PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Was haltet ihr von Nokon-Zügen



bodspaeze
26.10.2005, 08:20
Servus Ihr,

was haltet ihr von Nokonzügen?

Bzw. Was kosten sie komplett für Schaltung und Bremsen!

Wäre super wenn ihr mir eure Erfahrung geben könnt!

Bau mir zur Zeit ein Cicli Corsa Racing Spirit Carbon zusammen!

Gruß Markus

PRINCIPI-JA
26.10.2005, 08:44
moin

hast du schon mal die suche bemüht? ;-)
da findest du für das nicht wirklich neue thema, alles was du wissen solltest.

diddlmaedchen
26.10.2005, 08:51
Servus Ihr,

was haltet ihr von Nokonzügen?

...


Nix. :ü

Je nachdem welche Gruppe du bestellst, hast du u. U. erstklassige Züge schon mit bezahlt...
Nokons sind für mich echt rausgeschmissenes Geld und sehen in meinen Augen auch noch total besch.... aus. :)

Quakmalfrosch
26.10.2005, 08:53
süsses baby....... :)


gruss :Bluesbrot

diddlmaedchen
26.10.2005, 08:58
süsses baby....... :)


gruss :Bluesbrot

Jaaaaaaaaaa !!!

Auf dem Bild da oben hat er zwar mächtig Hunger....aber er ist wirklich total süß. :Applaus: Er erzählt schon fleißig und lächelt uns an.

(Bin gerade zum zweiten Mal richtig verliebt. ;) )

Quakmalfrosch
26.10.2005, 08:59
meiner tobt gerade durchs wohnzimmer...ist inzwischen 10,5 monate alt....der ist vielleicht süss....ach hier gings um nokons oder.... :rolleyes: :Applaus:


gruss :Bluesbrot

Eder Franz
26.10.2005, 09:22
gut aber schlichtweg zu teuer

paulix
26.10.2005, 09:25
Als Bremszüge ok (speziell am MTB) aber als Schaltzüge nich so doll :nietgoed:

filzomat
26.10.2005, 09:42
Bei Shimano-STI`s sieht es nach meiner Meinung(der kleine Bogen um die Schaltzüge unterm Lenkerband zu verlegen)nich so toll aus :ü

desigual
26.10.2005, 09:51
Jaaaaaaaaaa !!!

Auf dem Bild da oben hat er zwar mächtig Hunger....aber er ist wirklich total süß. :Applaus: Er erzählt schon fleißig und lächelt uns an.


Glückwunsch von meiner Seite.
Dein Kind erkennt man wahrscheinlich daran das es mit Ritzelpaketen spielt anstatt mit Bauklötzchen..

radlusche
26.10.2005, 09:59
Hatte auch mal in die Nokon - Züge investiert und muß sagen außer der Optik bringts nicht mehr als die normalen Züge auch. Und was die Optik angeht: ist geschmackssache.

Kadikater
26.10.2005, 11:15
habe die mittlerweile am 4 rad. was besseres gibt es meiner meinung nach nicht. bei den bremsen ist der unterschied schon echt krass!
je nach dem wo du bestellst 80-100€

frag doch mal hier nach: JensonSports@web.de

der verkauft auch bei ebay.

Tobias
26.10.2005, 11:23
sind jetzt nicht unbedingt die leichtesten, aber funktionieren tun sie klasse.
der einbau ist ein bisschen flickelig [musst du eben die perlen fädeln], aber gerade bei der bremse lohnt es!

aufpassen solltest du an den stellen, wo der rahmen an die züge kommt, da klappert es, wenn du nichts tust. es liegt zb eine ks-hülle bei, die du dafür nehmen kannst/sollst.

Chev Chelios
26.10.2005, 11:23
Also mir wurd gesagt,dass die bei Shimano nich sinnvoll sind(nich so präzise und oft schwer) bei Campa aber top! Bei Bremmsen is das generell kein Problem!

mountainbiker
26.10.2005, 11:34
Also mir wurd gesagt,dass die bei Shimano nich sinnvoll sind(nich so präzise und oft schwer) bei Campa aber top! Bei Bremmsen is das generell kein Problem!

Bei Campa geht nichts über die Originalzüge! Meine Nokons sind nach einem Jahr in der Tonne gelandet! Schaltpräzision ist mit den Dingern nicht vorhanden und das ewige Geknarze geht einem tierisch auf den Zeiger => fausto-coppi hat mit den Dingern die gleiche Erfahrung gemacht. Bei meinen silbernen hat sich auch die Chromschicht innerhalb kürzester Zeit verabschiedet und so sahen sie auch noch beschi.ssen aus. => Wenn man Geld sinnlos verbrennen möchte kauft man sich Nokons...

Der Rheinländer
26.10.2005, 11:41
Wenn man Geld sinnlos verbrennen möchte kauft man sich Nokons...
Dem kann ich mich nur anschließen..

Nano
26.10.2005, 13:04
Bei Campa geht nichts über die Originalzüge! Meine Nokons sind nach einem Jahr in der Tonne gelandet! Schaltpräzision ist mit den Dingern nicht vorhanden und das ewige Geknarze geht einem tierisch auf den Zeiger => fausto-coppi hat mit den Dingern die gleiche Erfahrung gemacht. Bei meinen silbernen hat sich auch die Chromschicht innerhalb kürzester Zeit verabschiedet und so sahen sie auch noch beschi.ssen aus. => Wenn man Geld sinnlos verbrennen möchte kauft man sich Nokons...

Sehr interessanter Erfahrungsbericht. Ich bin mir auch noch nicht so sicher, aber nehme wohl auch die Originalzüge, da die schon dabei sind. Die Optik sieht beschissen aus, aber wenn die Funktion gut sein soll, könnte man mal ein Auge zudrücken.

Toni
26.10.2005, 13:12
Also mir wurd gesagt,dass die bei Shimano nich sinnvoll sind(nich so präzise und oft schwer) bei Campa aber top! Bei Bremmsen is das generell kein Problem!

Nee, das stimmt nicht. Gerade die DuraAce Züge sind wirklich sehr gut.
Habe sie seit 2 Jahren am Rad und bin sehr zufrieden.
Kannst aber auch mal im Archiv der Tour nachkucken. Ich glaube letztes Jahr
hatten die Schaltzüge getestet. DuraAce hat mit sehr gut abgeschnitten.

schimpanso105
26.10.2005, 13:25
Habe mit NOKON bisher nur MTB Erfahrung sammeln können.

Fazit:
Schaltet super exakt -> keine Probleme

Knarzt überhaupt nicht -> keine Probleme

Kann den Rahmen leicht abscheuern, deshalb sollte man die Klarsichthülsen verwenden dann aber -> keine Probleme

Habe silberne Hülsen verwendet, keine Abplatzen der Eloxierung etc. -> keine Probleme

Optik -> wie immer Geschmackssache

Werde die Züge auch am Kuota (mit Campa) verbauen erwarte mir auch dort -> keine Probleme

muellmat
26.10.2005, 13:25
Bei Campa geht nichts über die Originalzüge! ...

meiner meinung nach werden die von den guten alten gore schalt/bremszügen (nicht die light dinger) getoppt. so gut wie wartungsfrei und nur halb so teuer wie die nokons.

filzomat
26.10.2005, 14:52
Nee, das stimmt nicht. Gerade die DuraAce Züge sind wirklich sehr gut.
Habe sie seit 2 Jahren am Rad und bin sehr zufrieden.
Kannst aber auch mal im Archiv der Tour nachkucken. Ich glaube letztes Jahr
hatten die Schaltzüge getestet. DuraAce hat mit sehr gut abgeschnitten.
@Toni: Ich glaube Speichenfresser hat das auf die Nokons bezogen, und nicht auf die Originalzüge

Koga-Miyata
26.10.2005, 15:00
Ein Satz Goldene hab ich vor ein paar Monaten zurückgehen lassen, da die Beschichtung nach ca. 2000Km komplett abgeblättert ist....die kann ich wirklich nicht zum Fahren empfehlen. Allerdings habe ich von Carl Stahl (die heißen echt so...) postwendend neue bekommen.
An einem anderen Bike fahre ich seit Jahren einen Satz silberne und die sehen noch aus wie am ersten Tag! Klasse.

mountainbiker
26.10.2005, 15:09
Ein Satz Goldene hab ich vor ein paar Monaten zurückgehen lassen, da die Beschichtung nach ca. 2000Km komplett abgeblättert ist....die kann ich wirklich nicht zum Fahren empfehlen. Allerdings habe ich von Carl Stahl (die heißen echt so...) postwendend neue bekommen.
An einem anderen Bike fahre ich seit Jahren einen Satz silberne und die sehen noch aus wie am ersten Tag! Klasse.

Es gibt zweierlei silberne, einmal verchromt und einmal Alu natur eloxiert. Die Chromschicht hält genauso wenig wie die goldene Beschichtung. ;)

Koga-Miyata
26.10.2005, 15:10
Ich hab die verchromten.....und das schon seit 2001...und die halten! sorry

cluso
26.10.2005, 15:16
Dem kann ich mich nur anschließen..


Dito.

Hätte das Geld für Nokons lieber versoffen, wär spaßiger gewesen. ;)

Am Bike -> Geknarze und Abplätternder Chrom (?) nach wenigen
Wochen.

Und die Schaltpräzision ist nicht soviel besser als das sich der Aufpreis rechtfertigen würde.


Gruß

mountainbiker
26.10.2005, 15:18
Ich hab die verchromten.....und das schon seit 2001...und die halten! sorry

Na für das brauchst du dich sicherlich nicht zu entschuldigen! Glückwunsch, mir wäre es ja auch lieber wenn meine gehalten hätten aber das haben sie leider nicht. :heulend: Und die Funktion von Campa-Zügen finde ich ehrlich besser.;)

Burschi
26.10.2005, 15:22
Ich habe die Nokon Brems- und Schaltzüge mittlerweile an allen drei Rennern montiert und bin sehr zufrieden damit. Bei den Campa-Zügen [weiß nicht, wie es bei Shimano-Zügen ist] habe ich bemängelt, dass sie sich die erste Zeit stark längen, was zur Folge hat, dass man das Schaltwerk nach jeder zweiten Fahrt neu einstellen muss.
Dies ist mit den Nokon-Zügen nun nicht mehr der Fall. Zudem können sich die Außenhüllen nicht "längen" bzw. der Radius ändert sich nicht so stark wie bei normalen Außenhüllen, weil man eben die Aluhülsen und -Perlengenke hat.
Last but not least sind sie noch leichter als Standardaußenhüllen und -züge, was den Leichtbauern zugute kommt.

Alles in allem finde ich die TOP! ;)

Chev Chelios
26.10.2005, 15:22
Nee, das stimmt nicht. Gerade die DuraAce Züge sind wirklich sehr gut.
Habe sie seit 2 Jahren am Rad und bin sehr zufrieden.
Kannst aber auch mal im Archiv der Tour nachkucken. Ich glaube letztes Jahr
hatten die Schaltzüge getestet. DuraAce hat mit sehr gut abgeschnitten.
Ich hatte doch die Nokon-Züge gemeint.Shimano is einfach das Beste. Weiß doch jeder :D :D :Applaus: :Applaus:

Koga-Miyata
26.10.2005, 15:25
Na für das brauchst du dich sicherlich nicht zu entschuldigen! Glückwunsch, mir wäre es ja auch lieber wenn meine gehalten hätten aber das haben sie leider nicht. :heulend: Und die Funktion von Campa-Zügen finde ich ehrlich besser.;)

Vielleicht hatten die Nokons vor Jahren auch noch eine bessere Qualität...soll ja vorkommen so was. Mit den Goldenen war ich auch sehr erstaunt, dass die nur so kurz halten.....

Carazow
26.10.2005, 15:41
mit den nokons da ist das so:

die eine fraktion hat gut funktionierende nokons, immer sauber geputze räder, top rahmen incl. lightweights, niemals plattfüsse und leicht montierbare veloflex usw. usf. wie z.b. anton.
die andere hat ewig ärger mit den sti´s, nokons funktionieren weder bei brems- noch bei schaltzügen, sie ärgern sich über dellen in ihren red bulls und schrammen an den shimano laufrädern. das sind so typen wie mountainbiker u.ä.

hartmut :quaeldich

mountainbiker
26.10.2005, 15:51
mit den nokons da ist das so:

die eine fraktion hat gut funktionierende nokons, immer sauber geputze räder, top rahmen incl. lightweights, niemals plattfüsse und leicht montierbare veloflex usw. usf. wie z.b. anton.
die andere hat ewig ärger mit den sti´s, nokons funktionieren weder bei brems- noch bei schaltzügen, sie ärgern sich über dellen in ihren red bulls und schrammen an den shimano laufrädern. das sind so typen wie mountainbiker u.ä.

hartmut :quaeldich

Also da wehre ich mich vehement dagegen! Mit STIs habe ich keinen Ärger da ich keine besitze. Dellen in Red Bulls sind mir völlig egal da ich weder das Getränk noch die Räder leiden kann. Es kommt noch besser, ich bin der einzigste glückliche Besitzer und User von Tune Naben hier im Forum bei allen anderen gehen die Lager nach kürzester Zeit kaputt (meine halten!). Veloflex halte ich für hervorragende Reifen. Ich hab so gnadenlos Bumms im Oberschenkel, daß ich keine Lightweights benötige und diese mir sowieso nur die Optik meines Radels versauen würden.

Carbonio
26.10.2005, 16:21
Hi!

Ich habe schon einige Nokon Sets verbaut und ich weiss, dass ihre Funktion sehr von der Montagequaliät abhängt!
Hat man den Dreh raus, bekommt man eine hervorragende Funktion, da gibts gar nix zu mäkeln.
Optisch finde ich, gibt es vom Schaltsystem her schon Unterschiede. Shimano mit Nokon sieht nicht so prickelnd aus, dagegen Campa mit Nokon sieht sehr edel aus.

medias
26.10.2005, 16:41
Wieviel schwerer ist eigentlich Nokon gegenüber SP 41 oder Campa?

martl
26.10.2005, 16:48
Ich habe die Nokons in Silber 3 Jahre am Scott gehabt, da knarzt nichts und es bremst und schaltet gut.
Ich denke, das Geld gibt man halt aus, wenn man die Optik mag. Technisch und vom Gewicht her sind die normalen Züge gleich.

Martl

paulipirat
26.10.2005, 17:41
Also da wehre ich mich vehement dagegen! Mit STIs habe ich keinen Ärger da ich keine besitze. Dellen in Red Bulls sind mir völlig egal da ich weder das Getränk noch die Räder leiden kann. Es kommt noch besser, ich bin der einzigste glückliche Besitzer und User von Tune Naben hier im Forum bei allen anderen gehen die Lager nach kürzester Zeit kaputt (meine halten!). Veloflex halte ich für hervorragende Reifen. Ich hab so gnadenlos Bumms im Oberschenkel, daß ich keine Lightweights benötige und diese mir sowieso nur die Optik meines Radels versauen würden.
darf ich ne autogrammkarte? oder hast du poster von dir? ach was: beides will ich! :zwaai007:

mke
26.10.2005, 18:35
Servus Ihr,

was haltet ihr von Nokonzügen?

Wäre super wenn ihr mir eure Erfahrung geben könnt!


Kann ich nicht empfehlen, nach dem An/Einbau von einem Fachhändler.
Hat sich der Schaltkomfort etwas verschlechter und nach ca. 1 Jahr ist mir der Schaltzug an der Biegung vom STI gerissen. :mad:
Die Züge waren auch Ordnungsgemäß vom Händler verlegt worden.
Habe jetzt wieder Durace Züge dran und bin zufrieden. :D

MKE

fausto-coppi
26.10.2005, 18:44
Bei Campa geht nichts über die Originalzüge! Meine Nokons sind nach einem Jahr in der Tonne gelandet! Schaltpräzision ist mit den Dingern nicht vorhanden und das ewige Geknarze geht einem tierisch auf den Zeiger => fausto-coppi hat mit den Dingern die gleiche Erfahrung gemacht. Bei meinen silbernen hat sich auch die Chromschicht innerhalb kürzester Zeit verabschiedet und so sahen sie auch noch beschi.ssen aus. => Wenn man Geld sinnlos verbrennen möchte kauft man sich Nokons...
Jep, meine Nokons sind bei Ebay weggegangen.... ;)
Ich hab jetzt wieder die Standard-Campazüge am Rad:
- Schaltpräzision deutlich besser
- Bedienkräfte niedriger (Schaltung und Bremsen)
- kein Geknarze mehr
- schöne Radien der Züge (v.a. bei den Schaltzügen hab ich noch keine Nokons gesehen, die nicht irgendwie "knitterig" aussahen)
Ich bin jedenfalls mit meinen Standardzügen deutlich zufriedener als mit den Nokons.
Für mich waren Nokons eine teure Fehlinvestition, vielleicht war ich aber auch einfach nur zu doof, die Dinger richtig zu verlegen :rolleyes:

Oimrausch
26.10.2005, 21:00
ich fahr die dinger seit diesem frühjahr, kein geknarze, wenn man sie nach montageanleitung verlegt (außen ölen und so weiter ...) schaltqualität 1A, was soll da nicht funzen? die eloxierung scheuert sich natürlich an den kontaktstellen ab, läßt sich mit den hüllen aber vermeiden. mords verlegeaktion, bis es mal paßt. laut weightweenies sind die teile leichter als standardzüge, aber das ist wohl eher akademisch. mir gefallen sie gut, passen prima zu meinem schwarzen plastikbomber. außerdem hab ich schon so viel geld versoffen, danach war noch was übrig für nokon züge ....

messenger
26.10.2005, 21:12
- schöne Radien der Züge (v.a. bei den Schaltzügen hab ich noch keine Nokons gesehen, die nicht irgendwie "knitterig" aussahen)
.............. :rolleyes:


Hier mal ein Beispiel (ohne jörgls freundliche Genehmigung :D ), also schön ist was anderes...

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=33999

Gruß mess.

radlusche
26.10.2005, 21:16
Zitat von muellmat meiner meinung nach werden die von den guten alten gore schalt/bremszügen (nicht die light dinger) getoppt. so gut wie wartungsfrei und nur halb so teuer wie die nokons.


Dem kann ich nur zustimmen. Die normalen Bremszüge von Campa / Shimano reichen völlig aus, wenn man sich doch was besseres gönnen will, dann die Schaltzüge von Gore, die funktionieren tadellos und kosten bei weitem nicht soviel wie die Nokons, sind einfacher zu montieren, zu warten und sind auch nicht der Korrosion ausgesetzt (Winterfahrten mit Salzwasser)

@messenger
womit wieder bewiesen wäre: auch mit Nokon sehen die Shimano - Wäscheleinen nicht ästhetischer aus :D

squalo
26.10.2005, 21:19
Dem kann ich nur zustimmen. Die normalen Bremszüge von Campa / Shimano reichen völlig aus, wenn man sich doch was besseres gönnen will, dann die Schaltzüge von Gore, die funktionieren tadellos und kosten bei weitem nicht soviel wie die Nokons, sind einfacher zu montieren, zu warten und sind auch nicht der Korrosion ausgesetzt (Winterfahrten mit Salzwasser)

@messenger
womit wieder bewiesen wäre: auch mit Nokon sehen die Shimano - Wäscheleinen nicht ästhetischer aus :D

wobei man m.M. nach gerade bei STI's die Nokons nimmt um die Wäscheleine zu verhindern! Es gibt ja keine andere Alternative dazu, so einen kleinen Radius zu biegen und die Züge unter dem Lenkerband verschwinden zu lassen...

jörgl
26.10.2005, 21:22
Hier mal ein Beispiel (ohne jörgls freundliche Genehmigung :D ), also schön ist was anderes...

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=33999

Gruß mess.

Wo Du rechts hast, hast Du recht! :) :D

... aber ich finde die Farb-Kombination so geil. :Applaus: Irgendwo muß man eben Kompromisse machen. Außerdem sind die Nokons bei meiner speziellen Bremsanlage fast schon obligat!

Grüße Jörg

Kadikater
26.10.2005, 21:26
Wo Du rechts hast, hast Du recht! :) :D

... aber ich finde die Farb-Kombination so geil. :Applaus: Irgendwo muß man eben Kompromisse machen. Außerdem sind die Nokons bei meiner speziellen Bremsanlage fast schon obligat!

Grüße Jörg


hi jörg,

was ist das denn für ein behältnis bei dir am lenker?

jörgl
26.10.2005, 21:35
hi jörg,

was ist das denn für ein behältnis bei dir am lenker?


ääähh, welches Behältnis? Meinst Du die Billy-Klingel? :Bluesbrot

Grüße :) Jörg

Kadikater
26.10.2005, 21:39
ääähh, welches Behältnis? Meinst Du die Billy-Klingel? :Bluesbrot

Grüße :) Jörg


ach ne klingel ist das!? :ü

jörgl
26.10.2005, 21:49
ach ne klingel ist das!? :ü

Wenn Du so wie ich unterwegs bist, glaub mir, brauchst Du 'ne Klingel :Applaus: :Applaus: :Applaus: :Applaus:



Man war das heute ein geiles Wetter! Und, haltet Euch fest, es ist kaum zu glauben, auch der Jörg L. aus S. war auch mal wieder nach langer Zeit (...) unterwegs.
Die Xentis flapperten gemütlich im Wind, die Dura-Ace säuselte leise vor sich hin, die K-Force rotierte bei gemäßigten Drehzahlen, die Avid-Disc hatte so gut wie nichts zu tun, die Tune-Stütze stemmte völlig unaufgeregt meinen 95kg-Körper während meine Oberschenkel ganz sachte meinen leicht durchhängenden Bauch berührten, die Nokons knarzten fröhlich ganz soft und ich bin mit einer herrlichen Laune bei geschätzten 23 km/h teils auf der Straße, teils auf Radwegen meine Runde von etwa 50km gefahren. Habe dafür etwas über 3 Stunden gebraucht, da ich mir unterwegs noch einen Apfel gepflückt habe, für 'ne halbe Stunde die Beine hochgelegt und den Ruderern auf'm Neckar beim Trainieren zugesehen habe. Kurz es war ein herrlicher Tag auf'm Rad.......(......)

(Zitat aus 'Lightweigts und Hobbyfahrer')

Grüße :) Jörg

schimpanso105
26.10.2005, 21:53
mit den nokons da ist das so:

die eine fraktion hat gut funktionierende nokons, immer sauber geputze räder, top rahmen incl. lightweights, niemals plattfüsse und leicht montierbare veloflex usw. usf. wie z.b. anton.
die andere hat ewig ärger mit den sti´s, nokons funktionieren weder bei brems- noch bei schaltzügen, sie ärgern sich über dellen in ihren red bulls und schrammen an den shimano laufrädern. das sind so typen wie mountainbiker u.ä.

hartmut :quaeldich

:Applaus: :Applaus: :Applaus:

Kadikater
26.10.2005, 22:01
Man war das heute ein geiles Wetter! Und, haltet Euch fest, es ist kaum zu glauben, auch der Jörg L. aus S. war auch mal wieder nach langer Zeit (...) unterwegs.
Die Xentis flapperten gemütlich im Wind, die Dura-Ace säuselte leise vor sich hin, die K-Force rotierte bei gemäßigten Drehzahlen, die Avid-Disc hatte so gut wie nichts zu tun, die Tune-Stütze stemmte völlig unaufgeregt meinen 95kg-Körper während meine Oberschenkel ganz sachte meinen leicht durchhängenden Bauch berührten, die Nokons knarzten fröhlich ganz soft und ich bin mit einer herrlichen Laune bei geschätzten 23 km/h teils auf der Straße, teils auf Radwegen meine Runde von etwa 50km gefahren. Habe dafür etwas über 3 Stunden gebraucht, da ich mir unterwegs noch einen Apfel gepflückt habe, für 'ne halbe Stunde die Beine hochgelegt und den Ruderern auf'm Neckar beim Trainieren zugesehen habe. Kurz es war ein herrlicher Tag auf'm Rad.......(......)




muss auch mal sein, noch ne pause im kaffee machen und pasanten mit dem geklacker der schuhplatten erschrecken.

jörgl
26.10.2005, 22:09
...muss auch mal sein, noch ne pause im kaffee machen und pasanten mit dem geklacker der schuhplatten erschrecken.

Neeee, das 'Pause machen' ist das gelegentliche Radfahren, da man sich ja von den anstrengenden und zeitraubenden Aufenthalten in diversen Cafés und Biergärten erholen muß... :quaeldich

Grüße :D Jörg

schimpanso105
26.10.2005, 22:15
Hier mal ein Beispiel (ohne jörgls freundliche Genehmigung :D ), also schön ist was anderes...

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=33999

Gruß mess.


Sorry, aber erst mal ist die Farbe der Hülsen wohl nicht ganz glücklich gewählt (natürlich nur meine Meinung). Auf diesen freien Längen sind die NOKONS gegenüber den normalen Zügen schon mal systembedingt im Nachteil, da zwischen jedem Glied eine Knickstelle entstehen kann und die Hülsen im Verbund auf Druck beansprucht werden. Das das Ergebnis so wie auf dem Bild aussieht wundert mich nicht.

Edit:
Gerade bei dem tollen Rad würde sich doch eine Schaltzugverlgung am Lenker mit den NOKONS anbieten.Macht einen ordentlichen, aufgräumten Eindruck und passt zu dem edlen Erscheinungsbild des Velos.

Light-Bikes
27.10.2005, 07:56
sollte das ein schattierungseffekt werden? ;)

Der Rheinländer
27.10.2005, 08:56
mit den nokons da ist das so:

die eine fraktion hat gut funktionierende nokons, immer sauber geputze räder, top rahmen incl. lightweights, niemals plattfüsse und leicht montierbare veloflex usw. usf. wie z.b. anton.
die andere hat ewig ärger mit den sti´s, nokons funktionieren weder bei brems- noch bei schaltzügen, sie ärgern sich über dellen in ihren red bulls und schrammen an den shimano laufrädern. das sind so typen wie mountainbiker u.ä.

hartmut :quaeldich
Die ersten putzen ihr Rad, die anderen fahren damit :ä
Obwohl - Anton macht sogar beides. Einfach zu viel Zeit der Mann. :D

Anton
27.10.2005, 08:59
Die ersten putzen ihr Rad, die anderen fahren damit :ä
Obwohl - Anton macht sogar beides. Einfach zu viel Zeit der Mann. :D

im Moment putze ich weniger und bin relativ zeitlos:D

aber ich beobachte Euch genau, nicht dass ihr auf dumme Gedanken kommt, oder sontigen Schweinekram:D:D:D
:Angel:

schimpanso105
27.10.2005, 09:01
Wer sein Rad fahren kann, der kann es auch putzen...... ;)

Anton
27.10.2005, 09:10
Wer sein Rad fahren kann, der kann es auch putzen...... ;)

kann man, muss aber...:D:D:D

Carazow
27.10.2005, 09:36
Die ersten putzen ihr Rad, die anderen fahren damit [...]

ich bin grundsätzlich natürlich schimpanso105´s meinung: wer fahren kann, kann auch putzen (analog zu saufen und arbeiten :D )

aber in meinem post war nur von GEPUTZTEN redern die räde (huch). WER die räder im einzelnen putzt, war NICHT definiert. mit anderen worten:

selber fahren, putzen lassen :)

hartmut

Anton
27.10.2005, 09:39
selber fahren, putzen lassen :)

hartmut

nene, so groß kann keine Liebe sein, dass man das Rad nicht lieber selber putzt :eek: :quaeldich

es sei denn die Liebste fährt auch Rennrad, dann kann man darüber reden:D:D:D :Angel:

Carazow
27.10.2005, 09:59
nene, so groß kann keine Liebe sein, dass man das Rad nicht lieber selber putzt :eek: :quaeldich

es sei denn die Liebste fährt auch Rennrad, dann kann man darüber reden:D:D:D :Angel:

wer redet von der liebsten? ich meine eher so ´ne schicke ich-ag "edel-rennrad-putz-service-24*7". da kommt nur wasser, cd und samt & seide ans rädchen...
und hol- und bringservice, respectivly! (slogan: "leistung aus leidenschaft")

hartmut

schimpanso105
27.10.2005, 10:44
wer redet von der liebsten? ich meine eher so ´ne schicke ich-ag "edel-rennrad-putz-service-24*7". da kommt nur wasser, cd und samt & seide ans rädchen...
und hol- und bringservice, respectivly! (slogan: "leistung aus leidenschaft")

hartmut


Nah, dann stell schon mal einen Businessplan auf .... "Das Drehbuch für Dein zukünftiges Unternehmen"...... :)

Als Marktanalyse kann man ja hier im Forum schon mal eine Umfrage starten, natürlich nur unter den "Edelhobelbesitzern"....gell Anton?? :D

pralle99
27.10.2005, 12:03
Also ich finde Nokons klasse, würde und werde sie mir jederzeit wieder kaufen. Probleme entstehen eigentlich nur wenn der Liner "gestaucht" wird. Wenn man das bei der Montage berücksichtigt ist man schon auf der sicheren Seite. Was soll bei Nokons denn knarzen? Verstehe ich irgendwie nicht.
Günstigste mir bekannte Bezugsquelle: Cycle-Basar

Greets
Andi

Innensechskant
27.10.2005, 12:36
Was soll bei Nokons denn knarzen? Verstehe ich irgendwie nicht.
Die einzelnen Elemente untereinander bzw. die Elemente in den Zugaufnahmen.
Ist extrem nervig, da es bei der kleinsten Lenkbewegung auftritt. Linderung bringt z.B. eine großzügige Dosis Silikonspray.

Allerdings ist nicht unbedingt nachvollziehbar wann das Knarzen auftritt, von den zwei Rädern, die ich mit Nokons ausgestattet habe, knarzt eins an wirklich jedem Zug, das Andere gibt keinen Muks von sich.