PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kennt jemand Zeus Naben made in Spain?



Arm Lancestrong
04.11.2005, 11:25
An meinem Colnago sind Laufräder mit Zeus Naben montiert.

Sie laufen grottenschlecht. Das kann eigentlich nichts sein. Oder hat jemand schon mal was von dieser Firma gehört?

craze
04.11.2005, 11:27
Servus,

soweit ich weiß ist Zeus eine spanische Firma, die Campa Sachen nachgebaut oder sogar in Lizens gefertigt hat. Hatten auch fast komplette Gruppen. Qualitat war aber nicht schlecht.

Vlabein
04.11.2005, 12:02
such mal nach zeus 2000 bei e***.com.
Ich hatte mal ein Zeus mit dieser Gruppe (Super Kronos) - sehr edel und nicht schlechter als die SR - der rahmen war ebenfalls spitzenklasse und konnte sich ganz locker in der optik mit colnago und co messen lassen.

Meiner Meinung nach haben die einige der schönsten Klassiker überhaupt gebaut...

http://www.classicrendezvous.com/Spain/Zeus/zeus_bicycles.htm

mein zeus 2000 titaninnenlager ging damals für fast 200 euro weg :Angel:

die gruppe stammt aus der zeit als noch gedrillt wurde bis der artzt kommt :eek:

das schaltwerk wird zb auch sehr hoch gehandelt...

martl
04.11.2005, 13:04
An meinem Colnago sind Laufräder mit Zeus Naben montiert.

Sie laufen grottenschlecht. Das kann eigentlich nichts sein. Oder hat jemand schon mal was von dieser Firma gehört?
Es gab einige Campanachbauten verschiedener irmen, die sich im unteren bis mittlere Preissegment angesiedelt habe. Rino, Ofmega, Gipieme, und eben Zeus. Die Zeus war von diesen wohl die, die die beste Qualität hatten.
Wurde von Erstausrüstern auch gerne mit Campa gemixt.

Martin

dakow
04.11.2005, 16:54
die gruppe stammt aus der zeit als noch gedrillt wurde bis der artzt kommt
Meine einzige Errungenschaft von Zeus wartet auch noch auf ihren Einsatz :) :

feldrijder
04.11.2005, 17:08
Das kann ich locker überbieten...guckst Du nach:
Zeus 2000 Titanium Crankset...The Best!

Grisu
04.11.2005, 17:12
Ich glaube bei Orbea heißen die Carbongabeln heute (noch/wieder) Zeus.
Haben mal schöne Rahmen gemacht.Ansonsten mit Gippieme zu vergleichen.

dakow
04.11.2005, 17:23
Das kann ich locker überbieten...guckst Du nach:
Hast recht, das sind doppelt so viele Löcher :D .
Zwar kein Zeus, aber ... noch mehr davon. (http://www.wooljersey.com/gallery/Drillium/IMG_5023)

feldrijder
04.11.2005, 17:29
Der absolute Hammer! Die Jungs geben sich wirklich AL :Applaus: LES
Ich wollte kürzlich ein De Rosa kaufen...das hatte eine solche Schaltung
dran...leider ist nix daraus geworden. Sehr ärgerlich!

dakow
04.11.2005, 17:41
@feldrijder
Gerade habe ich zufällig in martl's Gallerie Dein Speedwell Titanium (hier (http://www.tourgalerie.de/gallery/displayimage.php?album=4&pos=4))
gesehen :oke: - ist der Vorbau auch gelocht :eek: ?

feldrijder
04.11.2005, 18:01
Yupp! Der Erst-Besitzer hat Alles gelocht was irgendwie ging...
Muss wohl viel Zeit und Geld gehabt haben...
Das Rad ist der Überhammer...1973 wohl gemerkt

Arm Lancestrong
04.11.2005, 18:42
Yupp! Der Erst-Besitzer hat Alles gelocht was irgendwie ging...
Muss wohl viel Zeit und Geld gehabt haben...
Das Rad ist der Überhammer...1973 wohl gemerkt

Und was wiegt das Teil dank der Lochung?

feldrijder
04.11.2005, 18:53
Gefühlte 7-8 Kg...müßte ich mal nachwiegen.
Ist Alles dran was damals leicht und teuer war...Titan-Achsen
beim Innenlager und den Pedalen....Ergal Schrauben, Magnesium Lenker,
Campagnolo Zahnkranz...Mavi Oro Felgen und endlos viele bunte Löcher

Kannst Du Dir auch ansehen. Steht in deiner Nähe...Rosengarten

Arm Lancestrong
04.11.2005, 18:56
Gefühlte 7-8 Kg...müßte ich mal nachwiegen.
Ist Alles dran was damals leicht und teuer war...Titan-Achsen
beim Innenlager und den Pedalen....Ergal Schrauben, Magnesium Lenker,
Campagnolo Zahnkranz...Mavi Oro Felgen und endlos viele bunte Löcher

Kannst Du Dir auch ansehen. Steht in deiner Nähe...Rosengarten

Mensch ich arbeite in Harburg. Das ist ja fast um die Ecke

feldrijder
04.11.2005, 19:01
Die Welt ist ein Dorf! :6bike2:

Arm Lancestrong
04.11.2005, 19:44
Gefühlte 7-8 Kg...müßte ich mal nachwiegen.

Ist für die Zeit ja unglaublich. Mein Opa hatte sich anno 1978 ein Francesco Moser (das beste, genaue Bezeichnung kenne ich nicht mehr) gekauft. Das wog damals unglaubliche 8,3 kg

feldrijder
04.11.2005, 19:50
Wenn man sich das mal überlegt...da liegen nun über 30 Jahre dazwischen.
Manchmal frage ich mich schon....was haben die nur die ganze Zeit so gemacht. Heute freuen sie sich wenn sie eine Schaltung unter 200 gramm
kriegen...das war damals ein Kinderspiel...siehe Huret Jubilee. Genau genommen gibt es wohl nicht wirklich viele herausragende Erfindungen.
Und braucht man all diese Dinge? Aber sicher wird niemand all diese Dinge sammeln wollen...made in Japan, Taiwan oder sonst wo her....Bella Italia! :Bluesbrot

Arm Lancestrong
04.11.2005, 19:59
Wenn man sich das mal überlegt...da liegen nun über 30 Jahre dazwischen.
Manchmal frage ich mich schon....was haben die nur die ganze Zeit so gemacht. Heute freuen sie sich wenn sie eine Schaltung unter 200 gramm
kriegen...das war damals ein Kinderspiel...siehe Huret Jubilee. Genau genommen gibt es wohl nicht wirklich viele herausragende Erfindungen.
Und braucht man all diese Dinge? Aber sicher wird niemand all diese Dinge sammeln wollen...made in Japan, Taiwan oder sonst wo her....Bella Italia! :Bluesbrot

Tja, spätestens wenn im Jahre 2022 die 15-fach Kassette, die noch 500 km hält, standard wird, werden die Leute aufwachen und sich eines besseren besinnen.
Die Industrie entwickelt doch nur um verkaufen zu können, nicht um Dinge zu verbessern. Wenn neue Dinge dann tatsächlich mal besser werden, ist das ein glücklicher Zufall. Im MTB Bereich ist dieser neue Dual Control Mist das beste Beispiel. Aber auch so werden die xt Komponenten ständig schwerer, ohne ein Plus an Funktion zu gewinnen.

feldrijder
04.11.2005, 20:03
In meinem alten Brügelmann Katalog von 1980 stehen ein paar Beispiele
für Leichtbau-Räder. Das leichteste wog um die 6 Kg...vor 25 Jahre wohl gemerkt!!! :5bike:

Arm Lancestrong
04.11.2005, 20:09
In meinem alten Brügelmann Katalog von 1980 stehen ein paar Beispiele
für Leichtbau-Räder. Das leichteste wog um die 6 Kg...vor 25 Jahre wohl gemerkt!!! :5bike:

Obwohl, Katalogdaten sind ja so eine Sache, auch damals.
War warscheinlich ein 50er Rahmen und ohne Pedale.

Seppo
07.11.2005, 09:13
zurueck zu Zeus:
Zeus war eigentlich Campa. Doch aufgrund der Steuergesetzgebung in Spanien, galten Campa Teile als "Luxusgut". Um die hohen Einfuhrabgaben zu umgehen, produzierten viele Firmen in Spanien selbst.
PS: Information stammt von einen Radhaendler. Ohne Gewaehr. :ü

medias
07.11.2005, 17:22
Zeus war seinerzeit ganz ordentliches Zeugs.Gewissermassen Campa für Arme.
Wurde auch gerne gemixt in den 60/70.

rolli-radler
12.11.2005, 10:37
Der BRÜGELMANN hat Ende der 70er/Anfang der 80er Jahre auch Kompletträder von ZEUS verkauft. Ich habe es einige Jahre gefahren und war sehr zufrieden damit. Die Optik und die Qualität der Teile war so gut wie Campa.

ReneHerse
12.11.2005, 23:47
zurueck zu Zeus:
Zeus war eigentlich Campa. Doch aufgrund der Steuergesetzgebung in Spanien, galten Campa Teile als "Luxusgut". Um die hohen Einfuhrabgaben zu umgehen, produzierten viele Firmen in Spanien selbst.
PS: Information stammt von einen Radhaendler. Ohne Gewaehr. :ü

Schöne Anekdote, aber leider nicht wahr.
Zeus hat schlicht Campagnolo Teile nachgebaut und sich nicht um irgendwelche Patent- oder sonstigen Rechte gekümmert, weil das im Spanien Francos nicht nötig war.
Es gab keinerlei Lizenzabmachungen oder sonstigen Kontakte zwischen Zeus und Campagnolo.
Man muss Zeus aber zugestehen, dass sie nicht nur Campa Teile kopiert haben, sondern auch einige (wenige) eigene Dinge entwickelt haben und bei damaligen HighTech-Themen wie Titan und wildem Löcher Bohren, ab und zu furchtloser und kreativer waren als Campa.
Übrigens ist, bzw. war die Firma Zeus auch älter als Campagnolo.

Gruß,
Dirk