PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenverschleiß Campa 10-fach nach 2600km??



indian66
22.09.2005, 09:21
habe gestern nach 2600km meine Kettenlänge gemessen und mit erschrecken festgestellt daß das Verschleißmaß von 132,6mm erreicht ist. Allerdings ist das auch schon die zweite Kette auf dem Satz Kassette/Kettenblätter. Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Soll ich die Kette nach 2600km wegschmeißen?? oder weiterfahren bis der Rest (Kassette und Kettenblätter) auch fratze sind?

Klassik-Renner
22.09.2005, 09:29
Ich würde nochmal messen, vielleicht auch an verschiedenen Stellen.

Tendenziell rate ich zum Ketten-Austausch. Neue Kettenblätter und ein neues Ritzelpaket sind noch teurer als die Kette. Wenn Du die Laufzeit Deiner Kette um 20% verlängerst (500-750 km, auf denen Du eventuell die Ritzel ruinierst), würde dies Dir nur ca. 7 Euro Kettenkosten sparen, aber horrende andere Kosten verursachen.

Dings
22.09.2005, 10:02
Ich würde nochmal messen, vielleicht auch an verschiedenen Stellen.

Campa verlangt den Austausch bereits, wenn der Grenzwert an
nur einer Stelle überschritten ist.

Insbesondere wenn hinten mehrere Kränze im Wechsel gefahren werden oder auch die Kettenblätter ab und zu gewechselt werden, würde ich sofort tauschen.

MD

Frodo
22.09.2005, 10:02
Je nach Einsatzbereich kann die schon hin sein. Wenn Du die 2600 nur bei Sonne gerollt bist, sollte die Kette noch halten. Wenn Du damit bei jedem Wetter und auch mal härter gefahren bist, dann isse hin. UNd die Kosten der Kette sind immer noch niedriger als die horrenden Kosten einer neuen Kassette der Chorus/Record-Serie.

Also: runter damit.


F.

garaventa
22.09.2005, 11:00
Bitte erklärt mir doch noch mal kurz, zwischen wieviel Gliedern ich dieses Mass 132 messen muss. :confused:

Danke!!

Gruss Garaventa

Dings
22.09.2005, 11:54
Bitte erklärt mir doch noch mal kurz, zwischen wieviel Gliedern ich dieses Mass 132 messen muss. :confused:


Campa schreibt vor, zwischen den Außengliedern zu messen. Schieblehre auf 132 stellen, dann zwischen zwei Außenglieder schieben und genau einstellen, dann ablesen.

Die Kette längt sich ja nur geringfügig, d. h. 132 mm kommen immer ungefähr heraus, da ist kein Irrtum möglich. Wieviele Glieder es schließlich sind, habe ich auch nicht im Kopf.

MD

Don Sommer
22.09.2005, 12:45
@indian66

Bei mir sah das ganz ähnlich aus. Ich bin die Kette dann noch bis 3300 km
gefahren. Bei 3300 km hatte ich 133 mm und die ALU-Seite vom Caliber hat
angesprochen. Im Augenblick teste ich die Connex 1008.

Gruß, Axel

indian66
22.09.2005, 12:58
@indian66

Bei mir sah das ganz ähnlich aus. Ich bin die Kette dann noch bis 3300 km
gefahren. Bei 3300 km hatte ich 133 mm und die ALU-Seite vom Caliber hat
angesprochen. Im Augenblick teste ich die Connex 1008.

Gruß, Axel
wow, 133 ist aber schon satt über die verschleißgrenze. da haste dann aber blätter und kassette mitgewechselt oder?

Don Sommer
22.09.2005, 13:41
Nein, ich habe nur die Kette gewechselt. Nochmal: bei 133 mm, es können auch 132.95 gewesen sein, hat mir der Rohloff Caliber auf der Alu-Seite (0.075) einen Austausch nahe gelegt. An diesem Punkt wechseln die meisten hier FRÜHESTENS ihre Ketten. Ich habe im Internet gelesen (vorsichtshalber ganz klein geschrieben, bei radplan delta), dass KMC-Ketten bei 133 mm fertig sind. Scheint bei Campa 10fach irgendwie auch zu passen.

Gruß, Axel

Optimus
22.09.2005, 16:38
ich habe jetzt auch erst bei 132,95 gewechselt und musste nur 1 ritzel etwas einfahren, weil das beim beschleunigen aus dem stand gesprungen ist. nach 100km war es aber wieder ok.

PRINCIPIA_Rexe
22.09.2005, 18:19
Macht Ihr Euch nicht alle fertig mit Eurem ständigen Kettengemesse. Meine Connex vorher Campa fliegt alle 5-6000 km raus und nach jeden zweiten Kettenwechsel gibs ne neue Kassette bzw. Kettenblätter, Ich fahre FSA Kettenblätter und Chorus oder Centaur Kassetten. Da relativieren sich die Kosten. Vorteil, ich kann Radfahren und stehe nich den ganzen Tag im Keller zum Kette messen. Mir ist auch noch nie ne Kette gerissen oder durchgerutscht. Ich berteibe gute Ketten- und Radpflege.

Viel Spaß noch!

medias
22.09.2005, 18:27
:Applaus: :Applaus: :Applaus:
Ich wechsle je nach Wetter noch etwas intensiver,noch nie ne Kassette oder Kettenblätter gewechselt.

indian66
23.09.2005, 09:12
Macht Ihr Euch nicht alle fertig mit Eurem ständigen Kettengemesse. Meine Connex vorher Campa fliegt alle 5-6000 km raus und nach jeden zweiten Kettenwechsel gibs ne neue Kassette bzw. Kettenblätter, Ich fahre FSA Kettenblätter und Chorus oder Centaur Kassetten. Da relativieren sich die Kosten. Vorteil, ich kann Radfahren und stehe nich den ganzen Tag im Keller zum Kette messen. Mir ist auch noch nie ne Kette gerissen oder durchgerutscht. Ich berteibe gute Ketten- und Radpflege.

Viel Spaß noch!
ich schmeiß die Kassette/Kettenblätter erst nach der dritten kette runter, das kommt dann eigentlich billiger, vorausgesetzt man fährt die ketten auch 5000km...