PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was war der Vorteil der SLX Rohre



Max46
24.10.2005, 20:16
Ja, was war den nun der Vorteil, ich bin bis jetzt nur Aelle :Angel: gefahren und nie was anderes, nun habe ich gehört, das die Aelle zb. "geflattert" haben, ich konnte mir nie Vorstellen was das heist und habe es auch nie gemerkt, aber nun warte ich auf das bei ebay ersteigerten Rad mit SLX Rohren :Bluesbrot , was kann ich erwarten, ich kann jetzt schon fast keine Nacht mehr schlafen, ist sowas zu merken, oder werd ich mitbekommen mussen das alles gleich ist :eek: , ich kann es nicht mehr erwarten, das Rad ist neu und voll funktionsfähig, daher steht einer sofortigen Erstbesteigung auch nichts im Weg :6bike2:

aber nun nochmal zur Frage, wo war der Vorteil, der SLX Rohre im Vergleich zu Aelle CROMOR usw. und zu Reynolds

ludo
24.10.2005, 20:22
rohrsatz ist konifiziert und somit leichter als aelle.
zudem im bereich des tretlagers mit spiralförmigen verstärkungen versehen,um stabilität zu erhöhen.

gruss
ludo

Max46
24.10.2005, 20:31
ja das wusste ich auch schon, ich habe meine Frage nicht richtig gestellt, ich bin eher auf Erfahrungen aus, die meine Emotionsflut entweder bestärken oder bremsen können, den ich könnt gerade Bäume ausreißen :jump:

ludo
24.10.2005, 20:48
also ich habe schon slx und aelle-rahmen gefahren.
rein vom gefühl her würde ich sagen,dass der aelle-rahmen steifer war.

gruss
ludo

Pride-Protz
24.10.2005, 20:50
Jaber nun warte ich auf das bei ebay ersteigerten Rad mit SLX Rohren :Bluesbrot ,
willkommen im club!
ich müsste meinen auch bald bekommen. dann wird er neu lackiert und zum singlespeeder! :Applaus:

Max46
24.10.2005, 20:51
:ligtdubbe :heulend: echt, das war doch ironisch gemeihnt, die bauen doch keine Spiralen ein und entwikeln so ein Profirahmen um ihn dan dahinflisen zu lassen

Der Rheinländer
24.10.2005, 20:57
also ich habe schon slx und aelle-rahmen gefahren.
rein vom gefühl her würde ich sagen,dass der aelle-rahmen steifer war.

gruss
ludo
Aber dafür ist der STW Wert bestimmt besser. Und nur darum gehts doch im Fahrradbau.

Max46
24.10.2005, 21:00
STW Wert

:hm:

Der Rheinländer
24.10.2005, 21:07
:hm:
Jetzt sach nicht, du liest keine Tour Tests... :eek: ;)

Pride-Protz
24.10.2005, 21:09
:ligtdubbe :heulend: echt, das war doch ironisch gemeihnt, die bauen doch keine Spiralen ein und entwikeln so ein Profirahmen um ihn dan dahinflisen zu lassen
:confused: :confused: :confused:
aertjsa getdfath argfzt fuh?

Max46
24.10.2005, 21:11
eh nein Tour nicht unbedingt, wen ich was wissen will frage ich meinen Händler oder das Forum, ja ich frage euch weniger, ja der Händler ist arm dran mit mir, aber dafür las ich auch ein paar euro liegen

was ist das nun, sowas wie sone von denen mir immer irgendwelche typen inder Schule erzählen wen es um computer geht, so ein Zeitschrifeneinheit

Max46
24.10.2005, 21:12
:confused: :confused: :confused:
aertjsa getdfath argfzt fuh?

bist du krank, hast du probleme mit deiner Tastatur, achso du hast gedacht ich meine dich, nein ich meinte den beitrag von ludo

Der Rheinländer
24.10.2005, 21:18
was ist das nun, sowas wie sone von denen mir immer irgendwelche typen inder Schule erzählen wen es um computer geht, so ein Zeitschrifeneinheit
Stiffness to weight.
Rahmensteifigkeit bezogen auf das Rahmengewicht

PS: Die Probleme mit der Tastatur hast du.

craze
24.10.2005, 21:20
Servus,

fahre Cromor und SLX. Der SLX fährt sich tatsächlich geschmeidiger, wirkt komfortabler, der Cromor dafür im Wiegetritt etwas steifer.


Meiner Meinung nach war SLX kein Fortschritt gegenüber SL, der einzige Unterschied also die spiralförmigen Innenverstrebungen im Tretlagerbereich, die aber sicher nix bringen, nur mehr Gewicht. Aber, man fährt halt das Topmodell :D

Fireball
24.10.2005, 21:21
eh nein Tour nicht unbedingt, wen ich was wissen will frage ich meinen Händler oder das Forum, ja ich frage euch weniger, ja der Händler ist arm dran mit mir, aber dafür las ich auch ein paar euro liegen

was ist das nun, sowas wie sone von denen mir immer irgendwelche typen inder Schule erzählen wen es um computer geht, so ein Zeitschrifeneinheit


bitte noch mal auf deutsch, würde den fred gerne interessiert verfolgen :rolleyes:

el condor
24.10.2005, 21:24
Habe auch nen SL Rahmen und als ich damals die Wahl hatte wurde mir von meinem Mechaniker von SLX abgeraten-ist zwar leichter aber die Rohre sind an den dünnwandigen Stellen einfach zu empfindlich und auch nicht so stabil wie SL.

craze
24.10.2005, 21:27
Habe auch nen SL Rahmen und als ich damals die Wahl hatte wurde mir von meinem Mechaniker von SLX abgeraten-ist zwar leichter aber die Rohre sind an den dünnwandigen Stellen einfach zu empfindlich und auch nicht so stabil wie SL.
Das war falsch. Material und Wandstärken sind bei SL und SLX identisch! Der einzige Unterschied, war die Innenverstrebung bei SLX, deswegen ist dieser Rohrsatz auch schwerer.

Für größere Rahmen gabs das ganze mit dickeren Wänden als SP/SPX.

kogafreund
24.10.2005, 21:31
Das war falsch. Material und Wandstärken sind bei SL und SLX identisch! Der einzige Unterschied, war die Innenverstrebung bei SLX, deswegen ist dieser Rohrsatz auch schwerer.

Das habe ich auch mal irgendwo gelesen.
Tatsächlich kann das nicht stimmen:
Ich habe einen SLX-Rahmen (RH 55) mit Campa Chorus.
Mein Kumpel fährt einen SL in RH 52 mit Shimano Ultegra.
Sein Rad ist mehr als 2 kg schwerer, obwohl der Rahmen kleiner ist.

Daß SLX Rohr hingegen zu "empfindlich" sei, ist schlicht Quatsch.

Gruß

koga

kogafreund
24.10.2005, 21:35
Gerade das bestreite ich ja :D

craze
24.10.2005, 21:35
Vor kurzem hat jemand in der Galerie einen tollen Link zu Rohrsätzen gepostet, finde ich im Moment nicht. Das war eine aufschlüsselung sämtlicher Einzelrohre mit Wandstärken.

Cyclo Mob
24.10.2005, 21:44
nein der link ist hier im klassik forum unter links zu finden

http://mitglied.lycos.de/radsportii/technik.htm

craze
24.10.2005, 21:49
nein der link ist hier im klassik forum unter links zu finden

http://mitglied.lycos.de/radsportii/technik.htm
Na da stehts doch :Applaus: , SLX Rohrsatz ist 34 g schwerer, identische Wandstärken.

el condor
24.10.2005, 22:40
Na da stehts doch :Applaus: , SLX Rohrsatz ist 34 g schwerer, identische Wandstärken.
Good to know-man lernt nie aus. :rolleyes:

Max46
24.10.2005, 22:54
Servus,

fahre Cromor und SLX. Der SLX fährt sich tatsächlich geschmeidiger, wirkt komfortabler, der Cromor dafür im Wiegetritt etwas steifer.



woran liegt das, warum baut man bei der ewigen Diskussion über steife Kurbeln und Innenlager einen Rahmen als topmodel, der weicher ist als die "preiswerteren" Rahmen :confused: Profis ist der Komfor doch eh egal



PS: Die Probleme mit der Tastatur hast du.

warum?, ich bin bei den Beantwortung nur etwas durcheinandergekommen

ich finde das immer interessant, wir haben jetzt erst in der Schule darüber gesprochen das beim schreiben oft Fehlinterpretationen entstehen, aufgrund der fehlenden Gestik und Mimik, es stimmt :Bluesbrot

Der Rheinländer
24.10.2005, 23:05
warum?, ich bin bei den Beantwortung nur etwas durcheinandergekommen
Nun, deine Ausführungen hier sind teilweise schon jenseites dessen, was ein mittelmäßig begabter und der deutschen Sprache mächtiger Mensch noch entschlüsseln kann.
Beispiel?!

was ist das nun, sowas wie sone von denen mir immer irgendwelche typen inder Schule erzählen wen es um computer geht, so ein Zeitschrifeneinheit
:D

Max46
24.10.2005, 23:09
das ist es ja "sone" ist irgend eine Einheit die eine Computerzeitschrift wahrscheinlich erfunden hat und ich wollte nur wissen ob dieses S.. auch sowas ist, das war ein inseiderwitz :bloemetje

Fehlinterpretation halt :)

ps. das mit der groß-kleinschreibung ist mir hir ein bissel egal :ü

aber kann mir vielleicht das jemand beantworten:

woran liegt das, warum baut man bei der ewigen Diskussion über steife Kurbeln und Innenlager einen Rahmen als topmodel, der weicher ist als die "preiswerteren" Rahmen :confused: Profis ist der Komfor doch eh egal


Wahnsinn ich habe mich selbst zitiert :D

Tom
24.10.2005, 23:39
ich finde das immer interessant, wir haben jetzt erst in der Schule darüber gesprochen das beim schreiben oft Fehlinterpretationen entstehen, aufgrund der fehlenden Gestik und Mimik, es stimmt :Bluesbrot

Max, Du bist der absolute Brüller!
Fehlinterpretationen entstehen, wenn überheupt, beim Lesen, niemals beim Schreiben. Und in Deinem Fall nicht aufgrund fehlender Gestik und Mimik, sondern aufgrund fehlender Orthografie und Grammatik. :Bluesbrot

Thommylein

P.S.: meinst Du, Du könntest Dir ein wenig Mühe geben, so zu schreiben, daß das auch jemand verstehen kann? Nur uns zuliebe, wir sind halt nicht so gut im Dechiffrieren...

Tom
24.10.2005, 23:43
woran liegt das, warum baut man bei der ewigen Diskussion über steife Kurbeln und Innenlager einen Rahmen als topmodel, der weicher ist als die "preiswerteren" Rahmen :confused: Profis ist der Komfor doch eh egal

Der Komfort vielleicht, das Gewicht aber nicht. Und als Antwort auf Deine Eingangsfrage: Ich merke den Unterschied zwischen slx und Aelle, so wie ich den Unterschied zwischen einem leichten und einem schweren Alurahmen merke. Es ist nicht unbedingt der Komfort, ich finde, leichtere Rahmen fühlen sich lebendiger an. Dies gilt ganz besoders für Stahlrahmen.

Thommylein

Klassik-Renner
25.10.2005, 00:04
Nun ja, Du stellst hier eine philosophische Frage.

Der Unterschied zwischen einem SLX- und einem Aelle-Rahmen? Ist wohl ungefähr so wie zwischen einem Principia-Alu-Rahmen und einem Rose Red-Bull: Beide sind gut, steif und haltbar. Und auf beiden kannst Du schnell radfahren. Nur ist der eine Rahmen etwas besser geeignet fürs Eisdielen-Posing und das Angeben bei Deinen Rad-Kumpels.

Tendenziell sollte ein SLX-Rahmen etwas komfortabler sein als ein Aelle-Rahmen. Aber... mein Eindruck: Ich fahre ein De Rosa SLX mit Rahmenhöhe 60,5 cm (ist vermutlich SPX-Rohr - auch wenn der Aufkleber 'SLX' sagt): Mit einem radial eingespeichten Vorderrad (mit hoher, harter Speichenspannung) ist das Rad ein unkomfortabler Bock. Setze ich dagegen ein weich eingespeichtes, 3-fach gekreuztes Vorderrad ein, wird dasselbe Rad zur weichen Sänfte.

Es gibt also viele Parameter, mit denen Du den Fahreindruck beeinflussen kannst.

Ich selber fahre neben dem erwähnten De Rosa SLX noch ein Daccordi mit "SLX NEW" Rohrsatz (RH 60 cm). Mit beiden Rädern stürze ich mich mit 85 Sachen im Schwarzwald die Berge runter. Flattern tut da nix. Insodern hast Du mit einem SLX-Rahmen eine gute Wahl getroffen. Glückwunsch!

PS: Vor dem De Rosa SLX hatte ich übrigens einen Bianchi Cromor Rahmen und kann darüber auch nix Schlechtes erzählen.

Max46
25.10.2005, 00:14
Klassik-Renner ich glaube ich werde in Zukunft einfach immer nur dich fragen wen es um Stahlrahmen geht, danke für eure Hilfe

achso seit froh das ihr mir noch nie über den Weg gelaufen seit, ich habe nicht nur eine barbarische Grammatik, ich rede auch schneller wie jeder Chinese und drücke die krassesten Wortgreationen ab

martl
25.10.2005, 00:56
das ist es ja "sone" ist irgend eine Einheit die eine Computerzeitschrift wahrscheinlich erfunden hat und ich wollte nur wissen ob dieses S.. auch sowas ist, das war ein inseiderwitz :bloemetje

Fehlinterpretation halt :)

ps. das mit der groß-kleinschreibung ist mir hir ein bissel egal :ü

aber kann mir vielleicht das jemand beantworten:

Ach so, "Sone" - das ist schon eine richtige Einheit, (wenn auch nicht SI), keine Erfindung einer Computerzeitschrift. (Die c't mißt so, glaube ich, die Lautstärke?)
1 Sone = 40 phon. Aber mit Sone mißt man die "Lautheit", d.h. die Empfindung der Lautstärke.
http://www.techniktoday.de/Phon_(Akustik)

Das war aus dem Zusammenhang nicht wirklich zu erschliessen, bei Deiner Schreibweise hätte ich auf ein schlampig geschriebenes "so ne <hier fehlt ein Wort>" getippt....
(Was Nebenbei ganz anschaulich den Wert der Groß- und Kleinschreibung verdeutlicht....) :)

Max46
25.10.2005, 09:24
jemand der mich verstanden hat
naja die Umschalttaste ist manchmal etwas weit weg (Faulheit einens jedem Schnellschreibers)

ich werde mir ab jetzt mühe geben, vielleicht ;)

Klassik-Renner
25.10.2005, 09:30
(Was Nebenbei ganz anschaulich den Wert der Groß- und Kleinschreibung verdeutlicht....) :)Dieser Wert beweist sich für mich immer beim Satz "Helft den armen vögeln". ;)

Pride-Protz
25.10.2005, 09:33
Dieser Wert beweist sich für mich immer beim Satz "Helft den armen vögeln". ;)

ganz zu schweigen von der reformierten zusammen- und getrenntschreibung:
"festnageln" vs. "fest nageln"! :rolleyes:

Max46
25.10.2005, 09:35
"Helft den armen vögeln". ;)

:rolling: :jump5: :ligtdubbe

ok ich werde :ligtdubbe mich mal Dran( :compslaat ) halten, solange es mir auffällt :rolling:

Max46
25.10.2005, 09:36
ganz zu schweigen von der reformierten zusammen- und getrenntschreibung:
"festnageln" vs. "fest nageln"! :rolleyes:

ja sowas kann man von mir auch immer erwarten :D

kogafreund
25.10.2005, 17:26
Na da stehts doch :Applaus: , SLX Rohrsatz ist 34 g schwerer, identische Wandstärken.

Die Frage ist nur, ob man alles glauben soll, was irgendwo gedruckt steht... .
Wie gesagt: Das Rad meines Kumpels mit SL-Rohr ist trotz kleinerer RH wesentlich schwerer als mein SLX. Von den verbauten Komponenten allein kann der Unterschied kaum herrühren.
Ich kann die beiden Schätzchen ja mal zerpflücken und nur die Rahmen wiegen. :D

Gruß

koga

Max46
25.10.2005, 17:32
nur wegen mir willst du... or das is aber lieb :icon_redf


mach das blos nicht ich habe mit ein paar Gramm keine Probleme :)

Max46
27.10.2005, 20:46
:D :proost: :jump5: :biggthump :singingsu :kwijl: :oke: :biggrin: :prplbiggr


:stil:



:vertel:


es ist da und morgen gibt es Bilder :proost:

Pride-Protz
27.10.2005, 21:45
es ist da und morgen gibt es Bilder :proost:


Mein "Tarncolnago" (danke an martl für die Infos) ist heute gekommen - und Bilder gibt's sofort! :Applaus:
Eins vorweg: Diese 80er Jahre CSD-Stil-Lackierung kommt runter! Dadrunter schimmern übrigens noch Mavic-Schriftzüge durch...
Ich dachte daran, den Rahmen weiß zu lackieren (ein etwas abgetöntes, perlenfarbiges weiß) und die eingeprägten Schriftzüge und Symbole wieder schwarz auszumalen, bevor der Klarlack drüberkommt. Weitere Decals sind nicht geplant.
Hat jemand andere Vorschläge?

Max46
27.10.2005, 22:18
Mein "Tarncolnago" (danke an martl für die Infos) ist heute gekommen - und Bilder gibt's sofort! :Applaus:
Eins vorweg: Diese 80er Jahre CSD-Stil-Lackierung kommt runter! Dadrunter schimmern übrigens noch Mavic-Schriftzüge durch...
Ich dachte daran, den Rahmen weiß zu lackieren (ein etwas abgetöntes, perlenfarbiges weiß) und die eingeprägten Schriftzüge und Symbole wieder schwarz auszumalen, bevor der Klarlack drüberkommt. Weitere Decals sind nicht geplant.
Hat jemand andere Vorschläge?


:gut:

was ist das für ein Baujahr, wegen der modernen SLX Schrift?



Welche Marke wirds denn sein und wie alt?

:D

Pride-Protz
27.10.2005, 22:20
:gut:

was ist das für ein Baujahr, wegen der modernen SLX Schrift?



Keine Ahnung - irgendwie frühe 80er, schätze ich. Aber für sowas gibt's hier ganz andere Auskenner! Würdest du es auch schwarz-weiß lackieren?

Max46
27.10.2005, 22:26
schwarz-weiß lackieren?

naja, ich weis es nicht, weiß und Chrom
da passen eher härtere Farben, kräftiger

ps. bei einer der Einstellschrauben für die Hinterradnabe fehlt ein Kopf ;)

i-flow
29.10.2005, 21:39
Schade dass bei dem interessanten Link weiter oben keine Werte zu Aelle drinstehen. Bin mit Aelle ca. 40.000 km gefahren, als ich Ende '04 mein altes Rad zerpflueckt habe (Alu-Rahmen eingebaut stattdessen) und den Aelle-Rahmen-Gabelsatz an einen Freund verschenkt habe, dachte ich beim Tragen ich brech zusammen da drunter :) - ziemliches heavy metal das Zeug, so in der Retrospektive betrachtet ... :prplbiggr
Mein neues Alu-Zeug ist alles andere als High-End, aber trotzdem um Groessenordnungen leichter ... :D

martl
29.10.2005, 22:03
Aelle war halt so ungefähr das Basismodell unter den Rohrsätzen. Ich kann mich erinnern, dass bei Brügelmann der SLX-Rahmen so um die 1000DM gekostet hat, und der Aelle-Rahmen 400.- oder so. Wurde auch für bessere "normale" Fahrräder und Reiseräder verwendet.

Andi Arbeit
29.10.2005, 22:06
Aelle war, afaik, das einfachste gezogene Rohr im Columbus-Angebot, es hatte eine durchgehende Wandstärke von 1 mm, also nicht konifiziert. Ich hab das jetzt aber nicht nachgeschlagen, kann sein, dass ich mich nur ungenau erinnere.
Rahmen in der Qualität waren Mitte der 80er für zwischen rd. 300 und 500 DM zu haben.

Gruß Andi

Max46
29.10.2005, 22:30
ich habe den Unterschied schon gemerkt, der SLX ist weicher, aber leichter :D

i-flow
30.10.2005, 06:37
Aelle (....) Rahmen in der Qualität waren Mitte der 80er für zwischen rd. 300 und 500 DM zu haben. (....)
Jaja, doch doch, stimmt genau, mich haette nur mal das Gewicht interessiert. Mein 1985er Cilo Swiss Radl mit Aelle Hauptrohren hatte damals einen Basispreis von 899.- DEM ;)

martl
30.10.2005, 15:11
Falls jemand noch dieses Tour Sonderheft über Rahmenbau hat, da sind viele Gewichte angegeben. Fast alle älteren Stahlrahmen in RH 56-58 SLX bis Aelle liegen im Bereich von 2100 bis 2400 g. Es gab auch Aelle, wo nur die 3 Hauptrohre von Columbus waren und der Rest irgendwelche Wasserrohre. Klar sind die dann schwerer.

Anhang Quelle: Columbus 1996
Das Heft liegt griffbereit am Computer, wie der Zufall so spielt :D

Es sind auch Rahmensatzgewichte angegeben. Ist vielleicht zum Vergleich besser, da gleiche Rohrlängen etc.
Columbus Aelle: 2345g ("Relle" ist wohl ein Scan-Fehler)
SL: 1923g
SLX: 1966g

Martl

gisbert
31.10.2005, 12:38
Habe einen Daccordi SLX Rh 57 (eingeschlagen) Rh 58 (gemessen) Bj. 1987 (Jubiläumsrahmen). Laufleistung ca. 30.000 km, Gewicht mit einer bunten Komponentenmixtur von Dura Ace bis HMS-Felgen incl. Pedalen, Flaschenhalter, Computer ca. 9,3 kg (die Teilchen werden in keinem Test mitgemessen und bringen locker > 0,5 kg). Der Rahmen ist voll unterchromt, rostet leider hauptsächlich an den Muffen mittlerweile leicht dahin. Eine Zeitlang hieß es, mit meiner Rh nicht für Fahrer > 70 kg. Ich muß sagen, wenn die Straße nicht einwandfrei ist, kriegt er auf Abfahrten die Flatter, wenn ich den Lenker loslasse. Kein Problem, ich weiß es ja.

Ach ja, das Thema 'weich werden'. Wird so ein Stahlrahmen mit den km wirklich 'weicher'. Und wie ist das Bruchrisiko bei so einem alten Teil? Hab jetzt wieder von einem gar nicht so alten Bianchi gehört, dem 'ne Kettenstrebe am Tretlager abgehauen ist.

Seppo
31.10.2005, 13:12
Bin davon ueberzeugt, dass ein Rahmen weicher wird.
Stichwort: Materialermuedung.

Mein altes Rennrad (aelle) brach nach etwa acht Jahren.
In den Monaten vor dem Bruch fiel mir die steigende Flatterneigung auf, die ich frueher SO nicht kannte.

martl
31.10.2005, 15:18
Ach nö, nicht schon wieder Fahrradesoterik :rolleyes:

Stahlbrücken werden nicht weich. Dampflokomotiven werden nicht weich. Eisenbahnschienen auch nicht. Nicht mal der Eiffelturm. Aber natürlich Rennräder, die werden weich. Muß mit der kosmischen Sttrahlung zu tun haben.

Wenn ein Rennradrahmen aus gemufften Stahlrohren bricht, liegt in 99,5% der Fälle ein Lötfehler vor...

Seppo
31.10.2005, 15:22
Dann wirds wohl ein Loetfehler gewesen sein :ä

medias
31.10.2005, 16:31
War früher ein beliebtes Argument der Gattin gegenüber, wenn wieder mal, ausserplanmässig was Neues her musste. :D

mountainbiker
31.10.2005, 16:43
Ach nö, nicht schon wieder Fahrradesoterik :rolleyes:

Stahlbrücken werden nicht weich. Dampflokomotiven werden nicht weich. Eisenbahnschienen auch nicht. Nicht mal der Eiffelturm. Aber natürlich Rennräder, die werden weich. Muß mit der kosmischen Sttrahlung zu tun haben.

Wenn ein Rennradrahmen aus gemufften Stahlrohren bricht, liegt in 99,5% der Fälle ein Lötfehler vor...

Das würde ich jetzt nicht als Fahrradesoterik abtun sondern als Falschinterpretation. Der Rahmen wird bevor er komplett reißt sicherlich weicher denn es bildet sich ein Riß oder auch zwei oder drei. Dadurch ist die Stabilität schon eingeschränkt und irgendwann machts halt dann endgültig Peng. ;)

Seppo
31.10.2005, 18:52
Das würde ich jetzt nicht als Fahrradesoterik abtun sondern als Falschinterpretation. Der Rahmen wird bevor er komplett reißt sicherlich weicher denn es bildet sich ein Riß oder auch zwei oder drei. Dadurch ist die Stabilität schon eingeschränkt und irgendwann machts halt dann endgültig Peng. ;)


Genau!
Schoen gesagt/geschrieben Mountainbiker! :Applaus: :Applaus: :Applaus:

Max46
31.10.2005, 19:05
Also ich habe euch ja schon mal von meinem Händler erzählt.
Der war Profi in der DDR und im Nationalteam.
Die sind Rahmen aus der Tschechei gefahren, jedoch sind die Rahmen gebrochen.
Der freundliche Herr Colnago fand jedoch die DDR Mannschaft ganz toll und baute ihnen Stahlrahmen mit Campa Gruppen :eek: , als Beweis das Ding hängt bei meinem Handler an der Wand, ein Traum. Noch vor SLX und so mit ganz altem Columbus Rahmenaufkleber
Mein Händler lies das Ding 3 mal Sandstrahlen und neu lackieren, mit Rahmennummer hat er immer die Aufkleber wieder rangehollt.
Dan merkte er jedoch das das Rad langsam weich wurde, also hing er es an die Wand.
Und was lernen wir aus der Geschicht, einen Rahmen einfach so weichtreten geht nicht, nur wen er Material verliert kann sowas möglich sein. Die Rohre sind jetzt halt an manchen Stellen etwas dünn, aber er sagt selber er hätte ihn im Orginalzustand niemals kleinbekommen.

Ich gebe martl recht: Stahlbrücken werden nicht weich. Dampflokomotiven werden nicht weich. Eisenbahnschienen auch nicht. Nicht mal der Eiffelturm und natürlich Rennräder, die werden nicht weich.

martl
31.10.2005, 19:16
Naja, ob man dem Rahmen den Materialabtrag von 3x Sandstrahlen *beim Fahren* in der Steifigkeit anmerkt, weiß ich nicht. Weiß aber auch nicht, welche Körnung Sand damals im Sozialismus verwendet wurde :D Und ich bin natürlich nie Profi gewesen :)

Martl

messenger
31.10.2005, 19:17
Wie heißt denn Dein Händler?

Die einzigen offiziellen Profisportler in der DDR waren glaub ich Jockeys (Hieß bestimmt Facharbeiter für Pferdezuchtprüfungen oder so ähnlich..). Alle anderen liefen als Amateure. De facto haben sie aber (je nach Status und Sportart) auch nicht gearbeitet...

Gruß mess.

Max46
31.10.2005, 19:32
Wie heißt denn Dein Händler?

Die einzigen offiziellen Profisportler in der DDR waren glaub ich Jockeys (Hieß bestimmt Facharbeiter für Pferdezuchtprüfungen oder so ähnlich..). Alle anderen liefen als Amateure. De facto haben sie aber (je nach Status und Sportart) auch nicht gearbeitet...

Gruß mess.

nagut waren die halt alle Amateure,
ich dachte das die Friedensfahrtmannschaft schon was profihaftes hat :D

er heißt Lutz Lötzsch
hier bei 1982 schauen: http://lexikon.freenet.de/DDR-Sportler_des_Jahres

messenger
31.10.2005, 19:42
Schon interessant, wie oft die Rennfahrer bzw. Mannschaften bei "Sportler des Jahres" vorne waren; und die Konkurrenz war ja wirklich nicht ohne.

Schade, daß sie sich kaum mal mit den "richtigen" Profis messen konnten.

Gruß mess.