PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Unwucht bei LR



Olm
15.10.2005, 09:14
Bei meinem Hochprofil LRS mußte ich zwangsläufig eine Ventilverlängerung einsetzen. Dadurch sind die LR alles andere als ausgewuchtet. Beim Fahren selbst merkt man das nicht so. Ich vermute aber, daß ein einigermaßen ausgewuchtetes LR besser und ruhiger läuft. Gibts da nicht vernünftige Ausgleichsgewichte (nicht die aus der Autoreifenwerkstatt) oder Verlängerungen aus Alu?

Isarrider
15.10.2005, 09:32
Reicht das Tachomagnet zumindest für vorne nicht aus??

Laufrad-tuning
15.10.2005, 09:37
Dann hätte im Grunde jedes Laufrad eine Unwucht, dies macht sich allenfalls bei sehr hohen Geschwindigkeiten bemerkbar. Primär, bei 70 - 80 km/h shit jetzt wird das Rad aber unruhig und ich habe schon wieder meinen Helm nicht an. Sekundär, die Abnutzungserscheinung auf Ventilseite könnte größer sein.
Habe selber dieses Problem bei mir noch nicht beobachten können.
Gruß L-T

Der Physiker
15.10.2005, 09:46
Auswuchten mit GEWICHTEN :confused:
Da ist ja der ganze Leichtbau fürn A**** :heulend:
:uitlachen Du Könntest ja Löcher in die Felgen bohren oder so :uitlachen

Im Ernst von ner Unwucht habe ich noch nie was gemerkt

Freakazoid
15.10.2005, 09:53
Auswuchten mit GEWICHTEN :confused:
Da ist ja der ganze Leichtbau fürn A**** :heulend:
:uitlachen Du Könntest ja Löcher in die Felgen bohren oder so :uitlachen

Im Ernst von ner Unwucht habe ich noch nie was gemerkt


Was fährst du für einen LRS?

Ich hatte mal nen AC350 - vorne sehr große umwucht
dann mal ein 50mm carbon satz - vorne mittelmäßige Umwucht

Jetzt mein 10 Jahre alter brocken mit Wolber Felgen und 2kg+ Gewich - Kaun Umwucht :gut:

Olm
15.10.2005, 10:05
Reicht das Tachomagnet zumindest für vorne nicht aus??

Ne, der tune Pulsar wiegt noch nicht mal 1gr. Die Verlängerungen kommen auf 7gr/Stück.

greyscale
15.10.2005, 10:09
Ich weiß ja nicht, von welchen Felgen hier die Rede ist;). Aber: Dass bei Metallfelgen eine Unwucht durch das Ventil erfogen soll, ist ein sehr weit verbreiteter Irrglaube:D.

g.

Freakazoid
15.10.2005, 10:20
Ich weiß ja nicht, von welchen Felgen hier die Rede ist;). Aber: Dass bei Metallfelgen eine Unwucht durch das Ventil erfogen soll, ist ein sehr weit verbreiteter Irrglaube:D.

g.


Wenn er Hochprofil schreibt, nehme ich mal schwer Carbon an.

Der Physiker
15.10.2005, 10:21
@Freakazoid:
Ich bezweifle nicht das man eine Unwucht messen kann. Aber dass man sie beim Fahren merkt scheint mir arg unwahrscheinlich und ich habe es noch nie bemerkt.
#

Woran merkt ihr den beim Fahren die Unwucht? Vielleicht bin ich ja zu unsensiebel :rolleyes:

Mr.Hyde
15.10.2005, 10:25
Woran merkt ihr den beim Fahren die Unwucht? Vielleicht bin ich ja zu unsensiebel :rolleyes:

bei LWs mit schlecht aufgeklebtem conti competition merkt man es daran, dass bei jeder vorderradumdrehung der lenker um min. einen mm hoch und runter geht (der reifen hatte >3mm höhenschlag, und den nur aufs ventil +-5cm zu jeder seite konzentriert). auf glattem asphalt merkt man das schon. oder wenns bergab schneller wird, dass das schwingen stärker wird.

Olm
15.10.2005, 10:27
Wenn er Hochprofil schreibt, nehme ich mal schwer Carbon an.

Genau das! Ohne Reifen waren LR relativ ausgeglichen. Alleine das Ventil verursachte eine kleine Unwucht. Durch die Verlängerungen verstärkt sich das ganze noch. Natürlich ist das jetzt nicht so, daß ich hoppelnd die Berge runterfahre. Ich frage ja nur, ob es da eine sinnvolle Möglichkeit gibt, das ganze zu verbessern.

Der Physiker
15.10.2005, 10:30
bei LWs mit schlecht aufgeklebtem conti competition merkt man es daran, dass bei jeder vorderradumdrehung der lenker um min. einen mm hoch und runter geht (der reifen hatte >3mm höhenschlag, und den nur aufs ventil +-5cm zu jeder seite konzentriert). auf glattem asphalt merkt man das schon. oder wenns bergab schneller wird, dass das schwingen stärker wird.

Ja aber die Sprache war ja nicht von einem Höhenschlag (durch schlecht geklebte oder aufgezogene Reifeon oder...). Dass man den merkt ist klar. sondern von einer Unwucht (Ungleichmässige Verteilug der Masse. Daher bleibt meine Frage bestehen:

Wenn ich keinen Höhenschlag habe: woran merkt ihr die Unwucht :confused: :confused: :confused:

Mr.Hyde
15.10.2005, 10:33
Ja aber die Sprache war ja nicht von einem Höhenschlag (durch schlecht geklebte oder aufgezogene Reifeon oder...). Dass man den merkt ist klar. sondern von einer Unwucht (Ungleichmässige Verteilug der Masse. Daher bleibt meine Frage bestehen:

Wenn ich keinen Höhenschlag habe: woran merkt ihr die Unwucht :confused: :confused: :confused:

unwucht merkst du im prinzip genauso. wenn man sie merkt.

Der Physiker
15.10.2005, 10:43
Ich gebe mich geschlagen:box: . Ich bin wohl zu unsensiebel :rolleyes:

greyscale
15.10.2005, 10:44
unwucht merkst du im prinzip genauso. wenn man sie merkt.

Naja,

so ganz das gleiche sind "Unwucht" und Höhenschlag ja nun auch nicht. Würde man ein quadratisches Laufrad einspannen, hätte das zwar mächtig Höhenschlag, aber keine Unwucht:D. Der Physiker wird gleich irgendwas vom Steinerschen Satz brabbeln;).

Ich würde auch sagen, dass man diese kleine Unwucht durch Ventil oder Felgenstoß nur merkt, wenn man das Laufrad ausbaut, dann an Achse/Spanner festhält und rotieren lässt.

g.

wielrenner
15.10.2005, 10:46
jetzt kommt der ex-waldorfschüler: eine unwucht würdest du doch so merken, dass dein rad quasi innerhalb der laufradumdrehung minimal beschleunigen bzw bremsen würde. oder?

Der Physiker
15.10.2005, 10:46
Den Steinerschen Satz hätte ich mich nie getraut gegenüber Nicht-Physikern Zu erwähnen:Angel: --Aber Danke :D :D :D :D

messenger
15.10.2005, 10:47
Wenn Du es gerne spüren willst: Rad auf den Montageständer (oder anheben) und das Hinterrad volle Kanne drehen lassen...

Bei Shamal z.B. hoppelts da ganz ordentlich (wegen der großen Schweißnaht), beim Fahren merk ich aber nix davon -> kein Handlungsbedarf.

Gruß mess.

Eder Franz
15.10.2005, 13:09
Ich denke, das ein Teil des Ventilgewichtes durch die ventilbohrung in der Felge wieder kompensiert wird, wenigstens ein viertel des Gewichts. Und die restliche Unwucht könnt ihr vergessen..., bei unsauber geklebten Schlauchreifen mag das was andres sein

Der Physiker
15.10.2005, 13:13
Ich denke, das ein Teil des Ventilgewichtes durch die ventilbohrung in der Felge wieder kompensiert wird, wenigstens ein viertel des Gewichts. Und die restliche Unwucht könnt ihr vergessen..., bei unsauber geklebten Schlauchreifen mag das was andres sein
:Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Esco
15.10.2005, 13:34
ich glaube hier verwechseln manche was. ne unwucht bei der autofelge ist ja nicht unbedingt ein problem, wenn die durch die unwucht resultierende kraft nur radial wirken wuerde. ein teil davon wirkt ja axial und dann wirkt die kraft an zwei um 180` versetzen punkten jeweils entgegengerichtet, und das merkt man, bzw auch dann ziemlich schnell auch dein lager/die aufhangeung. beim rennrad besteht dieses problem ja nicht, da die felge ja nur 20mm breit ist. und da ein ventillloch bei akzeptabler felgenquali eh immer in der mitte sitzt, kann ich mir auch ned vorstellen, dass da irgendeiner was merkt. die radiale wirkung ist wie oben bereits mehrfach bestatigt wohl nicht spuerbar. und wenn das rad bergrunter mal flattert wuerd ich ergo als allerletztes das ventil absaegen.

Esco

Olm
15.10.2005, 16:09
Ist ja schon gut... Ich habe nur ne klitzekleine Frage gestellt. So schlimm ist´s ja nun nicht. Bin mit dem LRS auch schon über 70 km/h gefahren. Gemerkt habe ich auch nichts. Die Straße hubbelt mehr, als die LR.
Wollte das ganze nur optimieren. Danke trotzdem!