PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Reiserad-Aufrüstung?



Variatio
26.07.2005, 21:06
Hi zusammen,

Papa will sein altes, aber hochwertiges Reiserad aufrüsten. In der engeren Wahl sind Ultegra-Triple oder Centaur-Triple.
Zusätzlich sind neue Laufräder geplant.

Die Aufrüstung sollte möglichst langfristig sein - also mindestens für die nächsten 10 Jahre.
Hierbei ergeben sich folgende Fragen:
Was würdet ihr bei den Herstellern empfehlen? Ist Campa hier gegenüber Shimano zu bevorzugen, oder ist das gehupft wie gesprungen?
Wenn Ultegra: ist die neue '05er-Ultegra (technisch) deutlich besser als die "alte", und damit den Aufpreis wert?
Sollte man hinsichtlich weniger Verschleiß eher 9-fach nehmen (also Ultegra '03, Centaur 9-fach), oder macht das keinen Unterschied zu den neuen 10-fach-Gruppen?


Wie ist das mit den Laufrädern? Ist bei RR-Laufrädern - z.B. klassisch Ultegra mit CXP33 - die Montage von Marathon 32mm sinnvoll, oder sollte man da besser zu Trekking-Laufradsätzen wie XP-Nabe mit Mavic A719 greifen?
Das Rad wird ausschließlich auf Straßen genutzt, für Radwanderungen mit Gepäck oder zum Einkaufen.

Viele Fragen, die einer Antwort harren ... :)

Ciao & schon mal Danke
Johannes

AndreasIllesch
26.07.2005, 21:18
Sollte man hinsichtlich weniger Verschleiß eher 9-fach nehmen (also Ultegra '03, Centaur 9-fach), oder macht das keinen Unterschied zu den neuen 10-fach-Gruppen?Ich würde sogar eher bei 8fach mit entsprechender Kette bleiben, das ist verschleißärmer als 9fach.



Ist bei RR-Laufrädern - z.B. klassisch Ultegra mit CXP33 - die Montage von Marathon 32mm sinnvoll, oder sollte man da besser zu Trekking-Laufradsätzen wie XP-Nabe mit Mavic A719 greifen?Die CXP33 ist meiner Meinung nach keine robuste Reiserad-Felge, dazu sind ihre Wandstärken zu dünn.
Trekkingfelgen müssen nicht sein, mit der CXP21/22/23 oder der Rodi Kronos (bei www.laufrad-shop.de) wärst du (bzw. dein Papa) besser dran, die sind auch etwas breiter als die CXP33.

snowdan
26.07.2005, 21:26
wegen verschleiss: 8fach! wenn 9x dann LX um einzelritzel austauschen zu können, das rechnet sich schnell.

bei LR mit shimano-naben direkt nach dem kauf erstmal die lager loser einstellen, sonst sind die im shimano-selbstmord-modus und nach 2 jahren spätestens eingelaufen und damit schrott.

bei felgen einfach wie mein vorredner sagt, oder ggf die open pro. die ist nen tick schicker, und bremst hervorragend.

kool stop bremsbeläge, das senkt den felgenverschleiss.

Mel Sandock
26.07.2005, 21:41
wenn das rad für reisen im ausland benutzt wird, könnte je nach region für shimano die ersatzteilversorgung besser sein. neun oder achtfach reicht dicke aus.
für stabile laufräder kannst du z.b. rigida dp 18 36L einspeichen lassen. die halten alles aus. 32er reifen passen drauf, auch optisch.

Variatio
26.07.2005, 22:05
Danke schon mal für die Antworten! :)

Hm, wo ihr bisher 8-fach empfehlt: Wie stellt man sich da die Gruppe zusammen? Insbesondere sollen ja nun STIs dran (bisher Rahmenschalthebel). Bekommt man irgendwo noch neue Ultegra oder Campa 8-fach?
Oder sind Shimano LX/XT mit Renn-STIs kompatibel, so dass dann nur die Beschaffung der 8-fach-STIs Probleme bereiten könnte?!?


(bei www.laufrad-shop.de)Danke, super Laden, den kannte ich noch gar nicht!!!

Welcher Laufradsatz wäre hier empfehlenswert?
Der NovaTec/Remerx? (http://s70054916.einsundeinsshop.de/sess/utn;jsessionid=1542e68e142e677/shopdata/0158_Laufr=E4der+und+Laufrads=E4tze/0040_Laufradsaetze+=28ohne+Bereifung=29/0020_28+Zoll/0290_28+Loch/product_details.shopscript?article=0010_28%2BZoll% 2BNova%2BTec%3D26slash%3D3BRemerx%2BLaufradsatz%2B %3D28947093%3D29)
Der Rodi Deep Plus? (http://s70054916.einsundeinsshop.de/sess/utn;jsessionid=1542e68e142e677/shopdata/0158_Laufr=E4der+und+Laufrads=E4tze/0070_Laufradsaetze+Rodi/0020_Trekking/product_details.shopscript?article=0005_28%2BZoll% 2BRodi%2BDeep%2BPlus%2B%3D28951500%3D29)
Oder einer der vielen Rigida-Laufsätze? Mit welcher Nabe (XT, NovaTec, RM40)? Taugen die NovaTec-Naben was?

Ciao
Johannes

AndreasIllesch
26.07.2005, 22:38
Welcher Laufradsatz wäre hier empfehlenswert?
Keiner davon, sondern der handeingespeichte mit Ultegra-Naben.

Beim Roseversand.de gibt es 8fach STIs (unter Shimano->Tiagra), ansonsten kann man mit Shimano 9fach Komponenten problemlos eine 8fach Kassette und Kette betreiben.

AndreasIllesch
26.07.2005, 22:42
Danke, super Laden, den kannte ich noch gar nicht!!!
So super ist der Laden vom Angebot her nicht.
Die gängigen Sachen gibts woanders billiger, die meisten Felgen sind sehr schwer.
Aber 2-3 Sachen gibts nur dort.

Gärtner
26.07.2005, 22:48
Deore oder XT kurbeln. mit 28-38-48 kettenblättern. Rennradkurbel haben viel zu große blätter. Ich bin das früher auch gefahren aber mit viel gepäck in bergigen geht das sehr stark auf die knie.

siggi
26.07.2005, 23:16
Reiserad????
Für mich nur noch 26".
Da bekommt man stabile Laufräder, überall Ersatzteile, Reifen für jeden Einsatzzweck und die Teile kosten meistens auch weniger.

dakow
27.07.2005, 07:54
Papa will sein altes, aber hochwertiges Reiserad aufrüsten.
Was für ein Modell ist es denn? :lupe:

DerBergschreck
27.07.2005, 08:44
Fahre selbst die neue Ultegra 3x10 und finde, daß sie jeden Euro Aufpreis gegenüber der alten 9fach wert ist. Schaltet weicher/präziser, Griffe sind wesemtlich ergonomischer (zumindest für meine Hände) und das bocksteife Tretlager ist echt 'ne Wucht!

Die Empfehlung hier von einigen 9fach oder sogar 8fach zu nehmen will mir nicht in den Sinn, denn das Reiserad soll doch auf- und nicht abgerüstet werden, oder?

Eines ist klar: mit 8- oder 9fach wirst Du einige Jahre eher Ersatzteilprobleme bekommen, als die bei 10fach der Fall ist.

Veloce
27.07.2005, 08:58
Fahre selbst die neue Ultegra 3x10 und finde, daß sie jeden Euro Aufpreis gegenüber der alten 9fach wert ist. Schaltet weicher/präziser, Griffe sind wesemtlich ergonomischer (zumindest für meine Hände) und das bocksteife Tretlager ist echt 'ne Wucht!

Die Empfehlung hier von einigen 9fach oder sogar 8fach zu nehmen will mir nicht in den Sinn, denn das Reiserad soll doch auf- und nicht abgerüstet werden, oder?

Eines ist klar: mit 8- oder 9fach wirst Du einige Jahre eher Ersatzteilprobleme bekommen, als die bei 10fach der Fall ist.

Ketten, Kasetten, Schaltwerk und KRG wird es immer geben und 8 - fach STI`s ebenfalls .
Der Verschleiß ist mit 9 - oder 10 - fach allerdings deutlich höher.
Beim Reiserad empfielt es sich auch ein übliches Innenlager zu nehmen .

Litening2004
27.07.2005, 09:05
Bei allem sinnieren über den Verschleiß würde mich jetzt erst einmal interessieren, wiviel Km fährt dein Papa denn im Jahr :confused:

Ansonsten kann ich mich nur der Meinung anschließen: Das Rad soll doch aufgerüstet werden und nicht auf Retro getrimmt oder :D

Also 10fach. :rolleyes: Ob Ultegra oder Centaur dürfte ziemlich egal sein. Campa hat im Bereich 10fach allerdings ein paar Jahre mehr Erfahrung und es gibt hier auch 10fach Komponenten aus den unteren Gruppen (Veloce).

Variatio
27.07.2005, 09:40
Hm, so langsam kristalisiert sich heraus, wie das Rad in Zukunft aussehen wird: Shimano XT (8-fach oder 9-fach) mit Ultegra-9-fach-STIs, Ultegra-Naben mit Rigida-Felgen (welche?).

So sieht es zur Zeit aus:
Alter: 17 Jahre
Hersteller: Rad&Tat (ähnlich Rad-Manufaktur)
Stahlrahmen (Tange 5)
Suntour 3*6
etwa 700-1000km pro Jahr

Ciao & Danke
Johannes

AndreasIllesch
27.07.2005, 09:43
Suntour 3*6
Miß mal die Innenbreite zwischen den Ausfallenden.

Variatio
27.07.2005, 16:00
Miß mal die Innenbreite zwischen den Ausfallenden.
Schon erledigt: 130mm
Also sollte Ultegra passen, wenn ich mich nicht irre ...

Ciao & Danke
Johannes

Paul Kimmage
27.07.2005, 16:09
DPX LR
XT-Schaltwerk
105er Kurbel 3fach
Shimpanso 9fach Ritzel
Magura HS66 (würde ich nicht mehr nehmen)
Lenkerendschalthebel Shimpanso
Rennlenker (muß auch nicht sein)
Schwalbe XR-Marathon 28er Breite

Bin bisher zufrieden.

P.

i-flow
27.07.2005, 16:41
STI wuerde ich niemals nehmen am Reiserad (am Rennrad hab ich allerdings auch keine :D ), damit hat sich dann auch das Thema 'wie viel fach' erledigt, weil nahezu alle anderen Schalter sind in der Rasterung abschaltbar.

Lies mal hier. (http://forum.bikefreaks.de/faq/faq.php?showQuestion=65#q65)

Variatio
27.07.2005, 17:04
Hm, das mit der Ergopower-10-fach-zu-Shimano-8-fach-Kompatibilität hört sich super an!
Insbesondere, da Papa die Ergos den STIs vom ersten Probieren sowieso vorzieht!

Ciao
Johannes

i-flow
27.07.2005, 17:08
Hm, das mit der Ergopower-10-fach-zu-Shimano-8-fach-Kompatibilität hört sich super an! (...)
Vorsicht, ich hab das selber noch nie getestet - trage die Info nur weiter.
Vorteil von Ergo vs. STI: Kein stoerendes Schaltseil 'einwaerts' das einer Lenkertasche im Weg stehen wuerde.
Was ich getestet habe, ist voll beladenes Reiserad in einem unachtsamen Moment umschmeissen und hinterher krumm nach innen stehenden Bremshebel wieder grade einstellen (durch von innen dagegenhauen ...).
Was ich nicht weiss, ob das ein STI oder Ergo ueberlebt haette ... :rolleyes: :confused: -> Zusaetzliche Nahrung fuer meine Skepsis ;)

Litening2004
27.07.2005, 17:30
Hm, das mit der Ergopower-10-fach-zu-Shimano-8-fach-Kompatibilität hört sich super an!
Insbesondere, da Papa die Ergos den STIs vom ersten Probieren sowieso vorzieht!

Ciao
Johannes
Ergopower-10-fach-zu-Shimano-8-fach-Kompatibilität :confused:

Kann ich mir nicht vorstellen. Bei 700 - 1000 Km im Jahr sollte der Verschleiß nicht weiter ins gewicht fallen, da hält jede Gruppe locker 10 Jahre :D

Variatio
27.07.2005, 17:40
Ergopower-10-fach-zu-Shimano-8-fach-Kompatibilität :confused:
Das steht hier (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=24520)!