PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tour-Aero-Laufradtest



srix
29.08.2005, 14:51
Der von vielen lang ersehnte Aero-Laufradtest ist in der neuen Ausgabe enthalten.

Leider hatte ich noch keine Zeit, mehr als einen Blick drauf zu werden.
Die Xentis Mark 1 wurde aber wohl nur in einer Richtung getestet. :D

(Mist, war klar, dass ich zu spät bin. Sorry!) ;)

trifi70
29.08.2005, 14:56
Die Xentis Mark 1 wurde aber wohl nur in einer Richtung getestet. :D
In welcher ? In der "richtigen" oder in der "interessanten" :confused:

Duci
29.08.2005, 14:58
Weiss jemand welche Laufräder getestet wurden?

Inspector
29.08.2005, 15:12
Das Xentis VR wurde, wenn in der selben richtung wie auf dem Photo abgebildet, in der Falschen Richtung getestet. Also so wie der ulle beim letzten zeitfahren der D-Tour ;)


und die haben so beschissen abgeschnitten, dass man echt davon ausgehen muss, dass dwer ulle deshalb verloren hat :4bicycle:

svollmer
29.08.2005, 15:16
Weiss jemand welche Laufräder getestet wurden?

Ambrosio X-Carbon
Bontrager Race X Lite Carbon Aero
Campagnolo Bora G3
Citec 3000S aero
CKT Splendor
Corima Aero
Easton Tempest II Carbon
Gipiemme Carbon 5.5
Lightweight (Obermayer)
Mavic Cosmic Carbone SL
Ritchey WCS Carbon
Tune Olympic Gold
Xentis Mark 1
Zipp 808

Jut
29.08.2005, 15:25
Wäre jemand so nett, Ergebnisse hier zu veröffentlichen oder mir per PN zu schicken? Liege leider wegen meiner Weisheitszahn-OP flach (glücklicherweise kann ich dank meines Notebooks auch in der Position noch ins Forum schauen :D).
TIA :)

Bremsenix
29.08.2005, 15:42
Na ja, ich würde NICHT copyright-geschütze Artikel aus einer AKTUELLEN Zeitschrift im Forum derselbigen zitieren !!!

Kauf Dir doch einfach die Zeitung ;)

Elwoody
29.08.2005, 15:48
Na ja, ich würde NICHT copyright-geschütze Artikel aus einer AKTUELLEN Zeitschrift im Forum derselbigen zitieren !!!

Kauf Dir doch einfach die Zeitung ;)


Mann, mach Dir nicht ins Hemd, niemand wird dich verklagen wenn Du ein paar Zahlen abtippst. sobald es die Tour am Kiosk gibt kaufe ich sie mir eh.

Es sei denn du bist zu faul oder hast keine Zeit zum Abtippen, das ist was anderes, das kann ich akzeptieren.

mountainbiker
29.08.2005, 15:50
Na ja, ich würde NICHT copyright-geschütze Artikel aus einer AKTUELLEN Zeitschrift im Forum derselbigen zitieren !!!

Kauf Dir doch einfach die Zeitung ;)

Fürs zitieren kann dir niemand was! Also wer ist fleißig und fängt an zu tippen?

Bremsenix
29.08.2005, 16:04
Ich dachte auch weniger ans Abtippen sondenr mehr an PDFs. Und das gibt (wir ich aus anderen Foren weiss) definitv (und zu Recht) Ärger !!

Elwoody
29.08.2005, 16:10
Ich dachte auch weniger ans Abtippen sondenr mehr an PDFs. Und das gibt (wir ich aus anderen Foren weiss) definitv (und zu Recht) Ärger !!

Das ist ja auch kein Zitat mehr, sondern Vervielfältigung, und das darf man nur mit Genehmigung; Ich dachte eher an "Laufrad A bei 45 km/h X Watt, Laufrad B Y Watt". Das wär ein Zitat, das darf man einfach so.

Marotte
29.08.2005, 16:14
Habe den Test in der Mittagspause überflogen.
Fazit: Für jeden etwas dabei und wenn es nur für das eisessen beim Italiener ist. :D
Bremsverhalten ist bei einigen Carbonfelgen kritisiert worden und der der Vorteil der Aerodynamik ist erst jeneseits der 40 wirklich zu greifen.
Gab eigentlich keinen eindeutigen Testsieger.

Marotte
29.08.2005, 16:16
Ach ja, das Abschneiden der XENTIS in Sachen Aerdynamik hat mich etwas überrascht.

Bremsenix
29.08.2005, 16:17
mein (subjektives) Kurzfazit:


Alle Aero-Felgen bieten deutliche Fortschritte gegenüber den Standard-Laufrädern. Der Favorit Xentis hat eher nicht so klasse abgeschnitten, ZIPP wurde (erstaunlicherweise) hochgelobt, Lightweight's nicht soo besonders hervorgehoben (obwohl sie die beste Beschleunigung boten) und Campa ist eine der drei Firmen, die Carbon-Felgen herstellen, die man sogar bremsen kannn :rolleyes:

Jut
29.08.2005, 16:21
Wie sahs für die Corima-LR aus?

Inspector
29.08.2005, 16:24
mein (subjektives) Kurzfazit:


Alle Aero-Felgen bieten deutliche Fortschritte gegenüber den Standard-Laufrädern. Der Favorit Xentis hat eher nicht so klasse abgeschnitten, ZIPP wurde (erstaunlicherweise) hochgelobt, Lightweight's nicht soo besonders hervorgehoben (obwohl sie die beste Beschleunigung boten) und Campa ist eine der drei Firmen, die Carbon-Felgen herstellen, die man sogar bremsen kannn :rolleyes:


Ihr glaubt doch nicht ersthaft, dass nur der Ambrosio mit seinen 28 Spechen bei Seitenwind schlechter war, als Xentis???????

trifi70
29.08.2005, 16:38
Ihr glaubt doch nicht ersthaft, dass nur der Ambrosio mit seinen 28 Spechen bei Seitenwind schlechter war, als Xentis???????
Ich glaube jetzt noch was ganz anderes...

Die Tour hat falsch getestet. Nach Redaktionsschluß erst bemerkt... Deshalb Ulles Bruder bestochen, damit er das VR bei der D-Tour falschrum einbaut. So steht die Tour nicht ganz so blöde da : der Ulle fährt ja auch so !

:ü :rolleyes: :ü :rolleyes: :ü :rolleyes:

Inspector
29.08.2005, 16:42
Ich glaube jetzt noch was ganz anderes...

Die Tour hat falsch getestet. Nach Redaktionsschluß erst bemerkt... Deshalb Ulles Bruder bestochen, damit er das VR bei der D-Tour falschrum einbaut. So steht die Tour nicht ganz so blöde da : der Ulle fährt ja auch so !

:ü :rolleyes: :ü :rolleyes: :ü :rolleyes:


:Applaus:

el condor
29.08.2005, 19:51
Habe den Test in der Mittagspause überflogen.
Fazit: Für jeden etwas dabei und wenn es nur für das eisessen beim Italiener ist. :D
Bremsverhalten ist bei einigen Carbonfelgen kritisiert worden und der der Vorteil der Aerodynamik ist erst jeneseits der 40 wirklich zu greifen.
Gab eigentlich keinen eindeutigen Testsieger.

Dass der Vorteil der Aerodynamik erst jenseits der 40 wirklich ins Gewicht fällt war schon vor 20 Jahren so... . :)

Le Gabarit
29.08.2005, 20:00
welche Laufräder sind das denn ? hat jemand ein Bild ?

Wie haben die abgschnitten .
Warum haben sie nicht mal Frank Carbon oder Rodi oder Spike Racing Carbonlaufräder getestet das wäre doch mal interessant das Lighties gut sind wussten wir schon 2001 da hat sich nicht viel geändert und bei den Zipp ist es ja genau so aber was ist mit unter 900 euro Rädern die preislich und vom Gewicht her doch sehr Interessant sind, oder nicht ?

Also die Rodi gibt es bei ebay für 600 , Spike Racing auch und die Frank für 899 und die sind mit Tune Naben CX Ray speichen können doch nicht so schlecht sein .

Warum testen die immer die optisch ekligen Citec die so schwer sind versteh ich nicht da muss ja viel Geld fliessen :D , also ich wünsche mir mal mehr unbekannt Marken .

Denn das Lighties gut sind und Hyperon , Zipp weiss doch (fast) jeder .
Und die die es nicht wissen, Anfänger kaufen sich eh keine 1500 euro und mehr teurer Laufräder .

Gruss

lancer
29.08.2005, 20:07
ich glaube so gut wie früher sind die lightweights nichtmehr. das hinterrad hat nur eine seitensteifigkeit von 37nm/mm. wie steif war es 2001?

trifi70
29.08.2005, 20:10
ich glaube so gut wie früher sind die lightweights nichtmehr. das hinterrad hat nur eine seitensteifigkeit von 37nm/mm. wie steif war es 2001?
Alte Werte vom Test 2002 gibs hier (http://carbonsports.de/LW_Test_Tour2002.lasso). War ungefähr 58Nm geschätzt... Test hab ich zu Hause liegen, aber die Nachkommastellen interessieren hier wohl nicht wirklich ;)

lancer
29.08.2005, 20:13
das ist ja schon ein deutlicher unterschied. vielleicht liegt es daran, dass es die leichtere obermayer version ist. dann würde ich lieber die etwas schwereren standart lightweights nehmen...

Le Gabarit
29.08.2005, 20:13
ich glaube so gut wie früher sind die lightweights nichtmehr. das hinterrad hat nur eine seitensteifigkeit von 37nm/mm. wie steif war es 2001?
Ja ok aber gut sind sie noch immer do wer kauft sie ??
Keiner kauft Frank da sich keiner traut weill mann nirgends Teste findet .

Gruss

Le Gabarit
29.08.2005, 20:14
das ist ja schon ein deutlicher unterschied. vielleicht liegt es daran, dass es die leichtere obermayer version ist. dann würde ich lieber die etwas schwereren standart lightweights nehmen...
Das kann gut sein wenn es die 1050gr Version ist anstatt die 1200 .
Gruss

Machiavelli
29.08.2005, 20:15
@ le gaberit

Damit man bessere Vergleiche ziehen kann. Gerade wenn man bereit ist richtig Asche raus zu hauen will man ordentlich informiert sein und abwägen können.

Nur befürchte ich, dass die Tourjungs das nicht so gut hinbekommen,
Aber ich wünsche mir dass ich falsch liege und der Test uns nicht enttäuscht.


Die Hoffnung stirbt zuletzt......

Le Gabarit
29.08.2005, 20:23
da magst du recht haben doch es gibt sicher VIELE die Carbon Laufräder haben möchten aber nicht mehr als 1000 euro weggeben wollen was ja schon nen Haufen Geld ist :eek: .

Und schlecht können die Frank ja nicht sein oder Tune Naben CX Ray Speichen dann gibt es jeden Monat neue Bremsbeläge :D

Und die Spike Racing hmm also würde mich schon reizen .

Und warum sie keine Reynolds testen :confused: :confused: , vorallem weil sie von Ag2r gefahren werden und hier im Forum gross gelobt ( Ja ich fahr sie auch und sie sind :Applaus: ) versteh ich nicht .

In der Le Cycle gibt es alles Lightis Zipp Corima Mavic Reynolds Ambrosio Mode , Richtey , Easton ......................
So schwer kann das ja auch nicht sein sich die zu beschaffen .
Also ich finde das einzig gute an der TOUR ist das Forum hehe :4bicycle: :Applaus:
Die Zeitschirft kann man ja voll vergessen ( Bis auf die Reklamme) wo man mal das ein oder andere Schnäppchen sieht ;) aber sonst nene das war einmal .

Dann kauf ich mir lieber Top Velo da weis man was man hat :D

Gruss

lancer
29.08.2005, 20:24
das vorderrad der lightweights ist mit 78 Nm/mm gleich steif geblieben.
das hinterrad gehört aber mit zu den schlechtesten hinterrädern: ritchey31,9Nm/mm tune olympic gold 32,6Nm/mm(20speichen) xentis 37Nm/mm.
dann nehme ich doch lieber das mehrgewicht in kauf und nehme die standart lightweights, vielleicht dann mit tune naben, dann sind dich auch nichtmehr viel schwerer.
schade das die neuen ventoux nicht getestet wurden. hatte lightweights nicht schon vor jahren eine ähnliche felgenform wie die ventoux?

trifi70
29.08.2005, 20:30
Die Ventoux sind doch gerade durch den UCI-Konformitätstest. Zu spät für das Trainingslager auf Silizien und den Windkanal-Test.

Prototypen gibt es schon länger, das ist richtig. Jedoch macht es kaum Sinn, diese zu testen.

Zu Bedenken gebe ich auch, daß es um AERO-Lrs ging, da haben die Ventoux nix zu suchen...

lancer
29.08.2005, 20:35
Prototypen gibt es schon länger, das ist richtig. Jedoch macht es kaum Sinn, diese zu testen.


nee das mein ich nicht. bevor es die lightweights mit hohen felgen gab. gab es auch lightweights die von der felgenform fast genauso aussehen wie die ventoux. die sind wohl schon ca. 10jahre alt. ich habe solche alten lightweights mal bei ebay gesehen...

trifi70
29.08.2005, 20:37
nee das mein ich nicht. bevor es die lightweights mit hohen felgen gab. gab es auch lightweights die von der felgenform fast genauso aussehen wie die ventoux. die sind wohl schon ca. 10jahre alt. ich habe solche alten lightweights mal bei ebay gesehen...
Ja, hast Recht. Waren leichter, das war der Grund die herzustellen. Aber wozu Laufräder testen, die im Handel nicht (bzw. nur in homöopathischen Dosen) käuflich sind ?

Fabian
29.08.2005, 21:31
@lancer

Einfach mal durchblättern: http://www.carbonsports-forum.com/showthread.php?t=53

Piqniqa
29.08.2005, 23:07
....... ich lieber die etwas schwereren standart lightweights nehmen...

Standart gibts hier -> http://www.k-faktor.com/standart/

und Standard hier -> http://de.wikipedia.org/wiki/Standard

martl
29.08.2005, 23:25
Standart gibts hier -> http://www.k-faktor.com/standart/

..und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Standart

Martl,
mein Automechaniker schrieb immer "Ford Escord" auf die Rechnung, das hat auch genervt :)

trifi70
29.08.2005, 23:31
..und hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Standart

Martl,
mein Automechaniker schrieb immer "Ford Escord" auf die Rechnung, das hat auch genervt :)
Erst fährste "fort"... und dann wieder zurück in die Werkstatt :eek: :heulend:

SCNR :D

ps. Fort ! Die tun was... :Bluesbrot

SirSimon
30.08.2005, 00:08
"Ford fährste, heim läufste!" heisst des! :D

Cubeteam
30.08.2005, 00:14
er fuhr Ford, und kam nie wieder :confused:

craze
30.08.2005, 10:09
nene,
fort kaufen
fort fahren
fort werfen :Applaus: :ä

mountainbiker
30.08.2005, 11:31
Und warum sie keine Reynolds testen :confused: :confused: , vorallem weil sie von Ag2r gefahren werden und hier im Forum gross gelobt ( Ja ich fahr sie auch und sie sind :Applaus: ) versteh ich nicht .
Gruss

Was sollte es für einen Sinn machen teure Laufräder zu testen für die in Deutschland kein Vertrieb und somit kein Service exestiert?

Sommerlaune
30.08.2005, 13:43
Was sollte es für einen Sinn machen teure Laufräder zu testen für die in Deutschland kein Vertrieb und somit kein Service exestiert?


bis vor kurzem hat gab's noch einen Vertrieb. D.h. es gab ihn noch als der Tour Test hätte erscheinen sollen. Reynolds waren sogar angekündigt. Wenn's keinen Test gibt käuft sie auch 1400,- teure Laufräder. Bei Xentis war's jahrelang genau so.

Die Reynolds wurden sogar mal von der Tour auf Steifigkeit getestet. Die waren gut steif, super leicht mit einem super Design. Es gab leider nur nie einen Aero Test.
Aber mit versenkten Nippeln und Hochprofil-Felge müssen die super sein.
Und da die neuen Lightis rleativ weich sind, und die Reynolds deutlich billiger und steifer und unempfindlicher sind, sind das vielleicht die geilsten Laufräder ;)

Daddy yo yo
30.08.2005, 13:54
dann nehme ich doch lieber das mehrgewicht in kauf und nehme die standart lightweights, vielleicht dann mit tune naben, dann sind dich auch nichtmehr viel schwerer.

häh??? ist mir da was entgangen??? :confused: seit wann gibt's denn lightweights mit tune naben???

keep on rollin'!
daddy yo yo

Crossfahrer1
30.08.2005, 14:13
Ich hab mir gerade mal den Test angeschaut.....
Fazit.....
Wenn man das Gewicht aussen vor lässt sind die Mavic Cosmic Carbone SL eindeutig die universal besten Aero-Räder :ä
Und vor allem bremsen die auch noch :ä

trifi70
30.08.2005, 14:32
Ich hab mir gerade mal den Test angeschaut.....
Fazit.....
Wenn man das Gewicht aussen vor lässt sind die Mavic Cosmic Carbone SL eindeutig die universal besten Aero-Räder :ä
Und vor allem bremsen die auch noch :ä
Jo, war damals schon mein Fazit :rolleyes: Habe die deshalb gekauft, beim Crossi :Applaus: Bin zufrieden, volle Empfehlung :D

MODDERMAN
30.08.2005, 15:54
Habe die deshalb gekauft :Applaus: Bin zufrieden, volle Empfehlung :D[/QUOTE]



......ich auch, allerdings schon 2004er, supersteif, aero, und keine stresspusteln wenn's regnet und ich bremsen muss. :Applaus:

Außerdem für Drahtreifen !!!
Nie wieder mit Kleber rumsuhlen, rumzerren+zupfen bis Rundlauf da ist und gozilla-mäßige Kraftausbrüche erzeugen um Schlauchreifen von der Carbonfelge zu reissen. ;)
Vielleicht bin ich ja zu bequem geworden, aber ich fahre in meiner knappen Freizeit lieber möglichst viel, als in der Werkstatt rumzukleben.

trifi70
30.08.2005, 16:04
:rolleyes: Also ich finde 1x SR kleben im Winter is doch nu wirklich kein Problem :confused: Aber gut, jedem seins... :D :ä

2004er warens bei mir übrigens auch ;) Die neuen sehen irgendwie nicht so toll aus... :ü

tobyvanrattler
30.08.2005, 16:09
Ich denke man muß auch unterscheiden, für welchen Zweck man die LR nimmt.

Zum posieren :D "und" im Training fahre ich auch CC´s

Jedoch im Wettkampf (Langdistanz Triathlon) fahre ich Xentis Schlauchreifen.

Meine persönliche Erfahrung (subjektiver Eindruck) fahre ich mit den Xentis bei selber Strecke und vergleichbarem Wind und annähernd gleichem Puls 4 km mehr auf 5h (im aeroben Trainingsbereich!!!)
Soll heißen CC´s 5h 168 km Xentis 5h 172 km
Aber wie geschrieben rein subjektiver Eindruck und sicherlich nicht 100%ig repräsentativ

trifi70
30.08.2005, 16:13
Aus aktuellem Anlaß sei folgende Frage gestattet : In welcher Laufrichtung betreibst Du VR und HR ?

coparni
30.08.2005, 16:15
Ich denke man muß auch unterscheiden, für welchen Zweck man die LR nimmt.

Zum posieren :D "und" im Training fahre ich auch CC´s

Jedoch im Wettkampf (Langdistanz Triathlon) fahre ich Xentis Schlauchreifen.

Meine persönliche Erfahrung (subjektiver Eindruck) fahre ich mit den Xentis bei selber Strecke und vergleichbarem Wind und annähernd gleichem Puls 4 km mehr auf 5h (im aeroben Trainingsbereich!!!)
Soll heißen CC´s 5h 168 km Xentis 5h 172 km
Aber wie geschrieben rein subjektiver Eindruck und sicherlich nicht 100%ig repräsentativ


Ich habe auch das Gefühl, dass meine Xentis schneller als meine Cosmic sind. Hängt vielleicht auch mit dem Gewicht zusammen. Das Ergebnis mit der Steifigkeit kann ich aber bestätigen. Die Xentis schleifen im Wiegetritt schonmal an. Da hat der Hersteller auf der Homepage schlicht und einfach gelogen!!!

canno-range
30.08.2005, 16:19
Mich wundert nur das angegebene Gewicht der Cosmic Carbone SL. Meine wiegen jedenfalls genau die angegebenen 1.765 Gramm und keine 1.9XX.
Damit würden sie ja dann auch bei der Beschleunigung noch etwas besser abschneiden. Für mich sind die SL auf jeden Fall der Preis/Leistungssieger - und man kann damit jederzeit anständig bremsen!

coparni
30.08.2005, 16:22
Mich wundert nur das angegebene Gewicht der Cosmic Carbone SL. Meine wiegen jedenfalls genau die angegebenen 1.765 Gramm und keine 1.9XX.
Damit würden sie ja dann auch bei der Beschleunigung noch etwas besser abschneiden. Für mich sind die SL auf jeden Fall der Preis/Leistungssieger - und man kann damit jederzeit anständig bremsen!

Hab ich mir auch gedacht. Normalerweise bin ich ja niemand der jeden Tou-Test kleinkindisch kritisiert aber bei diesem stimmt doch einiges nicht. Lightweights die nicht steif sind, Cosmic SL die deutlich zu schwer sind und Xentis die nicht so aerodynamisch sind.

tobyvanrattler
30.08.2005, 16:23
Mich wundert nur das angegebene Gewicht der Cosmic Carbone SL. Meine wiegen jedenfalls genau die angegebenen 1.765 Gramm und keine 1.9XX.
Damit würden sie ja dann auch bei der Beschleunigung noch etwas besser abschneiden. Für mich sind die SL auf jeden Fall der Preis/Leistungssieger - und man kann damit jederzeit anständig bremsen!

2004er CC´s hatten um die 1900 Gramm
2005er CC´s liegen um die 1700 Gramm

Bei der Strecke die ich in 5h immer fahre sind es lediglich ca. 470 HM. Daher kann man wohl das "Mehrgewicht" der CC´s vernachlässigen, da ja bekannt ist und auch schon oft diskutiert wurde, wenn die Masse mal rollt, dann rollt Sie... ;)

coparni
30.08.2005, 16:25
2004er CC´s hatten um die 1900 Gramm
2005er CC´s liegen um die 1700 Gramm

Bei der Strecke die ich in 5h immer fahre sind es lediglich ca. 470 HM. Daher kann man wohl das "Mehrgewicht" der CC´s vernachlässigen, da ja bekannt ist und auch schon oft diskutiert wurde, wenn die Masse mal rollt, dann rollt Sie... ;)

Waren die 2004er leichter als die 2003er? Wenn nicht müssten sie etwa 2050g gewogen haben.

tobyvanrattler
30.08.2005, 16:26
Aus aktuellem Anlaß sei folgende Frage gestattet : In welcher Laufrichtung betreibst Du VR und HR ?

Zum Glück macht ja Xentis einen kleinen Aufkleber ans Vorderrad mit Pfeilen welche die Laufrichtung anzeigen :D ;)

Ich kann mir zwar nicht erklären, weshalb Sie diesen beim Hinterrad vergessen haben, aber ich orientiere mich dann halt einfach immer am Vorderrad :D :biggrin:

Zu der Testweise sag ich nur "wer zahlt schafft an" ;)

trifi70
30.08.2005, 16:28
Waren die 2004er leichter als die 2003er? Wenn nicht müssten sie etwa 2050g gewogen haben.
IMHO alle gleich schwer, Tour sagte 2002 : 2062g Meine 2004er liegen in dem Bereich.

canno-range
30.08.2005, 16:29
...kann man ja auch nicht ausschließen, dass da die Schnellspanner mal eben mitgewogen wurden.

Jedenfalls merkwürdig!

coparni
30.08.2005, 16:32
IMHO alle gleich schwer, Tour sagte 2002 : 2062g Meine 2004er liegen in dem Bereich.

Ja, soweit ich weiß wurden die erst 2005 leichter. Die einzige Änderung 2004 waren schwarze Speichen.

canno-range
30.08.2005, 16:39
Die einzige Änderung 2004 waren schwarze Speichen.
Sorry, aber die gabs schon 2003.

coparni
30.08.2005, 16:44
Sorry, aber die gabs schon 2003.

im Modell 2004 :ü

canno-range
30.08.2005, 16:47
im Modell 2004

2002 im Modell 2003?
Ist aber eigentlich auch egal! :ü

coparni
30.08.2005, 16:51
2002 im Modell 2003?
Ist aber eigentlich auch egal! :ü

Stimmt. Irgendwann wurde mal die Speichenfarbe geändert sonst nix. Die Gewichtsveränderung gab es meines Wissens nach erst beim Modell 2005.

canno-range
30.08.2005, 16:54
Stimmt. Irgendwann wurde mal die Speichenfarbe geändert sonst nix. Die Gewichtsveränderung gab es meines Wissens nach erst beim Modell 2005.

Da stimme ich dir zu. Erst die SL sind leichter. (Ohne die hässlichen Aufkleber sogar noch ein ganz klein wenig mehr!)

coparni
30.08.2005, 17:00
Da stimme ich dir zu. Erst die SL sind leichter. (Ohne die hässlichen Aufkleber sogar noch ein ganz klein wenig mehr!)

Aber nicht nur 70g wie es im Tout-Test der Fall ist. Ich blick gar nix mehr. Mr. Hyde hat doch Cosmic SL. Kannst du mal wiegen? Bitte!

Marotte
30.08.2005, 17:19
Sind noch einige Fehler mehr drin. Die Tune LR sind in der Symbolik als Drahtreifen ausgewiesen - fällt mir gerade spontan ein.
Die anderen kann ich i. M. nicht sagen. Dafür bräuchte ich das Heft und am Arbeitsplatz liest man keine Tour - nur so ein bischen surfen :D

coparni
30.08.2005, 17:23
Sind noch einige Fehler mehr drin. Die Tune LR sind in der Symbolik als Drahtreifen ausgewiesen - fällt mir gerade spontan ein.
Die anderen kann ich i. M. nicht sagen. Dafür bräuchte ich das Heft und am Arbeitsplatz liest man keine Tour - nur so ein bischen surfen :D

Eigentlich sind die schon richtig als Schlauchreifen ausgewiesen. Es ist nur angegeben, dass es als Variante auch eine Drahtreifenversion gibt.

PRINCIPIA_Rexe
30.08.2005, 20:41
Schade das nicht die FSA K-Force getset wurden :heulend: . FSA schaltet doch häufig Werbung in der Tour :(

mountainbiker
30.08.2005, 22:12
Habe mir gerade den Test durchgelesen und gleich eine potentielle Fehlerquelle bei dem Steifigkeitstest festgestellt. Die Laufräder wurden mit einem Schnellspanner auf der Vorrichtung fixiert, das Problem ist, daß hierbei wohl jedes mal die Klemmkraft variiert. Besser wäre es gewesen die Laufräder mit einem standardisierten Spanner mit Muttern und diese mit einem definierten Drehmoment angezogen zu testen. So hat man in den Testergebnissen den Einfluß verschiedener Handkräfte und vielleicht auch verschiedener Schnellspanner. :rolleyes:

Olbo
30.08.2005, 22:18
Hallo,

ich kann diesen test auch nicht nachvollziehen. Ich fahre derzeit Xentis HR
und Corima VR. Davor habe ich Alexrims 320 gehabt, die ja lt. TOUR sehr aerodyn. sen sollen vergleichbar mit Citec 3000. Mit meiner Carbonlaufrad-Kombination fahre sowohl spürbar als auch messbar (ca. 2 km/h schneller im Schnitt) schneller als mit den Alexrims. Und nun sollen laut neuestem Tourtest die Xentis deutlich schlechter als Citec sein.
Irgendwas kann da nicht stimmen, vielleicht ja doch das LR in falscher Richtung eingespannt.
Ich werde mal Xentis kontaktieren, was die von diesem Test halten.

Cubeteam
30.08.2005, 22:34
Meine Tour ist immer noch nicht da :heulend:

mountainbiker
30.08.2005, 22:37
Meine Tour ist immer noch nicht da :heulend:

Geh zum nächsten Kiosk da gibt es sie schon. ;) :D Auslieferung hat sich wohl wegen der L.A. Geschichte etwas verschoben.

Cubeteam
30.08.2005, 22:40
ne, dann müsste ich die ja bezahlen :Applaus:

Matthes!
30.08.2005, 22:49
Hallo,

ich kann diesen test auch nicht nachvollziehen. Ich fahre derzeit Xentis HR
und Corima VR. Davor habe ich Alexrims 320 gehabt, die ja lt. TOUR sehr aerodyn. sen sollen vergleichbar mit Citec 3000. Mit meiner Carbonlaufrad-Kombination fahre sowohl spürbar als auch messbar (ca. 2 km/h schneller im Schnitt) schneller als mit den Alexrims. Und nun sollen laut neuestem Tourtest die Xentis deutlich schlechter als Citec sein.
Irgendwas kann da nicht stimmen, vielleicht ja doch das LR in falscher Richtung eingespannt.
Ich werde mal Xentis kontaktieren, was die von diesem Test halten.

Also ich habe die neue Tour auch mal wieder noch nicht bekommen. Ist ja nichts neues :heulend:

Also in Bezug auf die Steifigkeit der Xentis kann ich nur sagen, dass ich (93kg) mit denen den Rettenbachferner hochgefahren bin und die wirklich nicht einmal geschliffen haben. Also wirklich supersteif...

Aber in Bezug auf das falasch eingespannte VR brauch man ja wohl gar nichts mehr sagen. Erst loben die sich immer drei Seiten in den Himmel, wie seriös doch die Tests sind und dann mal wieder so etwas - Welches Sinn hat dieses Abo eigentlich noch :confused:

Kannst Du mir übrigens mal schreiben, was Xentis für eine Stellungnahme gegeben hat in Bezug auf Deine Anfrage, würde mich mal super interessieren.

Desweiteren steht dieser Test in totalem Widerspruch zu dem LR Test von Traithlon, der mir doch bei weitem detaillierter durchgeführt erscheint!

Olbo
31.08.2005, 00:45
Also ich habe die neue Tour auch mal wieder noch nicht bekommen. Ist ja nichts neues :heulend:

Also in Bezug auf die Steifigkeit der Xentis kann ich nur sagen, dass ich (93kg) mit denen den Rettenbachferner hochgefahren bin und die wirklich nicht einmal geschliffen haben. Also wirklich supersteif...

Aber in Bezug auf das falasch eingespannte VR brauch man ja wohl gar nichts mehr sagen. Erst loben die sich immer drei Seiten in den Himmel, wie seriös doch die Tests sind und dann mal wieder so etwas - Welches Sinn hat dieses Abo eigentlich noch :confused:

Kannst Du mir übrigens mal schreiben, was Xentis für eine Stellungnahme gegeben hat in Bezug auf Deine Anfrage, würde mich mal super interessieren.

Desweiteren steht dieser Test in totalem Widerspruch zu dem LR Test von Traithlon, der mir doch bei weitem detaillierter durchgeführt erscheint!


...sobald ich Antwort bekomme, gebe ich hier Bescheid.
Das mit der Steifigkeit kann ich nur bestätigen. Ich besitze allerdings die 2003er Version, die etwas schwerer war (1560 gr.). Mit meinen 78 kg selbst bei härtesten Antritten kein schleifen oder sonstiges.

gruss
olbo

Mr.Hyde
31.08.2005, 01:24
Mr. Hyde hat doch Cosmic SL. Kannst du mal wiegen? Bitte!

habe nur das gewicht inkl. reifen, kassette, schnellspanner, felgenband und schläuchen. nach weightweenies runtergerechnet bin ich bei ca. 1800g.

coparni
31.08.2005, 09:08
...sobald ich Antwort bekomme, gebe ich hier Bescheid.
Das mit der Steifigkeit kann ich nur bestätigen. Ich besitze allerdings die 2003er Version, die etwas schwerer war (1560 gr.). Mit meinen 78 kg selbst bei härtesten Antritten kein schleifen oder sonstiges.

gruss
olbo


Ich glaube, dass die 110g Gewichtsersparnis zu Lasten der Steifigkeit gingen. Vor dem Kauf habe ich Xentis angeschrieben und wegen möglicherweise geringerer Steifigkeit der neuen nachgefragt. Die sagten, dass die Steifigkeit unverändert ist. TOUR misst ja zwischen den Speichen. Diese Angaben stehen auch auf der Xentis-Homepage. Zu den alten Werten fehlen 4 - 5 Nm. Das werden die 110g sein die fehlen.

Die Werte die auf der Homepage bei den neuen Felgen stehen sind übrigens 1:1 von den alten übernommen. Ich glaube nicht, dass die neu gemessen haben.

coparni
31.08.2005, 09:10
habe nur das gewicht inkl. reifen, kassette, schnellspanner, felgenband und schläuchen. nach weightweenies runtergerechnet bin ich bei ca. 1800g.

Entweder haben die von der TOUR einfach nen Druckfehler fabriziert und ne 9 anstatt einer 7 abgedruckt oder die haben 200g schwere Schnellspanner mitgewogen.

sprudel
31.08.2005, 09:41
Ich habe auch das Gefühl, dass meine Xentis schneller als meine Cosmic sind. Hängt vielleicht auch mit dem Gewicht zusammen. Das Ergebnis mit der Steifigkeit kann ich aber bestätigen. Die Xentis schleifen im Wiegetritt schonmal an. Da hat der Hersteller auf der Homepage schlicht und einfach gelogen!!!

ich bezweifle, dass du die xentis verbiegst. schleifen kann auch andere ursachen haben, z.b. gabel, schnellspanner .....

dirkr
31.08.2005, 09:52
Aber in Bezug auf das falasch eingespannte VR brauch man ja wohl gar nichts mehr sagen. Erst loben die sich immer drei Seiten in den Himmel, wie seriös doch die Tests sind und dann mal wieder so etwas - Welches Sinn hat dieses Abo eigentlich noch :confused:

Kann mir jermand mal die Stelle zitieren bzw. sagen, wo ich in dem Tourtest ersehen kann, daß sie das VR falsch eingespannt getestet haben?

Ich sehe es nicht :(

coparni
31.08.2005, 10:01
ich bezweifle, dass du die xentis verbiegst. schleifen kann auch andere ursachen haben, z.b. gabel, schnellspanner .....

Das würde aber die geringen Messwerte der TOUR erklären. Im Stand kann ich die jedenfalls ohne Probleme an die Bremsflanken drücken.

PS: ich wiege 72kg.

sprudel
31.08.2005, 10:09
Das würde aber die geringen Messwerte der TOUR erklären. Im Stand kann ich die jedenfalls ohne Probleme an die Bremsflanken drücken.

PS: ich wiege 72kg.

das schaff ich nicht bei meinen. check mal lagerspiel, schnellspanner. die elastizität kommt mit sicherheit nicht von der seitensteifigkeit der laufräder.

Mr.Hyde
31.08.2005, 11:05
das schaff ich nicht bei meinen. check mal lagerspiel, schnellspanner. die elastizität kommt mit sicherheit nicht von der seitensteifigkeit der laufräder.

warum nicht? steifigkeitswunder sind die nicht. die werte von der HP für die schlauchversion sind eigentlich nur besserer durchschnitt wenn überhaupt.

Mr.Hyde
31.08.2005, 11:07
Entweder haben die von der TOUR einfach nen Druckfehler fabriziert und ne 9 anstatt einer 7 abgedruckt oder die haben 200g schwere Schnellspanner mitgewogen.

also ich hab mal meine schnellspanner rausgerechnet. mit mavic-spannern wäre das dann in etwa bei 1900g.

thron4you
31.08.2005, 11:08
habe mir mal den ganzen fred durchgelesen und als resume bleibt festzuhalten, mal wieder ein tour-test für die tonne. :( schade eigentlich, passt aber irgendwie zur tour und deren test-historie.

nach den ganzen aufregungen über die xentis, zu weich, möglichkeit des falsch herum einbauens, bin ich froh mich für die hed 3 entschieden zu haben.

diese waren günstiger, sind genau so steif, aerodynamischer und es ist egal wie herrum man diese einbaut. :rolleyes:

schade das keine hed 3 beim test dabei waren, hätte mich doch interessiert was dabei herausgekommen wäre. das ist für mich auch der beweis das es die tester nicht drauf haben, wie kann ich eine der aerodynamischten lrs bei einem aero-lrs test weglassen?

andy

ps. in der signatur könnt ihr meine hed 3 bewundern. :D

Mr.Hyde
31.08.2005, 11:10
habe mir mal den ganzen fred durchgelesen und als resume bleibt festzuhalten, mal wieder ein tour-test für die tonne. :( schade eigentlich, passt aber irgendwie zur tour und deren test-historie.

nach den ganzen aufregungen über die xentis, zu weich, möglichkeit des falsch herum einbauens, bin ich froh mich für die hed 3 entschieden zu haben.

diese waren günstiger, sind genau so steif, aerodynamischer und es ist egal wie herrum man diese einbaut. :rolleyes:

schade das keine hed 3 beim test dabei waren, hätte mich doch interessiert was dabei herausgekommen wäre. das ist für mich auch der beweis das es die tester nicht drauf haben, wie kann ich eine der aerodynamischten lrs bei einem aero-lrs test weglassen?

andy

ps. in der signatur könnt ihr meine hed 3 bewundern. :D

ob die HED3 aerodynamischer sind würd ich mal nicht sofort unterschreiben ;)

thron4you
31.08.2005, 11:19
ob die HED3 aerodynamischer sind würd ich mal nicht sofort unterschreiben ;)
ich auch nicht umbedingt. :eek: aber nachdem der 7-fache toursieger sich sicherlich nicht mit dem zweitbesten material zufrieden gibt, denke ich das sie zumindest gleichwertig sind. :D

andy

ps. und von dem unschlagbaren vorteil des nicht verkehrt herum einbauen zu können, mal ganz zu schweigen. :ä

MODDERMAN
31.08.2005, 11:34
..hmmmm....irgendwie erinnert mich die ganze XENTIS-Story an die Sache mit den SpinergyRex.
So 1996 rum waren das auch diiiieee Laufräder.
Profis fuhren die und auf der Messe war fast jedes High-End Modell damit bestückt.
Für Triathleten war es der TuningArtikel schlechthin.
Natürlich wurden denen auch phantastische Fahreigenschaften zugesprochen. Dann wurden immer mehr Stimmen laut, "die sind nicht steif, eher nicht so aero, usw.":
Zum Schluss wollte sie keiner mehr haben.

Ich will die Xentis nicht schlechtreden, aber nach den bescheidenen Testergebnissen "outen" sich hier auch die ersten negativen Stimmen, obwohl sonst nuur Lob zu hören war.

Prometeo
31.08.2005, 11:43
ich auch nicht umbedingt. :eek: aber nachdem der 7-fache toursieger sich sicherlich nicht mit dem zweitbesten material zufrieden gibt, denke ich das sie zumindest gleichwertig sind. :D



Werte des tour Testes aus 2002:

Luftwiderstand gemittelt:

HED: 161,1
Cosmic Carbon 171,8
Lightweight 192,2


:Bluesbrot

drullse
31.08.2005, 11:47
nach den ganzen aufregungen über die xentis, zu weich, möglichkeit des falsch herum einbauens, bin ich froh mich für die hed 3 entschieden zu haben.

diese waren günstiger, sind genau so steif, aerodynamischer und es ist egal wie herrum man diese einbaut. :rolleyes:


Mitnichten! Zumindest meine HED3 haben ein Tragflächenprofil und es ist NICHT egal, wie Du die einbaust.

Reinhard9999
31.08.2005, 12:05
Um die Xentis verkehrt rum einzubauen, muss man sich mA. ganz schön blöd anstellen und von Aerodynamik überhaupt keine Ahnung haben.

Sg. Reinhard

gregor74
31.08.2005, 12:17
Kann mir jermand mal die Stelle zitieren bzw. sagen, wo ich in dem Tourtest ersehen kann, daß sie das VR falsch eingespannt getestet haben?

Ich sehe es nicht :(
Ich auch nicht.......!

coparni
31.08.2005, 12:50
Ich auch nicht.......!


Da hat nur einer dem Ulle seine Aktion mit dem Tourtest verbunden. Es gibt überhaupt keine Erkenntnisse, dass die Tour die Räder falsch eingebaut hat. Aber erklären würde es einiges.

tobyvanrattler
31.08.2005, 12:58
Um die Xentis verkehrt rum einzubauen, muss man sich mA. ganz schön blöd anstellen und von Aerodynamik überhaupt keine Ahnung haben.

Sg. Reinhard

Es ist ja sogar ein Aufkleber dran, der die Laufrichtung anzeigt.

Ich denke eher dass das einlaminierte Magnet das Problem war. Tachosensor auf der linken Seite, einfach VR gedreht und schon passt es ;) :D

mountainbiker
31.08.2005, 13:02
Es ist ja sogar ein Aufkleber dran, der die Laufrichtung anzeigt.

Ich denke eher dass das einlaminierte Magnet das Problem war. Tachosensor auf der linken Seite, einfach VR gedreht und schon passt es ;) :D


Bei dem Zeitfahren ist Ulle ohne Tacho gefahren - für was sollte dieser auch gut sein? Er weiß welchen Gang er einlegen muß und dann heißt nur noch durchziehen. Im übrigen hat dieses Thema inzwischen soooooooooo einen Bart...

stepho
31.08.2005, 13:03
Ambrosio X-Carbon
Bontrager Race X Lite Carbon Aero
Campagnolo Bora G3
Citec 3000S aero
CKT Splendor
Corima Aero
Easton Tempest II Carbon
Gipiemme Carbon 5.5
Lightweight (Obermayer)
Mavic Cosmic Carbone SL
Ritchey WCS Carbon
Tune Olympic Gold
Xentis Mark 1
Zipp 808


Servus,
wie haben denn die Bontrager abgeschnitten, insbesondere im Vergleich zu den "Siegern"?

Gruß,
Stepho.

principia1
31.08.2005, 13:39
welche Laufräder sind das denn ? hat jemand ein Bild ?

Wie haben die abgschnitten .
Warum haben sie nicht mal Frank Carbon oder Rodi oder Spike Racing Carbonlaufräder getestet das wäre doch mal interessant das Lighties gut sind wussten wir schon 2001 da hat sich nicht viel geändert und bei den Zipp ist es ja genau so aber was ist mit unter 900 euro Rädern die preislich und vom Gewicht her doch sehr Interessant sind, oder nicht ?

Also die Rodi gibt es bei ebay für 600 , Spike Racing auch und die Frank für 899 und die sind mit Tune Naben CX Ray speichen können doch nicht so schlecht sein .

Warum testen die immer die optisch ekligen Citec die so schwer sind versteh ich nicht da muss ja viel Geld fliessen :D , also ich wünsche mir mal mehr unbekannt Marken .

Denn das Lighties gut sind und Hyperon , Zipp weiss doch (fast) jeder .
Und die die es nicht wissen, Anfänger kaufen sich eh keine 1500 euro und mehr teurer Laufräder .

Gruss

was die citec dort zu suchen haben versteh ich auch nicht . die sind ja noch nicht mal aero :confused:

trifi70
31.08.2005, 13:44
was die citec dort zu suchen haben versteh ich auch nicht . die sind ja noch nicht mal aero :confused:
Doch, sollten sie angeblich sein... Der Vorgänger 3000 bzw. 3000+ war es auf jeden Fall ! Etwa auf dem Niveau der LW... :rolleyes:

coparni
31.08.2005, 13:53
Jetzt habe ich noch eine Idee warum die Xentis-Werte so unterdurchschnittlich sein könnten.

Da die Speichen ja eine tropfenform haben, sind die LR ja nur für eine Richtung gedacht. D. h. die untere Hälfte der Laufräder (waagerechter Strich auf Höhe der Nabe) ist weniger aerodynamisch als die obere. Die obere Hälfte der Laufräder ist doch wichtiger, oder? Ist es auf der alten Lightweight-Homepage nicht mal so erklärt worden, dass sich die obere Hälfte (wenn das Rad wirklich bewegt wird) bei 40 km/h mit 80 durch den Wind schneidet und die untere mit 0 (natürlich nur ganz am Rand)?

Das heißt für mich, dass die Tour nur realistische Werte kriegen kann wenn sie das Rad in genau der Geschwindigkeit abrollen lassen in der es auch angeströmt wird. Im Test wurde das Laufrad zwar gedreht aber ich glaube fast nicht, dass es in der Abrollgeschwindigkeit der Anströmungsgeschwindigkeit angepasst wurde (Wenn es überhaupt in einer realistischen Fahrgeschwindigkeit gedreht wurde).

Bei normalen Speichenrädern die aus jeder Richtung eine gleiche Form haben wird das kaum die Meßwerte verfälschen bei Xentis jedoch schon.

Klärt mich auf wenn ich einen Denkfehler drin habe!

trifi70
31.08.2005, 13:57
Die Laufräder MÜSSEN sich drehen. Macht auch bei normalen Speichenrädern einen Riesenunterschied, da die oberen Speichenabschnitte mit der doppelten (!) Geschwindigkeit im Wind drehen... Wenn man ein stillstehendes Laufrad testet, kommt unweigerlich Murx dabei heraus...

Die Anströmgeschwindigkeit variiert übrigens mit der Windrichtung und Stärke, bei Rückenwind ist sie niedriger, da sich Rad- und Windgeschwindigkeit teilweise auslöschen...

Fennec
31.08.2005, 14:08
Es kommt noch was hinzu: In Bodennähe ist der Effekt des Seitenwinds reduziert (wer es testen will, der lege sich bei Wind mal auf den Boden, die Windgeschwindigkeit ist geringer als in nem halben oder einem Meter Höhe). Man muss eigentlich bei einem Laufradtest die Laufräder auf einem Laufband haben, das Plan zum restlichen Boden ist und auch ein Stück rund um die Räder ausgedehnt ist, quasi sowas wie eine sich bewegende Straße (sowas machen die z.B. auch bei F1 Windkanaltests).

Der Testaufbau im Tourtest sieht für mich so aus, als würde das Laufrad überall gleich angeströmt. Das bedeutet, dass trotz der Rotation des Laufrades die Anströmung von der Seite nicht richtig erfasst wird. Das kann einer der Gründe für das schlechte abschneiden der Xentis sein.

Fennec

PS: T-Mobile war glaub ich vor der Tour 2004 im Windkanal und hat gerade bezüglich Seitenwind getestet. Nun guckt euch mal die Tour 2004 an und schaut auf die Laufräder bei den Zeitfahren, vor allem beim windigen MZF. Allerdings kann das auch alles ein geschickter Marketingfeldzug von Xentis sein, so tun als würden se T-Mobile nicht sponsorn und als wollten die das Rad trotzdem fahren etc, mit genug Geld alles vorstellbar. Man weiß es nicht. Traue keinem Test den du nicht selbst gemacht hast...

trifi70
31.08.2005, 14:16
Ok, jetz weiß ich, daß DU es bist :rolleyes: :Applaus:

Zum "Bodenwind" : IMHO kann man das nur ohne den Fahrtwind so sehen. Bei Windstille herrscht folglich unten und oben derselbe Wind, der Fahrtwind halt. Bei Rückenwind wird es sehr ähnlich sein. Nur bei stärkerem Wind von der Seite wird der Effekt überhaupt meßbar sein denke ich, wobei ich den Einfluß für nicht soo erheblich erachte...

Zu Deinen letzten Worten ("traue keinem test...") wäre die Aktion von CS mit SRM doch mal ne Überlegung wert :) :6bike2:

Nafets
31.08.2005, 14:44
Hallo,

der Tour Test im Windkanal besitzt seine Aussagekraft genau für ein Laufrad (VR?) im Windkanal. Das muß nicht zwangsläufig bedeuten, daß dieses Ergebnis auf LR zutrifft die in einem Rennrad unter realen Bedingungen gefahren werden.
Der Test im Triathlon Magazin war vom Versuchsaufbau viel aussagekräftiger.
(Ein Auto wird ja auch im Windkanal komplett gemessen und nicht ein Vorderrad einzeln)
Durch die Messung auf einer abgeschlossenen Bahn sind allerdings keine Seitenwindeinflüsse berücksichtigt worden.
Darüber hinaus wird die Strömung durch die Gabel, Rahmen und Fahrer beeinflusst. So ist im realen Testaufbau die Gabel oben, wo beim drehenden LR die größte Strömungsgeschwindigkeit auftritt. Beim Tour Testaufbau ist die Gabel jedoch unten.


Grüße


Stefan

Fennec
31.08.2005, 15:01
Ok, jetz weiß ich, daß DU es bist :rolleyes: :Applaus:

Zum "Bodenwind" : IMHO kann man das nur ohne den Fahrtwind so sehen. Bei Windstille herrscht folglich unten und oben derselbe Wind, der Fahrtwind halt. Bei Rückenwind wird es sehr ähnlich sein. Nur bei stärkerem Wind von der Seite wird der Effekt überhaupt meßbar sein denke ich, wobei ich den Einfluß für nicht soo erheblich erachte...

Zu Deinen letzten Worten ("traue keinem test...") wäre die Aktion von CS mit SRM doch mal ne Überlegung wert :) :6bike2:Sicher, es ging mir nur um den Seitenwind, doch ist es genau der bei dem die Xentis schlecht abschneiden. Ich bin mir nicht sicher wie unerheblich das ist, die Anströmgeschwindigleit durch Fahrtwind ist sehr gering, daher hat der Seitenwind großen Einfluss auf die absolute Anströmgeschwindigkeit und den Anstellwinkel. Da macht es IMHO schon einen Unterschied, ob es eine Geschwindigkeitsänderung in Bodennähe gibt oder nicht. Die F1 Teams testen die autos auch nicht ohne Grund auf bewegtem Untergrund. Gleiches wird definitiv auch teilweise mit Zeitfahrrädern gemacht. Man hat aber zugegebenermaßen immer ne ziemliche Ungenauigkeit, wenn man Fahrräder im Windkanal testet. Eigentlich muss man es mit Fahrer machen, der sorgt aber immer für Kräfte an den Messpunkten. Außerdem muss man das Rad fixieren, das beeinträchtigt die Messung, alles gar nicht so einfach.

Der Tour test ist eigentlich schon nur begrenzt aussagekräftig, da er ohne restliches Rad gemacht wurde, dennoch wäre nach den Ergebnissen sicher ein 808 besser als ein Xentis. Nur zweifel ich ein bischen an der Richtigkeit.

@nafets: full ack

Fennec

rider
31.08.2005, 15:06
Klärt mich auf wenn ich einen Denkfehler drin habe!
Ich kenne den Tour-Test (noch) nicht, aber deine grundsätzlichen Überlegungen sind IMO richtig.

Machiavelli
31.08.2005, 18:50
Wenn ich diesen Tourtest wirklich ernst nehme, muss ich alle meine Kaufabsichten neu überdenken.

Aber nicht mit mir, basta!!!

spessarträuber
31.08.2005, 19:06
was die citec dort zu suchen haben versteh ich auch nicht . die sind ja noch nicht mal aero :confused:


Für mich stellt sich auch noch die Frage warum in dieses Testfeld überhaupt die ZIPP 808er eingeflossen sind. Alle anderen getesteten Laufräder liegen bei Felgenprofilen um die 40mm bzw. kleiner, die 808er haben aber 81 mm. Hier hätten die 404er sicherlich einen besseren Vergleich, z.Bsp. mit den Cosmic Carbon SL ergeben.

P.S.: Kann mir jemand sagen wie die 404er im Test des Triathlon Magazin abgeschnitten haben - gern als PM ?

Grüße

Phoebus
31.08.2005, 19:13
Was ich nicht verstehe, dass die Ritchey WCS Carbon für die Aerodynamic 10
Punkte bekommen hat :confused:

trifi70
31.08.2005, 19:30
P.S.: Kann mir jemand sagen wie die 404er im Test des Triathlon Magazin abgeschnitten haben - gern als PM ?
Welchen Test meinste denn ? Im Februar waren LW, Xentis, Windcheeter und Velomax Standard-Räder drin, dazu ne Scheibe von Zipp und das 909er. Habe Test als pdf, bei Bedarf kann ichs schicken...

Inspector
31.08.2005, 19:42
Was ich nicht verstehe, dass die Ritchey WCS Carbon für die Aerodynamic 10
Punkte bekommen hat :confused:
Weil sie fast gleichauf mit Zipp waren?

gregi78
31.08.2005, 20:15
Hallo !!!
Mal eine Frage: Weis jemand ob die Laufräder im Windkanal auch angetrieben waren, also sich mit der Winkelgeschwindigkeit drehten, entsprechend der Anström- bzw. der simulierten Fahrgeschwindigkeit ?????
Ansonsten wäre der Test schon sehr großer Müll !
Ich hab jedenfalls auf den Bildern nichts von einem Antrieb gesehen.
Langsam frag ich mich wirklich, ob sich bei denen noch irgendjemand auskennt. :(

coparni
31.08.2005, 21:17
Hallo !!!
Mal eine Frage: Weis jemand ob die Laufräder im Windkanal auch angetrieben waren, also sich mit der Winkelgeschwindigkeit drehten, entsprechend der Anström- bzw. der simulierten Fahrgeschwindigkeit ?????
Ansonsten wäre der Test schon sehr großer Müll !
Ich hab jedenfalls auf den Bildern nichts von einem Antrieb gesehen.
Langsam frag ich mich wirklich, ob sich bei denen noch irgendjemand auskennt. :(

Angetrieben wurden sie mit einem kleinen Laufband. Die Frage ist aber ob sie sich entsprechend schnell zur Anströmgeschwindigkeit drehten. Ich glaube es nicht und damit ist der Test der Triathlon doch um einiges aussagekräftiger wenn auch nicht für Seitenwind. Habe ich aber schonmal geschrieben.

Nafets
31.08.2005, 21:42
Wären das LW Obermayer VR mit 12 Speichen getestet worden, wäre es meiner Meinung nach in der Aerodynamik auf dem 2. Platz hinter dem Zipp gelandet.

Der aerodynamische Test hat ein ganz einfaches und physikalisch zu erklärendes Ergebnis geliefert. Wenn mann sich die Rangfolge nach der zu erbringenden Leistung anschaut, gibt es nur zwei dominierende Effekte:
1. Die Felgenhöhe: je höher desto besser
2. Anzahl der Speichen: je weniger desto besser
3. Die Felgenbreite ist zu vernachlässigen

Wenn man diese Reihenfolge betrachtet, dann gibt es nur einige Ausreißer:
1. das CKT LR, das trotz mittelhoher Felge recht aerodynamisch ist (könnte an den angerauhten Bremsflächen liegen, Verwirbelung in der Grenzschicht wie bei Dimples)
2. das Bontrager LR, bei dem die Einspeichung das Ergebnis bewirken könnte

Grüße


Stefan

gregi78
31.08.2005, 21:49
Angetrieben wurden sie mit einem kleinen Laufband. Die Frage ist aber ob sie sich entsprechend schnell zur Anströmgeschwindigkeit drehten. Ich glaube es nicht und damit ist der Test der Triathlon doch um einiges aussagekräftiger wenn auch nicht für Seitenwind. Habe ich aber schonmal geschrieben.

Ja , vorallem, weil in der Triathlon auch die wechselseitigen Einflüsse zuwischen Gabel, Rahmen zu den Laufrädern mit eigeflossen sind.
Es macht doch durchaus einen unterschied, ob ein Xentis oder Cosmic Carbon Vorderrad durch die Gabelscheiden läuft.

gregi78
31.08.2005, 22:46
Auch bei der Messung der Seitensteifigkeit stimmt was nicht.
Schaut euch mal das Photo dazu an.
Hier sitzt zwischen der Felge und dem Seilzug eine Kraftwaage ( Dehnmessstreifen ). Leider erfolgt die Krafteinleitung vom seilzug nicht in Richtung der Messachse der Kraftwaage. man erkennt auf dem Bild deutlich einen Winkel. Da misst jemand Mist !

npk
31.08.2005, 22:56
Mal ein bißchen Offtopic

Was ist denn von dem FSA RD-600 LRS zu halten? Ist doch
auch so gesehen ein Aero LRS. Wie gut FSA im Laufradbau ist,
weiß ich allerdings nciht.

Vielen Dank für die vielen Antworten *G*

ptsee
31.08.2005, 23:41
Das Xentis VR wurde, wenn in der selben richtung wie auf dem Photo abgebildet, in der Falschen Richtung getestet. Also so wie der ulle beim letzten zeitfahren der D-Tour ;)


und die haben so beschissen abgeschnitten, dass man echt davon ausgehen muss, dass dwer ulle deshalb verloren hat :4bicycle:


Hi,

woher weißt Du in welcher Richtung die Xentis getestet wurden?
Gruß
ptsee

Mr.Hyde
01.09.2005, 01:17
Für mich stellt sich auch noch die Frage warum in dieses Testfeld überhaupt die ZIPP 808er eingeflossen sind. Alle anderen getesteten Laufräder liegen bei Felgenprofilen um die 40mm bzw. kleiner, die 808er haben aber 81 mm. Hier hätten die 404er sicherlich einen besseren Vergleich, z.Bsp. mit den Cosmic Carbon SL ergeben.


Grüße


naja, die cosmics sind auch deutlich über 40mm, nämlich bei 52. aber die 404 wären vergleichbarer, stimmt schon, aber die 808 z.b. würden mich eher interessieren.

Bergziege
01.09.2005, 09:12
die easton und die ritchey haben die 404er (360) felge von zipp.... dürfte also vergleichbar liegen

RREbi
01.09.2005, 12:14
Habe die deshalb gekauft :Applaus: Bin zufrieden, volle Empfehlung ...
...ich auch, allerdings schon 2004er, supersteif, aero, und keine stresspusteln wenn's regnet und ich bremsen muss. :Applaus:

Außerdem für Drahtreifen !!! :D


Wo bekommt man die abgebildeten Laufräder (ohne die schrecklichen gelben Aufschriften !) ? Sind das Laufräder für Drahtreifen ?

RREbi

trifi70
01.09.2005, 15:08
Wo bekommt man die abgebildeten Laufräder (ohne die schrecklichen gelben Aufschriften !) ? Sind das Laufräder für Drahtreifen ?

RREbi
Diese Aufkleber muß man sich selber machen lassen. Gibts IMHO nicht in "nicht-gelb" :rolleyes: Wenn meine gelben demnäxt eintrudeln, kann ich Dir einen Scan machen. Mit diesem kannst Du Dir dann beim passenden Dienstleister die Aufkleber machen lassen. Die Laufräder gibt es sowohl in Drathreifen als auch SR-Version. Beide mit Alubremsflanke.

Auf dem Bild ist Draht würde ich sagen. Das Reifen-Label sieht nicht nach Schlauchreifen aus. Habe ich jedenfalls noch nicht gesehen...

spessarträuber
01.09.2005, 18:19
Welchen Test meinste denn ? Im Februar waren LW, Xentis, Windcheeter und Velomax Standard-Räder drin, dazu ne Scheibe von Zipp und das 909er. Habe Test als pdf, bei Bedarf kann ichs schicken...


Es gab wohl auch schon mal einen Test der ZIPP 404 - allerdings kann ich nicht sagen wann der Erschienen ist, kann durchaus auch schon letztes Jahr gewesen sein. Trotzdem danke für Dein Angebot

timo Beil
01.09.2005, 23:14
N'Abend,

geht bei dem Test eigentlich draus hervor, um welches Vorderrad es sich bei dem ReferenzCometeZeitersparniss72 (geiles Wort) handelt? Kann nix finden

timo Beil
01.09.2005, 23:39
Die Comete - Scheibe ist aber doch nur für hinten und was dann vorne?

timo Beil
01.09.2005, 23:55
Ich hatte den Zeitgewinn nicht auf ein Laufrad alleine gesehen, sondern ging vom ganzen Rad aus. Auf den Fotos sieht man die aber auch nur einzeln - ist jetzt natürlich verständlich.

Marotte
02.09.2005, 07:48
Diese Aufkleber muß man sich selber machen lassen. Gibts IMHO nicht in "nicht-gelb" :rolleyes: Wenn meine gelben demnäxt eintrudeln, kann ich Dir einen Scan machen. Mit diesem kannst Du Dir dann beim passenden Dienstleister die Aufkleber machen lassen. Die Laufräder gibt es sowohl in Drathreifen als auch SR-Version. Beide mit Alubremsflanke.

Auf dem Bild ist Draht würde ich sagen. Das Reifen-Label sieht nicht nach Schlauchreifen aus. Habe ich jedenfalls noch nicht gesehen...

Hi trifi70,

an dem Scan wäre ich auch interessiert - wäre nett von dir, wenn du mir einen zukommen lässt.

Die 2006 CC für Schlauchreifen haben keine Alubremsflanke. Sind auch von der Oberflächenstruktur anderst. Zumindest die auf der Eurobike.

Gruß M

DerBergschreck
02.09.2005, 09:41
Ich kann mir zwar nicht erklären, weshalb Sie diesen beim Hinterrad vergessen haben,

Der geübte Rennradfahrer bemerkt ein falsch herum montiertes Hinterrad schnell an der ungünstigen Kettenlinie.

;-)

MODDERMAN
02.09.2005, 10:41
Diese Aufkleber muß man sich selber machen lassen. Gibts IMHO nicht in "nicht-gelb" :rolleyes: Wenn meine gelben demnäxt eintrudeln, kann ich Dir einen Scan machen. Mit diesem kannst Du Dir dann beim passenden Dienstleister die Aufkleber machen lassen. Die Laufräder gibt es sowohl in Drathreifen als auch SR-Version. Beide mit Alubremsflanke.

Auf dem Bild ist Draht würde ich sagen. Das Reifen-Label sieht nicht nach Schlauchreifen aus. Habe ich jedenfalls noch nicht gesehen...



Heeeee, steht doch alles da, zumindest das mit den Reifen, sind ganz normale Mavics für Drahtreifen ! Aber noch 2004er Generation.

Da wo ich die gekauft hab gabs die mit Labels angeboten in gelb(normal) oder weiss oder silber für 50€ Aufpreis ohne Gewähr dass sie noch lieferbar sind.
Also nach nachgemachtem Fake sehen die Aufkleber nicht aus, das ist das Wichtigste. (Wäre mir aber deshalb auch wurst !)

Tyler
02.09.2005, 11:46
Also dachte nicht, dass die Xentis so schlecht abschneiden...

snowdan
02.09.2005, 11:52
Also dachte nicht, dass die Xentis so schlecht abschneiden...


und ich dachte nicht dass wir einen zweiten thread zum thema brauchen.

Tyler
02.09.2005, 11:53
und ich dachte nicht dass wir einen zweiten thread zum thema brauchen.
:mad: Hab eh gesucht. Dann zeig mir den Link und red nicht so bescheuert, das krieg ich nämlich nicht ab

kogafreund
02.09.2005, 11:55
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=54689

ritzeldompteur
02.09.2005, 11:55
kein 10 zeilen weiter unten.
der titel ist eigentlich ziemlich eindeutig.

Daddy yo yo
02.09.2005, 11:55
aigen auf, ohren auf, helmi ist da... http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=54689

wie wär's mit o.g. link auf - trommelwirbel - seite 1 (!!!) bei teile, test und technik? recht gründlich hast du wohl nicht gesucht, nicht wahr!?

keep on rollin'!
daddy yo yo

Tribikedevil
02.09.2005, 12:03
Aigen uff em Forennverkehr :quaeldich

Nano
02.09.2005, 12:04
Aigen uff em Forennverkehr :quaeldich

oder Glozzn off. :ä

Tribikedevil
02.09.2005, 12:12
oder Glozzn off. :ä

Un kei Fettbäme fresse :D :4bicycle:

RREbi
02.09.2005, 14:24
Un kei Fettbäme fresse :D :4bicycle:

Fettbemme = sächsisch für Butterbrot.
RREbi

trifi70
02.09.2005, 14:26
Heeeee, steht doch alles da, zumindest das mit den Reifen, sind ganz normale Mavics für Drahtreifen ! Aber noch 2004er Generation.

Da wo ich die gekauft hab gabs die mit Labels angeboten in gelb(normal) oder weiss oder silber für 50€ Aufpreis ohne Gewähr dass sie noch lieferbar sind.
Also nach nachgemachtem Fake sehen die Aufkleber nicht aus, das ist das Wichtigste. (Wäre mir aber deshalb auch wurst !)[/FONT][/COLOR]
Nö, stand nicht da :rolleyes: Jedenfalls sehe ich nicht den Bezug zwischen dem von rebi zitierten (deinem) Text und dem Bild ;)

Daß es die Dinger in weiß resp. silber gibt, wußt ich bis dato nicht. Der Aufpreis scheint aber schon für extra angefertigte Aufkleber zu sprechen. Ich rede auch nicht von "Fake" sondern absolut professioneller Herstellung durch einen entsprechenden Fachbetrieb. Unterscheiden kannste die dann höxtens noch dadurch, daß der "Nachbau" besser klebt :) :Applaus:

Mr.Hyde
02.09.2005, 21:44
typisch tour-test. so wie ich das sehe waren die testbedingungen schon halbwegs in ordnung, mir der ausnahme, dass es sich hier um keine gabel handelte, und die aerodynamik durch das vierkant-dings so die laufräder reinkamen sicher beeinflusst worden ist. ansonsten viel zu kurzer text, wieder nur wenig wenig informationen. da hätte man aus den gemessenen daten und den technischen eigenheiten der laufräder ohne probleme zwei seiten mehr schreiben können. die neuen diagramme taugen nix, die fünfecke waren besser, übersichtlicher halt.

war die erste tour die ich seit 4 monaten wieder gekauft habe (vorher regelmäßig monatlich), und außer dem rich-interview war wieder nix taugliches drin.

craze
03.09.2005, 00:32
Der geübte Rennradfahrer bemerkt ein falsch herum montiertes Hinterrad schnell an der ungünstigen Kettenlinie.

;-)
Schöner kann man es nicht sagen! :Applaus: :Applaus: :Applaus: :toppiejop :tekst-top

Matthes!
03.09.2005, 23:06
Also ich bin eben nochmal genau die Tabelle durchgegangen und kann wahrlich so manches Ergebnis nicht glauben :confused:

Ich fahre einen LRS von Xentis, als auch die Mavic Carbon SL.

1. Da sollen die Xentis eine nicht so hohe Steifigkeit laut besitzen.

Wenn ich die Xentis am Berg fahre, sind die MIND. genauso steif wie die Mavic, wenn nicht sogar noch in der Abfahrt noch wesentlicher angenehmer zu fahren

2. Die Aerodynamikwerte bei Seitenwind

Also bei aller Liebe, ich wohne direkt an der Waterkant und hier ist genug Wind um das zu beurteilen. Wenn ich mit den Xentis bei ner ordentlichen Windkante fahre, merke ich richtig wie die Xentis, wie ein Propeller funktionieren und aus meiner Sicht wesentlich mehr aerodynamische Vorteile bieten, als sie in der Tour beschrieben werden.

So mögen das alle nur subjektive Werte sein, ebi auch nur zwei von mir benutzten LRS, doch lässt mich persönlich, dass sehr an der Mesmethodik von Tour zweifeln, vor allem weil die Testergebnisse von der Triathlon doch ein anderes Bild vermuten lassen :rolleyes:

In diesem Sinne: Gesunde Skepsis sei angebracht!!!

Yoda jun
04.09.2005, 01:14
Also ich bin eben nochmal genau die Tabelle durchgegangen und kann wahrlich so manches Ergebnis nicht glauben :confused:

Ich fahre einen LRS von Xentis, als auch die Mavic Carbon SL.

1. Da sollen die Xentis eine nicht so hohe Steifigkeit laut besitzen.

Wenn ich die Xentis am Berg fahre, sind die MIND. genauso steif wie die Mavic, wenn nicht sogar noch in der Abfahrt noch wesentlicher angenehmer zu fahren

2. Die Aerodynamikwerte bei Seitenwind

Also bei aller Liebe, ich wohne direkt an der Waterkant und hier ist genug Wind um das zu beurteilen. Wenn ich mit den Xentis bei ner ordentlichen Windkante fahre, merke ich richtig wie die Xentis, wie ein Propeller funktionieren und aus meiner Sicht wesentlich mehr aerodynamische Vorteile bieten, als sie in der Tour beschrieben werden.

So mögen das alle nur subjektive Werte sein, ebi auch nur zwei von mir benutzten LRS, doch lässt mich persönlich, dass sehr an der Mesmethodik von Tour zweifeln, vor allem weil die Testergebnisse von der Triathlon doch ein anderes Bild vermuten lassen :rolleyes:

In diesem Sinne: Gesunde Skepsis sei angebracht!!!

Dieser Meinung bin ich auch, wobei ich bisher nur die XENTIS Drahtreifenversion
(hat jemand mit beiden Versionen Erfahrung?) gefahren bin (ca. 4000 km). Sie
sind steif, schnell, komfortabel und gut bei Seitenwind.

* keine der Versuchsanordnungen des Tests ist exakt beschrieben
* Windkanal: Auf welche Geschw. wurde das Laufrad beschleunigt?
* Windkanal: Warum wurde nicht gemessen, welche Energie nötig ist, um das Rad zu drehen?
* Windkanal: Warum wurden verschiedene Reifen montiert?
* Beschleunigung: An der Felge aufgehängt! Was hat das mit der Verteilung der Masse vom Mittelpkt. aus gesehen zu tun?

Meiner Meinung nach müßte die Anordnung im Winkanal wie folgt sein:
* die selbe Fahrradgabel als Halterung, der selbe Spanner (z.B. von der Bahn mit Drehmoment angezogen) und der selbe Reifen (gleichem Schlauch und Druck) für alle Laufräder
* Ein Laufband das jeweils die Geschindigkeit des Luftstromes hat und messen kann welcher Widerstand ausgeübt wird

Die Qualität des Laufrades ergibt sich aus:
An der Gabel gemesser Luftwiderstand plus für die Rotation aufzuwendende Energie.

NoWin
04.09.2005, 11:44
Ganz kann ich den Test auch nicht nachvollziehen, im Text wird die Xentis zerrissen und in der Bewertung sind sie dann wieder mittendrin im oberen Drittel .... und seitwann ist bei Aero-Laufrädern die Beschleunigung (sprich lt. diesem Test das Gewicht :rolleyes: ) wichtig .... da würde eine Scheibe ganz, ganz weit hinten sein ....