PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : (Nord-) Hessen/ Kassel



radler-hessen
29.10.2005, 09:27
Eine wunderbare Strecke gibt es von Kassel über Vellmar-Ahnatal/Weimar-Fürstenwald-Westuffeln-links ab Richtung Niedermeiser/Liebenau, dann rechts Richtung Trendelburg aber nicht direkt dahin, sondern nach Hümme, einen kleinen Berg hoch bevor es dann runter Richtung Hofgeismar geht. In Hofgeismar einfach dem Straßenverlauf folgen, am Kreiskrankenhaus vorbei, wieder in Richtung Liebenau. Es geht von Hofgeismar ca. 3-4 Km mit mäßiger Steigung nach oben. Anschließend fährt man einfach wieder über Niedermeiser zurück. Wenn man will, kann man auch über Zierenberg-Dörnberg wieder nach Kassel fahren.

Streckenlänge ab Vellmar (nicht über Zierenberg): ca. 80 Km
Streckenprofil: flach bis leicht wellig, 2-3 mäßig-lange/steile Anstiege bei Hümme und Hofgeismar.
Verkehrslage: relativ ruhig, mäßiger Verkehr
Strasse: sehr guter Belag, kaum Schlaglöcher
Panorama: sehr schön, führt über Landstrasse an Wäldern vorbei...besonders im Herbst empfehlenswert :6bike2:

Weiteres zur Radsportszene Kassel/Nordhessen gibt es auch unter
:Bluesbrot Trainingstipps, Links für Radsportler: www.radsportwelt.de (http://www.radsportwelt.de)

radler-hessen
29.10.2005, 17:09
Ich bin gerade von einer wunderbaren Tour zurückgekommen:

Vellmar-Ahnatal/Weimar-Dörnberg-Nebenstrecke Richtung Wolfhagen-Altenhasungen-Wolfhagen-Ippinghausen-Züschen-Geismar-Fritzlar.

- Streckenlänge: 55 Km
- Profil: leicht wellig, aber keine größeren Anstiege
relativ ruhige Strecke, insbesondere ab Wolfhagen; führt über Landstrassen an bewaldetem Gebiet vorbei. Sehr schöne Strecke, gerade bei dem schönen Herbstwetter. Man kann auch noch Richtung Waldeck abbiegen und dann nach Fritzlar.

Selbstverständlich kann man auch wieder nach KS zurückfahren. Dazu empfehle ich folgende Strecke:

Fritzlar-Lohne- rechts ab Richtung Metze, aber nach ca. 3 Km linbks Richtung Kirchberg abbiegen-Bad Emstal-Breitenbach-Habichtswald Ehlen-Dörnberg-Ahnatal/Weimar-Vellmar

- Streckenlänge: 45 Km
- Profil: siehe oben, etwas welliger und etwas mehr Verkehr, aber dennoch SEHR schön. :5bike:

:Bluesbrot

Trainingstipps & Touren (http://www.radsportwelt.de)

fossilreiter
02.11.2005, 17:29
Ich bin gerade von einer wunderbaren Tour zurückgekommen:

Vellmar-Ahnatal/Weimar-Dörnberg-Nebenstrecke Richtung Wolfhagen-Altenhasungen-Wolfhagen-Ippinghausen-Züschen-Geismar-Fritzlar.

- Streckenlänge: 55 Km
- Profil: leicht wellig, aber keine größeren Anstiege
relativ ruhige Strecke, insbesondere ab Wolfhagen; führt über Landstrassen an bewaldetem Gebiet vorbei. Sehr schöne Strecke, gerade bei dem schönen Herbstwetter. Man kann auch noch Richtung Waldeck abbiegen und dann nach Fritzlar.

Selbstverständlich kann man auch wieder nach KS zurückfahren. Dazu empfehle ich folgende Strecke:

Fritzlar-Lohne- rechts ab Richtung Metze, aber nach ca. 3 Km linbks Richtung Kirchberg abbiegen-Bad Emstal-Breitenbach-Habichtswald Ehlen-Dörnberg-Ahnatal/Weimar-Vellmar

- Streckenlänge: 45 Km
- Profil: siehe oben, etwas welliger und etwas mehr Verkehr, aber dennoch SEHR schön. :5bike:

:Bluesbrot

Trainingstipps & Touren (http://www.radsportwelt.de)

:jaaaaaa:
Bestätigt!!!
Das schöne Nordhessen! Ich sag' es ja immer wieder :D

Jehoover
29.03.2006, 18:49
servus jungs
vielleicht können wir ja mal zusammen lostouren...

fossilreiter kenn ich ja schon und radler-hessen wird auch nicht beißen?!

bin immer für neue Tour-Vorschläge dankbar

fossilreiter
16.04.2006, 02:10
servus jungs
vielleicht können wir ja mal zusammen lostouren...

fossilreiter kenn ich ja schon und radler-hessen wird auch nicht beißen?!

bin immer für neue Tour-Vorschläge dankbar

Moin moin!
ne der beißt nicht. Obwohl :rolleyes: mit dem neuen Gebiss........ :D .Ja gerne mal wieder. Ich fahre ab nächster Woche zweimal (ca. 17:00) Richtung Hann.Münden und auf Umwegen :D wieder nach KS. Vielleicht ist radler-hessen auch dabei.....

Husky84
10.02.2008, 23:44
Hallo,
ich bin neu hier im Forum und wollte mal wissen, ob auch fleißige Radler aus dem Wolfhager Land hier unterwegs sind?
Wohne selbst direkt in Naumburg und suche Radler die aus der Gegend von Bad Emstal, Wolfhagen, Fritzlar kommen und Spaß hätten, sich zu gemeinsamen Touren zu verabreden!

djax
18.06.2012, 23:57
Salve!

Lebt hier noch jemand?

Gruß, MeinerEiner

Marco Gios
16.07.2012, 16:32
Liebe Forums-Gemeinde,

in der nächsten Woche bin ich ein paar Tage in Kassel (Wilhelmshöhe). Je nach Wetter nehme ich entweder den Renner oder (und?) das Mounty mit - da ich mich dort aber so gar nicht auskenne suche ich ein paar Empfehlungen für hübsche, sportliche Touren. (~4 Std.) Gibt es außer den o.g. Routen noch weitere Tipps?

Schon mal vielen Dank im Voraus!

Halford
17.05.2015, 13:59
Am Donnerstag habe ich eine super Runde entdeckt, bzw aus anderen Fahrten zusammengesetzt.
Los geht es auf dem R1 gen Süden; bis Guntershausen. Sehr gut zum Einrollen. Dort dem Radweg nicht mehr folgen, sondern der Straße nach Holzhausen. Bis Holzhausen immer gerade aus (nicht auf die Hauptstraße abbiegen, die auch nach Holzhausen führt. Durch den Ort durch und wiederum die Hauptstraße queren; geradeaus weiter und man kommt auf die Straße nach Haldorf (man kann auch an dieser Kreuzung links kurz auf die Hauptstraße und gann gleich wieder recht fahren.
Von Haldorf nach Wolfershausen und gleich am Ortseingang Richtung Guxhagen. Geht recht steil berauf, der Anstieg ist aber kurz. Bei Nordwind (wie vorgestern ist es auf der Kuppe aber sehr ungemütlich.
Nach Guxhagen und von dort nach Albshausen. In Albshausen die B83 queeren und geradeaus weiter in den Wirtschaftsweg. Erste geteerte Möglichkeit links und man kommt nach Wollrode (weg bleibt die ganze Zeit geteert), aber teilweise ist der Belag nicht perfekt; aber völlig in Ordnung).
Dort links Richtung Wattenbach. Dieser Berg zieht dann schon ganz schön; 6km (nach Beschilderung) und teilweise recht steil.
Oben auf der Kuppe links und über Wellerode Vollmershausen zurück.
Ich vermute, die Tuor hat von Kassel aus so 55 bis 60 km. (Ich komme aus Staufenberg; da waren es 75).
Wer noch etwas dranhängen will, kann auch von der Kuppe geradeaus über St. Ottilien nach Eschenstruth und dann üner Helsa und Kaufungen zurück oder auf der Kuppe rechts nach Wattenbach Eiterhagen dort links nach Quentel Fürstenhagen und von Dort nach Eschenstruth. Diese beiden Varianten habe aber das Problem, dass der Radweg, der B7 entlag führt, nicht durchgängig geteert bleibt und teilweise zu einem Waldweg wird. Der ist aber gerade noch mit einem Rennrad befahrbar, aber wirklich Spaß macht das nicht. .

Halford
17.05.2015, 14:12
Aus Kassel auf der Leipziger Straße stadtauswärts. Nachdem die Straße die Strapßenbahnschienen gekeuzt hat, rechts bis zum Kreisen (so 50m) und den Kreisel zu 3/4 durchfahren; dort dann den Kreisel verlassen. Gleich die erste links uns der Straße folgen, bis man unter der (Autobahn-)Brücke hindurch ist. Dann die erst links und weiter, bis die Straße eine 90 Grad Kurve nach rechts macht. Dort links die Bahngleise kreuzen und unten auf der Strße wieder recht.
Geradeaus weiter und vor dam Bahnübergang halblinks halten. Weiter bis Kaufungen und durch Kaufungen gerade hindurch und weiter bis Helsa. Die Straße ist nicht so sehr befahren, aber das Radweg gut und für einzelne Rennradfahren sehr gut zu befahren (in einer Gruppe wird es eng).
In Helsa kurz links Richtung Großalmerode und gleich wieder recht Richtung Friedrichsbrück. Diesen Berg finde ich persönlich sehr unangenehm. Zwar nicht so steil, aber sehr unrhythmisch. Eignet sich für Intervalltraining:-).
In Friedrichsbrück rechts Richtung Hessisch-Lichtenau, dort rechts halten Richtung Fürstenhagen und dort links Richtung Quentel. Weiter nach Eiterhagen und dort links nach Empfershausen. In Empfershausen an der Kirch rechts über den Berg nach Körle. In Körle auf den R1 nach Kassel zurück.