PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Nabendynamo DH-3N30 vs. DH-3N71



ReneM
05.10.2005, 09:42
Hallo,

ich würde gern mal wissen ob jemand Erfahrungen mit den oben genannten Nabendynamos hat und diese hier mitteilen könnte. Ich habe geplant mir ein Laufrad mit Nabendynamo zu organisieren und bin mir nicht sicher welcher für meine Zwecke der richtige ist.

Ich werde ihn an meinem Arbeitsrad verwenden (Stevens CityFlyer) und damit täglich 20km zurücklegen, meist flach. Er wird auch im Winter und bei Regen zum Einsatz kommen.

Nach einigem Suchen habe ich herausbekommen, dass der DH-3N30 der vom P/L-Verhältnis beste sein soll. Besser soll jedoch der DH-3N71 sein, besserer Wirkungsgrad mit und ohne Licht. Mich würde nun interessieren ob man einen Unterschied merkt beim Rollwiederstand und bei der Lichtleistung.

Ich weiß auch dass die SON Nabendymanos die besten sind, aber die kosten eben auch allein so viel wie ein Shimano mit komplettem Laufrad. Ist mir also zu teuer. Ich weiß auch das es einen Renak mit Getriebe gibt, aber hier reicht mir die Leistung nicht aus.

Ich wäre sehr dankbar über ein paar Erfahrungsberichte. Auch was die Haltbarkeit betrifft!

Vielen Dank!

René

DuraB
05.10.2005, 09:44
novatec naben dynamo, ist industriegelagert... und günstig. www.laufrad-shop.de

ReneM
05.10.2005, 09:54
novatec naben dynamo, ist industriegelagert... und günstig. www.laufrad-shop.de


Hallo,

vielen Dank für die Information, leider sagt hilft mir das nicht viel weiter. Wie ist der denn im Vergleich zu den Shimanos? So viel billiger ist er nicht und ich habe mal gelesen das er von der Leistung eher nicht optimal ist. Ich suche nicht unbedingt "billig" sondern "leistungsstark" , "leichtlaufend" , "haltbar" und "gut im P/L-Verhältnis"

Gruß

René

greyscale
05.10.2005, 09:57
Ich habe einen 70er (ist der Vorgänger vom 71er) am Winter-Renner. Ob mit oder ohne Licht, wenn man nicht weiß, dass ein Dynamo an Bord ist, merkt man es nur auf superglattem Asphalt durch ganz feine Vibrationen am Lenker.

Aber da muss man schon fast Prinzesschen sein...

g.

schmadde
05.10.2005, 10:19
Ich hab den DH-3N71, übrigens auch an nem Cityflyer. Ist meiner Meinung nach vom P/L-Verhältnis deutlich besser als der 30er. Neben besserem Wirkungsgrad ist er auch erheblich leichter - und Du willst doch nicht im Ernst nen Cityflyer zu nem schwergewichtigen Ungetüm umrüsten. der DH-3N71 kostet bei Rose 53 Euro, das wärs mir auf jeden Fall wert.

Den Novatec habe ich auch und finde ihn total besch.... Der liefert offensichtlich signifikant weniger Strom als der Shimano. Mein Lumotec ist jedenfalls sichtbar dunkler am Novatec. Ausserdem ist er schwer und haesslich. Dafuer halt ziemlich billig (hier wirklich billig, nicht preiswert).

Seppo
05.10.2005, 11:12
Vielleicht eine Alternative?

www.renak.de

ReneM
05.10.2005, 12:18
Vielleicht eine Alternative?

www.renak.de


Vielen Dank, ist aber leider keine Alternative. Hatte ich im ersten Post auch schon ausgeschlossen. Macht aber nix. Ich finde das Prinzip schon interessant und hätte auch gern einen Dynamo der sich komplett ausschalten lässt, also ohne Verluste im Leerlauf, aber ich bin nicht bereit dafür eine geringere Lichtleistung in Kauf zu nehmen. Wenn das nicht wäre würde ich nicht überlegen! Der Renak sieht meiner Meinung nach echt am besten aus! Aber so...!!!

Gruß René

ReneM
05.10.2005, 12:27
Ich hab den DH-3N71, übrigens auch an nem Cityflyer. Ist meiner Meinung nach vom P/L-Verhältnis deutlich besser als der 30er. Neben besserem Wirkungsgrad ist er auch erheblich leichter - und Du willst doch nicht im Ernst nen Cityflyer zu nem schwergewichtigen Ungetüm umrüsten. der DH-3N71 kostet bei Rose 53 Euro, das wärs mir auf jeden Fall wert.

Den Novatec habe ich auch und finde ihn total besch.... Der liefert offensichtlich signifikant weniger Strom als der Shimano. Mein Lumotec ist jedenfalls sichtbar dunkler am Novatec. Ausserdem ist er schwer und haesslich. Dafuer halt ziemlich billig (hier wirklich billig, nicht preiswert).


Hallo,

ich sehe wir verstehen uns (CityFlyer)! Werde mir den Nabendynamo aber wohl als komplettes Laufrad holen. Der Optik halber mit schwarzer Felge und schwarzen Speichen und silbernem Dynamo. Da bin ich etwas eigen! Im Sommer werde ich kein Licht benötigen, daher meine Variante mit zwei Laufrädern. Wir dwohl der DH-3N71 werden, da mir der Son zwar besser gefällt, aber eben dann doch zu teuer ist! Das beste Angebot für ein Laufrad nach meinem Wunsch hat bisher ein ebay-Shop und Bike-Components. Da kostet das 109€ plus bisschen Versand. Kennt da noch jemand was günstigeres? Ich glaub der Preis scheint schon das günstigste zu sein, kann nix anderes finden. Zumindest nicht in schwarz.

Gruß

René

Der Rheinländer
05.10.2005, 12:32
Ich weiß auch das es einen Renak mit Getriebe gibt, aber hier reicht mir die Leistung nicht aus.
Verstehe ich jetzt nicht. 3 W liefert dieser Dynamo auch, sonst wäre er gar nicht zugelassen. Der Wirkungsgrad ist nicht so berauschend und er ist laut.

ReneM
05.10.2005, 13:22
OK, Leistung ist nicht richtig, der Wirkungsgrad ist nicht so berauschend. Und er braucht im eingeschalteten Zustand eine höhere Antriebsleistung.

Hast du ihn vielleicht und kannst berichten?

Gruß René

ReneM
05.10.2005, 15:05
OK, danke erstmal für die Tipps, hab mir eben ein Laufrad mit DH-3N71 bei Bike-Components bestellt. Werde demnächst an dieser Stelle berichten.

Danke

René

Der Rheinländer
05.10.2005, 15:10
Hast du ihn vielleicht und kannst berichten?

Nein, ich habe einen SON.
DDer Renak macht Krach und den DH-3N71 gabs nocht nicht und die anderen Shimanos hatten mir zu hohe Leerlaufverluste.
Ich würde aber wieder einen SON kaufen. Der ist leichter, sieht besser aus und "Made in Germany".
Und weg :D

ReneM
05.10.2005, 15:26
Ich geb dir ja Recht, er sieht klasse aus und das Argument Deutschland lasse ich auch gelten, aber leider ist mir das nicht den doppelten Preis wert. Sorry! Aber sicher kaufe ich mir den SON wenn der Shimano aufgegeben hat!

Bis dahin!

R

PAYE
05.10.2005, 18:11
Ich habe einen 70er (ist der Vorgänger vom 71er) am Winter-Renner. Ob mit oder ohne Licht, wenn man nicht weiß, dass ein Dynamo an Bord ist, merkt man es nur auf superglattem Asphalt durch ganz feine Vibrationen am Lenker.

Aber da muss man schon fast Prinzesschen sein...

g.

Ich habe den 70er bei Rose einspeichen lassen und der Tochter verbaut. Als ich den Dynamo das erste Mal in der Hand hatte, war ich echt erschüttert:
die Nabe schien völlig fest zu sein!!! Nur mit viel Handkraft lies sich die Polfühligkeit überwinden, also kein Vergleich zum üblichen "Naben drehen per Hand"! (Der anschließende Versuch, die Konen etwas zu lockern, zeigte, dass es nicht daran gelegen hatte.)
Im laufenden Betrieb ist die Polfühligkeit dann gar nicht mehr so groß, man merkt es nur daran, dass das Laufräd etwas früher stoppt mit der Drehung.
In Verbindung mit der Fotozelle/Lichtsensor eine nette Sache. ;)

Mir persönlich ist mein alter 12V Speichendynamo von FER/Aufa lieber, da er nur bei Bedarf aktiviert wird, sonst nur als 300g Gewicht zu spüren ist. Er leistet 5W vorne und 2,4W hinten, zuverlässig seit ca. 7-8 Jahren. Wird aber nicht mehr gebaut.

Der Rheinländer
05.10.2005, 22:08
Mir persönlich ist mein alter 12V Speichendynamo von FER/Aufa lieber, da er nur bei Bedarf aktiviert wird, sonst nur als 300g Gewicht zu spüren ist. Er leistet 5W vorne und 2,4W hinten, zuverlässig seit ca. 7-8 Jahren. Wird aber nicht mehr gebaut.
Keine Probleme mit gerissenen Gummis gehabt?

paulix
06.10.2005, 08:45
FER:
Die Zahnriemen reissen zwar nicht, verschleißen aber (ca. nach 3x Winter), das kleine Zahnrad ist dann auch ausgelutscht :(

Gerolf
06.10.2005, 09:26
der DH-3N71 kostet bei Rose 53 Euro, das wärs mir auf jeden Fall wert.

Hast du da nen Link? Ich finde nur den DH-3D70 für 53 Euro.

Gerolf

schmadde
06.10.2005, 10:57
Hast du da nen Link? Ich finde nur den DH-3D70 für 53 Euro.


Der DH-3D70 ohne Scheibenbremsaufnahme ist der DH-3N70. Den hab ich letztens bestellt un den DH-3N71 bekommen, vom alten Modell hatten die wohl keine mehr.

Gerolf
06.10.2005, 11:33
Danke, das hört sich mal gut an.

ArminQ
06.10.2005, 20:12
Guck mal,

Nabendynamons im Vergleich:

http://www.komponentix.de/onlineshop/index.html?naben_nabendynamos.htm

Gruß
Armin

PS. habe mich für den SON entschieden, brauche das Teil fast jeden Tag und dafür ist er nicht zu teuer. Ausserdem kann er zwei Scheinwerfer versorgen.

PAYE
06.10.2005, 21:09
Keine Probleme mit gerissenen Gummis gehabt?

Nö, nix.

schmadde
06.10.2005, 21:16
Achja, bevor ichs vergesse. Aus gut informierter Quelle habe ich kuerzlich erfahren, dass Schmidt nen SON XS fuer 100mm-Gabeln rausbringen will. Der soll dann nicht wesentlich mehr als die 400g des jetzigen XS auf die Waage bringen. Zwar eigentlich nicht fuer 28" Laufraeder gebaut und deshalb dort wohl auch nicht den Zulassungsvorschriften entsprechend (zu hohe Geschwindigkeit notwendig um die volle Nennleistung zu erbringen), aber am Rennrad duerfte das o.k. sein.

Veloce
06.10.2005, 22:23
Achja, bevor ichs vergesse. Aus gut informierter Quelle habe ich kuerzlich erfahren, dass Schmidt nen SON XS fuer 100mm-Gabeln rausbringen will. Der soll dann nicht wesentlich mehr als die 400g des jetzigen XS auf die Waage bringen. Zwar eigentlich nicht fuer 28" Laufraeder gebaut und deshalb dort wohl auch nicht den Zulassungsvorschriften entsprechend (zu hohe Geschwindigkeit notwendig um die volle Nennleistung zu erbringen), aber am Rennrad duerfte das o.k. sein.

Den gibt`s schon . Ist das Modell für Falträder d.h. 16 " und 20" Laufräder . Hat mein Süßer gerade
ins Brompton eingebaut bekommen .

schmadde
06.10.2005, 22:34
Den gibt`s schon . Ist das Modell für Falträder d.h. 16 " und 20" Laufräder . Hat mein Süßer gerade
ins Brompton eingebaut bekommen .

Ja, aber bisher gibts den doch *nur* fuer die Faltraeder, also nix mit 100mm - wird also schwierig, den ins Rennrad einzubauen. Oder hab ich was verpasst?

Der Rheinländer
07.10.2005, 07:06
Auf der IFMA gab es den SON XS in 2 Achslängen 7x mm (Brompton,Moulton...) und 100 mm. Es gibt ja auch Falträder mit "normalem" Einbaumaßen.

schmadde
07.10.2005, 09:44
Ah, danke. Jetzt hab ichs auch auf der Homepeitsch von Schmidt gefunden. Interessantes Geraet. .

Der Rheinländer
07.10.2005, 09:50
Ah, danke. Jetzt hab ichs auch auf der Homepeitsch von Schmidt gefunden. Interessantes Geraet. .
Durch den kleineren Flanschabstand des XS auch bei der 100mm Version wird ein damit aufgebautes 28" Rad weniger seitesteif werden.

ReneM
14.10.2005, 09:51
Hallo,

gestern ist das Laufrad incl Schnellspanner gekommen, leider haben die den Scheinwerfer nicht mit reingelegt. Jetzt muss ich da nochmal nachhaken.

Rein subjektiv dreht sich der DH-3N71 wesentlich leichter als der DH-3N30 den ich im Laden mal in der Hand hatte. Ich meine wenn man versucht ihn mit der Hand zu drehen, war das beim 30er schon recht schwer. Beim 71er geht das wesentlich leichter, aber am schwersten ging es beim HB-NX32. Den konnte man fast garnicht mit der Hand drehen. Sicher spürt man das beim fahren nicht so sehr, aber der Unterschied ist da! Insgesamt ist das Laufrad auch wesentlich leichter als ich gedacht hatte.

Tja nun muss ich nur noch auf den Scheinwerfer warten!

Gruß

René

yaiyo
20.10.2005, 17:36
Hab den HB-NX32 aber folgendes Problem:
Vorder- und Rücklicht haben beim Fahren nen "Wackelkontakt" der zwischen hell und dunkel wechselt, beim Rücklicht kann das wohl an den Kondensatoren liegen aber beim Vorderlicht doch nicht. Der "Wackelkontakt" tritt auch bei ganz ruhiger Fahrt auf glattem Asphalt auf.
Hat da jemand ne Ahnung?

PAYE
20.10.2005, 18:55
Hab den HB-NX32 aber folgendes Problem:
Vorder- und Rücklicht haben beim Fahren nen "Wackelkontakt" der zwischen hell und dunkel wechselt, beim Rücklicht kann das wohl an den Kondensatoren liegen aber beim Vorderlicht doch nicht. Der "Wackelkontakt" tritt auch bei ganz ruhiger Fahrt auf glattem Asphalt auf.
Hat da jemand ne Ahnung?

Wenn das Rad mit Shimano Nabendynamo sich sehr langsam dreht, flackert das Licht. Bei etwas zügigerem Tempo leuchtet es dauernd, Flackern ist nicht mehr wahrnehmbar.

yaiyo
20.10.2005, 19:27
Es wird richtig dunkel (aber nicht aus) und wechselt zu richtig hell,
dazubemerkt sowohl bei Tempo 10-20 als auch bei 20-35.
Das kanns also nicht sein...
Die Dunkelphasen dauern auch immer so 2-4 sec an. Also kein schnelles flackern.

PAYE
20.10.2005, 19:34
Es wird richtig dunkel (aber nicht aus) und wechselt zu richtig hell,
dazubemerkt sowohl bei Tempo 10-20 als auch bei 20-35.
Das kanns also nicht sein...
Die Dunkelphasen dauern auch immer so 2-4 sec an. Also kein schnelles flackern.

Das klingt keinesfalls richtig!
Polung beachtet beim Anschluß?
Schon mal getestet, wie es sich mit nur einem Licht verhält, z.B. nur Frontscheinwerfer?

yaiyo
20.10.2005, 19:39
Bei falscher Polung geht das Licht nicht.
Und nur eine benutze ich nicht weil die
Vorderlampe dann zuviel Power kriegt und
dann schnell hin is

PAYE
20.10.2005, 19:50
Bei falscher Polung geht das Licht nicht.
Und nur eine benutze ich nicht weil die
Vorderlampe dann zuviel Power kriegt und
dann schnell hin is

Die meisten Vorderlampen haben eine Zener-Diode, die vor Überlast schützt. Zum Testen wäre das bestimmt kein Problem. Du musst ja nicht 55 km/h auf der Geraden fahren ... ;)
Dann weist du wenigstens, ob das Problem vermutlich Dynamo-bedingt ist oder evt. was mit der Lampenverkabelung zu tun hat.

schmadde
20.10.2005, 19:51
Bei falscher Polung geht das Licht nicht.
Und nur eine benutze ich nicht weil die
Vorderlampe dann zuviel Power kriegt und
dann schnell hin is
Da wuerde ich mal nicht drauf vertrauen - ist ja Wechselstrom. Ob die Dynamo-Masse auch an der Scheinwerfer-Masse angeschlossen ist, kann aber durchaus eine Rolle spielen. Ich vermute irgendwo einen Wackelkontakt. Pruefe mal, ob Du Masse richtig angeschlossen hast, und ob Deine Kabel o.k. sind. Hast Du zweiadrig verkabelt?

Kurzzeitig zum testen kann man sicher den Scheinwerfer auch mal alleine hinhaengen, ohne dass er gleich durchbrennt. Nur damit fahren solltest Du nicht laengere Zeit.

ciaole
schmadde

yaiyo
20.10.2005, 21:02
Hast Du zweiadrig verkabelt?


Jo!
Hab den Bug nu schon beseitigt, da war wohl was an der Lampe falsch gesteckt.
Danke für die Ratschläge

ArminQ
20.10.2005, 21:57
Moin Rene,



Rein subjektiv dreht sich der DH-3N71 wesentlich leichter als der DH-3N30 den ich im Laden mal in der Hand hatte. Ich meine wenn man versucht ihn mit der Hand zu drehen, war das beim 30er schon recht schwer. Beim 71er geht das wesentlich leichter, aber am schwersten ging es beim HB-NX32. Den konnte man fast garnicht mit der Hand drehen. Sicher spürt man das beim fahren nicht so sehr, aber der Unterschied ist da! Insgesamt ist das Laufrad auch wesentlich leichter als ich gedacht hatte.


Das Drehen des Nabendynamos von Hand ist nicht sehr aussagekräftig. Den SON bekomme ich mit den Fingern auch nur sehr schwer bewegt. Das liegt an der Feldstärke der Permanetmagneten und den extrem kleinen Luftspalten. Wenn der Dymano erstmal in Schwung ist, dann läuft er ganz leicht. Das was der Polmagnet beim Nähern des Jochs abbremst, das beschleunigt er danach wieder. Erst wenn die Spulen belastet sind tritt ein Widerstand auf.
Ein von Hand leichtgängiger Dynamo ist ein Zeichen für schwache Magneten, große Luftspalte (Verluste) oder kleinem Polraddurchmesser.

Viele Grüße
Armin