PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aluschrauben für Speedplay Pedale



grilli
20.10.2005, 13:48
Hallo !

Ich würde gerne wissen, ob man die 4 Schrauben welche diese kleine Plättchen auf den Speedplay Pedalkörpern befestigen bedenkenlos gegen Aluschrauben tauschen kann ?

Marotte
20.10.2005, 13:56
Man kann sie gegen Alu - Schrauben tauschen. Wenn du aber noch mehr´rausholen willst, tausche deine Platten gegen welche von BTP. Macht dann 20g
http://www.sub-4.de/1894223.htm

Gruß M

grilli
20.10.2005, 14:08
Bist du dir da sicher. Ich frage deswegen, weil ich mal gehört habe, dass bei Aluschrauben eine gewisse Einschraubtiefe im Verhältnis zum Durchmesser eingehalten werden muss. Die Plättchen wo man die Schrauben hineindreht haben ja nur sehr wenige Windungen. Deren Durchmesser ist -glaube ich- nicht größer als die Schraubenstärke.

Meine Bedenken gehen in die Richtung, dass ich dann bei einem Sprint mal auf der Fresse liege, weil´s eine Schraube nicht aushält.

Soviel ich gesehen habe, sind bei den B-T-P`s ja Titanschrauben dabei

Sind mein Befürchtungen unbegründet ?

Light-Bikes
20.10.2005, 14:17
die bedenken sind unbegründet. habe bis jetzt nichts negatives gehört.

kingtom (http://forum.tour-magazin.de/member.php?u=655) fährt die dinger auch. und er fährt wirklich! ;)

OCLV
20.10.2005, 14:21
Nein sind sie nicht! Lass das lieber mit den Au-Schrauben und hol dir gleich Alu-Platten! Allerdings zweifle ich momentan noch daran, dass die im von Marotte angegebenen Alu-Platten (made by BTP) wirklich auch für die Zero Serie passen. Es gibt viele, die das Gegenteil behaupten. Und eine Anfrage bei BTP vor ca. 3-4 Monaten ergab ebenfalls: Passen nur für X-Serie! Es müssten also 2 verschiedene Versionen sein, das scheint aber nicht der Fall zu sein. Werde dem Mirko Glöckner (der von Ingenieurtec) mal ne Mail schicken.

Gruß Thomas

OCLV
20.10.2005, 14:22
die bedenken sind unbegründet. habe bis jetzt nichts negatives gehört.

kingtom (http://forum.tour-magazin.de/member.php?u=655) fährt die dinger auch. und er fährt wirklich! ;)

er hat aber wohl Ti-Schrauben drin! ;)

Gruß Thomas

sponjic
20.10.2005, 14:26
Ähm...was ist denn der Grund dass du sie überhaupt gegen Alu tauschen willst?

grilli
20.10.2005, 14:27
Nein sind sie nicht! Lass das lieber mit den Au-Schrauben und hol dir gleich Alu-Platten! Allerdings zweifle ich momentan noch daran, dass die im von Marotte angegebenen Alu-Platten (made by BTP) wirklich auch für die Zero Serie passen. Es gibt viele, die das Gegenteil behaupten. Und eine Anfrage bei BTP vor ca. 3-4 Monaten ergab ebenfalls: Passen nur für X-Serie! Es müssten also 2 verschiedene Versionen sein, das scheint aber nicht der Fall zu sein. Werde dem Mirko Glöckner (der von Ingenieurtec) mal ne Mail schicken.

Gruß Thomas

Mirko Glöckner meint es gibt nur eine Version, die passt seiner Meinung nach aber auch auf die Zero`s, weil er sie angeblich auch fährt.

Weiß auch nicht was ich jetzt glauben soll.

grilli
20.10.2005, 14:29
Ähm...was ist denn der Grund dass du sie überhaupt gegen Alu tauschen willst?


Finde es irgendwie geil so wenig wie möglich aus Stahl am Rad zu haben.

Ist sicher n´Vogel von mir, oder nenne es wie du möchtest.
Wenn´s aber gefährlich ist dann lass ich es natürlich bleiben. Sicherheit geht vor.

Marotte
20.10.2005, 14:51
Ich fahre sie in der X-Serie und ein Kollge in den Zerro´s. Beide problemlos.
Zu den Alu-Schrauben noch mal. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da Probleme gibt. Die Schrauben fixieren die Paltten ja nur auf dem Kunstoffträger. Übermäßige Kräfte treten hier ja nicht auf, oder täusche ich mich?
Maschinenbau - Ing. an die Front. :D

grilli
20.10.2005, 15:19
Ich fahre sie in der X-Serie und ein Kollge in den Zerro´s. Beide problemlos.
Zu den Alu-Schrauben noch mal. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es da Probleme gibt. Die Schrauben fixieren die Paltten ja nur auf dem Kunstoffträger. Übermäßige Kräfte treten hier ja nicht auf, oder täusche ich mich?
Maschinenbau - Ing. an die Front. :D


Da hast du schon recht, dass die Schrauben die Platten auf dem Kunststoffträger befestigen. Meiner Ansicht nach klickt man mit den Schuhplatten aber ja genau nur an diesen Plättchen ein. Wenn man nur nach unten tritt kann es meiner Ansicht nach auch kein Probleme geben, aber man zieht ja auch an den Pedalen, speziell am Berg. Dabei zieht man ja dann mit der eingeklickten Schuhplatte direkt an diesem Plättchen und somit ja auch an den Aluschrauben, oder sehe ich das etwa falsch.

Habt ihr Titanschrauben drin ?

Bei deinem Kumpel mit den Zero´s gibt es tatsächlich keine Problem mit dem Ein- und Ausklicken ? - Mpchte nicht mal auf der Fresse liegen weil nicht mehr rauskomme oder zu leicht rauskomme.

OCLV
20.10.2005, 15:34
Nagut, wenns passt! Das mit den Alu-Schrauben ist aber echt so: wenn man am Pedal zieht, zieht man an der Platte, die wiederum nur mit 2 Schrauben an der Platte auf der anderen Seite befestigt ist. Somit halten die beiden Schrauben den Fuss! Und ob da Alu so gut ist? Herr Langerbein wird schon wissen, warum er dort Titanschrauben einsetzt.

Zum rausfliegen: kann zumindest bei der Zero Serie eigentlich nicht passieren, weil da noch ein Metalleinsatz (http://www.sudibe.de/fotos/pedal/speedplay_zero_a.jpg) ist, der die seitliche Begrenzung der Cleatfeder darstellt: wenn du von vorne in den Spalt zwischen Pedal und Kunststoffkörper reinschaust, wirst du ein Metalleinsatz sehen. Dieser ist an den Seiten weiter rausgezogen. In genau diesen Eisatz schnappt die Feder ein. Wenn du nun den Fuß zum Ausklicken wegdrehst, schlägt der Zeiger am Cleat (zwischen den beiden Einstellschrauben) zuerst gegen eine der Schrauben gegen. Danach musst du gegen die Federspannkraft den Fuß weiter drücken, um rauszukommen. Die Kraft resultiert daraus, dass die Feder verformt wird und durch diese Verformung der dickere Teile der Feder, der in den Metalleinsatz eingeklickt ist, aus diesem wieder rausspringt.

Wenn man also den Einsatz nicht ändert, kann also nichts passieren ;)

Gruß Thomas

grilli
20.10.2005, 16:46
Zum rausfliegen: kann zumindest bei der Zero Serie eigentlich nicht passieren, weil da noch ein Metalleinsatz (http://www.sudibe.de/fotos/pedal/speedplay_zero_a.jpg) ist, der die seitliche Begrenzung der Cleatfeder darstellt: wenn du von vorne in den Spalt zwischen Pedal und Kunststoffkörper reinschaust, wirst du ein Metalleinsatz sehen. Dieser ist an den Seiten weiter rausgezogen. In genau diesen Eisatz schnappt die Feder ein. Wenn du nun den Fuß zum Ausklicken wegdrehst, schlägt der Zeiger am Cleat (zwischen den beiden Einstellschrauben) zuerst gegen eine der Schrauben gegen. Danach musst du gegen die Federspannkraft den Fuß weiter drücken, um rauszukommen. Die Kraft resultiert daraus, dass die Feder verformt wird und durch diese Verformung der dickere Teile der Feder, der in den Metalleinsatz eingeklickt ist, aus diesem wieder rausspringt.

Wenn man also den Einsatz nicht ändert, kann also nichts passieren ;)

Gruß Thomas[/QUOTE]


Meinst du hier das Rausfliegen, wenn man statt der Zero-Platten die der X-Serie verwendet oder meinst du das Rausfliegen wenn die Schrauben abreissen ?

OCLV
20.10.2005, 21:20
Meinst du hier das Rausfliegen, wenn man statt der Zero-Platten die der X-Serie verwendet oder meinst du das Rausfliegen wenn die Schrauben abreissen ?

Ja, wegen der Platten! Wenn die Schrauben abreißen, singste hinterher 3 Oktaven höher, weil sich der Vorbau in deine ...........



Eben! Wenn was anderes gut wäre, hätte Langerbein längst eine Aluschraube hohlgebohrt und mit Helium befüllt.

Genau! Wäre dann halt ein Nanogramm leichter! :D Aber so bleibt halt nur eine schöde Titanschraube. Ach wenn man doch nur Carbonschrauben nehmen könnte...

Gruß Thomas