PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rennrad+Fahrer=PERFEKT - was sagt ihr zu den Formeln (siehe Beitrag)?



Jule
02.08.2005, 20:52
Mich würde mal interessieren, was diejenigen unter euch, die ihr passendes Rad gefunden haben, zu den folgenden Faustformeln für RR-Rahmen sagen:

1.) http://wrenchscience.com/WS1/Secure/Fitting/Height.asp

2.) http://www.edgarjakobs.de/ (*klick* links, zweites Symbol von oben)

ernesTo
02.08.2005, 20:56
Mich würde mal interessieren, was diejenigen unter euch, die ihr passendes Rad gefunden haben, zu den folgenden Faustformeln für RR-Rahmen sagen:

1.) http://wrenchscience.com/WS1/Secure/Fitting/Height.asp

2.) http://www.edgarjakobs.de/ (*klick* links, zweites Symbol von oben)

ich hab den ersten link benutzt, um meine rahmenhöhe auszusuchen. da ich allerdings etwas komplizierter bin (rückenschaden + sehr lange beine), habe ich im endeffekt einfach nicht die passende höhe, sondern die passende rahmenlänge geordert. die höhe kann ich einfacher mit ser stütze korrigieren.
bin ganz zufrieden.


mfg
ernesto

snowdan
02.08.2005, 21:40
bei wrechscience kommt haargenau das raus, was ich über monate ausgetüftelt habe. die berechnung dort scheint hand und fuss zu haben.

medias
02.08.2005, 21:47
Wrench bringt meiner Ansicht nach,realistische Ergebnisse.Alle anderen die ich versuchte,na ja.

Jule
03.08.2005, 00:00
ist es eigentlich wirklich so wichtig, den perfekten rahmen zu haben? ich mein, so extrem unterschiedliche geometrien gibt es doch nicht unter den rr-rahmen. und was die größe betrifft... merkt man es wirklich, wenn man z.b. 2cm fehlende rahmengröße durch die sattelstütze und 2cm fehlende rahmenlänge durch die sattelposition und den vorbau ausgleicht??

Dukesim
03.08.2005, 00:15
ja so schlimm ist das nicht.

wenn sagen wir mal 56 perfekt wäre, dann kann man mit allerlei "tricks"(vorbau, stütze, spacer, cleats und sattel) auch mit 54 oder 58 ohne probleme fahren.

Jut
03.08.2005, 00:29
Sorry wegen Offtopic: Bist du die Jule, die mir kurz vor der Transponderrückgabe erzählt hat, sie heiße Jule? :D

DasSiebteSchaf
03.08.2005, 01:05
ja so schlimm ist das nicht.

wenn sagen wir mal 56 perfekt wäre, dann kann man mit allerlei "tricks"(vorbau, stütze, spacer, cleats und sattel) auch mit 54 oder 58 ohne probleme fahren.

dann ist nur leider das Problem mit der Ueberhoehung und der Optik ...

Dukesim
03.08.2005, 14:10
dann ist nur leider das Problem mit der Ueberhoehung und der Optik ...

ja das stimmt. überhöhung kann man ja klein machen, aber schlecht größer, wenn das steuerrohr zu lang ist.
ein wichtiger punkt zur ergänzung:
das handling wird bei zu kurzem vorbau ja auch noch schlechter.

toboxx
03.08.2005, 15:03
Mit Wrenchscience habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Bei mir stimmt die berechnete Sitzhöhe, aber die Sitzlänge ist zu viel zu kurz. Das auch noch zu wenig Überhöhung herauskam, liegt an meinen persönlichen Vorliebe für flaches Sitzen.

Für den anderen Link bin ich gerade zu faul. Thema Faulheit: Inzwischen haben fast alle Radhändler ein Gestell zum Anmessen. Das ist viel verlässlicher und mindestens so schnell wie alle Rechnerei.

--toboxx (als Mathematiker dem Rechnen sonst nicht abgeneigt)

Jule
03.08.2005, 22:39
Sorry wegen Offtopic: Bist du die Jule, die mir kurz vor der Transponderrückgabe erzählt hat, sie heiße Jule? :D transponderrückgabe?! wie, was? ne, die bin ich höchst-whs nicht ;)


Mit Wrenchscience habe ich nicht so gute Erfahrungen gemacht. Bei mir stimmt die berechnete Sitzhöhe, aber die Sitzlänge ist zu viel zu kurz. darf ich nach den genauen zahlen fragen, bzw. der konkreten abweichung?

toboxx
03.08.2005, 23:02
darf ich nach den genauen zahlen fragen, bzw. der konkreten abweichung?

Au weia, weiß ich nicht mehr. Aber es war erheblich. Die Sitzlänge war mehrere Zentimeter zu kurz. Ich habe die Wrenchscience-Maße mal probehalber auf einem Anmess-Rad eingestellt und kam mir vor wie auf einem Hollandrad.

Ich bin der Meinung, dass solche Berechnungen realitätsfern sind. Es gehen zu wenige Körpermaße und Angaben über den Fahrstil ein. Zum Beispiel ist es für die horizontale Sattelposition absolut wesentlich, wie lang Dein Oberschenkel ist, und diese Länge geht keineswegs aus der Innenbeinlänge hervor. Deshalb: probieren statt studieren.

Aber OK, ich wollte eigentlich keine Grundsatzkritik üben, sondern nur auf Deine Frage antworten.

tvaellen
03.08.2005, 23:14
Die wrench Berechnung stimmt bei mir exakt.
Die Berechnung von Jakobs stimmt von der Höhe (Sitzhöhe fast auf den Millimeter), wäre mir aber etwas zu kurz.

Letztendlich hat toboxx recht. Die Berechnungen sind gute Anhaltspunkte. Aber ob der Rahmen "passt" oder nicht, merkt man leider nur bei der Probefahrt. Kleine Unterschiede beim Sitz- und Lenkwinkel können bei ansonsten ähnlichen Rahmen-Maßen ein sehr abweichendes Fahrgefühl ergeben.

Gruss
Tvaellen