PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Umrüstung 3-fach auf 2-fach?



hincapie
13.10.2005, 08:01
So, nachdem ich nun schon einige Zeit hier gesucht habe, bleiben doch noch einige Fragen offen:
ich fahre an meinem RR ne Tiagra 3-fach mit 52-42-30 und 12-25 (bisher in 4 Jahren ca 5.500 km).
Nun habe ich aber festgestellt, dass ich das kleine Blatt überhaupt nicht nutze, da ich nur im Flachen mit leichten Anstiegen (meist unter 5% und nie mehr als 1 km lang) unterwegs bin.
Da ich nun über den Winter von der Tiagra auf 105 umsteigen möchte, spiele ich mit dem Gedanken, von 3-fach auf 2-fach zu wechseln.
Ne Kompaktkurbel halte ich eigentlich nicht für besonders sinnvoll, da ja eigentlich nur für bergiges Gelände geeignet, oder?
Dabei stellt sich mir jetzt die Frage, wieviel Zähne die 2-fach-Kurbel haben sollte.
Wie groß ist der Unterschied nun wirklich zwischen 53-42, 53-39, 52-39 und 50-39, vor allem im Vergleich zu 52-42-30?
Ach ja, das Ritzelpaket soll bleiben, da noch relativ neu.
Ansonsten müssten Schaltwerk und Kette auf jeden Fall getauscht werden, STI und Bremsen bleiben noch dran (wären dann im nächsten Winter fällig).
Umwerfer 2-fach und passendes Innenlager kämen noch dazu.
Was ist von der 105er Kurbel bei Stadler zu halten, m.E. bisher unschlagbar günstig (mit Versand 48 EUR, ansonsten meist doppelt so teuer)?

Hab mir überlegt, die Kurbel bei Stadler zu kaufen, alle übrigen Teile bei meinem lokalen Händler, der dann auch die Montage machen sollte.
Was haltet Ihr davon?

JürgenB
13.10.2005, 08:58
Hier ein Hilfsmittel zum Vergleichen:

52-42-30 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?0,2,211,90,30,42,52,25,22,19,17 ,15,14,13,12)

53-42 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,42,53,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

53-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,53,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

52-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,52,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

50-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,50,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

Gruß, Jürgen

thron4you
13.10.2005, 09:13
wenn du die auswahl hast, dann das kleinere kettenblatt auf jeden fall in 39, sollte auch ausreichen wenn es doch mal steiler als gedacht wird. :D beim großen würde ich das 52er nehmen, aber das 53er geht genau so.

andy

wilson
13.10.2005, 09:15
Hallo. Erstmal Glückwunsch zu dieser guten Entscheidung! Ich habe diesen Wechsel vor einem Jahr auch vorgenommen. Mit der zweifach Ausführung 52/39 komme ich überall hoch.
Ich habe einfach Folgendes gemacht. Eine Dura Ace Kurbel Hollowtech zwei eingebaut. Den inneren Anschlag des Umwerfers umgestellt und fertig! Niemand hat im Vorfeld geglaubt, dass dies funktionieren würde aber es funktionierte tadellos und sogar besser als mit der Dreifachkurbel. Im Nachhineine habe ich nun alles Schritt für Schritt auf 10 fach umgestellt. Die Schaltperformance mit dem 2fach Umwerfer ist schon besser. Aber es ging auch vorher.

hincapie
14.10.2005, 07:54
Hier ein Hilfsmittel zum Vergleichen:

52-42-30 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?0,2,211,90,30,42,52,25,22,19,17 ,15,14,13,12)

53-42 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,42,53,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

53-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,53,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

52-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,52,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

50-39 (http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html?1,2,211,90,39,50,25,22,19,17,15 ,14,13,12)

Gruß, Jürgen

Vielen Dank für die Hilfe, hat mich nun darin bestärkt, dass wohl 53-39 für mich das richtige ist.
Die entsprechende 105er Kurbel hab ich nun bei Stadler bestellt.

hincapie
18.10.2005, 11:22
Ach, noch ein anderes Thema, dass aber hier hin gehört:
Gibt es eigentlich schon Erfahrungen mit den neuen 10fach STI's (Ultegra u. Dura Ace) und 'ner 9fach Schaltung?
Müßte doch eigentlich funzen, oder?
Plane nämlich im nächsten Jahr die neuen 105er Hebel ein, sind mir im Moment einfach zu teuer (mein Wald-und-Wiesen-Händler will glatt 199 EUR dafür haben :eek: :heulend: )!

Der Rheinländer
18.10.2005, 11:28
Ach, noch ein anderes Thema, dass aber hier hin gehört:
Gibt es eigentlich schon Erfahrungen mit den neuen 10fach STI's (Ultegra u. Dura Ace) und 'ner 9fach Schaltung?
Müßte doch eigentlich funzen, oder?

Ja, das geht problemlos.

Hochpass
18.10.2005, 11:34
Ja, das geht problemlos.

Was heißt hier geht problemlos?
10-fach STIs mit 9-fach Kassette geht niemals!!!!


STI, Kette und Kassette tauschen, dann geht es problemlos

DerBergschreck
18.10.2005, 12:28
Mit der zweifach Ausführung 52/39 komme ich überall hoch.


Das Forum dankt für diese kompetente und detaillierte Aussage.

DerBergschreck
18.10.2005, 12:30
Ach Gottchen: in 4 Jahren nur 5.500 km?
Da mach Dir mal um Deine Austattung keine Sorgen - dafür reicht jedes Rad.

Highp
18.10.2005, 12:33
Das Forum dankt für diese kompetente und detaillierte Aussage.
Solange er nur sagt "Ich komme damit überall hoch" ist das eine kompetente Aussage. Er sagt ja nicht "Man kommt damit überall hoch".
Immer dieses überempfindliche... ;)

Dukesim
18.10.2005, 15:29
hallo

das ist eine sinnvolle auseinandersetzung!

als kleines blatt ist ein 39 immer zu empfehlen, damit du noch eine reserve hast.
zum großen:
hier muss man den guten alten freund mathematik zur hilfe rufen. wenn man auf die schnelle denkt, dann kommt man zum schluss, dass ein zahn mehr oder weniger auf dem großen blatt nicht von belang ist. in der tat ist es für die übersetzung praktisch wurst. auf den schaltsprung hat es aber sehr wohl einen nicht zu knappen einfluss. hier empfielt sich eine ausfahrt, wo du darauf achtest, wie der sprung dir passt(einfach bewust darauf achten). mir z.b war der 52-42 sprung immer zu klein und ich fühlte keinen passenden gangunterschied beim schalten. so musste ein neuer her. in meiner früheren zeit fuhr ich ein mtb mit einem 44-32 sprung. diesen empfand ich als zu groß und beim beschleunigen an der ampel unpassend. der tritt war zu groß nach dem schalten, auch wenn man eine schnelle trittfrequent gefahren hat.

hier eine tabelle mit den gängigen sprüngen und den von ihnen verursachten sprünge (um x % wird die frequenz nach dem schalten kleiner):
52-42 : 19,2
53-42 : 20,7
53-39 : 26,4
52-39 : 25,0
50-36 : 28,0
50-34 : 32,0
55-42 : 23,6
56-44 : 21,4
44-32 : 27,2
42-30 : 28,5

zum ausrechnen: z.b. 53-39:

(39 / 53 - 1) * (- 100)

wie man sieht ist der 52-42er sprung tatsächlich rel. klein. der standart 53-39 doch recht groß. der von vielen gefahrene compaktsprung ist schon riesig.
für mich hat sich der 55-42(23,6%) sprung als optimal entpuppt(den ich genau zwischen 44-32 und 52-42 aussuchte. nicht zu klein nicht zu groß. um den selben sprung zu erreichen kann man auch 51-39 verwenden.
wichtig ist jetzt auf dich bezogen:
flach.. das heißt der sprung sollte nicht zu groß sein, da es nicht ständig auf und ab geht und du nicht viel nachschalten am schaltwerk willst.
so wird ein sprung von um den 22,5-23,5% angebracht, das aber nur wenn es in den meißten fällen flach ist.
also fahr am bessten mit bedacht und schau, wie der gang passt, und wie und wo, wie oft du ihn einsetzst. zum vergleich kannst du auch mal von 30 auf 42 schalten.

JürgenB
18.10.2005, 17:34
Hallo,

warum soll der Sprung zwischen den Blättern denn nicht zu groß sein? Man muss doch beim Blattwechsel sowieso hinten gegenschalten. Und ob ich nun ein, zwei oder drei Ritzel gegenschalte, ist doch ziemlich egal. Dagegen habe ich bei einem großen Unterschied zwischen den Blättern weniger Überlapp bei den Gängen. Das Ganze muss natürlich noch schaltbar sein.

Gruß, Jürgen

Dukesim
18.10.2005, 17:44
stimmt schon, wenn amn in der ebene unterwegs ist und das blatt wechselt, weil man einfach etwas schneller fährt und schräglauf vermeiden will, aber es gibt auch folgende aspekte:
-an der ampel ohne gegenschalten hochschalten
-eine große überlappung vermindert das schalten vorne. man braucht nicht so viel aufpassen, was man vorne drin hat. en extrem beispiel wäre: der kleinste gang auf dem großen blatt schließt auf den größten des kleinen an. da müsste man dann ,wenn man in der mitte unterwegs ist ständig schalten(und der schräglauf wäre unvermeidlich).
so haben je nach einsatzzweck sprünge ihren sinn.
bei mtb und kompakt hohe kapazität. beim zeitfahren viele gänge in einem bestimmten bereich. das geht dann bei der kassette weiter.

Eder Franz
18.10.2005, 19:50
Ja, das geht problemlos.
geht definitiv net, wie auch, die 10 fach Kassette ist schmäler als 9 fach, wie sollen dann die Sprünge gleich weit sein???

Eder Franz
18.10.2005, 19:54
Hab nicht den ganze Thread durchgelesen, also nicht über Wiederholungen beschweren: Mein Tip: Für die Ebene 53/39 und 12-25, wenn du nach unten hin mehr willst 12-27. Kompakt brauchst du in der Ebene nich. Aber täusch dich mit den Kosten nicht: Kurbel, Kette Kassette, Kette, Umwerfer(der alte tuts wohl auch, das ist aber murks) und vor allem die STI's. Da kommst du nicht so ganz billig weg!!!

hincapie
19.10.2005, 08:55
Also, so soll's nun laufen:
die bei Stadler bestellte 105er Kurbel 53-39 ist gestern angekommen.
9fach Schaltwerk, 2er Umwerfer, 2er Innenlager und Kette (alles alte 105er Serie) werden nächsten Monat montiert.
12-25 105er Kassette ist schon dran und die alten Tiagra-STI's bleiben noch dran. So ist das Ganze noch relativ überschaubar.

Dukesim
19.10.2005, 19:22
naja.. in dem preisbereich erübrigt soch die frage.."sinnvoll" oder "optimal"

wilson
19.10.2005, 20:43
Das Forum dankt für diese kompetente und detaillierte Aussage.

Mann :mad: hast mein ganzes posting gelesen? Einzelne Sätze aus dem Zusammenhang hinaus zu zitieren ist das Letzte. Tatsache ist, dass die von mir praktizierte Umrüstung damals im Forum für unpraktikabel gehalten wurde aber in Wahrheit sehr gut funktioniert. Man hat nach persönlichen Erfahrungen gefragt und meine hab ich gegeben.

Chev Chelios
19.10.2005, 21:43
Umrüstung 3-fach auf 2-fach?


Hab das bei mir auch gemacht(3-fach war billiger)! Der Umwerfer wurde einfach eingeschrenkt.klappt einwandfrei!!Hab auch ein neues 2-Fach Schaltwerk,weil das andere kaputt war! Fahr jetzt halt 52 und 42 :quaeldich !!

hincapie
20.10.2005, 08:43
naja.. in dem preisbereich erübrigt soch die frage.."sinnvoll" oder "optimal"
Warum, bei meinen km-Zahlen (siehe weiter oben) wären z.B DuraAce-Teile eindeutig rausgeschmissenes Geld!