PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alltagstaugliche Drahtreifen-LRS unter 1500 gr. gesucht?



thron4you
11.10.2005, 20:08
Bin auf der Suche nach alltagstauglichen Drahtreifen-LRS unter 1500 gr. Die Suche habe ich schon maltretiert, allerdings bin ich nur bedingt zu einem Ergebnis gekommen.

Bis jetzt sind folgende LRS rausgefallen:
Ksyrium ES - 1455 gr. - wiegen aber in der Praxis wohl etwas über 1500 gr.
Bonträger Race X Lite Clincher - 1490 gr.
Campa Euros - 1490 gr.
FRM SP-R 21 SD - 1390 gr. - Alltagstauglichkeit?

Hat jemand Erfahrungen mit oben genannten LRS oder auch andere LRS-Vorschläge. Der Preis sollte nicht über 600 Euro liegen.

AC 420 mit 1455 gr. und sehr gutem Preis wären auch interessant, aber bei der Alltagstauglichkeit (Naben, Bremsflanken) habe ich nichts gutes gehört.

Hoffe auf zahlreiche Vorschläge und Meinungen.

andy

Beast
11.10.2005, 20:11
Guck doch mal bei eifelblitz. Der hatte neulich einen Satz Bontrager abzugeben. Siehst Du hier. (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=57317&highlight=bontrager)

roadrunner77
11.10.2005, 20:12
Guck doch mal bei eifelblitz. Der hatte neulich einen Satz Bontrager abzugeben. Siehst Du hier. (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=57317&highlight=bontrager)

aber schick ihm am besten keine pn :D

Beast
11.10.2005, 20:19
Hat er es immer noch nicht hingekriegt? :D

gozilla
11.10.2005, 20:28
@thron4you:
Generell wäre natürlich die Frage wie schwer Du bist und wie Du mit Deinen LR so umgehst bzw. wieviel Du darauf runterreiten willst

Ich für meinen Teil würde Dir natürlich wenn Du leicht genug bist die Mavic ans Herz legen wobei da klappt es nicht so Recht mit Deiner Preisvorgabe...ansonsten die Eurus...wobei ich da die Finger vom HR gelassen habe...

Ansonsten die AC 420 ...da dürfte die Rückrufaktion mittlerweile durch sein und die sollten auch mindestens so lange halten wie die FRM nur sind die deutlich billiger :D :rolleyes:
Gruß G

Ich könnte Dir auch noch einen Satz Rolf Vector Pro anbieten...Supergeiler LRS und geht wie die Sau nur wenns Knack macht dann kannst Du den eben in die Tonne treten.

thron4you
11.10.2005, 20:43
@thron4you:
Generell wäre natürlich die Frage wie schwer Du bist und wie Du mit Deinen LR so umgehst bzw. wieviel Du darauf runterreiten willst
also wiegen tu ich so 72 bis 75 kg und fahre auf der strasse und über alles drüber was so rumliegt, wenn ich es nicht schaffe auszuweichen. :D


Ich für meinen Teil würde Dir natürlich wenn Du leicht genug bist die Mavic ans Herz legen wobei da klappt es nicht so Recht mit Deiner Preisvorgabe...ansonsten die Eurus...wobei ich da die Finger vom HR gelassen habe...
wenn der erste hype vorbei ist dürften die mavics für um die 600 hergehen, denke ich. das mit de eurus gibt mir zu denken, was ist mit denen?


Ich könnte Dir auch noch einen Satz Rolf Vector Pro anbieten...Supergeiler LRS und geht wie die Sau nur wenns Knack macht dann kannst Du den eben in die Tonne treten.

wollte eher was neues mit garantie und reperaturmöglickkeit nehmen.

andy

roadrunner77
11.10.2005, 20:45
wie wäre es mit nem lrs von easton?

thron4you
11.10.2005, 20:50
wie wäre es mit nem lrs von easton?
sehen auch nicht schlecht aus, die haben ja drei modell die in frage kommen tempest, orion und ascent. weiß jemand näheres zu den lrs? preise?

andy

gozilla
11.10.2005, 20:50
wie wäre es mit nem lrs von easton?


...nun ja EASTON hab ich vergessen...keine Ahnung wie das mit Prospekt und Realgewicht auschaut...hatte da eigentlich bisher nur den Tempest II in der Hand...aber der war mir jetzt zu teuer...was natürlich für EASTON sprechen würde wäre der LRservice über Grofa :rolleyes:

Ach ja ...das Eurus HR sieht nicht nur ******* aus sondern ist auch noch relativ instabil...meinerEiner ist jedoch eher eine fette Sau :D :heulend:

...und was die Preisentwicklung der Ksyrium ES angeht denke ich sind wir da für neue Sätze noch relativ weit von 600 Steinen entfernt ;)

Gruß G

roadrunner77
11.10.2005, 20:54
...nun ja EASTON hab ich vergessen...keine Ahnung wie das mit Prospekt und Realgewicht auschaut...hatte da eigentlich bisher nur den Tempest II in der Hand...aber der war mir jetzt zu teuer...

die bontrager x-lite sind aber auch teurer als 600 euro, wenn du dir den uvp anschaust

paulipirat
11.10.2005, 20:58
ich kann eurus empfehlen: fahrtechnisch und optisch.

gozilla
11.10.2005, 21:02
die bontrager x-lite sind aber auch teurer als 600 euro, wenn du dir den uvp anschaust

@roadrunner77:
...über die Bontrager denk ich nicht mal mehr nach, da ich ja kein TREK mehr fahre ;)

...ansonsten...ihr könnt mich ja steinigen...mein Tipp Mavic Ksyrium Elite (ca.1730gr) zwar nicht soooo leicht, aber gut günstig und bei 75kg sehr haltbar.

ansonsten...Naben der oberen Gruppenklasse mit VR 28 HR 32 DT-Aero plus gestrippter CXP33 oder Sun Venus geht auch nicht sooo schlecht.

Gruß G

schneutze
11.10.2005, 21:19
campa neutron sind für berge auch sehr gut

Wasi
11.10.2005, 21:51
wcs protocol kann ich empfehlen. 1440 gr mit Felgenband, günstig. Fahre die seit ca. 7000 km ohne Probleme. Es gab eine Rückrufaktion, die aber gut über die Bühne ging

SabineK
11.10.2005, 23:29
Die 1490 g vom Campa Euros sind Herstellerangaben, die nicht stimmen. Die Küchenwaage zeigte 50 g insgesamt mehr an. 1490g kannst Du rechnen, beim Einbau von Keramik Lagern, doch diese kosten nochmals 4x 40 Euro mehr.

Unter 1500 g kommst Du z.B. auch mit einem selbst zusammen gestellten Satz bestehend aus Tune Naben, DT Swiss Felgen, DT Speichen. Mit Hügi 1510 g ... Beide LRS kosten ca. 650 Euro

Freakazoid
11.10.2005, 23:37
Leute, Eurus!

eifelblitz
12.10.2005, 07:13
aber schick ihm am besten keine pn :D

Warum soll man mir keine PN schicken ? :( :(


Eifelbliitz

DuraB
12.10.2005, 10:14
leichte felgen, sapim laser speichen, da naben vorn 24l hinten 28l, alu nippel (wenns unbedingt sein muss) zack biste bei ca. 1540g naja nicht unter 1500, dafür nur "standart komponenten" verbaut, falls du keine 24l vr nabe hast, das geht auch mit 'ner 36l nabe in 24l felge...

1600g kannst du bei 32l und da naben mit leichten felgen und laser realisiren
du schaffst das schon....

thron4you
12.10.2005, 12:08
eigentlich wollte ich mir fertige lrs kaufen und nicht zusammenbauen. habe auch schon mal bei radplan delta geschaut aber der hat keine unter 1500 gr.

gibt es sonst noch einen lrs-bauer in deutschland?

andy

robelz
12.10.2005, 12:13
Ich würde wohl auch zu Easton greifen: Nix schlechtes drüber gehört, bildschön (vor allem die wunderhübschen Naben) und leicht. Zudem günstig. Ich will die Orion haben (als schwerer Fahrer mit 79k).
Bei www.profirad.de derzeit für 595€, habe ich aber auch schon irgendwo für 499€ gesehen...

EDIT: Bei www.bikeimperium.de derzeit für 539€

roadrunner77
12.10.2005, 12:21
Warum soll man mir keine PN schicken ? :( :(


Eifelbliitz

das war ironisch gemeint, deswegen auch der smilie hier: :D

wegen deinem vollen postfach im fred....

DuraB
12.10.2005, 12:23
zu radplan delta und gewicht lies mal das http://www.radplan-delta.de/rennradtechnik/rollende_koerper.html

ich denke das sollte deine nerven beruhigen ;)

principia1
12.10.2005, 12:29
wcs protocol kann ich empfehlen. 1440 gr mit Felgenband, günstig. Fahre die seit ca. 7000 km ohne Probleme. Es gab eine Rückrufaktion, die aber gut über die Bühne ging

die hatte ich auch im auge, aber ich lies mir die mal im laden nachwiegen und kein satz ohne felgenband wog unter 1500g. wenn ich mich nicht irre geben sie 1390g an, ist dann doch schon etwas unverschämt.
jetzt hab ich die american classis 420, die wiegen 1404g und sehen auch geil aus.ich fahr sie jetzt so 3000km und kann nicht klagen.

SabineK
12.10.2005, 15:24
@thron4you,
da Du in München wohnst, kannst Du Dir einen LRS von Baldi oder vom Rabe zusammenbauen lassen. Baldi ist eher ein ausgesprochenes alteingesessenes RR-Geschäft. Beide sind in der Lindwurmstrasse.

jvpracer
19.02.2006, 11:43
...also ich kann nur sagen ich fahre die Eurus 2005 und bin super zufrieden damit, was ich von den Xsyriums nicht berichten könnte. Da hat aber jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht.

Zu meinen Erfahrungen mit Laufrädern (Campa Nuclen, Eurus, Mavic Cosmic Pro, Xentis, Corima) habe ich gestern in einem anderen Thread was geschrieben:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?t=67433

Einfach mal bis zu meinem Kommentar Scrollen.

Hat jemand Erfahrungen mit FRM SP-R21SD Aerolite- Laufrädern gemacht?

Also ich bräuchte die Laufräder z.B. für Ötztal-Marathon- und da hat es die letzten 3 Jahre immer mal geregnet;-(- schlecht für die Carbonfelgen.

Mein Gewicht äh ja im Sommer so 67-68kg. Z.Zt. noch 70 :heulend: bei 178cm.

Ich gehe sehr pfleglich eher noch pennibel mit meinem Material um. Dennoch sollten das Material nicht gleich auseinander fallen wenn man am Berg in die Pedale tritt. Des weiteren sehe ich den max. Fahrergewichtsangaben eher Skeptisch gegenüber- denn niemand kann abschätzen ob man bei einer Abfahrt bei >90km/h nicht mal über Fahrbahnunebenheiten donnert. Da sollten Laufräder schon noch halten. Dann lieber 1500gr und überLEBEN!!

Ach ja Easton: Es handelte sich zwar nicht um Laufräder, aber bei der Transalp2005 hatten wir an einer Zielankunft von einem Sattelstützenbruch einer Easton Sattelstütze gehört-sorry aber seit dem sehe ich Easton skeptisch genenüber! Leichtbau ja sehr gerne, aber mit Verstand! Natürlich weis ich nichts über das Gewicht des Fahrers-da sollte man schon drauf achten-wenn der 100kg wog :)

.... und irgend ein Profi hatte mal geschrieben (wars Aldag?) das größte Potential liegt in der Gewichtseinsparung des Fahrers;-)

Edeldomestik
19.02.2006, 11:53
(...) .... und irgend ein Profi hatte mal geschrieben (wars Aldag?) das größte Potential liegt in der Gewichtseinsparung des Fahrers;-)

Nur, dass das bei vielen Ambitionierten ziemlich schwer ist, da die sich oftmals schon an der absoluten Grenze bewegen. Außerdem macht ein schöner und leichter Laufradsatz mehr Spaß als auf Schokolade zu verzichten :D

Grüße,

Edeldomestik, der sich über ein Kilo weniger schon riesig freuen würde :ü

jvpracer
19.02.2006, 12:02
[QUOTE=Edeldomestik]Nur, dass das bei vielen Ambitionierten ziemlich schwer ist, da die sich oftmals schon an der absoluten Grenze bewegen.


...aber doch nicht in der jetzigen Jahreszeit :) Das EInzige was zur Zeit Grenzwertig ist, ist mein Ranzen ;-)- dazu noch ne Erkältung und schon 1 Wo ohne radeln :heulend:
Ich fahr zur Zeit mit ner 105er Schaltung am Winterrad durch die Gegend-meiner momentaner Leistung angepasst haha!

Scheiss was drauf ich zieh mir jetzt die Klamotten an und dreh ne Runde, es regnet gerade nicht....


bis später

Edeldomestik
19.02.2006, 12:23
[QUOTE=Edeldomestik]Nur, dass das bei vielen Ambitionierten ziemlich schwer ist, da die sich oftmals schon an der absoluten Grenze bewegen.


...aber doch nicht in der jetzigen Jahreszeit :) Das EInzige was zur Zeit Grenzwertig ist, ist mein Ranzen ;-)- dazu noch ne Erkältung und schon 1 Wo ohne radeln :heulend:
Ich fahr zur Zeit mit ner 105er Schaltung am Winterrad durch die Gegend-meiner momentaner Leistung angepasst haha!

Scheiss was drauf ich zieh mir jetzt die Klamotten an und dreh ne Runde, es regnet gerade nicht....


bis später

Na ja, dann bin ich wohl zu früh dran. Ich spekuliere drauf, dass wenn ich jetzt schon ziemlich leicht bin, im Sommer noch leichter werde - also quasi leichterleichter :D. Dazu noch 'ne Erkältung und schon 2 Wo ohne radeln :heulend:
Ich fahre zur Zeit mit einer 10 Jahre alten Campa 8fach Schaltung am Winterrad duch die Gegend - meiner momentanen Leistung angepasst haha!

Scheiss was drauf ich ziehe mir später die Klamotten an und drehe 'ne Runde, hoffentlich regnet es dann nicht....

Bis später :D

rider
19.02.2006, 15:05
Die Frage ist natürlich, was man unter alltagstauglich versteht. Aber wenn die Anforderung beinhaltet, dass damit 10000 km pro Jahr während zwei, drei Jahren gefahren werden soll, möglichst ohne Reparaturen, dann bezweifle ich, ob's einen solchen Radsatz mit höchstens 1500 g für Drahtreifen gibt.

Ich halte aber auch die Anforderung für etwas unsinnig. Trainings- oder Tourenlaufdräder dürfen auch 1800 oder 2000 g wiegen - da ist Pannenarmut höher zu gewichten als ein paar 100 g.

Freakazoid
19.02.2006, 15:08
Die Eurus fahren hier im Forum ein paar schon seit 25-30tkm. Bin mit ihnen auch restlos glücklich, der Preis war mit 400€ inkl natürlich auch sehr heiß. Finde nur den Felgenstoß ziehmlich unsauber, da er nicht wirklich abgeschliffen wurde. Die Umwucht stört mich auch etwas, evtl mit Bleifolie was basteln ;)

rider
19.02.2006, 15:56
Die Eurus fahren hier im Forum ein paar schon seit 25-30tkm.
Na dann!

ete zopf
19.02.2006, 17:11
Hi Leute,

mich würden auch die Eurus interessieren, die gibt´s aber lt. Campa Homepage
nur noch für HG 10-fach und ich fahre DA 9-fach. Gibt´s da Möglichkeiten das
passend zu machen, ohne das ich auf 10-fach umrüste ??
Das Problem betrifft auch andere LR zb. Fulcrum-1

:heulend:

Freakazoid
19.02.2006, 17:30
Ob die neuen (2006) Eurus auf 9f gehen weiß ich nicht, eher nicht. Die 2005 funktionieren definitiv.