PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kurbeln mit Kurbellänge>=180mm



jeff
12.10.2005, 19:52
Gesucht Shimano-komparieble Kurbel mit integriertem Innenlager(HollowtechII, Gigapipe etc) mit Kurbellänge ab 180mm und bis 350 Euro

Der Moser
12.10.2005, 20:03
Suche: Eierlegendewollmilchsau oder wie ?

Ich suche den Quatsch auch schon, aber für Campy. Habe keine adequate Lösung gefunden.

Warum nimmst Du dann nicht die Shimano Dura Ace Hollotech II ? Gibts zur Not als 180 mm 56/44

Bergziege
12.10.2005, 20:04
ta hat glaube ich 185mm

jeff
12.10.2005, 20:06
ta hat glaube ich 185mm
homepage

Der Moser
12.10.2005, 20:12
DA (http://hometown.aol.de/ingenieurtec/1747578.htm)

Bergziege
12.10.2005, 22:34
> http://www.specialites-ta.com/produits/ped_car_f.htm#

vorTrieB
13.10.2005, 07:55
DA (http://hometown.aol.de/ingenieurtec/1747578.htm)

Zumindest für einen Anfänger wie mich wäre hilfreich, wenn da an den Kurbeln wieder TA Carmina auch dransteht, auf welche Achse sie passen. Aber das kommt ja vielleicht noch :)

DuraB
13.10.2005, 08:51
Zumindest für einen Anfänger wie mich wäre hilfreich, wenn da an den Kurbeln wieder TA Carmina auch dransteht, auf welche Achse sie passen. Aber das kommt ja vielleicht noch :)
107 mm

Ä-ROB
13.10.2005, 09:57
moinmoin- ist es nicht so das alle an ihren rädern rumoptimieren ?

die kurbellänge wird selten in betracht gezogen, denke ich.

gibts da regeln, erfahrungen, knieprobleme...

bin 1-85 und fahre 172,5 er kurbeln, die fahren aber auch viel kleinere leute...

freu mich auf ne antwort.

beste grüsse

vorTrieB
13.10.2005, 13:03
107 mm

Aha. Und welche Ecken, Kanten und Zacken sollen an der Achse dran sein? Vier? Octalink? Isis? Oder gar was Proprietäres, das ja vielleicht gleich dabei ist?

trifi70
13.10.2005, 13:11
Aha. Und welche Ecken, Kanten und Zacken sollen an der Achse dran sein? Vier? Octalink? Isis? Oder gar was Proprietäres, das ja vielleicht gleich dabei ist?
Was genau hast Du jetzt ? Wo möchtest Du hin ? Eine (kosten-optimierte ?) Lösung wird sich finden... :) ;)

DuraB
13.10.2005, 13:12
vierkant jis die kombi mit dem ta lager ist natürlich am coolsten..

jeff
13.10.2005, 13:38
moinmoin- ist es nicht so das alle an ihren rädern rumoptimieren ?

die kurbellänge wird selten in betracht gezogen, denke ich.

gibts da regeln, erfahrungen, knieprobleme...

bin 1-85 und fahre 172,5 er kurbeln, die fahren aber auch viel kleinere leute...

freu mich auf ne antwort.

beste grüsse

Eigentlich müsste so berechnet werden: Schrittlänge*2,16 mm

quelle, die auch durchaus leseswert ist:
http://www.velonews.com/tech/report/articles/5257.0.html

vorTrieB
13.10.2005, 13:42
Was genau hast Du jetzt ? Wo möchtest Du hin ? Eine (kosten-optimierte ?) Lösung wird sich finden... :) ;)

Oh, ich überlege derzeit nur sehr theoretisch abstrakt. Wenn mal bei Ebay oder hier zum Beispiel eine wirklich kostengünstige Lösung mit 177,5 oder 180 Millimeter langen Kurbelarmen auftaucht, dann würde ich in Versuchung geraten. An meinen beiden Rädern sind Octalink-Achsen mit Standard-BSA-Gewinden. Ich dachte, ich könnte bei dem Ingenieurs-Versand trotzdem mal nachfragen, weil die Antwort ja außer mir vielleicht noch ein paar potenzielle Kunden mit konkreteren Absichten interessiert :)

vorTrieB
13.10.2005, 13:52
Eigentlich müsste so berechnet werden: Schrittlänge*2,16 mm

quelle, die auch durchaus leseswert ist:
http://www.velonews.com/tech/report/articles/5257.0.html

Du meinst: Schrittlänge * 0,216. Davon muss ich allerdings erst noch überzeugt werden. Bei meinen 90 cm Schrittlänge bräuchte ich eine 192.5 mm-Kurbel :Applaus:

Der Artikel stammt von einem einem offenbar ziemlich hart gesottenen Rennsportler, der auch das allerletzte bisschen Drehmoment mobilisieren will. Ich habe im Kopf, mal gehört zu haben, dass zu lange Kurbeln zu orthopädischen Problemen führen. Wenn das stimmt, bleibe ich lieber bei etwas kürzeren Kurbeln...

lelebebbel
13.10.2005, 14:04
Das mit den orthopädischen Problemen steht auch im Artikel:


Andy Pruitt, director of the Boulder Center for Sports Medicine and fit expert of many superstars, has a few other things to add:
"Crank length formulas using femoral length or leg length are fine," he says. "But if your style is mashing, use longer cranks, and if you are a spinner, shorten them a bit. Mountain bike cranks should be a bit longer for that moment to get you over a rock. Use 2.5mm or 5mm longer for purely time trial usage, and vice versa for the track."
...
you can hurt yourself if you use cranks too long for your legs. In that case, he says that the compressive and shear forces in the knee joints "go up exponentially," due to the sharper knee bend. (Compressive forces in the knee are stagnant, felt behind the knee. Shear forces are the result of fore-aft sliding of the condyles - cartilage-covered rounded femur ends - as they are rotating on the soft meniscus - cartilage pad - atop the knee platform.) So, do not stray on the long side much beyond this proportionality relationship. Cranks that are too short are not dangerous, however. You may forfeit some power by not using your muscles as effectively, but you put less stress on your knees.

trifi70
13.10.2005, 14:04
Oh, ich überlege derzeit nur sehr theoretisch abstrakt. Wenn mal bei Ebay oder hier zum Beispiel eine wirklich kostengünstige Lösung mit 177,5 oder 180 Millimeter langen Kurbelarmen auftaucht, dann würde ich in Versuchung geraten. An meinen beiden Rädern sind Octalink-Achsen mit Standard-BSA-Gewinden. Ich dachte, ich könnte bei dem Ingenieurs-Versand trotzdem mal nachfragen, weil die Antwort ja außer mir vielleicht noch ein paar potenzielle Kunden mit konkreteren Absichten interessiert :)

Vom Technischen her... würde ich an Deiner Stelle bei Octalink bleiben...

Bei Shimano wirds da auf DA hinauslaufen... Ritchey baut meines Wissens auch solch lange Kurbeln.

Die TA hat 4Kant. Entsprechend wäre das Lager zu wechseln. Preiswert vom anderen Anbieter, oder "standesgemäß" von TA selbst, Foto : http://www.radplan-delta.de/bin/innenlager/ta_stahl_107.html

Dann blieben noch die integrierten Systeme, wobei FSA wohl Überlängen > 175 gar nicht herstellt und Truvativ nur bis 177,5mm.

Als Compact-Kurbel (110mm) gäbe es noch die Sugino Longo mit 4Kant.

Die Meinung von Herrn Moskopp über lange Kurbeln läßt sich hier (http://www.radplan-delta.de/kletterfix/warum_180mm_kurbeln.html) nachlesen :rolleyes: :Applaus:

ps. ja, ich habe SL 90cm und fahre trotzdem "nur" 175mm ;)

pps. die Knie machen mit 175 weniger (nahezu gar keine) Probleme als mit 172,5 im Jahr davor

lelebebbel
13.10.2005, 14:11
Preiswert vom anderen Anbieter, oder "standesgemäß" von TA selbst

Dazu eine Frage - preiswert von welchem anderen Anbieter? Es gibt noch Campa und so ganz billige, aber sonst hat doch alle Welt JIS vierkante. Und das abgebildete TA ist ein ISO.

Konkret suche ich nämlich ein 113mm ISO 4k Lager, und es wäre schön wenn das keine 65 Euro kosten würde.


Ich fahr mit SL90 übrigens 170-172,er Kurbeln, nur am MTB länger.
Aber ich fahr auch eher 100er Frequenzen.

trifi70
13.10.2005, 14:19
Ja, ISO = Campa 4Kant. Das Centaur wäre mit 111mm lieferbar. 18 Euro bei Rose. Mit 113 weiß ich nicht :ü Finde diese Vielfalt bei 4Kant eh verwirrend, aber das hat auch den Vorteil, den Q-Faktor optimieren zu können (wenns der Rahmen hergibt).

pinguin
13.10.2005, 14:21
[...]Ich fahr mit SL90 übrigens 170-172,er Kurbeln, nur am MTB länger.
Aber ich fahr auch eher 100er Frequenzen.

Dito. Was soll ich mit einer Kurbel, die bald 20 cm lang ist... :krabben: Bin doch keine Dampfmaschine sondern eher eine Nähmaschine.

lelebebbel
13.10.2005, 14:28
Ja, ISO = Campa 4Kant. Das Centaur wäre mit 111mm lieferbar. 18 Euro bei Rose. Mit 113 weiß ich nicht :ü Finde diese Vielfalt bei 4Kant eh verwirrend, aber das hat auch den Vorteil, den Q-Faktor optimieren zu können (wenns der Rahmen hergibt).

In meinem Fall geht es eher darum, dass ich das Kettenblatt genau 1mm weiter aussen haben möchte. Und da mein bisheriges 111mm Centaur Lager tot ist (nach 10 Monaten...), such ich jetzt sowieso was anderes, also am besten gleich in 113mm.

Die Campadinger gibts nur in 111mm und kürzer, dazu kommt dass ich keins der beiden Campawerkzeuge besitze.

vorTrieB
13.10.2005, 15:15
Vom Technischen her... würde ich an Deiner Stelle bei Octalink bleiben...

Ich bin jedenfalls ziemlich zufrieden, vor allem auch mit der montierbarkeit.


Bei Shimano wirds da auf DA hinauslaufen... Ritchey baut meines Wissens auch solch lange Kurbeln.Als Compact-Kurbel (110mm) gäbe es noch die Sugino Longo mit 4Kant.
Ich werde die Augen offen halten :)

canno-range
13.10.2005, 18:01
... auf die Ausgangsfrage zurückzukommen:

Klick (http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1756731390)

gozilla
13.10.2005, 20:29
Eigentlich müsste so berechnet werden: Schrittlänge*2,16 mm

quelle, die auch durchaus leseswert ist:
http://www.velonews.com/tech/report/articles/5257.0.html


Nette Kurbel und netter Artikel!!

Aber der Formel nach müßte ich mir meine Kurbeln in der Dorfschmiede von Hand dengeln lassen :Applaus: :Applaus: und zwar in 210mm Länge...

Ach ja für die Herrschaften hier die eine Schrittlänge um die 90cm haben und Schuhgröße 42 und an eine 180iger Kurbel denken...ich sag nur es fährt nicht jeder Rad wie Akki Peschel

@trifi70:
Wieso Octalink und technisch herausragend??? Mußt Du mir erklären...ich denke mal von der Technik her wird die Hollow II DA Kurbel im Moment nicht zu toppen sein.

Gruß G

medias
13.10.2005, 20:39
Nette Kurbel und netter Artikel!!

Aber der Formel nach müßte ich mir meine Kurbeln in der Dorfschmiede von Hand dengeln lassen :Applaus: :Applaus: und zwar in 210mm Länge...

Ach ja für die Herrschaften hier die eine Schrittlänge um die 90cm haben und Schuhgröße 42 und an eine 180iger Kurbel denken...ich sag nur es fährt nicht jeder Rad wie Akki Peschel

@trifi70:
Wieso Octalink und technisch herausragend??? Mußt Du mir erklären...ich denke mal von der Technik her wird die Hollow II DA Kurbel im Moment nicht zu toppen sein.

Gruß G
Bei diesen Parametern genügt 175 gut und gerne,ausser für ein BZF.

trifi70
14.10.2005, 12:22
Wieso Octalink und technisch herausragend??? Mußt Du mir erklären...ich denke mal von der Technik her wird die Hollow II DA Kurbel im Moment nicht zu toppen sein.

Gruß G
"herausragend" hast jetzt DU gesagt :rolleyes: Ich habe mit denen bisher die wenigsten Probleme verzeichnet. 4Kant neigt irgendwann zum Eiern... zudem die Frage "Fett oder nicht ?" und "wie fest ?". Halte ich nicht mehr für "State of the art"... Bei den Hollow II können schon mal die Lager zwitschern, sind scheinbar schlechter gedichtet als die Octa und zudem empfindlicher bei nicht 100%plangefrästen Tretlagern. Bei den FSA MegaEXO brauch man sogar nen Gummihammer, um die Welle einzuschlagen... :rolleyes: Und denn frag mal wolfi_z, wie oft er das Spiel nachstellen mußte :heulend: Zu ISIS verkneife ich mir jeglichen Kommentar... :ü

trifi, der 175er bei Schuhgröße 46 fährt :ä

robelz
14.10.2005, 13:01
Hmmm, also eines ist sicher: Mit SL 94 kommen aufs neue Rad keine 172,5er Kurbeln mehr. Wollte mal (wie Jense) auf 177,5 pimpen...