PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schwalbe Stelvio Plus vs. TOUR-Test



ironbutt
10.10.2005, 20:51
Hallo allerseits,
meine heutige Mail an die Firma Schwalbe besagt eigentlich alles:

Betr.: TOUR-Test Stelvio Plus
Hallo, ich habe mir kürzlich für mein Winter-Rennrad ein Paar Schwalbe Stelvio Plus zugelegt. Ihre Werbeaussagen wie z. B. "SmartGuardGürtel der äußerst effektiv vor Durchstichen schützt...einmaliges Schutzniveau...etc." haben mich zu dem Kauf veranlasst. Ich will halt an den Wintertagen mit kalten Fingern keinen "Platten" riskieren, dafür darf der Reifen etwas (hier eher: viel) schwerer sein.
Aber was muss ich nun in der aktuellen TOUR-Ausgabe zum Thema "Reifentest" lesen: Nahezu schlechteste Bewertung bei der Pannensicherheit (Note: ausreichend)!
Auf Seite 43 heißt es hinsichtlich des Praxistestes wörtlich: "Bei Schwalbe Stelvio Plus bildeten sich tiefe Risse in der Lauffläche und Flanke."
Was sagen Sie dazu?
Ich werde diese Anfrage im TOUR-Magazin-Forum veröffentlichen und zur Diskussion stellen. Selbstverständlich werde ich auch Ihre Antwort wortwörtlich bekanntgeben.
In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich mit
freundlichen Grüßen
**********

Der Witz bei mir dabei ist, dass die an meiner Wintergurke zu Gunsten der Stelvio Plus ausgetauschten Hutchinson Fusion beim TOUR-Test in der Disziplin "Pannensicherheit" mit "sehr gut" abgeschnitten haben. :confused:

salzstange
10.10.2005, 20:54
Kannst du mal den Testsieger (in puncto Pannensicherheit) nennen?

Nebenfrage: auf was für einem Prüfstand haben die die Versuche gemacht?
Gab ja schon mal einen Test auf einem Conti-Prüfstand. Da war natürlich der Conti Testsieger.

Cyclomaster
10.10.2005, 20:57
Hallo allerseits,
meine heutige Mail an die Firma Schwalbe besagt eigentlich alles:

Betr.: TOUR-Test Stelvio Plus
Hallo, ich habe mir kürzlich für mein Winter-Rennrad ein Paar Schwalbe Stelvio Plus zugelegt. Ihre Werbeaussagen wie z. B. "SmartGuardGürtel der äußerst effektiv vor Durchstichen schützt...einmaliges Schutzniveau...etc." haben mich zu dem Kauf veranlasst. Ich will halt an den Wintertagen mit kalten Fingern keinen "Platten" riskieren, dafür darf der Reifen etwas (hier eher: viel) schwerer sein.
Aber was muss ich nun in der aktuellen TOUR-Ausgabe zum Thema "Reifentest" lesen: Nahezu schlechteste Bewertung bei der Pannensicherheit (Note: ausreichend)!
Auf Seite 43 heißt es hinsichtlich des Praxistestes wörtlich: "Bei Schwalbe Stelvio Plus bildeten sich tiefe Risse in der Lauffläche und Flanke."
Was sagen Sie dazu?
Ich werde diese Anfrage im TOUR-Magazin-Forum veröffentlichen und zur Diskussion stellen. Selbstverständlich werde ich auch Ihre Antwort wortwörtlich bekanntgeben.
In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich mit
freundlichen Grüßen
**********

Der Witz bei mir dabei ist, dass die an meiner Wintergurke zu Gunsten der Stelvio Plus ausgetauschten Hutchinson Fusion beim TOUR-Test in der Disziplin "Pannensicherheit" mit "sehr gut" abgeschnitten haben. :confused:


Man oh man hier meinen tätsächlich eineige Leut die Tour Tests sind der Weißheit letzter schluss ich aknn das Wort Test schon gar nihct mehr höhren oder sehen.

Fahr doch den Reifen erst mal und bilde dir dann dein Urteil.
Wenigstens kannst du dir dann eines Bilden.
Und nicht einen Reifen schlecht heißen ohne ihn vorher gefahren zu sein.

Man könnte meinen hier wären alle durch die Medien gleichgeschaltet. :confused:

ironbutt
10.10.2005, 21:22
Kannst du mal den Testsieger (in puncto Pannensicherheit) nennen?

Nebenfrage: auf was für einem Prüfstand haben die die Versuche gemacht?
Gab ja schon mal einen Test auf einem Conti-Prüfstand. Da war natürlich der Conti Testsieger.

Note "sehr gut" bei: Pannensicherheit:
Conti GP Attak/Force, Conti GP 3000, Conti Gator, Hutchinson Fusion, Michelin Carbon, Michelin Pro2Race, Schwalbe Stelvio (nicht "Plus") :confused:

Praxistest: 30 Vereinsfahrer mit insges. 80.000 km;
Rollwiderstand: wörtlich:" Die Rolleigenschaften haben wir mit TOUR-eigener Messausrüstung auf dem Rollenprüfstand von Continental überrüft, wobei die hauseigenen Produkte überraschend schlecht abschnitten."
Der Pannentest ist offenbar ein TOUR-eigener sog. "Sticheltest"

salzstange
10.10.2005, 21:25
Praxistest: 30 Vereinsfahrer mit insges. 80.000 km;


und jetzt ratet mal, wer einer von diesen war :D

ironbutt
10.10.2005, 21:27
Man oh man hier meinen tätsächlich eineige Leut die Tour Tests sind der Weißheit letzter schluss ich aknn das Wort Test schon gar nihct mehr höhren oder sehen.

Fahr doch den Reifen erst mal und bilde dir dann dein Urteil.
Wenigstens kannst du dir dann eines Bilden.
Und nicht einen Reifen schlecht heißen ohne ihn vorher gefahren zu sein.

Man könnte meinen hier wären alle durch die Medien gleichgeschaltet. :confused:

Solche Ausführungen, die das Ergebnis der Pisa-Studie leibhaftig unter Beweis stellen, kommentiere ich nicht.

ironbutt
10.10.2005, 21:39
Man sollte sich wirklich nicht scheuen, den Produzenten auch mal einen Negativ-Test unter die Nase zu halten.
Der TOUR-Test scheint ja für die Hersteller sehr seriös zu sein; schließlich werben dieselben auch mit Nachdruck mit positven Testergebnissen.

Cyclomaster
10.10.2005, 21:50
Am besten du wirfst den SChwalbe Reifen kommentarlos weg und kaufst dir den Testsieger.

Wie viele Platten hattest du denn mit dem Schwalbe Reifen?

kante
10.10.2005, 21:52
Die guten Ergebnisse des Hutinson Fusion kann ich nur bestätigen. Fahre den bis jetzt seit 3000km und hatte noch nicht eine Panne.

Cyclomaster
10.10.2005, 21:52
Man sollte sich wirklich nicht scheuen, den Produzenten auch mal einen Negativ-Test unter die Nase zu halten.
Der TOUR-Test scheint ja für die Hersteller sehr seriös zu sein; schließlich werben dieselben auch mit Nachdruck mit positven Testergebnissen.


Klar tun sie das so lange es Leute gibt so so viel Wert auf die Selbigen geben.

Cyclomaster
10.10.2005, 21:54
Die guten Ergebnisse des Hutinson Fusion kann ich nur bestätigen. Fahre den bis jetzt seit 3000km und hatte noch nicht eine Panne.


Was mich noch intessieren würde wie viele Pannen hattest du mit dem Hutchinson? Ironbutt

ironbutt
10.10.2005, 22:01
Die guten Ergebnisse des Hutinson Fusion kann ich nur bestätigen. Fahre den bis jetzt seit 3000km und hatte noch nicht eine Panne.

Meine H-Fusion hatten mit fast 4.000 km auch noch keine Panne, aber man muss es ja nicht unbedingt herausfordern, vor allen Dingen nicht im Winter....

ironbutt
10.10.2005, 22:13
Klar tun sie das so lange es Leute gibt so so viel Wert auf die Selbigen geben.

So, lieber Cyclomaster,
natürlich sind Tests, zumal von anzeigenabhängigen Zeitschriften durchgeführt, nicht das Nonplusultra für den Verbraucher. Aber wer kann für sich alleine alle Rennradreifen testen. Ein Indiz, nicht ein Beweis, für anwenderbezogene Tauglichkeit sind nunmal diese Tests. Und hier wird diese Frage an einem Beispiel diskutiert. Warten wir doch mal, wie (ob) Schwalbe antwortet.

Cyclomaster
10.10.2005, 22:15
Meine H-Fusion hatten mit fast 4.000 km auch noch keine Panne, aber man muss es ja nicht unbedingt herausfordern, vor allen Dingen nicht im Winter....


Ich möchte dich nicht persönlich angreifen finde nur dieses Test Gelabere ziemlich ........

und denn wird bei uns in D viel zu viel Gewicht bei gemessen.

Finde deine Reaktion gegenüber Schwalbe völlig daneben, zumal der Reifen ja keine Panne in dem Test hatte.

Ich bin mir sicher, wenn du den Schwalbe Reifen montierst und den Winter über fährst wirst mit ziemlicher Sicherheit auf das gleiche Ergebnis wie mit dem H-Fusion kommen.

Und dann denkst du nochmal über den Test und deine Email an Schwalbe nach OK.


Sollte es anders sein lass ich mich gerne eines besseren belehren!!

derbrocken
10.10.2005, 22:17
Note "sehr gut" bei: Pannensicherheit:
Conti GP Attak/Force, Conti GP 3000, Conti Gator, Hutchinson Fusion, Michelin Carbon, Michelin Pro2Race, Schwalbe Stelvio (nicht "Plus") :confused:

Also Conti GP Attak/Force kann ich echt nur für Rennen empfehlen, hatte die am Anfang der Saison drauf und ständig rissen Risse in den laufflächen, also auch Platten in den Laufflächen.

Bin dann auf Conti GP 3000 umgestiegen, bisher erst eine Panne auf 2000km, bei der einen Panne hab ich mir allerdings auch einen recht großen Riss in der Lauffläche des hinteren Reifens eingefangen. Funzt aber trotzdem problemlos...

TimLange
10.10.2005, 22:20
Hallo allerseits,
meine heutige Mail an die Firma Schwalbe besagt eigentlich alles:

Betr.: TOUR-Test Stelvio Plus
Hallo, ich habe mir kürzlich für mein Winter-Rennrad ein Paar Schwalbe Stelvio Plus zugelegt. Ihre Werbeaussagen wie z. B. "SmartGuardGürtel der äußerst effektiv vor Durchstichen schützt...einmaliges Schutzniveau...etc." haben mich zu dem Kauf veranlasst. Ich will halt an den Wintertagen mit kalten Fingern keinen "Platten" riskieren, dafür darf der Reifen etwas (hier eher: viel) schwerer sein.
Aber was muss ich nun in der aktuellen TOUR-Ausgabe zum Thema "Reifentest" lesen: Nahezu schlechteste Bewertung bei der Pannensicherheit (Note: ausreichend)!
Auf Seite 43 heißt es hinsichtlich des Praxistestes wörtlich: "Bei Schwalbe Stelvio Plus bildeten sich tiefe Risse in der Lauffläche und Flanke."
Was sagen Sie dazu?
Ich werde diese Anfrage im TOUR-Magazin-Forum veröffentlichen und zur Diskussion stellen. Selbstverständlich werde ich auch Ihre Antwort wortwörtlich bekanntgeben.
In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich mit
freundlichen Grüßen
**********

Der Witz bei mir dabei ist, dass die an meiner Wintergurke zu Gunsten der Stelvio Plus ausgetauschten Hutchinson Fusion beim TOUR-Test in der Disziplin "Pannensicherheit" mit "sehr gut" abgeschnitten haben. :confused:


die rissen bildeten sich doch wegen des wettereinflusses oder? das sie nen halbes jahr aufm dach lagen....weiß zwar nciht was das mit pannensicherheit zu tuen hat wenn trotz der risse das dingen trotzdem nicht platt geht...

TimLange
10.10.2005, 22:21
desweiteren kann ich wege fahren wo glas liegt und bekomme nur platte mit jeden reifen oder ich habe glück und treff auf kein glas oder ähnliches:) also der alles relativ ;P

ironbutt
10.10.2005, 22:33
Also Conti GP Attak/Force kann ich echt nur für Rennen empfehlen, hatte die am Anfang der Saison drauf und ständig rissen Risse in den laufflächen, also auch Platten in den Laufflächen.

Bin dann auf Conti GP 3000 umgestiegen, bisher erst eine Panne auf 2000km, bei der einen Panne hab ich mir allerdings auch einen recht großen Riss in der Lauffläche des hinteren Reifens eingefangen. Funzt aber trotzdem problemlos...

....verstehe nicht die Häufigkeit deiner Platten, bei diesen Reifen.
Hattest du bei jeder Fahrt wirklich den richtigen Luftdruck? Zu niedriger Luftdruck ist Plattenversursacher Nummer 1. Ich prüfe das vor jeder Fahrt, zumindest mit Fingerdruck (über die Jahre bekommt man dafür ein Gefühl).

ironbutt
10.10.2005, 22:47
desweiteren kann ich wege fahren wo glas liegt und bekomme nur platte mit jeden reifen oder ich habe glück und treff auf kein glas oder ähnliches:) also der alles relativ ;P

Hallo Tim, mit jedem guten Rennradreifen mit richtigem Luftdruck kannst du über einen Haufen Glasscherben fahren, und nichts passiert. Dafür kosten die Dinger ja auch ü20 EUR.
Gerade nach Einführung des Dosenpfands sind fast alle Radwege (die ich eh nicht benutze) und Seitenstreifen verglast, und wir müssen alle durch ....ohne Platten !?

RigobertGruber
10.10.2005, 22:49
Betr.: TOUR-Test Stelvio Plus
Hallo, ich habe mir kürzlich für mein Winter-Rennrad ein Paar Schwalbe Stelvio Plus zugelegt. Ihre Werbeaussagen wie z. B. "SmartGuardGürtel der äußerst effektiv vor Durchstichen schützt...einmaliges Schutzniveau...etc." haben mich zu dem Kauf veranlasst. Ich will halt an den Wintertagen mit kalten Fingern keinen "Platten" riskieren, dafür darf der Reifen etwas (hier eher: viel) schwerer sein.
Aber was muss ich nun in der aktuellen TOUR-Ausgabe zum Thema "Reifentest" lesen: Nahezu schlechteste Bewertung bei der Pannensicherheit (Note: ausreichend)!
Auf Seite 43 heißt es hinsichtlich des Praxistestes wörtlich: "Bei Schwalbe Stelvio Plus bildeten sich tiefe Risse in der Lauffläche und Flanke."
Was sagen Sie dazu?
Ich werde diese Anfrage im TOUR-Magazin-Forum veröffentlichen und zur Diskussion stellen. Selbstverständlich werde ich auch Ihre Antwort wortwörtlich bekanntgeben.
In Erwartung Ihrer Stellungnahme verbleibe ich mit
freundlichen Grüßen
**********


Liebe Firma Benetton,
gestern habe ich mir in ihrer Rüdesheimer Filiale einen Pulli gekauft und jetzt hat meine Freundin befunden, dass dieser hässlich sei. Nun frage ich mich, was ihnen einfällt, einfach so hässliche Pullover zu verkaufen. Seine Abartigkeit ist schliesslich von einem unabhängigen Gremium erwiesen worden.
So verbleibe ich in Erwartung ihrer Entschädigungszahlung,
hochachtungsvoll,
ironbutt

oder:

Sie Müller-Molkerei, Sie,
jahrelang habe ich begeistert ihren Milchreis gegessen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Bild der Frau" muss ich aber nun im großen "Was taugen die Fitness-Snacks" lesen, dieser schmecke gar nicht wie bei Muttern und mache zudem dick. Übernehmen sie jetzt die Kosten für die baldige Fettabsaugung?
Vollgestopfte aber entgeisterte Grüße,
ironbutt




Es würde mich sehr wundern, wenn die bei Schwalbe nichts besseres zu tun hätten, als auf solchen Schwachsinn zu antworten.

curry
10.10.2005, 22:57
:Applaus:

ironbutt
10.10.2005, 23:06
Liebe Firma Benetton,
gestern habe ich mir in ihrer Rüdesheimer Filiale einen Pulli gekauft und jetzt hat meine Freundin befunden, dass dieser hässlich sei. Nun frage ich mich, was ihnen einfällt, einfach so hässliche Pullover zu verkaufen. Seine Abartigkeit ist schliesslich von einem unabhängigen Gremium erwiesen worden.
So verbleibe ich in Erwartung ihrer Entschädigungszahlung,
hochachtungsvoll,
ironbutt

oder:

Sie Müller-Molkerei, Sie,
jahrelang habe ich begeistert ihren Milchreis gegessen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Bild der Frau" muss ich aber nun im großen "Was taugen die Fitness-Snacks" lesen, dieser schmecke gar nicht wie bei Muttern und mache zudem dick. Übernehmen sie jetzt die Kosten für die baldige Fettabsaugung?
Vollgestopfte aber entgeisterte Grüße,
ironbutt




Es würde mich sehr wundern, wenn die bei Schwalbe nichts besseres zu tun hätten, als auf solchen Schwachsinn zu antworten.

Was für ein geistiger Dünnpfiff !! Vielleicht findet sich ein schlichtes Gemüt, das lacht.

Cyclomaster
10.10.2005, 23:38
Liebe Firma Benetton,
gestern habe ich mir in ihrer Rüdesheimer Filiale einen Pulli gekauft und jetzt hat meine Freundin befunden, dass dieser hässlich sei. Nun frage ich mich, was ihnen einfällt, einfach so hässliche Pullover zu verkaufen. Seine Abartigkeit ist schliesslich von einem unabhängigen Gremium erwiesen worden.
So verbleibe ich in Erwartung ihrer Entschädigungszahlung,
hochachtungsvoll,
ironbutt

oder:

Sie Müller-Molkerei, Sie,
jahrelang habe ich begeistert ihren Milchreis gegessen. In der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Bild der Frau" muss ich aber nun im großen "Was taugen die Fitness-Snacks" lesen, dieser schmecke gar nicht wie bei Muttern und mache zudem dick. Übernehmen sie jetzt die Kosten für die baldige Fettabsaugung?
Vollgestopfte aber entgeisterte Grüße,
ironbutt




Es würde mich sehr wundern, wenn die bei Schwalbe nichts besseres zu tun hätten, als auf solchen Schwachsinn zu antworten.


Etwas zynisch aber du triffst es auf den Kopf

Litening2004
11.10.2005, 07:16
Was für ein geistiger Dünnpfiff !! Vielleicht findet sich ein schlichtes Gemüt, das lacht.
ein???? Eine ganze Menge mehr, außer vielleicht dem schlichten Gemüt, dass diesen Thread eröffnet hat. Zumal dieses arme, schlichte Gemüt noch nicht einmal mitbekommt, wie lächerlich das ganze langsam wird.

Aber, wäre der Threaderöffner kein schlichtes Gemüt, hätte es sich wahrscheinlich schon lange aus diesem zurückgezogen. :rolleyes:

Marillion81
11.10.2005, 07:35
Auweia... Was habt ihr denn hier alle so oft nen Platten?? Ich fahre seit fünf Jahren mittelmäßig viel RR ( 3-5 tkm/a ) und hatte den letzten und einzigen Platten 2002. Alles mit Conti3000 und Vittoria.

Jense
11.10.2005, 08:38
Was bitte verspricht man sich von solch einer Anfrage bei der Firma Schwalbe????

Bevor man so einen Quatsch rauslässt sollte man sich doch erstmal überlegen, was man damit bezwecken will? Haben die Dir einen schlechten Reifen verkauft, hattest Du damit eine Panne? Erwartest Du, dass Schwalbe in Ihrer Produktwerbung schreibt: Hat beim Tour-Test schlecht abgeschnitten?

Oder ist das die deutsche Lust am meckern? So ein Müll käm bei mir sofort in die Rundablage.

Klassik-Renner
11.10.2005, 09:25
Finde deine Reaktion gegenüber Schwalbe völlig daneben, zumal der Reifen ja keine Panne in dem Test hatte.Ich finde die E-Mail an Schwalbe genau richtig. Es gibt in Deutschland ein Wettbewerbsrecht. Es legt fest, dass Werbeaussagen wahr sein müssen. Gerichtsurteile unterstützen dies.

Wenn Du wirbst "Kommen Sie zu uns in Deutschlands größten Puff!", dann musst Du beweisen können, dass Du tatsächlich den größten Puff im Lande betreibst.

Warum sollen wir nicht Schwalbe mit seinen eigenen Werbeaussagen konfrontieren - insbesondere wenn sie im Widerspruch zu einem Praxistest stehen? Die Reaktion des Unternehmens wird viel darüber verraten, wie ernst man die Kundschaft dort nimmt.


Und dann denkst du nochmal über den Test und deine Email an Schwalbe nach OK.Vielleicht denkst Du noch einmal über Deinen Kommentar nach?

Cyclomaster
11.10.2005, 09:57
Ich finde die E-Mail an Schwalbe genau richtig. Es gibt in Deutschland ein Wettbewerbsrecht. Es legt fest, dass Werbeaussagen wahr sein müssen. Gerichtsurteile unterstützen dies.

Wenn Du wirbst "Kommen Sie zu uns in Deutschlands größten Puff!", dann musst Du beweisen können, dass Du tatsächlich den größten Puff im Lande betreibst.

Warum sollen wir nicht Schwalbe mit seinen eigenen Werbeaussagen konfrontieren - insbesondere wenn sie im Widerspruch zu einem Praxistest stehen? Die Reaktion des Unternehmens wird viel darüber verraten, wie ernst man die Kundschaft dort nimmt.?

Haben sie doch --->> Keinen Platten im Test!?



[/QUOTE]Vielleicht denkst Du noch einmal über Deinen Kommentar nach?[/QUOTE]

Die Zeit wird es Zeigen. Habe ja auch gesagt das ich mich auch eines besseren belehren lasse. Aber ob das nötig sein wird?

Eder Franz
11.10.2005, 10:24
hier ist ja richtig Stimmung, da muss ich also auch meine Meinung kund tun:

1. Der Tour Test ist kein biblisches Manifest, wer solche Tests unkritisch hinnimmt und seine Kaufentscheidung von einem einzigen Testergebnis abhängig macht ist blöd oder naiv. ( Ich hoffe ich treffe den richtigen Ton in diesem Thred ;) )

2. Ein solcher Test liefert jedoch Hinweise auf vers. Produkteigenschaften, die man mit anderen Tests und vor allem praktischen Erfahrungen abgleichen sollte bevor man sich ein Urteil bildet!

3. Ein solcher Brief an einen Hersteller ist völlig legitim. Es geht ja nur drum eine weitere Meinung einzuholen. Wie die ausfallen wird ist zwar klar aber es ist doch interessant wie Schwalbe argumentieren wird.

4. Wenn jemand Probleme mit der Meinung eines anderen haben sollte, dann tauscht die Adressen aus und schiesst es wie echte Männer aus und werft hier nicht memmenhaft mit leeren Phrasen um euch. :blah:

wilson
11.10.2005, 10:36
Ich kann die Kritik am Tour Test nicht richtig nachvollziehen. Immerhin wurden die Prüfmethoden klar dargelegt und die dadurch ermittelten messbaren Grössen sind wohl kaum widerlegbar. Ich persönlich habe einen Test zur Kilometerleistung und zur Trockenhaftung vermisst.

R2000
11.10.2005, 10:41
hier ist ja richtig Stimmung, da muss ich also auch meine Meinung kund tun:

1. Der Tour Test ist kein biblisches Manifest, wer solche Tests unkritisch hinnimmt und seine Kaufentscheidung von einem einzigen Testergebnis abhängig macht ist blöd oder naiv. ( Ich hoffe ich treffe den richtigen Ton in diesem Thred ;) )

2. Ein solcher Test liefert jedoch Hinweise auf vers. Produkteigenschaften, die man mit anderen Tests und vor allem praktischen Erfahrungen abgleichen sollte bevor man sich ein Urteil bildet!

3. Ein solcher Brief an einen Hersteller ist völlig legitim. Es geht ja nur drum eine weitere Meinung einzuholen. Wie die ausfallen wird ist zwar klar aber es ist doch interessant wie Schwalbe argumentieren wird.

4. Wenn jemand Probleme mit der Meinung eines anderen haben sollte, dann tauscht die Adressen aus und schiesst es wie echte Männer aus und werft hier nicht memmenhaft mit leeren Phrasen um euch. :blah:

:goodpost:

Cyclomaster
11.10.2005, 10:42
Ich kann die Kritik am Tour Test nicht richtig nachvollziehen. Immerhin wurden die Prüfmethoden klar dargelegt und die dadurch ermittelten messbaren Grössen sind wohl kaum widerlegbar. Ich persönlich habe einen Test zur Kilometerleistung und zur Trockenhaftung vermisst.


OK ich bin raus

Enquirer78
11.10.2005, 15:05
Hallo

@lefty

Die Trockenhaftung wurde in der Tabelle für jeden Reifen angegeben!

Durch den Praxistest macht der Test in der Tour schon einen relativ guten Eindruck. Wobei es für 80.000 km meiner Meinung nach relativ wenige Platten gegeben hat.

Gruß

wilson
11.10.2005, 15:44
Hallo

@lefty

Die Trockenhaftung wurde in der Tabelle für jeden Reifen angegeben!

Durch den Praxistest macht der Test in der Tour schon einen relativ guten Eindruck. Wobei es für 80.000 km meiner Meinung nach relativ wenige Platten gegeben hat.

Gruß

Ich habe dies als Nasshaftung interpretiert. Liege ich falsch?

Enquirer78
12.10.2005, 09:32
@lefty

Hallo

Die Angaben über die Haftung der Reifen scheint doch die Nässehaftreibung zu sein. Hatte den Kasten mit der Beschreibung für die Haftreibungsmessung nicht mehr in Erinnerung. Sorry!


Gruß

paulipirat
12.10.2005, 09:38
und jetzt ratet mal, wer einer von diesen war :D
pantani scheidet aus, lance wohl auch, auch cipollini hat anderes zu tun. war es ulle?

gregor74
12.10.2005, 09:46
... war es ulle?
Der soll dieses Jahr 80tkm gefahren sein.......Glaube ich nicht. Vielleicht war es Tyler H. der hat ja jetzt als Frührentner etwas Zeit.....

Was ich mich aber schon die Ganze Zeit Frage:
Laut der Tabelle für die Rolleistung in Watt schneidet der Stelvio Plus (Pannenschutzreifen) besser ab als der Evo Pack (Hochleistungsreifen??!!). Ich fahre Beide an versch. Laufradsätzen, ich finde der Evo rollt besser.....!!
Beim Pannenschutz im Labor ist der Stelvio Plus dazu noch schlechter als ein "normaler" Stelvio. Haben die da was vertauscht?