PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Strassenreifen für Crosser?!?!



Faunus
14.09.2005, 09:13
Moin Folks.

Nach längerer Überredung hat sich meine Holde ein Crossrad bei Bicycles gekauft (Crossroad Pro). Ihr begrenztes Budget gab hier den Ausschlag :ü

Nun zur Frage: Da wir nächste Woche mit 2 Bikes nach Malle fliegen, und Sie dort Ihre ersten Rennraderfahrungen machen möchte, plane ich die Crossbereifung gegen Strassenreifen auszutauschen. Man(n) möchte ihr den Einstieg ja nicht unnötig erschweren. :Angel:

Momentan sind 32x700 Reifen auf diesen Alex Rims montiert. Welche Strassendimension geht denn auf dieser Felge??? 25x622 oder muss ich auf 28x700 / 622 gehen??

10000000 Dank vorab für Eure Hilfe!!!

Gruß,
Faunus

:6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2: :6bike2:

Mac
14.09.2005, 09:31
Da sollten imho auch 21mm Pneus drauf gehen. Die Felgen sollten sich von "normalen" RR-Felgen nicht unterscheiden...

proek
14.09.2005, 09:41
Da sollten imho auch 21mm Pneus drauf gehen. Die Felgen sollten sich von "normalen" RR-Felgen nicht unterscheiden...
genau. kannst ja mal genau schauen welche felgen das sind vll man eben die breite messen.

müßten aber ganz normale straßenfelgen sein...

Beast
14.09.2005, 10:29
Ich hatte auf meinem Stevens auch gerne 23er drauf. Schwalbe, Hutchinson, Conti... Was gerade über war. Geht alles.

Ach ja, waren CXP22er Felgen, da geht ja 'eh alles drauf. :D

schmadde
14.09.2005, 12:02
Nach längerer Überredung hat sich meine Holde ein Crossrad bei Bicycles gekauft (Crossroad Pro). Ihr begrenztes Budget gab hier den Ausschlag :ü

Momentan sind 32x700 Reifen auf diesen Alex Rims montiert. Welche Strassendimension geht denn auf dieser Felge??? 25x622 oder muss ich auf 28x700 / 622 gehen??


Das hängt von der Maulweite der Felge ab. Bei der, die auf meinem bicycles-Crosser montiert war (Alexrims mit 19mm Maulweite) würde ich nicht dünner als 28mm gehen. Ansonsten mal folgende Seite konsultieren: http://tandem-fahren.de/Technik/Reifentips/index.html

spiderman
14.09.2005, 12:28
Hi,

habe mir vor einiger Zeit die gleiche Frage gestellt (ebenfalls Crossroad). Entscheidend ist die Maulweite der Felge. Ich glaube bei Schwalbe gibt es einen Link, wie sich dann die fahrbaren Reifen feststellen lassen.

Auf jeden Fall geht/hält auf einer Felge mit 19 mm Maulweite nix schmaleres als 28 vernünftig. Ich wäre da also vorsichtig und kann mich Schmadde nur anschließen.

Eine Überlegung wert ist auch, einen zweiten Laufradsatz mit Rennbereifung für kleine Kohle zu kaufen. Gibt es mit Shimano-Naben und CXP 22 so ab ca. 130,--.

Ich war den ganzen Blues leid und habe auf Tufo-Clincher umgerüstet, da passen auf die CXP 22 alle möglichen Strassen-/Cross-Reifen!

faggin10
14.09.2005, 12:52
moin, moin.
wie sieht es mittlerweile mit der bremsleistung bei crossern aus? frage nur deshalb, da wenn es sich um eine radsporteinsteigerin handelt, die bremsen bei abfahrten auf malle, doch recht ordentlich zupacken sollten. evtl booster und/oder andere bremsgummis verbauen? schönen urlaub.
faggin10

craze
14.09.2005, 13:31
Servus,

ich würde Dir bei breiteren Felgen den Kenda Kwick Roller empfehlen. Gibts z. B. bei RDP. Habe den als allround Straßen und Schlechtwegereifen auf meinem Crosser und bin begeistert. Der wird mit 28 mm angegeben, ist aber im Gegensatz zu den Mitbewerbern eher einen Tick voluminöser, sodaß er in normale Rennrahmen nicht mehr reinpasst, am Crosser aber natürlich kein Problem. Der rollt tatsächlich unglaublich gut, genausogut wie ein echter, guter Rennreifen, ist halt etwas schwerer (280 g) und bietet durch sein Volumen sehr viel Komfort. Das ist ein Punkt, den man auf Malle nicht unterschätzen sollte, gerade, wenn Deine Freundin erst ihre ersten Rennraderfahrungen macht. Nicht, daß sie nachher keine Lust auf Rennradfahren hat, weil ihr die Handgelenke weh tun!

Angenehmer Nebeneffekt ist die hervorragende Pannensicherheit, Feldwege sind überhaupt kein Problem.

Außerdem hat er einen sehr dezenten Reflexstreifen, wenn man in die Dämmeruing kommt vielleicht der entscheidende Unterschied zwischen Leben und Sterben! Jetzt werden die Verfechter der reinen Lehre zwar aufheulen, aber für mich ist das tatsächlich die eierlegende Wollmilchsau.