PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dura ACe 7700 links hakelig



Hickerklicker
05.07.2005, 12:43
Meine neuen Dura ACe Schalthebel sind erstaunlich hakelig. Wenn man runter schalten will drückt man und es macht mal klack und nichts weiter, dann drückt man weiter und man hat einen harten Widerstand. Lässt man einen Moment los und drückt wieder gehts dann. Ist echt saublöd wenn man schnell mal vorne runterschalten will und einfach nicht kann. Irgendo habe ich mal gehört es gibt defekte 7700er Schalthebel links. Weiss jemand was? Bisher hatte ich das Problem nie, hab aber gerade erst von 8fach auf 9fach gewechselt.

Sorry, wenn das schon mal vorkam, finde aber keinen Thread.

Und kann man eigentlich den Flight Deck Kram ausbauen?

ritzeldompteur
05.07.2005, 12:47
also ich kann, wenn mich grad nicht alles täuscht, bei meinem 9fach DA-hebel links schon ein einmal komplett runterschalten.
der widerstand beim "klick", wo das umwerfer wirklich zwischen beiden blättern runterschaltet (also nicht nur ein microschritt), ist schon recht hoch, schon höher als bspweise ultegra hebel. das ist aber imo gewollt so (damit sich profis nicht so leicht verschalten, hab ich mal gelesen).

das flight-deck zeug kannst du nicht ganz ausbauen, es gibt bei DA-9fach-hebel 2 versionen, einmal mit dem flight-deck-zeug drin und eine ohne (ich hab eine ohne).

ritzeldompteur
05.07.2005, 12:52
nachtrag:
so, war mal schnell im keller testen: also ich kann in einem rutsch den umwerfer von ganz unten am kleinen blatt bis ganz rauf aufs große blatt schalten, also mit einm schwenk den einen großen schaltschritt und die kleinen microschritte durch.
beim runterschalten genauso, einmal kräftig den kleinen hebel durchgedrückt und der umwerfer wandert von ganz oben nach ganz unten alle schaltschritte durch.

Hickerklicker
05.07.2005, 13:36
Danke schonmal, werde mal weiter probieren was da los ist und evtl. ganz wechseln.

svollmer
05.07.2005, 14:55
Das gleiche Problem habe ich auch manchmal: Wenn man den kleinen Hebel links zum Runterschalten drückt, klemmt er einfach und läßt sich nicht ganz durchdrücken. Wenn man es dann nochmal versucht, funktioniert es meistens.

Eine Lösung dazu kann ich leider nicht anbieten. Vielleicht hilft etwas Öl, aber ich habe mich bisher noch nicht getraut, die STIs mit Brunox & Co. zu fluten. :)

ritzeldompteur
05.07.2005, 17:15
Eine Lösung dazu kann ich leider nicht anbieten. Vielleicht hilft etwas Öl, aber ich habe mich bisher noch nicht getraut, die STIs mit Brunox & Co. zu fluten. :)


wenns sie richtig probleme machen, die einzige möglichkeit der "heilung".

141p
05.07.2005, 18:33
Ich hatte das Problem an einem 3-fach, mit Gewalt konnte man den evtl. noch durchdrücken (mit kalten Fingern ging da aber nichts mehr). Nachdem das während der Garantie auftrat, ließ ich erst mal den Händler probieren, nachdem das nichts half, Tausch auf Garantie. Scheint wohl kein Einzelfall zu sein.

Viele Grüße
Georg