glashütte":
http://www.glashuette.com/de/index.html
Früher überarbeitete Eta-Werke, jetzt gibt es die Werke alpha, beta und gamma. Die sind lt. Webseite: "Noch bekommen wir wenige Teile zugeliefert wie etwa die Rubine. Jedoch ist deren Anteil so gering, dass wir alle unsere Werke mit dem Werkenamen auf der Grundplatine signieren und einzeln nummerieren. So gut wie alles daran ist "made in Glashütte". "

M.

nedflanders
24.06.2005, 16:57
Irgendwie war mir sofort klar, dass der Test und dieser thread in die Hose gehen.
Die Hosenfrage geht mir eh am Arsch vorbei, bei Uhren kenn ich mich nicht aus,
meine ist letztens kaputt gegangen, ist dafür jetzt zeitlos schön.

Steiger
24.06.2005, 17:29
Klar ist jeder anders und ob eine Hose passt oder nicht, hat eben auch subjektive Seiten. :D
Dennoch gibt es eine ganze Reihe objektiver Kriterien, die in einem Test beachtet und bewertet werden müssen !
1. Material: hier gehört rein, woraus die Hose besteht. Also wieviel % Polyeser, wieviel % Elastan... Was soll ich denn mit einem Materiallexikon anfangen ?
2. Polster: Das Poster gehört, wie oben schon gesagt, fotographiert und ausführlich beurteilt. Hier gibt es riesige Unterschiede und ich kenne Leute, die nach dem Kauf einer "Billighose" das Poster herausgetrennt haben.

Übrigens: wenn ihr eine Hose kauft, dann probiert sie an. Je nach Hersteller fallen die Größen oft unterschiedlich aus. Wenn die Hose nichts taugt, dann wird die Tour nach spätestens 80km zur Tortour.
Meine Favoriten: 1 Goso
2 Medico (gibt's leider nicht mehr)
3 Nalini
4 Santini
5 Giordana. (wobei 3, 4 und 5 meilenweit von 1 entfernt sind !)

Speeche
24.06.2005, 19:38
@ martl

Ich haber mich mal auf der Seite von Glashütte Original schlau gemacht.

Zitat:"Die Uhren aus der Manufaktur Glashütte Original werden von Sammlern und Fachleuten gleichermassen geschätzt. Das hat viele Gründe. So ist Glashütte Original weltweit einer der wenigen Uhrenhersteller, dessen Uhrwerke ausnahmslos aus eigener Fabrikation stammen." Bei diesen Preisen sollte das auch so sein. ;)

Litening2004
25.06.2005, 20:56
Zum Thema: Habe die Asso FI 32; ist einfach klasse. Da sich ablösende Logo's aber im Test anscheinend negativ auswirken, bei meiner Assos löst sich (nach nur 3 mal waschen :eek: ) auch das Logo ab :mad:

Ist Gore jetzt doch besser als Assos :Applaus: :D :Applaus:

Bezüglich des Preis: Die Assos ist wirklich Klasse und mein A.... liebt sie :piano: , aber auch z.B. Trigema :toppiejop kann auch in Deutschland fertigen und das zu konkurrenzfähigem Preisen.

Stinktier
10.07.2005, 22:29
Also ich habe heute meine erste große Runde mit der Sugoi RS Flex gefahren und die ist absolut genial. Sitzpolster & Passform mindestens so gut wie bei meiner Assos! Das einzigste was ich persönlich bei der Assos besser finde ist der tiefere Ausschnitt am Bauch. Preislich zwar günstiger als die Assos, und trotzdem scheis*seteuer!