PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Italienische Neoklassik modern interpretiert: "De Rosa SLX"



Klassik-Renner
28.10.2005, 10:30
Nun möchte ich Euch,meinen Langzeit-Klassiker vorstellen. Ein De Rosa, das ich seit 1991 fahre - wie immer Shimano-frei nur mit Campa:

http://www.cooltra.de/de-rosa/de-rosa-a.jpg


Rahmen: De-Rosa-Stahlrahmen mit Rohrsatz "Columbus SLX" in Farbe "Team Blue", RH60,5 (Jahrgang 1991)
Schaltwerk: Record Schaltwerk (Jahrgang 1993)
Umwerfer: Chorus (Jahrgang 1991)
Schalthebel: Ergopower (Jahrgang 1992 - erste Serie)
Bremsen: Record Dual Pivot (Jahrgang 1994 - eine der ersten)
Felgen: Mavic Open 4CD
Speichen: Rödel Messerspeichen
Bereifung: Conti Grand Prix 20 mm (Jahrgang 1991)
Naben: Record Kassettennabe (Jahrgang 1991 - eine der ersten)
Zahnkranz: 8-fach-Kassette 13-21 Zähne
Tretlager: Record Kurbelsatz 52/39 (Jahrgang 1995 - einer der ersten)
Pedale: Athena (Jahrgang 1996)
Sattelstütze: Chorus (Jahrgang 1998)
Sattel: San Marco Regal Titanium
Steuersatz: Chorus (Jahrgang 1991)
Radcomputer: Avocet 30

Gewicht: ca. 10,7 kg

Im Lauf der 90er Jahre sind an dieses Rad immer wieder neue, damals aktuelle Komponenten gekommen. Ursprünglich hatte das Rad mal eine Athena-Ausstattung, die ich Schritt für Schritt durch höherwertige Teile ersetzt habe.

Obwohl sich an der Ausstattung seit 10 Jahren nichts mehr gravierendes getan hat, wirkt sie erstaunlich modern - und fährt sich auch so. Diesen Sommer bin ich mit diesem Rad schon beim Rennfahrer-Training meines Clubs aufgetaucht und konnte ordentlich mitfahren. Allerdings merkt man das hohe Gewicht in den Schwarzwaldbergen schon - mit meinem aktuellen 8,8-Kilo-Alurenner geht's leichter nach oben.

Vlabein
28.10.2005, 10:40
das lenkerband sieht verboten aus und schon wieser ein radial eingespeichtes VR - gefällt mir persönlich nicht so gut - der rote renner war schöner - aber dein haus finde ich immer noch zu geil ;)

Klassik-Renner
28.10.2005, 10:46
Ich weiß gar nicht, was Ihr alle an meinen Lenkerbändern kritisiert:

1) Es handelt sich um Originalware, die seit den frühen 90ern um diesen Lenker gewickelt ist (hatte ich nach meiner Erinnerung zusammen mit den Ergos installiert)

2) Farben und Muster entsprechen dem Zeitgeist jener Jahre.

Vlabein
28.10.2005, 11:00
Ich weiß gar nicht, was Ihr alle an meinen Lenkerbändern kritisiert:

1) Es handelt sich um Originalware, die seit den frühen 90ern um diesen Lenker gewickelt ist (hatte ich nach meiner Erinnerung zusammen mit den Ergos installiert)

Das macht sie für meine Augen auch nicht erträglicher :eek: :D

2) Farben und Muster entsprechen dem Zeitgeist jener Jahre.

Auch damals gab es Bänder in Ünni :ä

Max46
28.10.2005, 11:07
:) auch sehr schön
die voll verchromte Hinterbau :gut:
die Kurbel :gut:
die Gabel :gut:

aber die Ergos, naja zumindest sind die von Campa und keine solche UFO Hebel von Shimano

sensole
28.10.2005, 11:32
Das Rad sieht wirklich gut aus,
- etwas mager halt :D :D so was ähnliches hatte ich auch mal (ein CINELLI und danach ein ARDEL),
- aber ein so hässliches Lenkerband passt wirklich nicht :eek: wie wär's mit einem weissen genähten Lederüberzug? :Applaus:

Das schönste an einem verchromten Hinterbau ist das Polieren an einem verschneiten Sonntagnachmittag, hat fast was perverses :eek:

craze
28.10.2005, 11:35
Schöner Rahmen.

Allerdings finde ich das Lenkerband immer noch verboten, so wie ich es schon vor 15 Jahren fand. :ä

Der Sattel passt jetzt super! :Applaus:

Die 8-fach Ergos sind meines Erachtens die schönsten Bremsschaltgriffe, die jemals gebaut wurden, heutige Record inbegriffen. Allerdings muß man die Bremsentspannung schließen :ä :D

martl
28.10.2005, 11:37
Ich weiß gar nicht, was Ihr alle an meinen Lenkerbändern kritisiert:

1) Es handelt sich um Originalware, die seit den frühen 90ern um diesen Lenker gewickelt ist (hatte ich nach meiner Erinnerung zusammen mit den Ergos installiert)

2) Farben und Muster entsprechen dem Zeitgeist jener Jahre.
Man durfte das aber auch schon damals häßlich finden :)

Marco Gios
28.10.2005, 12:01
Allerdings muß man die Bremsentspannung schließen :ä :D
Ist doch geschlossen - damals war ein bisschen mehr Luft zwischen den Hebeln. (Meine schönen Ur-Ergos habe ich bei den Cyclassics 2000 zerstürzt - danach war der Bremsgriff so richtig entspannt!)

craze
28.10.2005, 12:08
Bist Du sicher? Bei mir ist da deutlich weniger Luft, und die Materialkanten laufen parallel. Der Stift ist bei gespannter Bremse am linken Anschlag, auf dem Foto hier aber am rechten. Habe zufällig mein Daccordi neben mir stehen :Applaus:

Marco Gios
28.10.2005, 12:11
Ich denke schon, bei entspannter Bremse entsteht anstelle der Rundung beim Übergang vom Bremshebel zum Höcker doch ein "Knick", oder nicht?

craze
28.10.2005, 12:23
Ich denke schon, bei entspannter Bremse entsteht anstelle der Rundung beim Übergang vom Bremshebel zum Höcker doch ein "Knick", oder nicht?
Hast auch wieder recht. Muß dazu sagen, daß ich am Daccordi nicht die Ur-Ergos habe, sondern schon die mit "Carbon"-Schriftzug.

Muß nochmal zu Hause aufs Razesa schauen.

Grisu
28.10.2005, 12:24
Mir gefällt die Farbe sehr.Hab den selben Rahmen in Rot und muß zugeben,daß dieser schöner ist.
Sehr schönes Rad.
Die obligatorischen Verbesserungsvorschläge:

Schalt-und Bremszüge in der gleichen Farbe.
Den peinlichen Namensschriftzug weg vom Oberrohr
anderes Lenkerband

craze
28.10.2005, 12:28
Ach ja, die Flaschenhalter könnte man noch gegen ein Modell mit ohne Plastik ersetzen. Oder am liebsten eine der Lenorflaschen vom Daccordi dranschrauben.

Klassik-Renner
28.10.2005, 12:37
Also: Die Bremse ist geschlossen.

Bei den Ur-Ergos von 1992 (die mit dem dicken Gnubbel unten am Ende der Bremshebel) kann man den Abstand von Schalthebel und Bremshebel einstellen. Da gibt es eine kleine Madenschraube, an der man drehen kann, und dann bewegt sich der Schalthebel etwas vom Bremshebel weg in Richtung Lenker. Ich habe dies gemacht, damit die Hebel auf unebenen Straßen (davon haben wir hier einige) nicht ständig aufeinanderschlagen.

craze
28.10.2005, 12:40
Ah, wieder was gelernt. :)

Klassik-Renner
26.08.2006, 13:45
So, habe mein De Rosa renoviert. Die Änderungen:

- Neuer Cinelli Vorbau und neuer 3TTT Forma Lenker
- Schwarzes Lenkerband
- C-Record-Kurbelsatz mit einem der ersten Campa-Patronenlager
- Silca Pumpe nun mit Campa-Pumpenkopf

So gefällt mir das Rad nun richtig gut:

http://www.cooltra.de/de-rosa/de-rosa-august2006-800-600.jpg

Was meint Ihr?

Innensechskant
26.08.2006, 14:18
Was meint Ihr?
Tadel- und zeitlos.
Evtl. den Avocet auch noch in einer dezenten Farbe, grün und rot hatten wir ja jetzt schon ;)

Ernieundbert
26.08.2006, 15:17
zur beständigen Aufmunterung. Allerdings gibt's dennoch zu nörgeln: Lenker mit rundem Bogen würde zu den "runden" Ergos besser passen, Flaschenhalter würde ich durch solche ohne Kunststoffteil ersetzten (bspw. Minoura) - auch wenn beides "historisch" stimmig ist.
- Knackt die Lenker-Vorbau-Kombination eigentlich nicht?
- und wo gibt es die schnuckelige Campa-Flasche?

Gruß! EuB

Ziller
26.08.2006, 21:45
...und wieso seh ich keine Bilder???

Blackblade
26.08.2006, 21:46
seh auch nix

Yuropean
27.08.2006, 19:02
auch nix

Klassik-Renner
27.08.2006, 20:22
Der Server meines Internetproviders hat offensichtlich die Grätsche gemacht.
Deshalb war nix zu sehen.

Habe das Bild meines De Rosas nun mal vorübergehend auf einem anderen Server abgelegt:

http://www.amitra.de/delta/de-rosa-august2006-800-600.jpg

Blackblade
27.08.2006, 20:24
sieht super genial aus. Nur der rote Tacho (?) passt nicht so wirklich..... :)

Ziller
27.08.2006, 21:11
Hupps, da hat einer mein Rad!
Sack und Asche!
Mittlerweile denk ich, das Blau könnte blauer sein und weniger ins Grau tendieren, aber dafür hab ich dann ja noch n GIOS...
Trotzdem immer sehr schön!

Klassik-Renner
27.08.2006, 21:12
Nur der rote Tacho (?) passt nicht so wirklich..... :)Der Tacho ist rosa (bei meinem Rad ist der Name Programm ;) )

Mit seinen blauen Knöpfen und dem blauen Aufdruck harmoniert er für mein auge ganz gut mit dem blauen Rahmen.

http://www.amitra.de/delta/de-rosa-front.jpg

Hier noch ein weiteres Detailfoto:

http://www.amitra.de/delta/de-rosa-ugo.jpg

Sahnie
27.08.2006, 22:02
Cinelli und 3t, passt das?

Ziller
27.08.2006, 22:18
Hier ein kleines Bildchen von meinem:

Klassik-Renner
27.08.2006, 22:23
Cinelli und 3t, passt das?Cinelli-Vorbauten jüngeren Produktionsdatums haben ein Klemm-Mass von 26,0 mm (statt des alten Maßes von 26,4 mm). Das passt mit 26,0 Lenkern von 3TTT bestens zusammen (und auch mit 25,8 mm Lenkern - auf die 0,2 mm kommt's nicht an).

Innensechskant
28.08.2006, 00:23
Mit seinen blauen Knöpfen und dem blauen Aufdruck harmoniert er für mein auge ganz gut mit dem blauen Rahmen.
Nein, tut er nicht.

Er ist das bonbonfarbene Plastikquietscheentchen auf einem ansonsten wirklich gelungenen und dezenten Italorenner. :(

Yuropean
28.08.2006, 00:49
Hallo,

ein sehr sehr schönes Rad, nur der Tacho - Zeitgeist hin oder her - ist wirklich daneben. Sonst aber sehr gelungen und zeitlos schön.
Siehst Du das de Rosa als Deinem Daccordi ebenbürtig an?

Viel Grüße,

Yuropean.

Klassik-Renner
28.08.2006, 08:25
Hhmm, schwer zu sagen, ob das De Rosa dem Daccordi ebenbürtig ist. Ist halt so, als ob wir die alte Mutti, mit der Du schon ewig zusammenlebst (De Rosa seit 1991), mit der rassigen, neuen Freundin vergleichst (Daccordi frisch aufgebaut im Sommer 2005).

Der De Rosa Rahmen ist recht schwer; ich schätze, dass es sich in meiner Rahmenhöhe 60 um SPX-Rohr handelt (trotz SLX-Aufkleber). Das Daccordi ist leichter. Das De Rosa hat einen längeren Radstand, das Daccordi fährt sich wendiger.

Die Muffen vom Daccordi sind verspielt, das De Rosa kommt insgesamt schlichter daher. Beim Daccordi gefallen mir die weiß ausgelegten Schriftzüge in den Gussmuffen. Eine aufwändige, verspielte Machart! Das De Rosa kann dem nichts entgegensetzen. Vergleich mal die Bilder. Allein, wie die Sattelstreben an der Sattelrohrmuffe festgemacht sind!

Insgesamt geht der Punktsieg also ans Daccordi.

Qualitativ liegt das Daccordi m.E. ebenfalls vorn: Z.B. hätte der Verchromer vom Ugo De Rosa sorgfältiger arbeiten können. Der Chrom ist schon immer sehr dünn gewesen und rostanfällig. Mittlerweile habe ich zum letzten Mittel gegriffen: Ich den verchromten Hinterbau ein letztes Mal poliert und dann mit Klarlack lackiert. Hoffentlich hält das ein paar Tage. Die Gabel habe ich im letzten Jahr frisch verchromen lassen.

http://www.amitra.de/delta/de-rosa-ugo.jpg

http://www.amitra.de/delta/daccordi-luigi.jpg

Ach so: Der Tacho? Mir gefällt der Tacho. Und das zählt. De gustibus non disputandum. Und ich kann Euch versichern: In natura sieht das Teil besser aus als auf dem Foto.

Ziller
28.08.2006, 09:03
Die gebel habe ich im letzten Jahr frishc verchromen lassen.
Wer hat dir das denn gemacht? Suche verzweifelt nach nem Laden, der Fahrradteile ohne Wasserstoffversprödung hinbekommt. Der betrieb, wo Rickert es immer hat machen lassen, kann oder will nicht mehr (Dörre-Galvanotechnik)...
:(
Alle anderen können keinen Fahrradrahmen baden, weil sie nur Wasserhähne machen, wollen keine Garantie übernehmen (will ich gar nicht, aber wenn mir einer nicht von vorneherein sagt, "das iss kein Problem, weil..." sondern mit Gewährleistung anfängt, ist das Gespräch schon zu Ende) oder ziehen sich sonst irgendwie wegen chronisch überlasteter Auftragslage aus der Affäre.
Bin allmählich echt am Verzweifeln...

Klassik-Renner
28.08.2006, 09:23
Habe die Gabel bei einem Galvo-Betrieb bei mir in der Nähe verchromen lassen. Die haben es auf Gefälligkeitsbasis neben ihrem eigentlichen Geschäft her gemacht. Da habe ich Glück gehabt.

Yuropean
28.08.2006, 20:46
Da gefällt mir mein Daccordi ja noch besser! An dem habe mittlerweile mehr Spaß als an meinem Rose Pro-SL 3000, 10-Gang hin oder her, edel wirkt!. Hätte ich noch vor kurzem nicht gedacht, daß ich mich so in ein Radl verkucken könnte :rolleyes: Allerdings, rein vom Fahren her mehr man dem Rose den Technikvorsprung schon an, vor allem bei 90 km/h bergab, bocksteif! Ist für mich bei RH 63/64 cm nicht ganz unwichtig... Aber wenn Sonntag morgens die Sonne scheint: Daccordi!