PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : hac4



fanatiker
05.03.2003, 18:35
ich will mir einen ciclosport hac4 kaufen, weiß jedoch nicht ob ich ihn im paket mit interface und software, zur auswertung, oder einzeln ( ist dann 70 euro billiger) kaufen soll. macht es also uüberhaupt sinn ihn ohne die auswertungs möglichkeit zu benutzen?
fanatiker

Freeman 6
05.03.2003, 19:02
vorweg erstmal: ich habe ihn selber nicht. aber alle, die ihn haben - zumindest die, die ich kenne - sagen eindeutig, dass die ganze investition in den hac4 sich ohne interface nicht lohnt. habe auch hier im forum schon des öfteren diese meinung gehört.
also mein tip: kauf ihn mit interface oder spar das geld für was anderes...

schwochhaxla
05.03.2003, 20:05
Wollte mir auch so ein Gerät zulegen. Da in meinem Bekanntenkreis jedoch alle davon abgeraten haben ließ ich es bleiben. Die meisten Geräte wurden bereits mehrfach repariert bzw. überhaupt ausgetauscht, funktionieren aber nach wie vor nicht ordentlich.

Plasmo
05.03.2003, 20:05
Du musst auch wissen ob sich die Spielchen mit dem HAC4 und co. auch lohnen.

Betrachte dabei dein Trainingsaufwand und wie ambitioniert du trainierst/fährst (z.B. nur Hobby oder Lizenz).
Mit über 20000 km im Jahr lohnt sich das auf jedenfall aber mit nur 5000 km würd ich mir das schon überlegen.

Leistungssport ist eine Wissenschaft, da kann man sowas immer gebrauchen (um im Leistungssport ordentlich trainieren zu können und auch dann die Leistungen bringen will, muss man alle Einheiten analysieren können) aber als Hobbysportler nicht wirklich, da reicht auch was einfaches.


Achja zur Frage:
Wenn HAC4 dann mit allen.

Ciao.

capricorn
05.03.2003, 20:09
Hatte hier auch mal geaeussert, dass ich kaum noch Computer-Auswertungen vornehme und mir der HAC3 jetzt eigentlich ausreichen wuerde.
Dennoch: auf meine Computer-Auswertungen (insbesondere Hoehenprofile verschiedener Strecken), die ich vor 2 Jahren gemacht habe und deren Ausdrucke ich abgeheftet habe, greife ich gerne wieder zurueck.
Ich denke, wenn der Preisunterschied nicht groesser ist, sollte man das Komplett-Paket nehmen.

capricorn
05.03.2003, 20:15
@plasmo

Der persoenliche Trainingsumfang kann als Anhaltspunkt herangezogen werden. Da wuerde ich auch sagen: ab 10.000 km pro Jahr sollte sich die Anschaffung lohnen.
Ist letztlich auch eine Frage der finanziellen Moeglichkeiten des Einzelnen.
Bei arg begrenzten Mitteln rege ich an, einen Aldi-Pulsmesser zu kaufen und den Rest fuer einen Tacx-i-magic anzusparen, da damit das Wintertraining sehr unterhaltsam gestaltet werden kann.

siggi
05.03.2003, 20:24
Hallo

Der HAC 4 bietet ja nicht nur die Möglichkeit den Puls auszuwerten.
Er ist auch interessant für Leute die öfters mal eine Tourplanung ausarbeiten müssen oder wollen z.B. für eine neue RTF Strecke oder einen Brevet u.s.w.. Wenn man dann den Teilnehmern vorher schon mal ein Höhenprofil anbieten kann ist das schon ein Vorteil und dafür ist der HAC 4 auch gut.
Mann sollte ihn auf jeden Fall nur mit PC Auswertung kaufen, da die Werte die man auf dem Tacho abliest teilweise nur gerundet sind erst bei der PC Auswertung bekommt man die genauen Tourdaten.

siggi

Plasmo
05.03.2003, 20:50
Ich hab mich ja auch etwas übertrieben ausgedrückt aber wie gesagt man muss wissen ob das ganze auch lohnt.

Der HAC4 ist ja auch eher was für den Touren- bzw. Hobbyfahrer.
In einem gewissen masse lohnt sich das sicher.


Ciao.

capricorn
05.03.2003, 21:19
Original geschrieben von siggi

Man sollte ihn auf jeden Fall nur mit PC Auswertung kaufen, da die Werte die man auf dem Tacho abliest teilweise nur gerundet sind erst bei der PC Auswertung bekommt man die genauen Tourdaten.


Stimme zu.
Genaue Tourdaten sollten auch die Windverhaeltnisse beruecksichtigen. Trittfrequenz, Temperatur- und Hoehenmessung kein Problem.
Wann endlich kommt ein Radcomputer mit Windmessung auf den Markt? Ist das technisch denn so aufwendig?
Erst die Windwerte wuerden wirklich Aufschluss geben ueber die erbrachte Leistung.

Sid Meier
05.03.2003, 22:29
Original geschrieben von capricorn


Stimme zu.
Genaue Tourdaten sollten auch die Windverhaeltnisse beruecksichtigen. Trittfrequenz, Temperatur- und Hoehenmessung kein Problem.
Wann endlich kommt ein Radcomputer mit Windmessung auf den Markt? Ist das technisch denn so aufwendig?
Erst die Windwerte wuerden wirklich Aufschluss geben ueber die erbrachte Leistung.

Die 'erbrachte Leistung' misst man in der Regel anhand der Wattzahl (das ist nun mal die erbrachte Leistung in Zahlen gefasst). Entsprechende Messgeräte gibt es (Schoberer Messkurbel oder auch die S7xx-Reihe mit optionalem Leistungsmesser). Windwerte dürften für Segler interessant sein :) Dafür, die erbrachte Leistung zu messen, taugt dieser Parameter aber weniger und daher stehen die Wetten nicht schlicht, dass kein Hersteller jemals diese Idee aufgreifen wird. :)

Sid

JerryV
05.03.2003, 23:36
Der HAC4 speichert ja auch die Wattzahl. Allerdings berechnet er sie nur aus dem Gesamtgewicht aus Fahrer und Maschine, Geschwindigkeit und Steigung. Nach Ciclo Sport die ungenaueste Messung die der HAC4 vornimmt.

Ich persöhnlich mag das Teil sehr gerne. Fahre so zwischen 5000 und 8000 Km im Jahr. Schon alleine das ich jetzt schnell mal schauen kann wie ich letztes, oder vorletztes Jahr zur gleichen Zeit gefahren bin gefällt mir gut.

Probleme, ausser selbstverschuldeten, hatte ich bis jetzt nicht. Hab einmal beim abnehmen, eine Ecke des Gehäuses ausgebrochen, weil ich das Ding verkantet habe, und nachdem er mir mehrmals runtergefallen ist, geht der Pieper nicht mehr.

Jerry V.

croate
06.03.2003, 00:06
hallo fanatiker,
ich habe mir HC 12.6 von VDO gekauft.mache ich mir auch einige auswertungen wie:herzfrequenzen,geschwindigkeit ,zei.Das ding habe ich mir bei ebay für 47.00€ gekauft.Sache zu überlegen????
Wir sind keine Profis,oder ?

gruß croate:D

Cracken
06.03.2003, 08:10
@croate:
Kann man denn den 12.6 von VDO auch mitm Rechner auswerten oder muss man da die Werte einfach ablesen und in eine Tabelle eintragen?

Hab die Bestellung für den 12.6 er schon fertig und hab über die Trainingsauswertung noch gar nicht nachgedacht. Werde bestimmt nicht mehr gegen Ete und co antreten müssen deshalb muss es auch nicht ein Tacho (sorry für diesen herablassenden Ausdruck für den HAC4 :D ) mit 57! Funktionen sein, wo doch der VDO12.6 weniger als ein drittel kostet.
Schade dass der 12.6 keine Trittfrequenz kann. Aber nur um eine Funktion mehr zu haben gleich hundert Teuros draufzulegen hab ich keine Lust.

Gonzo
06.03.2003, 09:57
Hallo,
ich hab den HAC4 seit 2 1/2 Jahren und bin damit zufrieden. Kein Ausfälle oder Probleme. Sinn macht das Ding IMHO nur wenn das Interface dabei ist für spätere Auswertungen. (besonders Strecke/Höhen/Puls-Vergleich). Die Angabe der Leistung kann man getrost vergessen da viel zu ungenau.

croate
06.03.2003, 23:55
hallo cracken,
du kannst alle funktionen ablesen und eintragen.VDO rechnet dschn puls.dchn gschw,fahrzeit,stopp uhr und viele andere funktionen.Auswertung mache ich einmall mit "tour planer"und mit energy lab(info@energy lab.de).Für mich als "normale biker"ist OK.
Zu deiner bestellung:habe mein VDO bei "bike imperium"(info@bike imperium.de)für 47.00€ neu gekauft mit 2 jahre garantie +zweite lenkerhalterung mit kabel(5€)für zweite fahrrad.Hier tel nr.0160 1030406.Genaues über VDO12.6 findest du in www.cycleparts.de.
Ich hofe dir zu helfen,sorry mit meinem deutsch -und bis zu nächsten mall


croate:D

Cracken
07.03.2003, 08:34
Besten Dank.
Ich werds wohl dann nicht bei Rose Bestellen: 69€ +9,30€ für die zweite Halterung :eek: Da lohnt sichs auf jeden Fall mal woanders zu versuchen. Scheint sinn zu machen mal beim Bike Imperium zu stöbern, obwohl ich ja nicht so viel von den Imperialen halte. Bin da mehr für die Allianz (das sind die mit den X-Wings :D ) .

Ich denke das reicht mir auch an Funktionen, und die Auswertung krieg ichdann auch noch so hin. Schaun mer mal ;-)

jagen
07.03.2003, 10:20
Schade dass der 12.6 keine Trittfrequenz kann.
Das ist wirklich schade. Denn die wichtigen Parameter für's "Training" sind ja wohl Herz- und Trittfrequenz. Ich habe bis jetzt noch keinen Compi gefunden, der das anbietet. Entweder Herz oder Tritt. Oder dann gleich das ganze Paket mit Höhenmessung und PC-Auswertung in entsprechender Preisklasse (ich bin froh wenn ich Zeit genug zum Biken zusammenkriege, da will ich nicht noch unnötig vor'm PC rumhocken).
Habe mir übrigens auch den 12.6 beim Imperium für 47 Europäer gekauft. Der hat aber keine zwei sondern fünf Jahre Garantie. Leider hab' ich vergessen, eine zweiten Kabelsatz mit zu ordern...

Cracken
07.03.2003, 10:30
@jagen
Das Dumme ist halt, wenn ich den Parameter TF dazuhaben will muss ich dafür eben über 40! Funktionen mitordern (siehe HAC4) die Ich eigentlich gar nicht so dringend brauche. Gut wenn ich irgendwann mal der Meinung bin die Höhenmetr zu benötigen dann habe ich immer noch 25 Funktionen die ich nicht brauche bzw in denen ich zur Zeit keinen Sinn sehe.
Ich geb Dir aber recht mit der Zeit die man für die Auswertung braucht. Da ist ein Interface natürlich unschlagbar. Abschreiben und selbst rechnen bedeutet für mich aber 150 Teuropäische Trommelstöcke zu sparen.

Cracken
07.03.2003, 10:33
Hi,
Ich habe da noch ein Paar alte Sigma BC700er rumliegen kann mann die denn soweit tunen daß die als TF-Messer herhalten können?
Das Kabel an der Halterung ist nämlich etwas kurz und da wärs gut wenn vor mir schon einer versucht hat das zu verlängern.

Geht das ohne weiteres?

messenger
07.03.2003, 14:23
Es gibt von Sigma auch Halter mit langem Kabel (für Hinterrad); verlängern ist aber auch möglich, ist ganz normaler Draht, ohne Abschirmung oder sowas.

Gruß mess.