PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : connex-kettenschloss + da 10-fach



Sokrates
27.10.2005, 13:57
hallo,

habe mir heute ein connex-kettenschloss zugelegt und zwar für den fall, dass mir unterwegs die kette reißt, denn ich habe gestern meine ERSTE kette SELBST vernietet.

mit einem leicht mulmigen gefühl werde ich wohl morgen die ersten km mit der neuen kette in angriff nehmen...

sollte es (hoffentlich nicht) zu einem kettenriss kommen, könnte ich, so die theorie, die reparatur vor ort mit dem kettenschoss vornehmen.

offensichtlich jedoch funktioniert das kettenschloss so, dass man zwei außenglieder der kette verbindet. ich müsste also gegebenenfalls den niet des gerissenen gliedes herausdrücken, um 2 außenglieder zur verfügung zu haben - und das bedarf logischerweise eines kettennietwerkzeuges.

muss ich also neben dem schloss auch noch einen nietdrücker mitführen?

welch erfahrungen habt ihr gemacht?

danke im voraus!

mario

Frodo
27.10.2005, 14:06
Warum hast Du die Kette nicht gleich mit dem Connexteil geschlossen? Das wäre der einfachere Weg gewesen. Die Connexteile sind klasse. Ich verwende die nur noch an allen Rädern.

Aber ansonsten musst Du halt den Nieter mitnehmen.


F:

Sokrates
27.10.2005, 14:15
Warum hast Du die Kette nicht gleich mit dem Connexteil geschlossen? Das wäre der einfachere Weg gewesen. Die Connexteile sind klasse. Ich verwende die nur noch an allen Rädern.

Aber ansonsten musst Du halt den Nieter mitnehmen.


F:

wollte das rad gestern fertig machen, um damit heute zu fahren :-)

leider kam etwas dazwischen (obwohl hier fast sommerliche verhältnisse herrschen); somit hätte ich auch noch warten können. jedoch war nicht klar, ob die schlösser heute abholbereit beim meinem händler vorliegen würden.

ich könnte also jetzt auch noch gewissermaßen nachrüsten, wenn ich die kette wieder (an der vernieteten stelle) öffne und das schloss einbaue?

Frodo
27.10.2005, 16:39
...
ich könnte also jetzt auch noch gewissermaßen nachrüsten, wenn ich die kette wieder (an der vernieteten stelle) öffne und das schloss einbaue?


Ab ans Werk :D

F:

Wilhelmina
27.10.2005, 17:59
hm. und dann reisst es woanders und die frage stellt sich erneut. :ä

Frodo
27.10.2005, 18:09
hm. und dann reisst es woanders und die frage stellt sich erneut. :ä


Nun mach ihm ma keine Angst. Bist Du aber gemein. :D

F.

climbmax
27.10.2005, 18:17
Ich dachte immer um Dura Ace fahren zu dürfen muss man ein Rennrad mit verbundenen Augen und Schneesturm komplett zerlegen und wieder zusammenbauen können? ;) :D .

Nun mal ernst, ich fahre auch auf allen meinen Rädern die Connex-Link Schlösser und kann sie nur als voll alltagstauglich weiterempfehlen. Schon bei der Fahrradpflege ist das schnelle unkomplizierte entfernen der Kette ein riesiger Vorteil. Also ran damit! Aber bitte an der Stelle an der du schon selbst Hand angelegt hast. Meiner Erfahrung nach reissen Ketten nur immer an selbstvernieteten Stellen (vor allem wenn der alte Niet nochmal eingedrückt wird :eek: ).

climbmax (Hobbyschrauber auf Ultegra_Niveau ;) )

Zweiradpool
27.10.2005, 18:23
ich könnte also jetzt auch noch gewissermaßen nachrüsten, wenn ich die kette wieder (an der vernieteten stelle) öffne und das schloss einbaue?[/QUOTE]

Das ist der unterschied zu einer Campa Kette! Connex hat kein Problem damit, wenn die Kette geöffnet wird. Und das nicht nur am Schloss. Und durch die ausgebauten Laschen läuft die auch noch ruhiger bei Schaltvorgängen. Das System hat die Edelmarke KMC auch schon übernommen. :Applaus: