PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : kleiner Rahmen ,26ger oder 28ger Laufräder



pistolpitt
08.08.2005, 11:33
Hi,
meine Freundin hat sich überlegt auch mal aufs RR umzusatteln.
Bisher fährt sie nur MTB.
Sie ist 1,60 gross und wiegt 50kg.
D.h sie bräuchte einen sehr kleinen Rahmen.
Wäre es nicht auch besser 26ger Laufräderäder zu nehmen statt 28ger ?
Was sind die Vorteile bzw. Nachteile von kleineren Laufrädern.
Von der Optik her sehen die kleineren schon besser aus, aber sonst ....?
Wer stellt Rahmen in der Größe her ?
many thanx , Pitt

robelz
08.08.2005, 11:37
Was für eine Schrittlänge hat sie denn?

pistolpitt
08.08.2005, 11:41
weiss ich jetzt nicht,muss heute abend mal messen.

kampfgnom
08.08.2005, 11:45
Meine Freundin (1,64, SL 71) fährt ein 26er.
Hat den Vorteil, daß das Rad "normal" proportioniert ist.
Lenk- und Sitzwinkel sind nicht verändert, um das Oberrohr kurz zu bekommen, der Abstand VR zu Unterrohr ist größer (mehr Fußfreiheit) und das Tretlager nicht zu hoch.

Nachteilig ist bei 26 die mittlerweile doch stark eingeschränkte Marktvielfalt, was Reifen, Felgen und v.A. Gabeln angeht.

Es gibt noch ein paar Hersteller, die sowas im Programm haben, allerdings stehen die Räder sehr selten in irgendwelchen Läden.
Meines Wissens gibt es noch eins von C´dale, außerdem, leider nur als günstiges Komplettrad, ein 26er Giant TCR (http://www.giant-bicycles.de/de/030.000.000/030.000.000.asp?model=10019)

Vielleicht kann ein Händler ja auch nur ein Rahmenset besorgen?
http://www.giant-bicycles.de/images/_upload_de/bikes/models/zooms/2005/2005_TCR26inch_014.jpg
P.S:
Die 160er Kurbel wäre für Deine Freundin wahrscheinlich durchaus interessant...
Ich habe einige Kopfstände gemacht, bis ich eine gefunden hatte...

fausto-coppi
08.08.2005, 11:53
Soweit ich mich erinnere, gab es von Trek immer hübsche 26-Zöller. Für kürzere Kurbeln würde ich mal Miché und TA in den Raum werfen.
Aber das Problem ist in der Tat die Versorgung mit entsprechenden Mänteln und Schläuchen, da ja die Triathlon-Welt auch wieder 28" fährt....

pistolpitt
08.08.2005, 12:24
ok, da das Rad auch bewegt werden sollte fallen ja immer mal wieder ein neuer Schlauch oder Mantel an.Und wenn der Radhändler um die Ecke erst einen 26ger Mantel bestellen muss weil er grade nicht gängig ist,macht das keinen Sinn.

kampfgnom
08.08.2005, 12:30
Sowas kann man sich auch auf Lager legen...
Haben immer zwei im Keller.

Ist halt die Frage, ob man sich deshalb einen Kompromiß mit Lenkwinkel 71°, Sitzwinkel 76° und trotzdem einer Oberrohrlänge von 52 ans Knie binden will, bei dem dann fürs Knielot eine stark gekröpfte Sattelstütze die Sitzwinkelpfuscherei wett machen muß...

Das klingt jetzt sehr drastisch, bis zu einer gewissen SL/Größe gehen die kleine 28er ganz gut (frag mal Diddlmädchen), aber unter einer gewissen Grenze ist es halt nicht mehr grenzwertig sondern unsinnig...

sensole
08.08.2005, 12:35
ok, da das Rad auch bewegt werden sollte fallen ja immer mal wieder ein neuer Schlauch oder Mantel an.Und wenn der Radhändler um die Ecke erst einen 26ger Mantel bestellen muss weil er grade nicht gängig ist,macht das keinen Sinn.

Sorry, aber das sollte doch wohl kein Problem sein! Da meine Frau auch die gleiche "Kleidergrösse" hat, ist das Lager an Ersatzreifen und Ersatzschläuchen halt ganz einfach etwas grösser.

Oder hast Du gar nichts an Lager? Was machst Du Samstagabends wenn an einem 28er Rad der Reifen den Geist aushaucht? Am Sonntag die geplante Tour ausfallen lassen?

Auf alle Fälle ist ein 26er Rad für kleine Personen eine gute Option, sieht halt schon besser aus und fährt sich auch etwas ruhiger als ein 28er mit einem ultrakurzen Steuerrohr (gemäss Aussagen meiner Gattin).