PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : @ Cervelo R2.5 - Fahrer: Rahmensteifigkeit



Bobbel
27.07.2005, 21:47
Hallo R2.5 Besitzer,

wie empfindet Ihr die Steifigkeit des Cervelo R2.5 - Rahmens?

Seid Ihr evtl. vorher ´ne supersteife Alu-Dose gefahren (Storck, Klein, Principia, Cannondale, usw.)?

Wenn ja: wie fährt sich der R2.5 im Vergleich zu einem schönen, harten Alu-Rahmen?

Folgende Angaben würden mich, zusätzlich zu Eurer Meinung in Sachen Steifigkeit, interessieren:

- wie schwer seid Ihr?
- mit welcher Rahmenhöhe seid Ihr unterwegs?
- welche Gabel ist bei Eurem R2.5 verbaut?

Gibt es sonst noch irgendwelche positiven oder negativen Aspekte zu diesem Rahmen, die ich im Vorfeld wissen sollte?

Vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge.

Viele Grüße

Gerd

Bobbel
28.07.2005, 06:39
Ksyrium, Nikethebike, Tyler H., Diddi, Luxbiker, Fred .....

ich warte und hoffe immer noch auf Eure Antworten :-)

Ciao

Gerd

eduriz
28.07.2005, 08:52
Also Rahmen ist super Steif !!! (hatte vorher ein Specialized s-works somit
kenn ich denn auch den unterschied ob steif oder nicht)

Was mir aufgefallen ist der Rahmen nimmt Schlaglöcher Wellen ecc. vom Asfalt viel besser auf. Ich bin jedenfalls nach einer langen ausfahrt (4-6ST) entspannter als mit dem Alu Rad. Desweitern ist das Rad verdamt agil hätt ich nicht gedacht!!!

Mein Gewicht 67kg Rahmen Fahr ich einen 51 auch wenn ich 177cm groß bin
Gabel hab ich die Easton EC70 glaub ich montier jedenfalls eine Easton is es!!

Sonnst kann ich wirklich nur positives zu Cervelo sagen !!!!

Gruss
Edi

smarti
28.07.2005, 09:27
Also Rahmen ist super Steif !!! (hatte vorher ein Specialized s-works somit
kenn ich denn auch den unterschied ob steif oder nicht)

Was mir aufgefallen ist der Rahmen nimmt Schlaglöcher Wellen ecc. vom Asfalt viel besser auf. Ich bin jedenfalls nach einer langen ausfahrt (4-6ST) entspannter als mit dem Alu Rad. Desweitern ist das Rad verdamt agil hätt ich nicht gedacht!!!

Mein Gewicht 67kg Rahmen Fahr ich einen 51 auch wenn ich 177cm groß bin
Gabel hab ich die Easton EC70 glaub ich montier jedenfalls eine Easton is es!!

Sonnst kann ich wirklich nur positives zu Cervelo sagen !!!!

Gruss
Edi

fährst du wirklich einen 51? Ich bin selbst 176 cm groß und fahre einen 54 und ich finde das ist gerade an der Grenze. Welche Vorbaulänge hast Du drauf?

Ansonsten kann ich mich dem bereits genannten anschließen. Bei 68 kg für mich absolut steif. Gabel ebenfalls eine Easton EC90. Das einzigste was mich stört ist, dass meine Fußspitze beim richtigen einschlagen an das Vorderrad kommt (z.B. an der Ampel ausbalancieren). Ansonsten sehr zufrieden.

kampmagnolo
28.07.2005, 09:42
Hallo R2.5 Besitzer,

wie empfindet Ihr die Steifigkeit des Cervelo R2.5 - Rahmens?

Seid Ihr evtl. vorher ´ne supersteife Alu-Dose gefahren (Storck, Klein, Principia, Cannondale, usw.)?

Wenn ja: wie fährt sich der R2.5 im Vergleich zu einem schönen, harten Alu-Rahmen?

Folgende Angaben würden mich, zusätzlich zu Eurer Meinung in Sachen Steifigkeit, interessieren:

- wie schwer seid Ihr?
- mit welcher Rahmenhöhe seid Ihr unterwegs?
- welche Gabel ist bei Eurem R2.5 verbaut?

Gibt es sonst noch irgendwelche positiven oder negativen Aspekte zu diesem Rahmen, die ich im Vorfeld wissen sollte?

Vielen Dank im Voraus für Eure Beiträge.

Viele Grüße

Gerd


tolles rad!

das r2.5 ist nicht so ein toter rahmen wie manch anderes bocksteifes monocoque und fährt sich bei aller stabilität ausserst komfortabel.

gefallen hat mir die wendigkeit und die antrittsfreudigkeit des rahmens und das präzise steuerverhalten, er lässt sich wirklich mit hohem tempo messerscharf um die ecken fetzen und lässt sich auch durch derbe antritte nicht aus der ruhe bringen.

ich bin 2004 im amiland den 58er ca 6 wochen gelegentlich gefahren bei reichlichen 84kg :rolleyes: verbaut war die wolf.

allerdings hatten wir damals 2 oder 3 garantiefälle wegen schiefen hinterbauten. das problem betraf die ersten 2004er modelle, die cervelo alle geregelt hat, was allerdings nie weniger als 6 wochen gedauert hat.
die probleme sollten aber im griff sein, ganz und gar bei den neueren modellen. ich würde aber troztdem beim fachhändler meines vertrauens kaufen, wo ich ein bisschen vertrauen in die abwicklung von gewährleistungsansprüchen habe...

tyler h.
28.07.2005, 10:46
tolles rad!

das r2.5 ist nicht so ein toter rahmen wie manch anderes bocksteifes monocoque und fährt sich bei aller stabilität ausserst komfortabel.

gefallen hat mir die wendigkeit und die antrittsfreudigkeit des rahmens und das präzise steuerverhalten, er lässt sich wirklich mit hohem tempo messerscharf um die ecken fetzen und lässt sich auch durch derbe antritte nicht aus der ruhe bringen.
[...]


Dem kann ich mich absolut anschließen.
Oder anders formuliert: Ist ein geiles und exclusives Teil.

tyler h.

tomfire76
28.07.2005, 10:51
weiss jemand zufällig seit wann der neue Cervelo R2.5 (Modell 2005) aufgeliefert wurde? Könnte nämlich relativ günstig einen gebrauchten Renner kaufen, bin mir aber nicht sicher welches Baujahr der Rahmen ist (wurde im Oktober 2004 gekauft).
Hat da jemand Ahnung?

Danke,Thomas

robelz
28.07.2005, 11:02
Also die 06er werden ab dem 1.10.05 ausgeliefert, wird im Vorjahr wohl genauso gewesen sein...

ksyrium
28.07.2005, 11:03
Kann mich den Kollegen nur anschliessen. Ist wirklich ein tolles Rad.

Hab jetzt schon mein 2. R2.5 (Modell 2005) (das erste ist gebrochen als es auf der Autobahn vom Dach flatterte (dies ist jedoch verständlich oder :D ) und dort ist eine ganz neue Gabel drauf (glaub von Cervelo selbst).

Bin 1,80 m , 60 kg Rahmengrösse 56

Kann das Rad nur empfehlen...

robelz
28.07.2005, 11:04
Gibt es auch Erfahrungswerte von Fahrern aus der 80kg-Klasse?

ksyrium
28.07.2005, 11:05
weiss jemand zufällig seit wann der neue Cervelo R2.5 (Modell 2005) aufgeliefert wurde? Könnte nämlich relativ günstig einen gebrauchten Renner kaufen, bin mir aber nicht sicher welches Baujahr der Rahmen ist (wurde im Oktober 2004 gekauft).
Hat da jemand Ahnung?

Danke,Thomas

@ tbc : das Baujahr erkennt man an der Lackierung, Gabel eventuell,

poste mal ein Bild , vielleicht kann ichs herausfinden

tomfire76
28.07.2005, 11:07
Also die 06er werden ab dem 1.10.05 ausgeliefert, wird im Vorjahr wohl genauso gewesen sein...
Danke für die Info? Äusserlich unterscheiden die sich nicht, oder?

robelz
28.07.2005, 11:10
Danke für die Info? Äusserlich unterscheiden die sich nicht, oder?
Sorry, da hab ich keine Ahnung... Ich hoffe nur inständig, dass es wieder ein R2.5 Chorus geben wird, von mir aus auch andersfarbig!

tomfire76
28.07.2005, 11:13
@ tbc : das Baujahr erkennt man an der Lackierung, Gabel eventuell,

poste mal ein Bild , vielleicht kann ichs herausfinden

Bild ist angehängt.
By the way....
....was würdet ihr für ein 05er Cervelo R2.5, Zipp 303, Dura Ace noch bezahlen? Die lebenslange Garantie hat ja nur der Erstbesitzer.

robelz
28.07.2005, 11:20
Bild ist angehängt.
By the way....
....was würdet ihr für ein 05er Cervelo R2.5, Zipp 303, Dura Ace noch bezahlen? Die lebenslange Garantie hat ja nur der Erstbesitzer.
Im Anhang ist wohl ein 04er, der 05er sieht so aus:

http://cervelo.com/bikes/2005%20images/2005-R25Team-full.jpg

tomfire76
28.07.2005, 11:22
Im Anhang ist wohl ein 04er, der 05er sieht so aus:

http://cervelo.com/bikes/2005%20images/2005-R25Team-full.jpg

Der einzige Unterschied ist der weisse Streifen am Unterrohr. Schaut dann wohl eher wie ein 2004er aus, denk ich.

robelz
28.07.2005, 11:30
Der einzige Unterschied ist der weisse Streifen am Unterrohr. Schaut dann wohl eher wie ein 2004er aus, denk ich.
Schau mal genauer hin: Bei Deinem ist zB oben einfach flächig rot aufgetragen, wärend bei dem 05er 3 Streifen drauf sind (sieht ein wenig aus wie Flammen, soll aber denke ich ein Teil des Logos sein)...

eduriz
28.07.2005, 11:35
JA wirklich einen 51!!! 110mm Vorbaut fühl mich damit sauwohl!
Grund war vieleicht auch da ein kolege der Profi ist meinte das die tendenz
eher zu kleinern Rahmen geht!!


fährst du wirklich einen 51? Ich bin selbst 176 cm groß und fahre einen 54 und ich finde das ist gerade an der Grenze. Welche Vorbaulänge hast Du drauf?

Ansonsten kann ich mich dem bereits genannten anschließen. Bei 68 kg für mich absolut steif. Gabel ebenfalls eine Easton EC90. Das einzigste was mich stört ist, dass meine Fußspitze beim richtigen einschlagen an das Vorderrad kommt (z.B. an der Ampel ausbalancieren). Ansonsten sehr zufrieden.

tomfire76
28.07.2005, 11:39
Im Anhang ist wohl ein 04er, der 05er sieht so aus:

http://cervelo.com/bikes/2005%20images/2005-R25Team-full.jpg
Mann hast du Luchsaugen ;)...
...trotzdem was würdet ihr für einen gebrauchten Renner mit Zipp 303 und Dura Ace noch löhnen?

robelz
28.07.2005, 11:43
Mann hast du Luchsaugen ;)...
...trotzdem was würdet ihr für einen gebrauchten Renner mit Zipp 303 und Dura Ace noch löhnen?
Nunja, neu hat er wohl ca. 5000€ gekostet. Wie viel ist er denn gefahren? Würde max. die Hälfte zahlen (allein schon der weggefallenen Garantie halber)...

tomfire76
28.07.2005, 11:50
Nunja, neu hat er wohl ca. 5000€ gekostet. Wie viel ist er denn gefahren? Würde max. die Hälfte zahlen (allein schon der weggefallenen Garantie halber)...

Das Rad wurde ca 2500 KM gefahren. Ich denke die Hälfte wäre in Ordnung, auch schon wegen der Zipp Laufräder.

robelz
28.07.2005, 11:51
Das Rad wurde ca 2500 KM gefahren. Ich denke die Hälfte wäre in Ordnung, auch schon wegen der Zipp Laufräder.
Jepp, wenn man sie haben möchte... Kann ich von mir nicht behaupten :Angel:

crusty
29.07.2005, 21:13
kann mir von euch jemand den genauen unterschied zwischen Chorus, Bayonne und dem Team Rahmen sagen.

Ich weiss nur soviel das es den Chorus nicht mehr geben soll ab nächstes Jahr. Ich könnte aber noch einen bekommen. Ist der schwerer als die anderen?
Vieleicht könnt Ihr mir helfen


aha, habe gerade gesehen das es der gleiche Rahmen wie der Team ist. nur das Design ist anders.

John Frusciante
29.07.2005, 21:24
Der Cervelo ist rein technisch betrachtet vollkommen veraltet. Welcher Rahmenbauer - der heute noch ernstgenommen werden will - verbaut denn noch Muffen?!

Ein Wunder an Steifigkeit brauchst du nicht zu erwarten. Das dokumentieren ja schon eindrucksvoll die geringen Rohrdurchmesser.

Auch die Easton-Gabeln gehören eher zur weichen Sorte. Wenn man mal ne steife Gabel a la THM, Storck oder Klein gefahren ist, wird man wissen, was gemeint ist.

Beim Gewicht sollte man mal nachwiegen. In einer ordenlichen Rahmengröße ist die 1,2kg Grenze nicht weit weg. Es gibt deutlich leichtere Rahmen, die deutlich steifer und somit fahrsicherer sind.

Ciao
John

:quaeldich

Cinellissimo
30.07.2005, 10:29
[QUOTE=John Frusciante]Der Cervelo ist rein technisch betrachtet vollkommen veraltet. Welcher Rahmenbauer - der heute noch ernstgenommen werden will - verbaut denn noch Muffen?!

Ein Wunder an Steifigkeit brauchst du nicht zu erwarten. Das dokumentieren ja schon eindrucksvoll die geringen Rohrdurchmesser.

Auch die Easton-Gabeln gehören eher zur weichen Sorte. Wenn man mal ne steife Gabel a la THM, Storck oder Klein gefahren ist, wird man wissen, was gemeint ist.

Beim Gewicht sollte man mal nachwiegen. In einer ordenlichen Rahmengröße ist die 1,2kg Grenze nicht weit weg. Es gibt deutlich leichtere Rahmen, die deutlich steifer und somit fahrsicherer sind.

Ciao



Oha!
Ein Fachmann! :Applaus:
Bist ihn aber auch schon gefahren?

Mein 58er ist an STW nicht zu toppen. Ich wiege schlanke 86kg bei 1.90m
und finde der Rahmen ist sausteif und dev. sicher.
Das zeigt mir schon die Tatsache, das ich bergab am Kurvenausgang immer 5-10 Meter Vorsprung vor meinen Begleitern habe...
Dabei bin ich gar kein Kamikaze-Fahrer....

Schöne Wochenende!
Alex

fabio77
30.07.2005, 12:52
bitte bitte bitte...
...dieses rad fahren die von csc äusserst erfolgreich seit 3 jahren. sag mal dem ivan basso, dass sein rad technsich schnee von gestern ist. glaubt hier wirklich einer, dass der mit dem steifsten und leichtesten rad näher am armstrong dran gewesen wäre??? und wenn der gute ivan mit einem eher weichen :ü rahmen zurecht kommt, sollte es für uns ja auch noch gut sein, oder?
ich plane mir gegen ende des jahres ein R2.5 zu kaufen und meine aktuelle dura ace draufzurschrauben. ich rede mir zumindest ein dass ein von profis gefahrener carbon rahmen eine gute sache ist, da man das als kriterium für haltbarkeit und verarbeitung heranziehen kann. bei manchen rahmen um 1200 euro ist das bei carbon nicht so leicht... finde auch den preis von 2000euro für rahmen+gabel+steuersatz+sattelstütze sehr fair.

John Frusciante
30.07.2005, 13:02
bitte bitte bitte...
...dieses rad fahren die von csc äusserst erfolgreich seit 3 jahren. sag mal dem ivan basso, dass sein rad technsich schnee von gestern ist. glaubt hier wirklich einer, dass der mit dem steifsten und leichtesten rad näher am armstrong dran gewesen wäre??? und wenn der gute ivan mit einem eher weichen :ü rahmen zurecht kommt, sollte es für uns ja auch noch gut sein, oder?
ich plane mir gegen ende des jahres ein R2.5 zu kaufen und meine aktuelle dura ace draufzurschrauben. ich rede mir zumindest ein dass ein von profis gefahrener carbon rahmen eine gute sache ist, da man das als kriterium für haltbarkeit und verarbeitung heranziehen kann. bei manchen rahmen um 1200 euro ist das bei carbon nicht so leicht... finde auch den preis von 2000euro für rahmen+gabel+steuersatz+sattelstütze sehr fair.

LOL :D

Der Basso wiegt etwa ein Drittel weniger als ein durchschnittlicher durchtrainierter Fahrer. Daher mag er ja für ihn fahrbar sein, aber das muss er noch lange nicht bei nem 80kg Fahrer, der etwas Kraft aufs Pedal bringt.

Dazu kommt auch noch folgendes:
Hast du den Basso fahren gesehen? Da fahr ich ja sogar besoffen noch besser ab. Keine Ahnung ob es am Ivan selbst liegt, oder am Rad. Zumindest sieht seine Abfahrerei nicht danach aus, dass er ohne Angst fährt und das wird seine Gründe haben. Vielleicht liegt es auch an den weichen Zipps?!

Zur Haltbarkeit soviel:
Der bekommt einfach nen neuen Rahmen, wenn der alte am Ende ist. Du nicht. Du darfst dann nochmal nen paar tausender zum Händler tragen.

Der Cervelo ist sicher nicht schlecht, aber es gibt deutlich bessere Rahmen. Zumindest die Herstellungsart ist seit mindestens 5 Jahren völlig veraltet.

fabio77
30.07.2005, 13:05
du meinst ein 100kg schwerer hobby fahrer bringt mehr kraft auf's pedal als der 49kg schwere jose rujanito :rolleyes:
anyway, deiner argumentation ist ansonsten nicht entgegenzusetzen

Frodo
30.07.2005, 13:06
und Scheibenbremsen kann man auch nicht montieren. Das Teil ist also veraltet.



F. :D

John Frusciante
30.07.2005, 13:10
du meinst ein 100kg schwerer hobby fahrer bringt mehr kraft auf's pedal als der 49kg schwere jose rujanito :rolleyes:
anyway, deiner argumentation ist ansonsten nicht entgegenzusetzen

von der absoluten Kraft gesehen beansprucht ein 100kg-Fahrer das Teil deutlich mehr als ein 65kg-Durchschnittsprofi.

Ich sag ja nicht, dass er schlecht ist, aber ich würde nicht gerne mit so nem Ding abfahren (zumal mit Zipps), wenn ich mehr als 75kg habe. Da ist eben alles an der Grenze und damit sollte man es dann wohl auch beim Fahrergewicht halten. Ist eben was für Profis mit dem entsprechend geringen Fahrergewicht.

John Frusciante
30.07.2005, 13:10
und Scheibenbremsen kann man auch nicht montieren. Das Teil ist also veraltet.



F. :D

das kommt erschwerend dazu :heulend:

Frodo
30.07.2005, 13:11
das kommt erschwerend dazu :heulend:

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

robelz
31.07.2005, 13:20
Ich weiss nur soviel das es den Chorus nicht mehr geben soll ab nächstes Jahr. Ich könnte aber noch einen bekommen. Ist der schwerer als die anderen?
Soll es nicht mehr geben? Dabei spar ich doch schon...

bigpeda07
31.07.2005, 21:53
Wie wärs denn hiermit- geiles Teil
http://www.s-tec-sports.de/media/cases/cervelo_soloist_gross.jpg

robelz
31.07.2005, 23:28
Wie wärs denn hiermit- geiles Teil
http://www.s-tec-sports.de/media/cases/cervelo_soloist_gross.jpg

Meinste mich? Ich finde den Rahmen hässlich, die Gruppe hässlich und... es kommt überhaupt nicht in Frage!

Nano
01.09.2005, 18:14
Hat einer eine Ahnung, wie schwer die Standardgabel am R2.5 ist? Ich möchte mir ein 2006er Modell holen, aber dann wohl mit der THM Scapula SP.

Bremsenix
01.09.2005, 19:23
Der Cervelo ist sicher nicht schlecht, aber es gibt deutlich bessere Rahmen. Zumindest die Herstellungsart ist seit mindestens 5 Jahren völlig veraltet.

Dann gib mal ein paar Beispiele :rolleyes:

pantau
01.09.2005, 21:33
quantec :D

Stelvio
02.09.2005, 00:00
Der Cervelo ist rein technisch betrachtet vollkommen veraltet. Welcher Rahmenbauer - der heute noch ernstgenommen werden will - verbaut denn noch Muffen?!

Ein Wunder an Steifigkeit brauchst du nicht zu erwarten. Das dokumentieren ja schon eindrucksvoll die geringen Rohrdurchmesser.

Auch die Easton-Gabeln gehören eher zur weichen Sorte. Wenn man mal ne steife Gabel a la THM, Storck oder Klein gefahren ist, wird man wissen, was gemeint ist.

Beim Gewicht sollte man mal nachwiegen. In einer ordenlichen Rahmengröße ist die 1,2kg Grenze nicht weit weg. Es gibt deutlich leichtere Rahmen, die deutlich steifer und somit fahrsicherer sind.

Ciao
John



:quaeldich

hab den eindruck, dass man immer argumente findet, die gegen einen vermeintlich hochwertigen rahmen sprechen. wie will man sich noch richtig informieren und orientieren, jeder (auch händler) erzählt was anderes.

am besten nur noch billig-rahmen kaufen, macht man nicht so vel kaputt.

stelvio