PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zur Kettenlänge



jerema
29.09.2005, 10:36
Hatte bis jetzt eine Kurbel 53/39 , Kettenstrebenlänge ist 405mm, größtes Ritzel 25.

Jetzt möchte ich eine Kompaktkurbel mit 50/34 montieren und komme auf die selbe Kettenlänge.

Kann das richtig sein ?

Ich dachte, dass dann die Kette kürzer sein muss, weil ja 3 Zähne am Kettenblatt weniger drauf sind.

Daddy yo yo
29.09.2005, 10:58
kette hinten aufs größte ritzel, vorne aufs große blatt, wenn nun der schaltwerkskäfig immer noch senkrecht steht, dann ist alles paletti! (zumindest funzt das so beim mtb :ü )

keep on rollin'!
daddy yo yo

Beppo
29.09.2005, 11:02
http://forum.tour-magazin.de/search.php?searchid=1274892

backpenther
29.09.2005, 20:08
Ganz einfach:

Beide Schaltstellungen ausprobieren, die man normalerweise nicht nehmen sollte: Kleines Kettenblatt-kleinstes Ritzel, Großes Kettenblatt-größtes Ritzel. Im zweiten Fall sollte die Kette noch lang genug sein, der Kettenspanner also nicht ganz gestreckt, im ersten sollte die überschüssige Kettenlänge noch weggestaut werden, ohne das die Kette auf dem Schaltungsröllchen unten ankommt. Es muß auf jedenfall beides benutzbar sein, sonst gibt's Unfälle!

Funktioniert für alle Gelegenheiten. Speziell, wenn die Schaltwerkskapazität ganz ausgereizt ist wie bei 30-42-53 || 11-34 z. B.

Wenn die Kapazität größer ist, muß die Kettenlänge nicht so genau stimmen, da man in beide Richtungen noch Reserve hat.

snowdan
29.09.2005, 20:22
Hatte bis jetzt eine Kurbel 53/39 , Kettenstrebenlänge ist 405mm, größtes Ritzel 25.

Jetzt möchte ich eine Kompaktkurbel mit 50/34 montieren und komme auf die selbe Kettenlänge.

Kann das richtig sein ?

Ich dachte, dass dann die Kette kürzer sein muss, weil ja 3 Zähne am Kettenblatt weniger drauf sind.


http://www.rst.mp-all.de/kette.htm

jerema
29.09.2005, 21:10
http://www.rst.mp-all.de/kette.htm


genau mit diesem Tool habe ich die Länge bestimmt.

messenger
29.09.2005, 21:26
Läßt sich leicht erklären:
Bei kleineren Ritzeln oder Blättern könnte man pro 2 Zähne 1 Kettenglied rausnehmen. Bei Dir also 1,5 Glieder.
Damit die Kette aber nicht zu kurz werden kann (abreißendes Schaltwerk :eek: ), darf nicht aufgerundet werden!!!

Und ein Glied rausnehmen geht ja nicht, sonst geht die Kette nicht mehr zu verschließen... ;) Also bleibt der Wert, wie er ist.

Würde aber diesen Wert nur als Anhaltspunkt nehmen und wie oben beschrieben klein-klein und groß-groß ausprobieren und gegebenenfalls korrigieren. Hängt in großem Maße auch vom verwendeten Schaltwerk (Käfiglänge) ab, wieviel Spielraum man hat (eben ob die Kapazität schon ausgereizt ist).

Gruß mess.

jerema
29.09.2005, 23:18
@messenger
das leuchtet mir ein, danke.
Ich werde es auspropieren.
Danke nochmal an alle.