PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wer fährt 175 mm Kurbellänge?



Phoebus
12.08.2005, 21:48
Hallo liebe Freunde,
überlege momentan ob ich von 172,5 mm auf 175 mm umsteigen soll, da
ich denke dass 175 besser zu meiner Anatomie passt.
Größe 1,88 und Schrittlänge 90.
Wie sind eure Erfahrungen bsw warum fahrt ihr 175?

christianfast
12.08.2005, 21:53
Hallo

Ich 1,84m Schrittlänge 90 fahre 175mm kurbeln weil die an von vornherrein an meinen Rädern drauf waren. Ich denke mit SR 90 sollte man mindestens 175ger fahren.
Gruß
Christian

Litening2004
12.08.2005, 21:54
Ich fahre 175.
Hat mein Radhändler beim vermessen für mich als Ideal ermittelt. Wenn ich mich recht erinnere, wird die Kurbellänge über die Fußgröße ermittelt.

Phoebus
12.08.2005, 21:57
Ich fahre 175.
Hat mein Radhändler beim vermessen für mich als Ideal ermittelt. Wenn ich mich recht erinnere, wird die Kurbellänge über die Fußgröße ermittelt.
Wie sind denn Deine Größen wenn man fragen darf?

medias
12.08.2005, 21:57
Das ist wieder mal ein schwieriges Thema.
Mit 90 SL fahre ich auch 175.Die Umstellung ging seinerzeit problemlos.An Steigungen sehe ich absolut Vorteile,die Trittfrequenz in der Ebene hat bei mir etwas nachgelassen.
Die Umstellung nahm ich im Winter vor.
Sicher ist auch, dass es einige nicht bemerken was für ne Länge sie fahren.

medias
12.08.2005, 21:59
Ich fahre 175.
Hat mein Radhändler beim vermessen für mich als Ideal ermittelt. Wenn ich mich recht erinnere, wird die Kurbellänge über die Fußgröße ermittelt.
Denke der Fuss spielt da weniger eine Rolle sondern die SL oder der Oberschenkel.

Phoebus
12.08.2005, 22:02
Meine 172,5 war beim Kauf drauf, und da es mein erstes Rennrad war hab ich mir
über solche Details keine Kopf gemacht.

Highp
12.08.2005, 22:03
190cm, SL 92cm, 175er DA-Kurbeln. Frequenz auf der flachen etwas geringer, am Berg hats Vorteile, habe ich nach dem Umstieg von 172,5mm auch festgestellt. Da ich aber noch nie der Kurbler war, komme ich damit gut hin.

Phoebus
12.08.2005, 22:04
@medias: Was ist Deine Schrittlänge?

medias
12.08.2005, 22:11
Steht zwar im Post weiter oben.
185 gross,90 Schrittlänge.
Bei meinem Pegoretti sind Bahnkurbeln 170 mm verbaut,den Unterschied merke ich gewaltig,vor allem in der Ebene.

messenger
12.08.2005, 22:13
Wenn Du eh neue Kurbeln kaufen willst, liegst Du statistisch gesehen mit 175mm sicher genau richtig (individuell kann ja immer alles ganz anders sein...)

Aber wegen der 2,5mm extra neue Kurbeln zu ordern, hielte ich wiederum für übertrieben, dafür ist der Unterschied zu gering.

Gruß mess, der bei SL88 auch 175er fährt

ritzeldompteur
12.08.2005, 22:17
Hallo liebe Freunde,
überlege momentan ob ich von 172,5 mm auf 175 mm umsteigen soll, da
ich denke dass 175 besser zu meiner Anatomie passt.
Größe 1,88 und Schrittlänge 90.
Wie sind eure Erfahrungen bsw warum fahrt ihr 175?

bin 1,89 und fahre 172.5
fühle mich damit etwas wohler als mit 175er, obwohl der unterschied ziemlich gering ist ... wage zu bezweifeln, daß ich in einem blindtest die beiden immer eindeutig auseinanderhalten kann

170 hatte ich auch mal ne kurze zeit, die sind mir aber schon etwas zu kurz ... kann man aber noch leichter höhere trittfrequenzen fahren (und das deutlich).
den unterschied zu ner 175er merkt man dann aber schon ...

hab auch noch ne 165er :eek: rumliegen, kommt wohl an die wintergurke wieder ... der unterschied ist dann schon aber ziemlich :rolleyes:


im endeffekt ist kurbellänge "geschmackssache" ...

Sahnie
12.08.2005, 22:32
Hatte mal am MTB 180 mm Kurbeln und am Renner 170 mm. Selbst das merkt man nicht so stark wie z.B. einen anderen Vorbau oder andere Sattelstellung. 5mm sind bei mir 1 Gang Unterschied.

snowdan
12.08.2005, 22:44
SL 87, 172,5. hatte längere und kürzere, ist so perfekt.

mein bruder hat mit SL 92 von 170 auf 175 gewechselt, das war auch angebracht.

Klassik-Renner
12.08.2005, 23:08
Habe Schrittlänge 91cm (bei 1,82 m Größe). Ehrlich gesagt spüre ich keinen so großen Unterschied zwischen unterschiedlich langen Kurbeln (habe Räder mit 170, 172,5 und 175 mm).

Gruß

Christian

fabio77
12.08.2005, 23:40
179, 89.5 schrittlänge (=lange beine kurzer rumpf) und fahre seit 6 monaten 175mm. geht für mich viel besser als 170. frage ist wie es mit 172.5 aussieht :rolleyes:

105
12.08.2005, 23:51
Mir gefällt die 175er subjektiv deutlich besser (ist das nicht ein Widerspruch... :confused: ). Bin 1,93m hab aber nur SL 90cm, aber mit der 172,5er hatte ich immer das Gefühl die Beine nicht richtig bewegen zu können. Ich wüßte aber auch nicht, ob ich's blind merken würde

Andi Arbeit
13.08.2005, 00:15
Fahre am Nebenrad 170 und am Hauptrad 175, ist ein spürbarer Unterschied. Bei SL 95 könnte ich noch längere fahren, aber ich bevorzuge höhere Kadenzen.

ChrHurek
13.08.2005, 00:43
Ich hab ne SL von 91 und fahre überall 175mm. Diese Länge war Anfangs am RR montiert und dabei bin ich geblieben. Hab keinen Vergleich, aber ich fühle mich wohl mit 175mm,

i-flow
13.08.2005, 01:17
Mir gefällt die 175er subjektiv deutlich besser (ist das nicht ein Widerspruch... :confused: ). (....)
Kein Widerspruch, sondern eine Tautologie ;) :D ... 'gefallen' ist bereits eine Gefuehlswahrnehmung und somit subjektiv, da ist eine nochmalige Nennung des Wortes 'subjektiv' doppelt gemoppelt :) :D

Ich mit meinen 1.78 gross und Schrittlaenge hab's-schon-wieder-vergessen empfinde 172.5 nicht nur subjektiv als optimal, es ist sogar so, dass ich auf laengeren Fahrten (jeden Tag 200 km mit Gepaeck mein ich damit z.B.) mit 175ern ganz objektiv bereits einmal Knieschmerzen gekriegt habe, diese aber mir ansonsten immer noch weit besser liegen als 170er - das wiederum gefuehlsmaessig subjektiv :D

robelz
13.08.2005, 07:19
Habe eine SL von 94 und eine 172.5-Kurbel. Nächstes Jahr auf's neue Rad wage ich dann einen großen Schritt und knall mir ne 177.5 drauf. Laut Radplan Delta müsste ich ja sogar ne 180er fahren :eek:

http://radplan-delta.de/kletterfix/warum_180mm_kurbeln.html


Warum 180mm Kurbeln?

Wer ab 88 cm Schrittlänge konstitutionsbedingt nicht mehr als 85 Tritte fährt, wird feststellen, dass er mit 180 mm einfach MEHR LEISTUNG IN DAS FAHRRAD REINSTECKEN kann, es nimmt mehr auf. Vor 25 Jahren fuhr ich persönlich 170er Kurbeln mit dem Eindruck, „am Fahrrad vorbeizutreten“, ich wollte Leistung eingeben, die die Kurbel nicht richtig aufnahm. Nach den ersten Metern mit 180ern war mir klar, es geht mehr rein! Nach der Tour fühlte ich mich seltsam ausgelutscht, so wie von einem Blutsauger bearbeitet. Nach 2 Wochen hatte sich der Organismus daran gewöhnt, die MEHRLEISTUNG blieb. Die Trittfrequenz darf darunter aber nicht leiden! Wer eine Schrittlänge über 90 cm hat, sollte ohne Frage diese standesgemässen Kurbeln fahren.

Schillerlocke
13.08.2005, 08:37
1,78m groß (oder eher klein :D )
84cm Innenbeinlänge
175er Kurbel und fühle mich damit Pudel wohl !
Gruß Schillerlocke

Harry Koch
13.08.2005, 09:00
Lieber Phoebus,

ich weiss nicht, ob Du von mir einen Rat annimmst, weil ich bereits das 60. Lebensjahr überschritten habe, aber im Profizirkus fahren selbst viele Profis mit 190 oder 200 cm Körpergröße kleine, kurze Kurbeln. Die Drehzahl ist alles. Wenn die die Kraft eines Jan Ullrich hast, dann kannst Du Dir auch gerne 175 iger Kurbeln montieren. Aber wenn Du die Kraft hättest, dann würdest Du wahrscheinlich bei Telekom fahren und könntest Herrn Ullrich ablösen. Ach, wäre das schön!:D

Für einen Hobbyfahrer ist es aber grundsätzlich völlig egal was er montiert. Wenn Du es bezahlen kannst, dann kannst Du Dir auch gerne spezielle 195 mm Kurbeln montieren. Ansonsten reichen 170 mm Kurbeln zur vollen Leistungsentfaltung. Es kommt einfach nur auf Deinen Instinkt und den Spaßfaktor an.

Mit Deinen 188 cm und sicherlich den passenden Beinen hast Du doch ohnehin schon ungeahnte Stylmöglichkeiten auf dem Rennrad. Warum willst Du Dich mit längeren Kurbeln malträtieren?

Mit radsportlichem Gruß
Harry Koch

flitzemoppel
13.08.2005, 09:36
Mal was ganz aussergewöhnliches 177cm SL82 und Kurbellänge 175mm.
Ich bin nie mit den 172,5ern klar gekommen.
Seltsam ist aber so.
Fahre viel über Kraft wenig über Frequenz.

DonRon
13.08.2005, 09:39
Hallo liebe Freunde,
überlege momentan ob ich von 172,5 mm auf 175 mm umsteigen soll, da
ich denke dass 175 besser zu meiner Anatomie passt.
Größe 1,88 und Schrittlänge 90.
Wie sind eure Erfahrungen bsw warum fahrt ihr 175?


Ich - bei 92,5 cm Schrittlänge.
Hatte nie was anderes.

DonRon

misterblue
13.08.2005, 10:28
Ich habe SL 88,5 und fahre 170mm Kurbel !
Ich habe leider keinen Vergleich zu anderen Kurbeln, da die schon beim Kauf dran war.
Wäre eine längere Kurbel besser wenn man gerne Berge fährt oder ist da eine kürzere besser?
Fahre 39/53 und 12/27

904
13.08.2005, 11:39
bin 184 mit sl=87cm und fahre 175mm. mit höheren kadenzen keine probs. fühle mich absolut ok.

Grimster
13.08.2005, 14:19
190cm, 93,5 SL, 177,5er Kurbeln.
Am winterrad hab ich zur Zeit 170er. Geht auch. Kann man schlecht vergleichen, da die Räder zu unterschiedlich sind.

robelz
13.08.2005, 14:54
190cm, 93,5 SL, 177,5er Kurbeln.
Am winterrad hab ich zur Zeit 170er. Geht auch. Kann man schlecht vergleichen, da die Räder zu unterschiedlich sind.
Wie fahren sie sich denn generell? Haben ja sehr ähnliche Daten. Musste wirklich so langsam treten?

105
13.08.2005, 15:10
Kein Widerspruch, sondern eine Tautologie ;) :D
Ja ja, das hab ich immer wenn die Pollen fliegen... ;) :D bin halt nur Inschenör und kein Germanist also wie auch immer: ich komme mit 175 besser zurecht

HeikoP
13.08.2005, 19:00
Habe eine SL von 94 und eine 172.5-Kurbel. Nächstes Jahr auf's neue Rad wage ich dann einen großen Schritt und knall mir ne 177.5 drauf. Laut Radplan Delta müsste ich ja sogar ne 180er fahren :eek:

http://radplan-delta.de/kletterfix/warum_180mm_kurbeln.html


So gut deren Laufräder auch sein mögen.......das Gelaber drum herum finde ich immer ein bisschen aufgeblasen. Nicht jeder mit SL >90 will eine 180-er Kurbel. Ich mit meinen 93 cm auch nicht. Am Berg im Wiegetritt mag das noch gehen. Aber beim Kurbeln in der Ebene??....NoGo..........an einem Zeitfahrrad z.B. würde ich, wenn ich denn eins bräuchte, eher 172,5 probieren. Daher kann man RPD´s Empfehlungen (...auf jeden Fall 180) diesbezüblich mal wieder getrost in die Tonne hauen. Davon ab sind derart kleine Kniewinkel der Knorpelgesundheit nicht unbedingt zuträglich ;)

Gruss
Heiko

rider
13.08.2005, 19:30
bin 184 mit sl=87cm und fahre 175mm. mit höheren kadenzen keine probs. fühle mich absolut ok.
ich muss das mal bestätigen. Ich bin ebenfalls 1.84 m, sl etwas länger (iirc 89 cm) und fahre auch am Starrlaufrad 175 mm Kurbeln. Dabei trete ich bis knapp 60 km/h; das ergibt bei einer Übersetzung von 45/17 Trittfrequenzen von deutlich über 170 u/min; natürlich nur in Abfahrten.

Luke
13.08.2005, 20:26
Auch ich bin 1.84 m gross, aber Schrittlänge nur 86 cm. Ich fahre auch 175 cm Kurbel und habe keine Probleme damit. Fuhr viele Jahre 172,5 cm Kurbel. Aber weil mein MTB 175 cm hatte und ich den Unterschied kaum bemerkte, ging ich vor 7 Jahren auch beim Strassenrenner auf 175 cm über. Wie gesagt: alles okay, keine Probleme.

Gruss, Luke

salzstange
13.08.2005, 21:43
bin 1,84m groß und hab überall 170er Kurbeln, obwohl meine Trettechnik der theorie nach eher längere verlangt (kraftfahrer).
komme aber gut mit den kurzen zurecht.
im allgemeinen wird die bedeutung der kurbellänge überschätzt.

Regengott
14.08.2005, 11:46
im allgemeinen wird die bedeutung der kurbellänge überschätzt.

Kann ich nicht bestätigen.
Ich, 1,98m, 93SL, bin letztes Jahr von meiner alten 170er auf eine 175er umgestiegen. Ich hatte sogar überlegt 177,5 mm zu montieren. Der Unterschied ist deutlich. Mit 170 mm hatte ich häufig das Gefühl, daß mein Bewegungsablauf "beschränkt" wurde und ich deshalb nicht meine volle Kraft auf Pedal bringen konnte. Spürbar war das vor allem bergauf und beim tempobolzen auf flacher Strecke mit dicken Gängen. Das geht jetzt alles viel besser.

Grimster
16.08.2005, 12:50
Wie fahren sie sich denn generell? Haben ja sehr ähnliche Daten. Musste wirklich so langsam treten?

Das Problem ist, dass die Räder so unterschiedlich sind, dass ein Vergleich schwieirg ist.
Sagen kann ich, dass der Umstieg mir keinerlei Probleme gemacht hat. Die Trittfrequenz ist mit den langen Kurbeln niedriger. Bei den 170ern habe ich aber manchmal den Eindruck, dass ich meine Kraft nicht optimal auf die Pedale geben kann. Als ob man manchmal ins Leere tritt. Das ist mit den 177,5ern deutlich besser. Irgendwie bringt man damit die Kraft besser auf die Straße, gerade am Berg.
Ich denke es ist gar nicht schlecht, für hochfrequentes Grundlagentraining kürzere Kurbeln zu fahren und für die "richtigen" Sachen die längeren.

heatric
16.08.2005, 13:11
Hallo liebe Freunde,
überlege momentan ob ich von 172,5 mm auf 175 mm umsteigen soll, da
ich denke dass 175 besser zu meiner Anatomie passt.
Größe 1,88 und Schrittlänge 90.
Wie sind eure Erfahrungen bsw warum fahrt ihr 175?

Also meine Maße sind ähnlich wie deine L=187, SL=90.
Ich fahre zur Zeit am RR 180mm, am MTB und am Schlechtwetterrad 175.
Ich bilde mir ein, mit den 180-er mehr Druck aufs Pedal zu bringen und besonders bei der hügeligen oberschwäbischen Landschaft hier insgesammt effektiver zu fahren. Die TF ist dabei nicht wesentlich geringer.
Riesig sind die Unterschiede allerdings nicht. Ich bin mir ebenfalls nicht sicher ob ich die Unterschiede in einem Blindversuch merken würde.
BTW: Bei meinem ersten RR waren 170-er montiert. Mit denen und mit einem sechsfach Kranz (ja, so alt bin ich schon) habe ich damals immer mehr Jahreskilometer gesammelt als das jetzt der Fall ist.

Grüsse, heatric

Streichholzman
16.08.2005, 14:35
Moin,

was hier steht auch noch was dazu:

http://www.smolik-velotech.de/technik/18positi.htm Zitat:

Zum Schluß noch ein paar Worte zur Kurbellänge: Nur all zu oft werden die Radfahrer dabei über einen Kamm geschoren (170er Kurbel, MTB 175er). Einen groben Anhaltspunkt vermittelt: Kurbellänge = 1/10 der Körpergröße. Daran sollte man sich aber nicht sklavisch klammern, denn auch hier kommt wiederum die Gewöhnung ins Blickfeld

105
16.08.2005, 16:04
(..) Kurbellänge = 1/10 der Körpergröße.

Ups, die Formel kenne ich noch gar nicht. Dann mach ich mich mal auf die Suche nach 'ner 193er Kurbel... :D

ritzeldompteur
16.08.2005, 16:09
Ups, die Formel kenne ich noch gar nicht. Dann mach ich mich mal auf die Suche nach 'ner 193er Kurbel... :D

und wohl noch größerer quatsch als das über schrittlänge zu bestimmen, was ja noch halbwegs sinnvoll ist als anhaltspunkt ...

rider
16.08.2005, 16:32
und wohl noch größerer quatsch als das über schrittlänge zu bestimmen, was ja noch halbwegs sinnvoll ist als anhaltspunkt ...
Full ack.

Dann kommt, wie jemand weiter oben schon bemerkt hat, auch noch die Fussgrösse zum tragen, und die fliesst nun überhaupt nicht in die Körpergrösse ein.

pinguin
16.08.2005, 16:47
Das Verhältnis Ober- zu Unterschenkel ist hier übrigens auch sehr maßgeblich. Darüber bildet sich nämlich der Kniehub ab, der manche glauben lässt, mit 2,5 mm Differenz besser / schlechter als vorher / nachher zu fahren.

Zu diesem Thema gibt es einen wunderbaren Bereich bei Sheldon Brown...

Selber bin ich 190 cm lang und habe eine SL von 90 cm. Fahre an Kurbeln alles mögliche zwischen 150 und 175 mm. (OK, die 150er ist am Einrad, ausser Konkurrenz... :D ). Ob ich jetzt 170, 172,5 oder 175 trete, merke ich vielleicht, wenn die Kurbeln jeweils an einem Rad montiert wären. Da die Sitzpositionen aber leicht variieren usw. kann ich nicht auseinander halten, was wie beeinflusst.

Auf gut deutsch: Mir ist's echt egal.

p.

Streichholzman
16.08.2005, 17:20
Ups, die Formel kenne ich noch gar nicht. Dann mach ich mich mal auf die Suche nach 'ner 193er Kurbel... :D

Moin,

das Zitat/Text ist von Smolik - siehe Link - nicht von mir. Da steht noch auch mehr auf der Seite zum Thema.

moskito
16.08.2005, 18:42
N'abend!

Neuwertiger hier (und recht neu im "Geschäft")...Aber ist nach ein paar Tagen Lesen auch mal ein Thema für mich. Denn: 195cm und 98 SL. Hat bisher einer mehr geboten :Applaus: ?
Fahre ne 175er. Vorher (Uralt-Rad) sogar nur 172,5.
1/10 der Körperlänge? Da würde ich ja schon fast über'n Asphalt schlürfen :D