PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 165 Kurbeln



cookie
01.03.2003, 16:59
Ich bin Hobby-Radlerin (160 cm) mit Knieproblemen. Deshalb möchte ich meine 175 Kurbeln gegen 165er austauschen. Allerdings bietet Shimano für Tiagra (3 fach Kettenblatt) keine so kurzen Kurbeln an. Wo könnte ich denn passende Kurbeln herbekommen? (Im Radfachgeschäft hab ichs schon probiert, die sagen, es gibt keine 165 Kurbeln passend für Tiagra).

Cookie

MacGyver
01.03.2003, 17:12
Hier habe ich Kurbeln in Länge 167,5mm gefunden, allerdings 2fach und ein anderes Innenlager ist auch nötig, insgesamt würde die Umrüstung hier 200 Euro kosten, dann hast Du aber auch eine wesentlich bessere Kurbel.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=2713942797&category=9201

3fach-Rennrad-Kurbeln in Länge 165mm kenne ich nicht, vielleicht sollest Du eine Tiagra 170mm-Kurbel probieren, die Länge ist bei deiner Körpergröße durchaus üblich.

Die Knieprobleme können auch von einer falschen Sattelhöhe oder ungeeigneten Pedalen kommen.

martl
01.03.2003, 18:04
Original geschrieben von cookie
Ich bin Hobby-Radlerin (160 cm) mit Knieproblemen. Deshalb möchte ich meine 175 Kurbeln gegen 165er austauschen. Allerdings bietet Shimano für Tiagra (3 fach Kettenblatt) keine so kurzen Kurbeln an. Wo könnte ich denn passende Kurbeln herbekommen? (Im Radfachgeschäft hab ichs schon probiert, die sagen, es gibt keine 165 Kurbeln passend für Tiagra).

Cookie

175er sind für Deine Körpergrösse wirklich zu lang. Sowas fahren Leute ab 190 oder Bergspezialisten. Wenn Dir der Händler das Rad mit dieser Kurbel verkauft hat, liegt ein ganz klarer Beratungsfehler vor.
Knieproblemen bin ich aber auch schon mal durch Verstellen der Sattelposition Herr geworden, das nur am Rande.

Ein5-minütiger Check der aktuellen Shimano-Kataloge (Auch online, zB www.shimano.com) ergab, dass (zB, ohne Anspruch auf vollständigkeit) sowohl Shimano Tiagra als auch 105 als auch Ultegra dreifach in 165mm erhältlich sind. Wenn das Deinem Händler zuviel Arbeit ist, das nachzuschlagen bzw. die Kurbel zu bestellen, empfehle ich Dir dringend, Dich nach einem anderen Geschäft umzusehen.

anstelle Deiner Tiagra-Kurbel müsstest Du übrigens eigentlich jede beliebige 3-Fach Kurbel verwenden können, auch zB aus dem MTB-Bereich. Das sollte ein *guter* Radhändler aber auch wissen.

Martl
...unglaublich, was sich heutzutage alles Händler nennen darf...

ScapinVS
01.03.2003, 18:57
Machma halblang. Du kennst den Händler ja gar nicht. Ich bin 183 und fahre ohne Probleme 175er. Ich kenn im ganzen Verein keinen der was kleineres als 170 oder 172,5 fährt. Und da sind jede Menge A-Fahrer dabei.

Kann nicht verstehen wie du dir rausnehmen kannst einen Händler so schlecht zu machen und ihn vielleicht uneberechtigterweise um einen Kunden ärmer machst.

Wenn das für sie eprsönlich nicht passt, ist das natürlich OK.

Veloce
01.03.2003, 19:03
Hallo cookie,
ich hatte früher auch Knieprobleme.
gerade bei Knieproblemen ist es wichtig
die Sattelhöhe nicht zu niedrig einzustellen.
Sitzhöhe ( Mitte Tretlager - Satteloberkante ) Faustformel
Schrittlänge x 0,89

diddlmaedchen
01.03.2003, 19:08
Ganz genau stellst du die Sattelhöhe wie folgt ein:

Drauf setzen (mit Radhose und Radschuhen),
Fuß mit der Ferse so auf das Pedal stellen, das dein Bein und Kurbel paralell zum Sitzrohr sind. Wenn dein Sattel richtig eingestellt ist, muß das Bein jetzt ganz durchgestreckt auf dem Pedal ruhen.

martl
01.03.2003, 21:02
Original geschrieben von ScapinVS
Machma halblang. Du kennst den Händler ja gar nicht. Ich bin 183 und fahre ohne Probleme 175er. Ich kenn im ganzen Verein keinen der was kleineres als 170 oder 172,5 fährt. Und da sind jede Menge A-Fahrer dabei.

Kann nicht verstehen wie du dir rausnehmen kannst einen Händler so schlecht zu machen und ihn vielleicht uneberechtigterweise um einen Kunden ärmer machst.

Wenn das für sie eprsönlich nicht passt, ist das natürlich OK.

Lies bitte einfach das posting von "cookie" nochmal genau.
Sie ist über 20cm kleiner als Du.
Glaubst Du wirklich, dass sie mit dem gleichen Material fahren kann wie Du? Welche Rahmenhöhe fährst Du?
Wieviele der von Dir erwähnten A-Fahrer sind 1,60m?
Glaubst Du nicht, dass jemand, der zum Spass Rennrad fährt, andere Anforderungen haben könnte, als jemand mit 20000+ Jahreskilomertern?
Wenn ich für mich entscheide, dass ich an dem Rad, das ich für Rennen und Bergzeitfahren einsetze, längere Kurbeln verwenden möchte, ist das meine Sache. Die Aufgabe eines Fachhändlers ist es, Kunden, die sich da nicht so damit befasst haben, *fachkundig* zu beraten. Sonst kann man gleich (billiger) beim Versender einkaufen.

Über die Verfügbarkeit der Tiagrakurbel hat der Händler ihr einfach Unsinn erzählt, was Du gerne selber im Shimanokatalog überprüfen kannst. Mich hat das 5 Min. gekostet, das herauszufinden, dass es die Tiagra und jede Menge anderer Kurbeln in der gewünschten Länge gibt. War das zu viel erwartet, dass der Fachhändler das gleiche tut?
Von einem Fachhändler erwarte ich, dass er auf den Kunden eingeht und nicht sagt "Das gibt es nicht" wenn er meint "Das habe ich nicht auf Lager und auch keine Lust zu bestellen". Das kommt leider zu oft vor.

Martin

ScapinVS
02.03.2003, 08:19
Mit meinem letzten Satz hab eich ja gesagt, dass es Ok ist wenn es für sie nicht passt. Aber er sagte dass 175er Kurbeln was für Leute ab 1,90 und Bergspezialisten (lol) wären, und das ist Quatsch!

Nix für ungut!

ScapinVS

Meilenjäger
02.03.2003, 09:33
Der Vollständigkeit halber, die Sattelposition läßt sich nicht nur in der Höhe nach verstellen. Es mag hilfreich sein bei Smolik (http://www.smolik.de/technik/18positi.htm#Die%20Standardposition) bezüglich möglicher Einstellerei nachzublättern.

Wegen der Kurbellänge, kürzere Kurbel ist sehr sinnvoll; ich empfehle ebenfalls den Händlerwechsel. Der Mensch will dein Geld, dann soll er auch was für dich tun.


es grüßt

Meilenjäger

Christoph
02.03.2003, 11:07
Mal eine Frage dazwischen
Fahren Berspezialisten nicht eher "kleinere Kurbeln" wegen des runden Tritt´s ?
Christoph

ScapinVS
02.03.2003, 14:22
Ich denke nicht. Das Drehmoment ist bei einer längeren Kurbel grösser dadurch braucht man weniger Kraft. Denke ich jedenfalls...

martl
02.03.2003, 17:04
Original geschrieben von Christoph
Mal eine Frage dazwischen
Fahren Berspezialisten nicht eher "kleinere Kurbeln" wegen des runden Tritt´s ?
Christoph

Leute mit guter Technik bevorzugen oft kürzere Kurbeln, da hast Du recht. Aber am Berg haben ja die allerwenigsten noch runden Trirtt, mit der prominenten Ausnahme LA natürlich... alle anderen fallen da in der Trittfrequenz ab.
Deshalb bevorzugen manche am Berg Kurbeln, die 5mm länger bemessen sind.

Martin

Pingo Pongo
02.03.2003, 21:11
Hab mal von 'ner Untersuchung gelesen, bei der getestet wurde, inwieweit sich das Drehmoment bei längeren Kurbeln erhöht. Genaue Zahlen hab ich nicht mehr im Kopf, aber ich weiss noch, dass das Ergebnis war, dass sich sehr geringe und daher vernachlässigbare Drehmomenterhöhungen ergeben sollen, wenn man anstelle einer 170er eine 175er fährt.
Um im Fahrbetrieb deutlich spürbare Drehmomenterhöhungen zu bewirken, müssten die Kurbeln mindestens 50mm länger sein, hiess es noch.

Irgendwelche Physik-Gschudierten unter uns, die uns mehr sagen können?

messenger
02.03.2003, 23:34
Naja, Drehmoment = Hebelarm x Kraft, also das Drehmoment steigt um175/170 an. Da aber der Weg, über den die Kraft übertragen werden muß (eine Pedalumkreisung) um den gleichen Betrag steigt, bleibt die aufzubringende Leistung konstant.

Im Grunde ist also die Kurbellänge eine "biomechanische Übersetzung", die an den eigenen Körper angepaßt wird. Genauso, wie eine geeignete Ritzelübersetzung nicht mehr physikalische Leistung bringt, aber den "Wirkungsgrad" des Fahrers verbessert ist es eben auch mit der Kurbellänge. Auf 2,5mm kommts aber wohl nicht an.

Gruß mess.