PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Befestigung eines zweiten Flaschenhalters an altem Rahmen



pinguin
28.10.2005, 14:52
Habe drei Rahmen daheim, die jeweils nur am Unterrohr Flaschenhaltergewinde aufweisen. Zwei davon sind ca. 28 mm im Durchmesser, einer dürfte mehr als 30 mm haben.

Habe nun solch Plastiklösungen ausprobiert (so eine Art optimierter Kabelbinder mit flaschenhaltertauglichem Gewindeeinsatz) und das ist einfach nur Müll.

@ martl (Dein Postfach ist voll im Übrigen!)

Mir wurde von Anton gesagt, dass du was wüßtest in der Richtung. Früher hat es wohl schöne Schellen gegeben, die den Job zuverlässig verrichtet haben?

Danke schon mal!
p.

Marco Gios
28.10.2005, 14:57
Einfache Blechschellen tun da guten Dienst. Sieht zwar nicht schön aus, hält aber. Vorher den Rahmen mit Tesaband bandagieren, da sonst der Lack flöten geht.

Andi Arbeit
28.10.2005, 15:01
Diese Schellen gibt's tatsächlich, irgendwo bei mir liegen bestimmt noch welche rum, bei Bedarf (PN) schau ich mal nach. Bei denen werden die Laschen des Flaschenhalters direkt an den Rahmen geklemmt, passt also u.U. nicht mit jedem Flaschenhalter, mit Old-Fashioned-Teilen aber bestimmt.

Ich habe damals bei meinem Gios eine radikalere Lösung gewählt; weil der Lack eh an diversen Stellen abplatzte, habe ich den Rahmen vorm Lackieren zum Rahmenbauer gebracht und ein zweites Paar Gewindeösen am Sattelrohr einlöten lassen (und gleich ein Röhrchen im Oberrohr zur Bremszugführung mit). Ich mag keine Schellen.

btw: Ich meine sogar mal einen Lenker gesehen zu haben, der Gewindeösen für die Bremsgriffbefestigung hatte...

Gruß Andi

bimboo
28.10.2005, 15:06
welcher Rahmenbauer, wie teuer?

martl
28.10.2005, 15:07
Diese Schellen gibt's tatsächlich, irgendwo bei mir liegen bestimmt noch welche rum, bei Bedarf (PN) schau ich mal nach. Bei denen werden die Laschen des Flaschenhalters direkt an den Rahmen geklemmt, passt also u.U. nicht mit jedem Flaschenhalter, mit Old-Fashioned-Teilen aber bestimmt.

Ich habe damals bei meinem Gios eine radikalere Lösung gewählt; weil der Lack eh an diversen Stellen abplatzte,

Echt?? bei einem Gios??? :eek: kannjagarnichtsein! :D


habe ich den Rahmen vorm Lackieren zum Rahmenbauer gebracht und ein zweites Paar Gewindeösen am Sattelrohr einlöten lassen (und gleich ein Röhrchen im Oberrohr zur Bremszugführung mit). Ich mag keine Schellen.

Ja, habe ich auch mal gemacht.


btw: Ich meine sogar mal einen Lenker gesehen zu haben, der Gewindeösen für die Bremsgriffbefestigung hatte...

Gabs auch, das stimmt. Der direkte Vorläufer des Cinelli RAM, was exakt vordefinierte Lenkerposition angeht :D

Martl,
für manches sind Schellen gar nicht so schlecht...


@Pinguin: dem kann ich nichts hinzufügen. Ja, es gibt Schellen für Flaschenhalter, besonders schön waren die alle nicht, IMO. Heute gibts sowas wohl aus schwarzm Plastik von Blackburn.

Andi Arbeit
28.10.2005, 15:22
Echt?? bei einem Gios??? :eek: kannjagarnichtsein! :D
Doch, quasi vom Angucken :heulend:

Gabs auch, das stimmt. Der direkte Vorläufer des Cinelli RAM, was exakt vordefinierte Lenkerposition angeht :D
War aber schon erheblich früher, Mitte/Ende der 80er, Handicap war bestimmt die vorgegebene Position der Griffe



Martl,
für manches sind Schellen gar nicht so schlecht...
Aber optisch immer :eek:

Gruß Andi

craze
28.10.2005, 16:12
Servus,
habe sowas (plastik) an meinem Razesa. Wahnsinnig schön ist es nicht, aber erträglich und es funktioniert gut. Sind, glaube ich, von Minoura und bei Rose gekauft.
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=23275

Joey
28.10.2005, 17:10
Servus,
habe sowas (plastik) an meinem Razesa. Wahnsinnig schön ist es nicht, aber erträglich und es funktioniert gut. Sind, glaube ich, von Minoura und bei Rose gekauft.
http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=23275
Hi,

wenn es die Form der Flaschenhalter erlaubt, was bei Dir der Fall ist, sind die einfachen Blechschellen in rahmenähnlicher Farber lackiert aber deutlich hübscher. Ich hab's so an meinem Moser-Fixie, und finde es akzeptabel.

Grüße,
Joey

K,-
29.10.2005, 16:38
Soderle, der Richtersche Halter hat mich inspiriert und es wird was gebastelt. Denke, dass könnte was werden, was ich mir da überlegt habe.
Hört mal, wer da hämmert....

Andi Arbeit
29.10.2005, 23:28
Deine Bastelarbeit in allen Ehren, aber was spräche dagegen, den Flaschenhalter gleich an den Laschen, wo die Löcher für die Schrauben sind, mit den Kabelbindern am Rahmen zu befestigen, also ganz ohne das U-Profil?

K,-
30.10.2005, 12:35
@ Pingiun
Sag mal, hast du eigentlich senkrechte Ausfaller an dem Rad?

Das sieht doch schon ganz gut aus. Funktionstest?

K,-
30.10.2005, 19:29
Nee, die Ausfaller sind semihorizontal, ...
Aber Ein-und Ausbau des HR geht ohne kneifen?
Ist das ein Single?
Und du hast Glück gehabt mit der Kettenlänge/-spannung?

K,-
30.10.2005, 21:15
Die Frage spielt auf die 3mm zum Sattelrohr an. Bei einem Horizontalen Ausfaller ginge das Hr nicht mit Luft rein oder raus.
Und das du die Kettenspannung beim Einsetzen einfach so einstellen kannst liegt an dem "schrägen " Ausfaller. Beim vertikalen gehts gar nicht und man muß mit einem Kettenspanner arbeiten.
Oder denke ich mich grad strubbelig? Ich geh erst mal essen!

i-flow
31.10.2005, 00:12
Was spricht eigentlich gegen Schlauchbinder? Also sowas wie Kabelbinder nur aus Metall und mit seinem Schraubknubbel ... :9confused
Hab ich bei meinem neuen Reiserad-Rahmen so gemacht fuer den dritten Halter unter dem Unterrohr (fuer den es kein Gewinde gibt :().

K,-
31.10.2005, 17:48
Ich bin froh, dass du mich verstanden hast.
Ich hab da grad so eine Idee. Du kennst sicherlich für Stadträder diese Lenkungsdämpfer. Eind Feder, die das Umschlagen des Lenker in der 2-Bein Parkposition verhintert. Für Dickrohrrahmen gibts welche mit speziellen Schellen, die nicht hässlicher als ein Kabelbinder sind.Da könnte man den Flaschhalter dirkt dran schrauben, denke ich.
Schau doch bei deinem nächsten Besuch beim Händler mal danach, damit du weißt, was ich meine.

K,-
31.10.2005, 18:05
http://www.fahrradversand.de/bikes/catalog/product_info.php/cPath/572_67_236/products_id/2289
Hier kannst du die Bestandteile sehen. Das Metallband wird um den Rahmen gelegt und mit beiden Enden durch ein Teil mit Gewinde gesteckt. Der Kunststoffsockel wird darüber gestülpt, eine Schraube durchgesteckt und damit wird das ganze festgezogen. Der Preis hier ist deutlich unrealistisch.


Hier kannst du den montierten Lenkungsdämpfer sehen.
http://www.globetrotter.de/de/shop/detail.php?mod_nr=fz_35411&GTID=
Ich meine, diese Schelle ist nicht hässlich.

pralle99
31.10.2005, 20:45
Warum bohrst du nicht zwei Löcher und montierst Gewindenieten? Hab ich schon öfters gesehen, hätte persönlich auch keine Bedenken das mir der Rahmen bricht (wenns nicht grade ein extrem dünnes Alurohr ist).

i-flow
31.10.2005, 23:29
Niiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeemals nicht so einen Installateursdreck an einem meiner Räder! :eek: (...)
Naja, an einem modernen Trenga.DE Rahmen mit Clorohren aus Leichtmetalllegierung (so vom Durchmesser her beurteilt, damit sind wir wieder beim Thema) ist das sowieso wurscht :)
Und je :ybel:-ausseh desto ruhiger-stehen-lass-koenn vorm Supermarkt wenn man unterwegs einkaufen muss :rolleyes:

zwanzich
01.11.2005, 11:38
Kennst du den aus Gummi schon, sieht nicht super aus, aber würde dort passen.


Na, dann doch lieber (solide) Kabelbinder und eine schmale Bandage aus altem Schlauch.

K,-
01.11.2005, 17:17
@ haus-klaus: Deine Idee ist gut, aber das Stahlband braucht ein Rohr mit Minimum 32 mm Durchmesser. Meine beiden blauen Renner haben 28er Geröhr.
Danke!
Schade, da wird die Qualität der Klemmung durch den Radius an dem Kunststoffelementen leiden. DeM Stahlband wärs egal.

Kathrin
01.11.2005, 17:33
damals wurden damit die Flaschenhalter am Rahmen befestigt....

http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=5253040

und die Zefals sind nix?
http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=5254127

K,-
01.11.2005, 18:41
und die Zefals sind nix?
http://www.bruegelmann-shop.de/shop/detail.php4?artnr=5254127
Das wäre ziemlich genau das, was ich gemeint habe.

@ Pingiun
Was war mit den Dingern? Wohin ging die Kritik?

craze
02.11.2005, 08:32
Servus,

jetzt fällts mir wieder ein. Das sind die Zefals, die ich habe. Benutze ich sowohl am razesa als auch am Moulton seit Jahren und hatte keine Probs. Die Kritik Deines Freundes kann ich nicht nachvollziehen. Ich finde sie insbesondere auch optisch dezent.

Moulton: http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=19791

Razesa: http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=23275

K,-
02.11.2005, 17:00
Seitlich verdreht, allerdings im MTB-Betrieb. Vielleicht sind die ja "nur" für gute Strassen gemacht?
Da könnte doch ein Wenig Gummierung helfen. Wie mein Vorredner schon sagte, sie sind sehr dezent.