PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmenbauer für Restaurierungen



martl
24.10.2005, 15:36
Ich habe heute morgen auf der Webseite des Ex-(muss man jetzt wohl schreiben) rahmenbauers "Pulcro" gesehen, dass der auch Reparaturen von defekten Tretlagergwinde durch Einpassen einer Hülse vorgenommen hat.

Schade - denn genau so jemanden suche ich seit langem zur Widererweckung eines 50er Jahre Stahlrahmens, in dem zwei Alu-Tretlagerschalen vn EDCO eine ewige Verbindung mit dem Tretlagergehäuse eingeganen sind :(

Kennt jemand einen Rahmenbauer, der solche Reparaturen vornehmen kann?

Martl
(1. Sinnvoller Beitrag :D )

Tom
24.10.2005, 15:39
(1. Sinnvoller Beitrag :D )

behauptest Du... ;)

Thommylein

P.S. hast Du die üblichen Verdächtigen denn schon gefragt? Dazu in der Lage müßte doch jeder sein, selbst ein fähiger Fachhändler (oder eventuell die örtliche Motorradwerkstatt, sofern sie den namen verdient hat). Mittendorf ist doch nicht weit von Dir, oder?

martl
24.10.2005, 15:47
behauptest Du... ;)

Thommylein

P.S. hast Du die üblichen Verdächtigen denn schon gefragt? Dazu in der Lage müßte doch jeder sein, selbst ein fähiger Fachhändler (oder eventuell die örtliche Motorradwerkstatt, sofern sie den namen verdient hat). Mittendorf ist doch nicht weit von Dir, oder?
Naja, Emmelshausen/Hunsrück ist schon ein Ende von München, ausserdem kommt da noch die unbedeutene Tatsache dazu, dass Mittendorf nicht mehr lebt :)

Ich weiß nicht, ob jeder Rahmenbauer sowas macht. Man braucht passende Hülsen, eine Fräse zum Ausspindeln des alten Gehäuses, und einen Trick wie man das neue Lager sauber einlötet oder schweißt...

Nein, im Raum München war ich noch nicht auf der Suche, hier sind Rahmenbauer aber auch dünn gesät. Scheral macht nix mehr, jedenfalls keine Räder, und war Aluspezialist. Altinger ist im Ruhestand...

medias
24.10.2005, 16:02
Da bei meinem 30 jahre alten Tomasini sowieso ein neuer Lack fällig war,das Tretlager auch hinüber war und sich nicht mehr lösen liess,war die Brutalo Lösung angesagt.
Mein Mech.und ehemaliger Rahmenbauer baute das Lager mittels Schweissbrenner aus.Das braucht natürlich viel Wissen und Gefühl damit der Rahmen nicht beschädigt wird.
Am Schluss lag etwas Alu am Boden.
Rahmen wieder problemlos in Betrieb.

bimboo
24.10.2005, 16:23
Bin auch auf der Suche nach einen Rahmenbauer. Bei meinem Rahmen ist eine Führung für den Bremszug ab, ausserdem sollten 2 Rohre ersetzt werden, da der Rahmen leicht gestaucht ist.

Wenn Du einen Rahmenbauer findest, der Restaurierungen macht, dann melde Dich bei mir. (ich werde natürlich auch die Augen offenhalten)

Seppo
24.10.2005, 18:17
Ich wuerde nach Italien fahren, da sitzen eh die besten Rahmenbauer der Welt :ü

martl
24.10.2005, 19:18
Ich wuerde nach Italien fahren, da sitzen eh die besten Rahmenbauer der Welt :ü
ok, aber ohne Adresse stehe ich dann mit meinem Rahmen in der Hand und fragender Miene am Brenner rum.. :)

mountainbiker
24.10.2005, 22:17
Der Flori Wiesmann ist für so ziemlich jede Ferkelei :D zu haben, einfach mal anrufen:
www.wiesmann-bikes.de ;)

Seppo
24.10.2005, 22:49
@ Martl:

OK. Ich gebe mich geschlagen. :)

Klassik-Renner
25.10.2005, 09:15
Warum überhaupt eine Hülse einsetzen?

Ich würde die alten Tretlager-Schalen "irgendwie" rauspfrimeln ("Schweißbrenner" klingt gut). Dann würd ich mir die Tretlager-Patrone von Mavic besorgen, die es vor 10-15 Jahren mal gab: Die braucht überhaupt kein Tretlagergewinde.

Diese geniale Mavic-Patrone wird nur über zwei konische Schraubringe an den Außenseiten gehalten. Dazu muss man lediglich die Schultern des Tretlager-Gehäuses im Rahmen etwas anschrägen. Das Gewinde kann dann ruhig komplett ruiniert sein.

Diese Tretlagerpatrone taucht an und zu bei eBay auf (gibt's im Handel wohl nicht mehr). Bei Interesse kann ich mal ein Foto einstellen, auf dem man sieht, wie dieses Teil ausschaut.

Klassik-Renner
25.10.2005, 09:27
Wikipedia ist schon klasse. Das von mir gepriesene Mavic Innenlager ist dort sogar als "Reparaturlager" genannt:

http://de.wikipedia.org/wiki/Innenlager

Und hier könnt Ihr es im Bild sehen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bild:Mavic-g.jpg

http://upload.wikimedia.org/wikipedia/de/1/1a/Mavic-g.jpg

martl
25.10.2005, 10:37
Warum überhaupt eine Hülse einsetzen?

Ich würde die alten Tretlager-Schalen "irgendwie" rauspfrimeln ("Schweißbrenner" klingt gut). Dann würd ich mir die Tretlager-Patrone von Mavic besorgen, die es vor 10-15 Jahren mal gab: Die braucht überhaupt kein Tretlagergewinde.

Ich kenne das Maviclager, aber da passen meine 50er-Jahre Kurbeln nicht drauf
:heulend:

TiVo
25.10.2005, 10:49
Sonst telefonier doch mal den Rudi an:
Norwid Fahrradbau GmbH * Rudolf Pallesen * Bauerweg 40 * 25335 Neuendorf
Telefon: 04121 - 24658
Das ist auch ein Guter, wenn es um qualität und Stahl geht.
Mitunter etwas norddeutsch-kurz angebunden; aber was er macht ist absolut top.

TiVo
01.11.2005, 08:29
Hast Du das Problem mittlerweile gelöst?
Und wie??

martl
01.11.2005, 10:36
Kommt Zeit, kommt Rahmenreparatur.
Hatte ein, zwei andere Dinge im Kopf (mein linkes Knie, um genau zu sein)

Ich stehe aber schon mit Hagen Wechsel in Kontakt. Werde mir die anderen Herren auch noch ansehen, und mich dann entscheiden.
Anscheinend bieten fast alle Rahmenbauer solche Dienste an - schön!

Das Problem wird dann eher sein, einen guten Verchromer aufzutreiben, der sich die Mühe mit dem Teilverchromen von durchbrochenen Muffen macht...


Ich halte Euch selbstverständlich auf dem laufenden :)

medias
01.11.2005, 15:03
Wenn alle Stricke reissen,habe ich schon die Fachleute zur Hand.PN genügt da.Könnte dann auch via Six Jour ind die Schweiz....

martl
02.11.2005, 00:48
Danke, komme ich eventuell darauf zurück!

martl
06.11.2005, 15:25
Für die Interessierten, hier ein paar Details vom Rahmen. Man beachte das Original intalienische Lackfinish - ein Traum :D
der Rahmen wurde in den 90ern mal in Italien neu verchromt und lackiert. Dabei wurden auch ein paar kleine Modernisierungen vorgenommen, zB ist die Sattelklemmung nicht mehr Original. Trotzden ist der Rahmen rettenswert, finde ich...

Man beachte das "moderne" Simplex Ausfallende mit Auge für die Schatung, eine echte Seltenheit zu dieser Zeit! Diese Art der Schaltungsbefestigung war damal brandneu.

Ebenfals hübsch gemacht ist die Art, wie die Sattelstreben in die Muffe übergehen.

Martl

kogafreund
06.11.2005, 22:48
Ich sehe nur von Rost angenagten Metallschrott. Und so besonders ist der Rahmen nun auch wieder nicht. Die Restauration wird viel Geld verschlingen, wenn Du das nicht selber machen kannst. Nostalgie hin oder her: Drück das gurkige Ding einfach in die Tonne. :D

Gruß

koga

martl
06.11.2005, 23:26
Von "Fabrikneu" hat keiner was gesagt :D

Es gibt jedenfalls einen Unterschied zwichen Oberflächenrost und schrottreif :)
Und über das, was man mit Geduld, Spucke und Polierpaste alles hinbekommen kann, müßt ihr scheinbar noch viel lernen :D

Hier mal das Ergebnis nach 5min wienern (Läßt sich mit Billigknipse und Blitz nur ungenügend wiedergeben):

Seppo
23.11.2005, 11:54
www.fahrradrahmenbau.com

repariert Rahmen.