PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unfall



smarti
04.08.2005, 18:40
Hallo Leute,

heute hat es mich ein wenig erwischt, soll heißen ein Auto hat mir die Vorfahrt genommen. Außer Schürfwunden, Prellungen und einer Beule am Kopf (trotz Helm) ist das nochmal glimpflich ausgegangen. Das Bike hat auch ein bißerl was abbekommen. Naja mal abwarten was der Händler spricht.

Kann mir jemand evtl. aus eigener Erfahrung sagen, ob die gegnerischen KFZ-Versicherungen auch Schmerzensgeld für die Abschürfungen etc. zahlen? Werde nämlich vorerst nicht einen Anwalt aufsuchen, da die gute Fahrerin Ihren Fehler auch der Polizei zugegeben hat. Ich hoffe immer wieder an das gute bei den Menschen. Danke.

Mr.Hyde
04.08.2005, 18:42
Hallo Leute,

heute hat es mich ein wenig erwischt, soll heißen ein Auto hat mir die Vorfahrt genommen. Außer Schürfwunden, Prellungen und einer Beule am Kopf (trotz Helm) ist das nochmal glimpflich ausgegangen. Das Bike hat auch ein bißerl was abbekommen. Naja mal abwarten was der Händler spricht.

Kann mir jemand evtl. aus eigener Erfahrung sagen, ob die gegnerischen KFZ-Versicherungen auch Schmerzensgeld für die Abschürfungen etc. zahlen? Werde nämlich vorerst nicht einen Anwalt aufsuchen, da die gute Fahrerin Ihren Fehler auch der Polizei zugegeben hat. Ich hoffe immer wieder an das gute bei den Menschen. Danke.

naja, dann ist die sache ja schon mal gut, weil dann die schuldfrage geklärt ist, also kannst du gegebenenfalls das mit dem schmerzensgeld nachholen. aber ob eine kfz-versicherung das bezahlt? bezahlen die nicht eher sachschäden? die haftpflicht fürs kfz eher... aber so richtig weiß ichs auch nicht bei versicherungen

Sash
04.08.2005, 18:44
aber ob eine kfz-versicherung das bezahlt? bezahlen die nicht eher sachschäden? die haftpflicht fürs kfz eher... aber so richtig weiß ichs auch nicht bei versicherungen

Jap, definitiv Haftpflichtsache!

i-flow
04.08.2005, 18:50
Such mal ueber google, es gibt da quasi 'Tarife' ;)
Unter anderem auch den Tarif mit taeglich 5-10 Euro Entschaedigung wg. Nutzungsausfall fuer das Rad. Ich hab fuer meinen Crash im Fruehjahr, als das Rad in Erwartung der Lieferung einer 28-Loch-Mavic-Felge insgesamt 10 Tage in der Werkstatt stand, 10 Tage a 10.- Euro aufgeschrieben und auch bekommen. Mir selber war zum Glueck garnix passiert.
Es sollte also prinzipiell moeglich sein, da ein paar Euros rauszuholen, auch ohne Anwalt. Attest vom Arzt brauchst Du aber auf jeden Fall. Solltest Du im aktuellen Quartal noch nicht beim Doc gewesen sein, dann gleich darauf hinweisen, dass es ein Unfall war, dass die gegnerische Versicherung zahlen muss, und nicht Deine Krankenkasse, also am besten gar nicht erst den Zehner fuer die Kasse abdruecken, denn der gehoert in diesem Falle gar nicht mit zum Thema :)
:hmm: Gehoert das eigentlich ins Technikboard?

Mr.Hyde
04.08.2005, 18:53
Such mal ueber google, es gibt da quasi 'Tarife' ;)
Unter anderem auch den Tarif mit taeglich 5-10 Euro Entschaedigung wg. Nutzungsausfall fuer das Rad. Ich hab fuer meinen Crash im Fruehjahr, als das Rad in Erwartung der Lieferung einer 28-Loch-Mavic-Felge insgesamt 10 Tage in der Werkstatt stand, 10 Tage a 10.- Euro aufgeschrieben und auch bekommen. Mir selber war zum Glueck garnix passiert.
Es sollte also prinzipiell moeglich sein, da ein paar Euros rauszuholen, auch ohne Anwalt. Attest vom Arzt brauchst Du aber auf jeden Fall. Solltest Du im aktuellen Quartal noch nicht beim Doc gewesen sein, dann gleich darauf hinweisen, dass es ein Unfall war, dass die gegnerische Versicherung zahlen muss, und nicht Deine Krankenkasse, also am besten gar nicht erst den Zehner fuer die Kasse abdruecken, denn der gehoert in diesem Falle gar nicht mit zum Thema :)
:hmm: Gehoert das eigentlich ins Technikboard?


ne, eigentlich in dies und alles ;), aber nur so, auch ohne unfall, so "tariftabelle" würd mich auch mal interessieren, wenn einer eine ergoogelt hat, ich bin zu faul zum suchen :ä

messenger
04.08.2005, 18:56
z.B. hier mal gucken:
http://www.marktplatz-recht.de/schmerzensgeld/

@wolfi: hast Du es als Sportgerät oder Transportmittel (z.B. zum Arbeitsweg) angegeben? Könnte evtl. einen Unterschied beim Nutzungsausfall machen..

Gruß mess.

i-flow
04.08.2005, 18:57
(...) aber ob eine kfz-versicherung das bezahlt? bezahlen die nicht eher sachschäden? (...)
Die Kfz-Haftpflicht springt fuer die Schaeden ein, die das Kfz angerichtet hat, und zwar alles bis ca. fuenf-zehn Millionen Eier.
Das, was die Kfz-Haftpflicht nicht zahlt, sind selbstverschuldete Schaeden. Also z.B. nach dem im Vollsuff veranstalteten Totalschaden die neue Kiste fuer den Bruchpiloten. Dafuer braucht man eine Vollkasko. Letztere ist freiwillig, ohne Kfz-Haftpflicht hingegen bekommst Du gar kein Siegel auf das Nummernschild.
Du bist noch keine 18, gell? Obenstehendes lernt man beim Fuehrerscheinerwerb :D

cone-A
04.08.2005, 18:58
sollte man zum Anwalt.

Vorher natürlich zum Arzt, damit er diese feststellen kann.

Gerade bei Schmerzensgeldzahlungen sind die Vorstellungen von vielen Versicherungen recht niedrig...

Außerdem ist das Fahrrad und v.a. die Bekleidung immer ein Problem (eigene Erfahrung) bei der Abwicklung: Was soll an dem Drahtesel jetzt so viel gekostet haben? Der war doch schon alt usw.

Schließlich muß die Haftpflichtversicherung des Gegners auch Deine Anwaltskosten übernehmen (nachdem Du den Vorschuß gezahlt hast).

Die einzige Alternative (Falls Du der netten Unfallgegnerin keine so starke Höherstufung zumuten willst) ist ein diy-Buch für solche Sachen und ein Blick in die Schmerzensgeldtabelle Schulz-Borck/Hofmann. Es ist nämlich auch an Verdienstausfall, Wegekosten zum Radhändler, Zuzahlungen... zu denken.

Gute Besserung,

Gruß cone-A.

daniel001
04.08.2005, 19:00
was willste denn für hautabschürfungen schmerzensgeld bekommen? wenn du was gebrochen hättest und ein paar wochen nicht arbeiten könntest hättest du gute aussichten, aber schmerzensgeld für schürfwunden, das habe ich noch nie gehört...

Mr.Hyde
04.08.2005, 19:01
Die Kfz-Haftpflicht springt fuer die Schaeden ein, die das Kfz angerichtet hat, und zwar alles bis ca. fuenf-zehn Millionen Eier.
Das, was die Kfz-Haftpflicht nicht zahlt, sind selbstverschuldete Schaeden. Also z.B. nach dem im Vollsuff veranstalteten Totalschaden die neue Kiste fuer den Bruchpiloten. Dafuer braucht man eine Vollkasko. Letztere ist freiwillig, ohne Kfz-Haftpflicht hingegen bekommst Du gar kein Siegel auf das Nummernschild.
Du bist noch keine 18, gell? Obenstehendes lernt man beim Fuehrerscheinerwerb :D
also dass man vollsuff selbst bezahlen muss wusste ich, und dass man nur haftpflicht haben MUSS um was zuzulassen. sonst hab ich mir da noch keine gedanken gemacht :ä (führerschein kommt auch erst in 6einhalb monaten wenn alles glatt läuft :D)

lelebebbel
04.08.2005, 19:01
Lies diesen Thread hier:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=44045

Und entscheide dann. Meine Meinung zum Thema Anwalt steht da drin, und ich habe dieses Jahr schon 2 Abwicklungen hinter mir - einmal ohne, einmal mit Anwalt, beide male war der Gegner sofort einsichtig. Nur im zweiten Fall hatte ich trotz komplizierter Umstände a) keinen Papierkram b) mehr Geld und musste mich c) nicht umständlich über meine Rechte informieren.

Den Anwalt zahlt die Gegnerhaftpflicht, da der Schaden auf jeden Fall weit über den Bagatellbereich hinausgeht. Nur zum Arzt musst du wegen Attesten selber, baldmöglichst.

i-flow
04.08.2005, 19:07
(...) @wolfi: hast Du es als Sportgerät oder Transportmittel (z.B. zum Arbeitsweg) angegeben? (...)
Gar nix! Hab ueber google den Wert fuenf bis zehn Eurotics pro Tag gefunden, sowie den Tipp, man solle es 'auf jeden Fall versuchen'. 10 Tage stand die Karre, Annahme oberstes Ende der Skala, also 100 Euro. Keine Begruendung.
Der Witz ist IMHO, dass hundert Euro fuer unsereinen eine Stange Geld ist, aber fuer eine Versicherung ist das nix, weswegen sie das Diskutieren anfangen. Haette ich mir eine Graete gebrochen, oder haette die Frau nicht ein Rennrad, sondern ein Auto angefahren (*), dann waere das ganze teuer geworden. Aber so ...

LG ... Wolfi ;)

(*) Bei einem Auto waeren wahrscheinlich zumindest rechtsseitig die vorderen Scheinwerfer samt Blinker im Eimer gewesen, dazu Kratzer in Stossstange, rechtem Kotfluegel und Motorhaube (und sowas muss ja bei den Blechdosen dann ausgetauscht werden :rolleyes: ), Spur VR einstellen, weiss der Geier was noch alles ... das haette locker 2k gekostet. Da war eine neue Carbongabel, Nabendynamo vorne neu einspeichen, ganzes Rad durchchecken und der o.g. Hunni Nutzungsausfall vergleichsweise ein Schnaeppchen :ä