PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hügi oder Shimano??



Bruno
04.03.2003, 12:45
Tach zusammen,

ich kann einen Standard-LRS günstig bekommen und wahlweise (bei nur 20 Eur. Diffrenz) als Naben Hügi (Qnyx) oder Shimano (105 bzw. Ultegra, sind eh beide gleich) verbauen lassen. Wozu ratet Ihr? Schweiz oder Japan?

LKG
04.03.2003, 13:36
Onyx ! Die haben aber eine Schwäche: Zu groß gebohrte Speichenlöcher. Da MÜSSEN Unterlegscheiben verwendet werden.
Industriegelagerte Naben laufen einfach herrlich !!!

Titanium
04.03.2003, 14:35
@ LKG:

Gilt das mit den zu grossen Speichenlöchern auch für die Hügi 240 Naben ? Laut www.dtswiss.ch sind die Speichenlöcher bei den 240-Naben 2,4mm, bei den Onyx 2,5mm gross.

ciao, Titanium

LKG
04.03.2003, 16:04
Nein, denn 2.4 ist ok. Optimal ist 2.3 .
Wichtig ist darüberhinaus auch die Dicke des Flansches und seine Ausrichtung. Bei 2.5 KANN die Speiche Spiel haben. Dem beugt man mit den Unterlegscheiben vor. damit die Speiche "satt" sitzt, treibe ich sie bei Verwendung von U-Scheiben mit einem Speichenkopftreiber bzw. Selbstbastellösung vorsichtig (!) in die Löcher.
Also ab 2.5 halte ich U-Scheiben für Pflicht, auch wenn sicher etliche "schon zigtausend Km keine Probleme" haben...
Gruß LKG

Windfänger
04.03.2003, 16:35
Original geschrieben von LKG
Industriegelagerte Naben laufen einfach herrlich !!!
Na, das kann ich nicht so pauschal stehen lassen. Industriegelagert heißt doch nur, das Standardkugellager "aus der Industrie" benutzt werden anstatt Konuslager. Und wie gut eine "industriegelagerte" Nabe dann läuft, hängt von der Qualität der (eingekauften) Kugellager ab.

LKG
04.03.2003, 18:56
Stimmt natürlich. Nur hatte ich noch nie ein Industrielager, welches Spiel hatte. Die sind ab Werk spielfrei eingestellt. Bei Konuslagern ist es gar nicht so leicht, sie exakt spielfrei einzustellen.
Und wenn bei herkömmlich gelagerten Naben die Laufflächen verschlissen sind und nicht ausgetauscht werden können machen sie einen Abgang in die Tonne :(
Onyx !

Roland_G
05.03.2003, 10:08
Habe an meinen MTB-LRn Hügi ONYX.

Bin begeistert!!!

Mm RR würde mich jedoch die massive Optik etwas stören. Das kommt jedoch auch auf die Designlinie des Rades an (klassisch schlank oder oversized)

ciao,

bißchenrumrolln
05.03.2003, 17:37
hab auch die onyx

hinten nach ca fünf monaten nabenflansch ausgerissen und vorne nach ca 9 monaten lagerwechsel. sonst top, denke das war pech, wurden aber auch normal und dreifach gekreuzt eingespeicht, besonders belastet wurden die naben auch nicht.

liwi
05.03.2003, 21:32
Original geschrieben von LKG
Stimmt natürlich. Nur hatte ich noch nie ein Industrielager, welches Spiel hatte. Die sind ab Werk spielfrei eingestellt. Bei Konuslagern ist es gar nicht so leicht, sie exakt spielfrei einzustellen.
Und wenn bei herkömmlich gelagerten Naben die Laufflächen verschlissen sind und nicht ausgetauscht werden können machen sie einen Abgang in die Tonne :(
Onyx !

Hallo,

das musst du mir mal zeigen wie man ein zz lager ( beidseitig geschlossen ) spielfrei einstellen willst ?
spielfrei geht schon mal nicht da sich bei null spiel das kugellager nicht mehr drehen würde.
wenn die passungen bei den naben leichtes spiel aufweisen gibt es immer noch loctite buchsen und lager kleber ( genaue nummer habe ich nicht zur hand ).
mit diesem zeug kann man "locker " ein zehntel millimeter
überbrücken ,wenn nicht sogar mehr !
Also nicht gleich die nabe in den müll werfen,fragt lieber ein metaller in eurem bekanntenkreis .

gruss liwi

LKG
06.03.2003, 11:00
Hääää ?

Es geht um die Laufflächen von Konusnaben !!!! Wenn die verschlissen sind und man sie nicht austauschen kann ist die Nabe hinüber ! Seit wann gibt es von Loctite neue, einklebbare Laufflächen für Shimano-Naben !?

Ich habe schon etliche völlig falsch eingestellte Konusnaben gesehen, aber noch nie ein falsch eingestelltes Industrielager. Das wollte ich damit sagen.

Gruß LKG

liwi
06.03.2003, 16:21
schau mal daher was geschrieben steht !!

--------------------------------------------------------------------------------
Original geschrieben von LKG
Stimmt natürlich. Nur hatte ich noch nie ein Industrielager, welches Spiel hatte. Die sind ab Werk spielfrei eingestellt !!
gruss liwi

LKG
06.03.2003, 16:51
Das mußt Du gerade schreiben:

Zitat liwi:
...mit diesem zeug kann man "locker " ein zehntel millimeter überbrücken ,wenn nicht sogar mehr !
Also nicht gleich die nabe in den müll werfen, ...

Aber mich würde doch interessieren, was Du gemeint hast. Also um das von mir angesprochene Problem geht es offenbar nicht, sondern um Industrielager und die Passungen, in die sie eingesetzt werden... naja, ich google mich mal durch.