PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schmolke Carbon Ahead Deckel



grilli
09.10.2005, 19:53
Habe gerade auf der Schmolke hompage gelesen, dass die einen speziellen Carbon Ahead Deckel machen den man nach dem Einstellen des Steuersatzes an Stelle des Spannmechanismus einsetzt.

Soll mächtig Gewicht sparen, da dieser Deckel nur 5g hat, während der Originalspannmechanismus 40 -50 g haben soll.

1. Hat jemand schon Erfahrung mit dem Ding gemacht ?

2. Kann mir jemand sagen was dieser Spannmechanismus bei meinem RR wiegt. Ich fahren einen Scott CR 1, Bj. 2004 mit Scott-Aerogabel, habe den Originalspannmechanismus (wie das Rad original ausgeliefert wird ) drinnen.

Dank !!!!!

coparni
09.10.2005, 20:39
Probier mal die Suche. Ich hab schonmal was dazu gepostet.

Fazit: Ding wiegt 5 - 6 Gramm. Je nach Größe. Montieren am besten mit Carbon-Montagepaste von Dynamic. Sonst kann sein, dass sich das System lockert. Montage ist ein bisschen fummelig, funzt aber.

EpoLance
09.10.2005, 22:38
Hi,

Was ist den genau die A-Head Deckel....??

Ich kenne mich zwar mit Rennrad aus.. aber weiß nicht genau was damit gemeint ist!!

Kann man vielleicht mal ne Bild oder sowas Posten??

Gruß

Epo

frischluftjunki
09.10.2005, 22:56
schau mal hier:

http://www.schmolke-carbon.de/carbon/carbon_de/index_c.html

philischen
09.10.2005, 23:23
Ich hab das Ding. Schaut einfach genial aus (Bild). Sonst ganz easy. Steuersatz einstellen, dann Vorbau festziehen, Einstellschraube raus und Kappe einsetzen.

Phoebus
09.10.2005, 23:27
aber wirklich sauber schließt die Kappe nicht ab

PLAYLIFE
09.10.2005, 23:27
sieht wirklich gut aus!
ich habe n bisschen schiss bei meinem "the stem" den gabelschaft ganz abzusägen...habe immer nen spacer oben drauf. irgendwie traue ich der sache sonst nicht ganz. also macht so eine tolle kappe auch keinen sinn.

Phoebus
09.10.2005, 23:32
sieht wirklich gut aus!
ich habe n bisschen schiss bei meinem "the stem" den gabelschaft ganz abzusägen...habe immer nen spacer oben drauf. irgendwie traue ich der sache sonst nicht ganz. also macht so eine tolle kappe auch keinen sinn.
wieso, das muss trotzdem gehen
@phillisch: kannst Du mal bitte den Durchmesser des Deckels messen

Anton
09.10.2005, 23:32
sieht wirklich gut aus!
ich habe n bisschen schiss bei meinem "the stem" den gabelschaft ganz abzusägen...habe immer nen spacer oben drauf. irgendwie traue ich der sache sonst nicht ganz. also macht so eine tolle kappe auch keinen sinn.

du kannst dem Stefan Schmolke einen Gruß von mir sagen, dann macht er dir vielleicht den Stopfen von der Kappe länger, dann kannst du den Space über dem Vorbau lassen. Die Wartezeit dauert dann halt doppelt so lange wie beim normalen Deckel:D

PLAYLIFE
09.10.2005, 23:37
Oder: Gabelschaft bündig mit dem Vorbau absägen. Dann ist ja immer noch die gleiche Klemmfläche da. Den Stopfen drauf und es sieht aus wie bei Philischen!?

philischen
09.10.2005, 23:38
Also der Deckel soll ja nicht bündig abschließen. Der Durchmesser ist also größer als 1 1/8 zoll. Oder was meintest du mit bündig? Oberkante Vorbau und Oberkante Deckel eine Fläche???

@ Playlife: Ich hab die Gabel ein bisschen kurz abgesägt. ca 4mm unter der Vorbau Oberkante. Bin heute paar Ortschildsprints gefahren. Hatte aber nicht das Gefühl das da was gefährlich wird...

PLAYLIFE
09.10.2005, 23:40
ich meinte oberkante vorbau ist bündig mit dem gabelschaft (ohne stopfen). sprich der schaft schaut nicht über den vorbau raus und ist auch nicht kürzer (was bei normalen klemmungen ja sein muss)

Anton
09.10.2005, 23:43
Oder: Gabelschaft bündig mit dem Vorbau absägen. Dann ist ja immer noch die gleiche Klemmfläche da. Den Stopfen drauf und es sieht aus wie bei Philischen!?

ne, der Gabelschaftz muss kürzer sein als die Oberkante Vorbau, sonst kann man den Steuerstz nicht einstellen, es sei den du verwendest zum Einstellen einen Spacer auf dem Vorbau.

Der Spacer oberhalb des Vorbaus dient nur dazu, dass man das Ende des Gabelschaftes nicht zusammenquetschen kann, wenn er zu Nahe an der obereb Schftklemmschraube ist. Deshalb sollte ein Stopfen oder der Expander im direkten Klemmbereich der oberen Schraube sein.

philischen
09.10.2005, 23:44
Also wie oben schon gesagt hab ich den Schaft fasst etwas kurz abgesägt. Muss aber auf jeden Fall so sein (naja nicht so viel absägen) sonst kannst den Steuersatz nicht gescheid einstellen.

@ Anton: Ich Jungspund hab gegen das Alter einfach keine Chance :D

Anton
09.10.2005, 23:45
Also der Deckel soll ja nicht bündig abschließen. Der Durchmesser ist also größer als 1 1/8 zoll. Oder was meintest du mit bündig? Oberkante Vorbau und Oberkante Deckel eine Fläche???

@ Playlife: Ich hab die Gabel ein bisschen kurz abgesägt. ca 4mm unter der Vorbau Oberkante. Bin heute paar Ortschildsprints gefahren. Hatte aber nicht das Gefühl das da was gefährlich wird...

solange die Kante des Gableschaftes nicht direkt im Bereich der oberen Schraube liegt ist es unproblematisch, ansonsten Spacer unterhalb des Vorbaus raus und neu sägen, wenn es der Rücken erlaubt :quaeldich

Anton
09.10.2005, 23:46
@ Anton: Ich Jungspund hab gegen das Alter einfach keine Chance :D

das ändert sich schneller als dir lieb ist, deshalb im Herzen jung und vor allem kindisch bleiben:D

philischen
09.10.2005, 23:46
Hey anton schau mal genau hin. Da is kein Spacer mehr. Wie meinst du das mit der Schraube???

Edit: Wo der rote Strich ist hört ungefähr der Gabelschaft auf. Problem oder nicht???

Ansonsten: Tauscht jemand ne Easton EC 90 SL mit 21,5cm Gabelschaft gegen eine mit nem längeren Schaft????? :Applaus:

PLAYLIFE
09.10.2005, 23:50
du meinst das obere ende des gabelschafts sollte nicht auf einer ebene mit der schraube liegen? ne?
naja komplizierte sache ;)
erfordert ein bisschen sachverstand und fingerspitzengefühl ;) aber mein scott bring ich auch so auf 6,8kg. da brauch ich eigentlich nicht solche spielereien ;)

Anton
09.10.2005, 23:51
Hey anton schau mal genau hin. Da is kein Spacer mehr. Wie meinst du das mit der Schraube???

habe zu spät geschaut, dann nimm halt das Steuerrohr, da ist genug Material:D

wenn die obere Schraube der Vorbauklemmung genau auf Höhe der Gabelschaftkante ist, dann muss der Stopfen schon sehr exakt (ohne Luft) passen, denn dort ist die Klemmkraft am höchsten

PLAYLIFE
09.10.2005, 23:54
wenn die obere Schraube der Vorbauklemmung genau auf Höhe der Gabelschaftkante ist, dann muss der Stopfen schon sehr exakt (ohne Luft) passen, denn dort ist die Klemmkraft am höchsten

genau so dachte ich auch.
wenn die kante des gabelschafts aber an der oberkante des vorbaus bündig abschließt,gibts ja eigentlich keine probleme. den steuersatz könnt ich dann immer noch locker einstellen. :)
bei der cr1 gabel schraubst du in die spezielle kralle nämlich noch so eine alu-hülse ein, in die dann erst die schraube des ahead-deckels kommt. da die hülse oben drauf sitzt, also kein problem. einfach noch nen spacer drauf zum einstellen und gut ist.. ;)

philischen
09.10.2005, 23:54
Schaut mal oben die Edit an. Sagt mir bitte, dass ich keine neue Gabel brauch.... :(

Cubeteam
09.10.2005, 23:58
Ist so grad die Grenze... ich würd den Schaft auf jedenfall beobachten

coparni
09.10.2005, 23:59
Schaut mal oben die Edit an. Sagt mir bitte, dass ich keine neue Gabel brauch.... :(

Wenn du so schon tausende Kilometer gefahren bist, wirds auch in Zukunft keine Probleme geben. Außerdem wenn dein Stopfen genau passt passiert sowieso nix.

Ich habe mal die Gabel gewechselt und da war der Stopfen dann zu klein. Hab dann einfach noch ne Lage Carbon rumlaminiert. Funzt wieder top.

Anton
10.10.2005, 00:00
Schaut mal oben die Edit an. Sagt mir bitte, dass ich keine neue Gabel brauch.... :(

Edith meint: beobachten oder warum eigentlich keine Scapula:D

PLAYLIFE
10.10.2005, 00:01
na wenn du keine schäden am carbon entdeckst und das nix zusammengedrückt ist, ists okay...

Cubeteam
10.10.2005, 00:01
Edith meint: beobachten oder warum eigentlich keine Scapula:D
:D
Genau, wenn schon, denn schon :Applaus:

Anton
10.10.2005, 00:02
Wenn du so schon tausende Kilometer gefahren bist, wirds auch in Zukunft keine Probleme geben. Außerdem wenn dein Stopfen genau passt passiert sowieso nix.

Ich habe mal die Gabel gewechselt und da war der Stopfen dann zu klein. Hab dann einfach noch ne Lage Carbon rumlaminiert. Funzt wieder top. der Stopfen muss dan aber ohne O-Ring satt passen, dann sollte es funzen, aber beobachte würde ich das immer wieder, solnage der Schaft keine "Zusammendrückspuren" zeigt ist alles ok

philischen
10.10.2005, 00:02
Dann bin ich ja einigermaßen beruhigt. Hab noch ne dünne Scheibe von ner anderen Gabel obendrauf gelegt und wenn man den Deckel reinbaut hält eigentlich auch alles.
Hab die Gabel erst diese Woche abgesägt, deswegen bin ich noch etwas "beunruhigt".


Zu mir hat Edith was anderes gesagt: Du spinnst wohl, willst du während deinem weiteren Studium unter der Brücke pennen... :D

Anton
10.10.2005, 00:03
Bitte nicht durcheinander schreiben:D

wir brauchen einen chat bzw. voice-chat:D mit Bild

Anton
10.10.2005, 00:05
Dann bin ich ja einigermaßen beruhigt. Hab noch ne dünne Scheibe von ner anderen Gabel obendrauf gelegt und wenn man den Deckel reinbaut hält eigentlich auch alles.
Hab die Gabel erst diese Woche abgesägt, deswegen bin ich noch etwas "beunruhigt".

nimm doch 2mm vom zu viel abgelängten Schaft dann passt es genau, ersetzt aber nicht die Kontrolle

philischen
10.10.2005, 00:05
Dann brauchst du ICQ Anton... www.icq.com

Anton
10.10.2005, 00:06
Zu mir hat Edith was anderes gesagt: Du spinnst wohl, willst du während deinem weiteren Studium unter der Brücke pennen... :D

aber sie hat bestimmt auch gesagt: eine neue Gabel ist billiger als neue Frontzähne und ein neues Rennrad:D

philischen
10.10.2005, 00:08
Ja klar. Wenn ich mal Geld übrig hab werd ich mir auch ne neue Gabel holen... Sicher is sicher...

Anton
10.10.2005, 00:08
Dann brauchst du ICQ Anton... www.icq.com da können aber nicht alle mitlesen, ausserdem ist die Apple-Version von icq noch bescheidener, dann lieber gleich I-sight (www.apple.de)

coparni
10.10.2005, 00:09
der Stopfen muss dan aber ohne O-Ring satt passen, dann sollte es funzen, aber beobachte würde ich das immer wieder, solnage der Schaft keine "Zusammendrückspuren" zeigt ist alles ok


Sollte er. Deswegen halt ganz genau ausmessen.

philischen
10.10.2005, 00:09
Du kannst aber bei ICQ mehrer User zu nem Chat einladen. Dann können wir da durcheinander plappern.... ohne hier alles voll zu spamen...

Cubeteam
10.10.2005, 00:12
Aber Spamen mach doch so viel Spaß :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam: :spam:

philischen
10.10.2005, 00:15
Naja dann kann ich ja jetzt trotzdem einigermaßen beruhigt in Bett gehen...

Ich wünsch euch allen ne gute Nacht...

Anton
10.10.2005, 00:16
Sollte er. Deswegen halt ganz genau ausmessen.

wenn man jetzt noch berüchsichtigt, wieviele Gabelschäfte innen weder rund noch masshaltig sind:D


Mizuno, beispielsweise, schreibt wie einige andere Hersteller vor, dass man nur ihre Hauseigenen Expander verwenden darf, blöd ist aber nur, wenn der 1" Schaft enger ist als der 1"Expander:D

Cubeteam
10.10.2005, 00:17
Gut Nacht, und Träum schon mal von ner neuen THM Gabel :Applaus:

Anton
10.10.2005, 00:20
Gut Nacht, und Träum schon mal von ner neuen THM Gabel :Applaus:

wünsch ich auch, und keine Albträume, wobei ein neues Rad immer schön ist:D

coparni
10.10.2005, 00:30
wenn man jetzt noch berüchsichtigt, wieviele Gabelschäfte innen weder rund noch masshaltig sind:D


Mizuno, beispielsweise, schreibt wie einige andere Hersteller vor, dass man nur ihre Hauseigenen Expander verwenden darf, blöd ist aber nur, wenn der 1" Schaft enger ist als der 1"Expander:D


Ich habe meine Gabel halt an mehreren Stellen ausgemessen. Ein elektronischer Messschieber ist da sehr hilfreich. Außerdem wird der Schaft durch den Vorbau ja etwas zusammengequetscht und passt sich dann an.

Anton
10.10.2005, 00:33
Außerdem wird der Schaft durch den Vorbau ja etwas zusammengequetscht und passt sich dann an.

mit etwas Gefühl sogar von 1 1/8" auf 1" :D:D:D

coparni
10.10.2005, 00:55
mit etwas Gefühl sogar von 1 1/8" auf 1" :D:D:D

Das dürfte nicht mal meine Easton mit CNT-Schaft überleben. :D

Aber 0,2mm sind kein Problem. Und der Stopfen lässt sich ja auf 0,2mm genau bestellen.

grilli
10.10.2005, 14:47
Hat wer von euch schon mal diesen speziellen Klemm- bzw. Spannmechandismus der in der Scott CR1 Gabel drinnen ist abgewogen ????
Was wiegt er ???

PLAYLIFE
11.10.2005, 17:05
Ich hab nun mal gemessen: Ahead-Kappe, Schraube und in den Gabelschaft (bzw. die Kralle) eingedrehter Mechanismus wiegen zusammen 34 Gramm. Dann noch den Gabelschaft um ca. 1 cm absägen bringt vielleicht nochmal 5 Gramm. Bin ich also bei 39 Gramm.
Abzgl. der 5 g für den Deckel sind wir wieder bei 34 Gramm. Naja wenns schee macht. Das schenk ich mir vielleicht zu Weihnachten!

philischen
11.10.2005, 19:45
Ja des schaut jetzt vielleicht nur nach 34 Gramm aus. Aber da fährst dann auch mind. 2 km/h im Schnitt schneller... :D Und ich sprech aus Erfahrung.

Quarkwade
11.10.2005, 19:54
Es gibt nur einen geborenen Tester für das Glump - Anton vor!!! wenn einer so ein richtiger Bastelbold ist dann Anton.

Anton vor !!! Wir sind Deutschland - und Österreich und ..... :ä

Frodo
11.10.2005, 20:42
Hat wer von euch schon mal diesen speziellen Klemm- bzw. Spannmechandismus der in der Scott CR1 Gabel drinnen ist abgewogen ????
Was wiegt er ???
Ich meine mich an 46 Gramm erinnern zu können.


F:

EpoLance
11.10.2005, 21:17
Hi,

Denkt ihr es lohnt sich, so ne Ahead Deckel zu kaufen??

Und wie ist das mit den Größen gewesen?? Welche Größen muss man angeben und wie soll man sie "messen"(sagt jetzt nicht Metermass)??

Gruß

Epo

grilli
11.10.2005, 21:22
Ich hab nun mal gemessen: Ahead-Kappe, Schraube und in den Gabelschaft (bzw. die Kralle) eingedrehter Mechanismus wiegen zusammen 34 Gramm. Dann noch den Gabelschaft um ca. 1 cm absägen bringt vielleicht nochmal 5 Gramm. Bin ich also bei 39 Gramm.
Abzgl. der 5 g für den Deckel sind wir wieder bei 34 Gramm. Naja wenns schee macht. Das schenk ich mir vielleicht zu Weihnachten!


Kannst du mir sagen, was der Mechanismus alleine wiegt ?? Habe nämlich sicher eine andere Ahead-Kappe und wahrscheinlich auch eine andere Schraube. Es reicht mir auch, wenn du mir das Gewicht deiner Aheadkappe + Schraube angibst, den Rest kann ich mir ausrechnen.

philischen
11.10.2005, 22:00
Klar lohnt sich die Aheadkappe. Das ist ja ein Teil was du immer siehst wenn du mit dem Rad fährst. Ist einfach ne geile Optik.
Ob es sich technisch lohnt, ist wohl offensichtlich. :rolleyes:

EpoLance
11.10.2005, 22:02
Aber die eine Kappe 25€!!

ist ne bisschen viel....

Gruss

Epo

philischen
11.10.2005, 22:05
Gegenfargen: Was kostet dein komplettes Rad. Was kosten ein SLR C64. Was kosten AX Lightness Bremsen....
Naja is wohl alles recht teuer. Vorallem Ansichtssache.

EpoLance
11.10.2005, 22:15
Gegenfargen: Was kostet dein komplettes Rad. Was kosten ein SLR C64. Was kosten AX Lightness Bremsen....
Naja is wohl alles recht teuer. Vorallem Ansichtssache.

Ich habe ne Recht normales Rad...

Giant Advanced kit, Dura Ace, Cosmic Carbon... usw...

Nichts besonderes!!

Gruß

Epo

philischen
11.10.2005, 22:20
Naja schau, Dura Ace und Cosmic Carbone. Ne 105er und Whr 500 funktionieren auch.

Soll jetzt auf keinen Fall persönlich sein!!! Wirklich nicht.

Wems das wert ist soll sich den "Gimik" leisten (schreibt man des so????).

Oder selber bauen geht ja auch...

grilli
11.10.2005, 22:48
Habe gehört, dass es Probleme geben kann und zwar in der Weise, dass es nach dem Entfernen der Klemmvorrichtung zu einer Stauchung des Gabelschaftes (offensichtlich durch den Vorbau) kommen kann.
Wie seht ihr das ????

philischen
11.10.2005, 23:02
Also ich mach des so: Steuersatz einstellen, dann die untere Vorbauschraube soweit anziehen, dass nix mehr verrutscht. In der Region sollte der Schaft auf jeden Fall stabil genug sein. Dann Klemmvorrichtung (Steuersatzeinstellteil) raus, Deckle rein und dann obere Vorbauschraube anziehen. Hat bis jetzt immer einwandfrei funktioniert.

Anton
11.10.2005, 23:43
Es gibt nur einen geborenen Tester für das Glump - Anton vor!!! wenn einer so ein richtiger Bastelbold ist dann Anton.

Anton vor !!! Wir sind Deutschland - und Österreich und ..... :ä

das Glump funktioniert bei richtigem Einbau problemlos. Bin es letztes Jahr und bei der Flandernrundfahrt(Amateure) und in 2005 ingesamt über 15.000km damit gefahren.

http://photoalbum.powershot.de/fotos/54/6//56499095060a0102ea93d98967d097f5.jpg

gebastelt wird nichts:D

PLAYLIFE
12.10.2005, 15:32
Naja werde mir das Ding für den Winter mal bestellen...Da gibts wohl sicher auch keine so langen Wartezeiten.
Habe ja heute mal n bisschen mein Fahrrad gepimpt. Die Sattelstütze wollte ich ja schon seit langem kürzen, nun sind heute 4 cm ab. Ergebnis sind 12 Gramm Gewichtsersparnis...BOOOOAAAAAAAAAH!
Aber wenn nun noch der Stopfen kommt, bin ich bei knapp 50 Gramm. Da kommt man schon in ganz andere Sphären :D

philischen
12.10.2005, 15:37
Und dann bekommt ihr euer neues Teamrad. Ab da wird dann geflogen.... :D

paulipirat
12.10.2005, 16:40
ich finde, der stopfen sind sehr, sehr bescheiden aus. ich kann die euphorie nicht teilen. :smileknik

Nano
12.10.2005, 17:18
Und dann bekommt ihr euer neues Teamrad. Ab da wird dann geflogen.... :D

Ja, trotz des Ergomo Systems ist es noch so leicht. :eek:

OCLV
12.10.2005, 17:49
Ich bau mir so'ne Kappe gerade selbst. Endmontage erfolgt am WE. Dann kann ich ja mal Bilder reinstellen. Meine wird übrigens so um die 1,5-2 Gramm wiegen.... und der Deckel trägt auch nicht so dick auf, da die obere Platte nur 0,3 bzw. 0,5 mm stark ist....

Gruß Thomas

P.S.: meine kostet aber stückbezogen auch nur 15-17 EUR, und ne derart große Wartezeit wie beim Schmolke hatte ich auch nicht! hehe

philischen
12.10.2005, 18:03
Jaja. Ich musste auch ewig warten. Genau 5 Tage.... :rolleyes:

Und was zahlst du für das ganze Material? Oder gibt es so kleine Platte mit 5x5cm???

OCLV
12.10.2005, 18:16
Hey da haste ja richtig Glück gehabt. Ich hatte nach 4 Wochen weder eine Auftragsbestätigung jeglicher Art noch reagierte man auf Anrufe/ E-Mails. :mad:

Was ich bezahl: ca. 100 EUR. Das verteilt sich aber auf 10 Kappen (kann also noch welche verkaufen) Hinzu kommt halt noch mein eigener Arbeitslohn, der beim Verkauf anfallen würde.

Naja bin halt so vorgegangen: habe mir Carbonplatten (30x15 cm) besorgt, je eine mit 0,5 und 0,3 mm Stärke. Diese habe ich dann einem "carbonverarbeitenden Unternehmen" (nein, nicht Carbonsports oder Schmolke!) zugeschickt mit der Bitte, dass man mir doch mal je 5 Scheiben pro Platte mit einem bestimmten Durchmesser zuschneiden möge. Mach ich nicht selber weil: 1: kann ich das nie so genau wie der Experte 2. sind die Scheiben sehr dünn und die Gefahr des Ausfransens ist doch groß. Naja, nach 1 Woche kamen die Scheibchen hier an. Jetzt muss ich nur noch das Passtück, dass im Gabelschaft verschindet mit Spezialkleber an die Scheibe kleben und fertig!

Wie gesagt: die Idee einer eigenen Ahead Kappe ist halt aus der Not entstanden, dass ich von Schmolke keine bekomme. Im Nachhinein wars ne gute Entscheidung (ist halt "full custom" :D ).

Wenn jemand eine Kappe kaufen möchte (Bilder kommen am WE), kann er sich bei mir per PN melden. Die Kappe wiegt ca. 2 Gramm und ist vorerst nur für Stahl und Aluschäfte sowie die Vollkarbongabeln von Easton (ab Bj. 05) geeignet. Bei Bedarf kann ich aber auch ein Passstück entwickeln, dass auch für Carbonschäfte geeignet ist. Das Gewicht dürfte dann bei ca. 3-4 Gramm sein. Preis : 15 EUR plus Versand

Gruß Thomas

jitensha
12.10.2005, 18:24
Klar lohnt sich die Aheadkappe. Das ist ja ein Teil was du immer siehst wenn du mit dem Rad fährst. Ist einfach ne geile Optik.


Naja, geile Optik ist irgendwie anders...wenn schon dann in dieser Ausfuehrung:

Cubeteam
12.10.2005, 18:27
@ CAAD
Da bin ich ja mal gespannt!
Könnte was für mein TCR sein :Applaus:

Nano
12.10.2005, 18:41
@CAAD

Spezialkleber? Ich hoffe der hält. :rolleyes: Ich würde das Passstück an der Innenseite mit den Deckel festlaminieren, das sollte halten. Deine C-Faserplatte hat wohl genau 1-2 Lagen, was schon sehr filigran ist.

philischen
12.10.2005, 21:40
Also ich denke, so ein Selbstbau ist in der Region net so toll. Ohne das nötige Knowhow, wird man das Teil, das in den Gabelschaft kommt, nicht stabil genug hinbekommen. Und dann geht ja der eigentliche Funktionszweck verloren. Der SchmolkeStopfen soll ja dem Druck, der durch den Vorbau erzeugt wird, entgegen wirken.

lancer
12.10.2005, 21:50
ich habe mir auch mal ein stopfen aus carbon gebaut. mit dem hatte immer das problem das sich das lenkkopflager lockert... habe mir dann eine aheadcap aus carbon gebaut und jetzt klappts. ist halt 25gramm schwerer aber es funzt.

grilli
12.10.2005, 21:54
Hey da haste ja richtig Glück gehabt. Ich hatte nach 4 Wochen weder eine Auftragsbestätigung jeglicher Art noch reagierte man auf Anrufe/ E-Mails. :mad:

Was ich bezahl: ca. 100 EUR. Das verteilt sich aber auf 10 Kappen (kann also noch welche verkaufen) Hinzu kommt halt noch mein eigener Arbeitslohn, der beim Verkauf anfallen würde.

Naja bin halt so vorgegangen: habe mir Carbonplatten (30x15 cm) besorgt, je eine mit 0,5 und 0,3 mm Stärke. Diese habe ich dann einem "carbonverarbeitenden Unternehmen" (nein, nicht Carbonsports oder Schmolke!) zugeschickt mit der Bitte, dass man mir doch mal je 5 Scheiben pro Platte mit einem bestimmten Durchmesser zuschneiden möge. Mach ich nicht selber weil: 1: kann ich das nie so genau wie der Experte 2. sind die Scheiben sehr dünn und die Gefahr des Ausfransens ist doch groß. Naja, nach 1 Woche kamen die Scheibchen hier an. Jetzt muss ich nur noch das Passtück, dass im Gabelschaft verschindet mit Spezialkleber an die Scheibe kleben und fertig!

Wie gesagt: die Idee einer eigenen Ahead Kappe ist halt aus der Not entstanden, dass ich von Schmolke keine bekomme. Im Nachhinein wars ne gute Entscheidung (ist halt "full custom" :D ).

Wenn jemand eine Kappe kaufen möchte (Bilder kommen am WE), kann er sich bei mir per PN melden. Die Kappe wiegt ca. 2 Gramm und ist vorerst nur für Stahl und Aluschäfte sowie die Vollkarbongabeln von Easton (ab Bj. 05) geeignet. Bei Bedarf kann ich aber auch ein Passstück entwickeln, dass auch für Carbonschäfte geeignet ist. Das Gewicht dürfte dann bei ca. 3-4 Gramm sein. Preis : 15 EUR plus Versand

Gruß Thomas

Wo postest du die Bilder ?? Gleich hier oder in einem eigenen Threat ???

Bin schon gespannt.

Gruss grilli

OCLV
13.10.2005, 09:21
@ Nano/ philischen: hab doch geschrieben: derzeit nur für Alu/Stahl Schäfte ubd die Easton Gabeln von 2005 und später. Die Easton sind eindeutig mit einzuschließen, weil Easton USA mal bei den Weightweenies geschrieben hat, dass man keinen Expander/Klemmkonus benötigt und dass der Schaft auch so hält. Ähnlich sieht es doch auch bei der Scapula SP tuned aus oder? Da ist doch auch nix mit Expander/ Klemmkonus, weshalb man das Teil wohl mit der Schraubzwinge einstellen darf. Naja, soll halt mehr optischen Gesichtspunkten dienlich sein. Wenn ich allerdings eine Variante für "normale" Carbonschäfte entwickeln soll, wirds halt schwerer. Die Verbindung zwischen Platte und Passstück des Schaftes sehe ich nicht so als Problem. Warum auch? Das Passstück soll (bei der Carbonschaftvariante) den Druck aufnehmen, während die Scheibe oben nur optischen Gesichtspunkten dienlich ist. Auf sie wirkt ja (fast) keine Kraft, deshalb ist sie auch so dünn. Sie ist aber schon noch stabil, nur sollte man halt nicht wie ein Tier dran reißen, dan ist se hin. Also mit Köpfchen arbeiten ;)

@ lancer: hatte ich bisher auch in der Zeit, wo ich ohne Stopfen rumgefahren bin. Aber es gibt einen Trick: Klemmflächen am Vorbau und Gabelschaft gründlich reinigen und dann mit Loctite (bei mir war's Syntace Bond) einschmieren. Dann wie gewohnt einstellen und Vorbau festklemmen. Die nächsten 24-48 h aber nicht fahren, weil das Zeug erst richtig aushärten muss! Sonst wär die ganze Aktion umsonst.

@grilli: ja werde ich gleich hier machen. Mal sehen, vielleicht schaff ich es schon heute Abend das Teil fertig zu bauen, sodass es morgen schon Bilder geben kann.

Gruß Thomas

Nano
13.10.2005, 09:41
@ Nano/ philischen: hab doch geschrieben: derzeit nur für Alu/Stahl Schäfte ubd die Easton Gabeln von 2005 und später. Die Easton sind eindeutig mit einzuschließen, weil Easton USA mal bei den Weightweenies geschrieben hat, dass man keinen Expander/Klemmkonus benötigt und dass der Schaft auch so hält. Ähnlich sieht es doch auch bei der Scapula SP tuned aus oder? Da ist doch auch nix mit Expander/ Klemmkonus, weshalb man das Teil wohl mit der Schraubzwinge einstellen darf. Naja, soll halt mehr optischen Gesichtspunkten dienlich sein. Wenn ich allerdings eine Variante für "normale" Carbonschäfte entwickeln soll, wirds halt schwerer. Die Verbindung zwischen Platte und Passstück des Schaftes sehe ich nicht so als Problem. Warum auch? Das Passstück soll (bei der Carbonschaftvariante) den Druck aufnehmen, während die Scheibe oben nur optischen Gesichtspunkten dienlich ist. Auf sie wirkt ja (fast) keine Kraft, deshalb ist sie auch so dünn. Sie ist aber schon noch stabil, nur sollte man halt nicht wie ein Tier dran reißen, dan ist se hin. Also mit Köpfchen arbeiten ;)



Ja klar ist die Kappe nur für opische Zwecke, aber ich hoffe, du kriegst den Deckel auch wieder raus. Bricht die Kappe ab, weil sie nur 1-2 Lagen hat, dann steckt das Passstück im Gabelschaft fest und man muss das sonst irgendwie rauspuhlen. :D

cluso
13.10.2005, 09:41
Also ich denke, so ein Selbstbau ist in der Region net so toll. Ohne das nötige Knowhow, wird man das Teil, das in den Gabelschaft kommt, nicht stabil genug hinbekommen. Und dann geht ja der eigentliche Funktionszweck verloren. Der SchmolkeStopfen soll ja dem Druck, der durch den Vorbau erzeugt wird, entgegen wirken.


Hääääh, das Ding wird eingebaut wenn der Vorbau schon geklemmt ist, richtig?

Der Druck den der Vorbau nun erzeugt wandert doch dann in den Gabelschaft und nicht an den Deckel. Oder hab ich da was falsch verstanden?!

Gruß

Cubeteam
13.10.2005, 09:43
man klemmt den Vorbau leicht fest, ich würd mal sagen max. 2Nm, stopft dann den deckel rein, und dann zieht man den Vorbau erst richtig fest ;)

Nano
13.10.2005, 09:45
Hääääh, das Ding wird eingebaut wenn der Vorbau schon geklemmt ist, richtig?

Der Druck den der Vorbau nun erzeugt wandert doch dann in den Gabelschaft und nicht an den Deckel. Oder hab ich da was falsch verstanden?!

Gruß

Der Gabelschaft wird durch den Vorbau schon "gequetscht" und der Stopfen wirkt dem entgegen, d.h. er nimmt einen Teil der Kraft auf. Carbon ist nicht so druckbeständig, wie zugfest.

Cubeteam
13.10.2005, 09:49
Wo wir grad beim Thema sind, wieviel NM Klemmkraft verträgt ein normaler Carbonschft (im besonderen Deda Black Blades)?
Giant gibt nämlich für meinen Vorbau bei Carbonschäften 13-15Nm an, das erscheint mir etwas viel.
Und wie fest zeiht ihr die Expander an?
bei 4Nm rutscht meiner beim Steuersatz einstellen um ca. 2mm nach oben...

OCLV
13.10.2005, 10:18
Ja klar ist die Kappe nur für opische Zwecke, aber ich hoffe, du kriegst den Deckel auch wieder raus. Bricht die Kappe ab, weil sie nur 1-2 Lagen hat, dann steckt das Passstück im Gabelschaft fest und man muss das sonst irgendwie rauspuhlen. :D

Is schon klar! Hab ich vorher dran gedacht: die Trek/Bontrager Gabel ist unten bei der Bremse offen, sodass ich die Kape von unten her hochdrücken kann. ;)

EpoLance
19.11.2005, 23:06
Servus,

Will mir jetzt auch ne Ahead Kappe bestellen... aber ich verstehe das bestell Formular nicht ganz so... und auf E-Mails wird nicht geantwortet!!

Bitte helft mir!!

Gruß

EpoLance

Mr.Hyde
19.11.2005, 23:53
@ caad, ist die kappe denn fertig? ich weiß ja so halbwegs wie viel 2-3g carbon sind und was so so aushalten kann, und ich weiß wie mies kleber oft auf carbon halten, daher, gibts bilder?