PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Look KEO carbon



selva
04.11.2005, 12:03
Hi,
wer hat mit diesen Tretern erfahrung,sind sie die 100 Taler wert oder gibt es Preisleistung bessere Alternative?
Dank euch

Sgt. Hartman
04.11.2005, 12:19
Hmm, das Volkspedal... :D

Hab meine ungefähr 5 Monate, bin von Shimano auf Look gewechselt.
Bis jetzt bin ich im Grossen und Ganzen recht zufrieden damit, Ein- und Ausstieg läuft wesentlich flüssig (eventuell wegen Teflonbeschichtung).
Für schwere Fahrer (meinereiner 95kg) uneingeschränkt zu empfehlen.

Allerdings ist der Plattenverschleiss nicht ohne, hab die grauen (3-4° ?) und die schauen schon recht ramponiert aus. Ansonsten leichte Abnutzung auf der Kontaktfläche am Pedal.

Preis-Leistung ist gut, für das geringe Gewicht wird es wohl kaum vergleichbar teure Pedale geben.

BTW: Fährt jemand Speedplays Edelstahl oder Titan mit 95 kg+ Fahrergewicht ?

Litening2004
04.11.2005, 12:23
Habe die KEO Carbon jetzt seit März auf einem meiner Räder. Laufleistung ca. 6.000 Km. Bin absolut begeistert. Der erste Satz Platten (schwarz) funzt auch noch prima (sehen halt schon etwas verwazt vom Laufen aus ;) )

Auf meinem älteren Rennrad habe ich noch die alten PP396. Im Vergleich zu denen und auch zu SPD (auf meinem MTB) sind die KEO ganz klar mein Favorit.

Jense
04.11.2005, 12:29
Bin die Keo's ebenfalls seit April gefahren. Die Titanachsenversion. Super Pedal, keine Probleme. Für das Geld gibt es kaum etwas leichteres.

Die viel bemängelte Abnutzung der Platten kann ich irgendwie nicht nachvollziehen. Einmal pro Jahr ein neuer Satz sollte schon drinliegen. Ausserdem soll man mit den Dingern ja auch radeln und nicht laufen.

Chev Chelios
04.11.2005, 12:35
Top Pedalen!!! Kriegst nichts besseres für den Preis.Kommen an meinen neuen Renner auch dran! ;)

Crissl
04.11.2005, 12:38
Du solltest evtl. noch die Time RXS in Betracht ziehen. Man kann mit den Platten recht gut laufen und gewichtsmäßig nehmen die sich nicht viel.
Bleibt aber wohl eher Geschmackssache.
Crissl

denon
04.11.2005, 12:43
Hi, ich habe auch die Titanversion, rote Adapterplatten.

Der Verschleiß ist schon enorm. Ich komme mit einem Satz Platten pro Jahr nicht hin. Es sind eher 3-4. Der Verschleiß (bei mir) kommt eindeutig vom Fahren, da ich kaum einen Schritt damit gehe.

Manche abgenutze Platten fangen zudem an zu knarzen. Da hilft es aber, die plattgedrückte, überstehende Kante abzufeilen. Dann sind sie wieder leise.

Mal abgesehen, von der mangelhaften Standfestigkeit (z.B. Anfahren an der Ampel) ist das System ansonsten super. Der Ein-/Ausstieg ist simpel und definiert, ein wenig besser gar als bei SPD-SL. SL hat aber den Vorteil, daß die Platten bessere Standfestigkeit bieten und deren Abnutzung geringer ist.

[ri:n]
04.11.2005, 12:53
also ich find den einstieg nicht ganz so dolle, wie hier immer beschrieben wird. hab mich am anfang echt schwer mit den kéos getan, obwohl ich seit mitte der neunziger klickpedale fahre. der ausstieg hingegen ist super. ich kann aber leider auch nicht mit den aktuellen shimano systemen vergleichen. ich finde das pedal (in kombination mit der platte) hängt immer sehr ungünstig zum einklicken. mit einem satz platten komme ich ca. 3000km weit (hab leider auch viele ampeln etc.). dann sehen die dinger arg geschunden aus, funktionieren aber noch. ach ja, hab letztens mit dem rechten pedal bordsteinkontakt gehabt. mann, die dinger lösen sich ziemlich fix auf. kam mir vor wie ein stück kohle auf grobem schmirgelpapier. das material ist fast bis zur achse weg. das ganze in etwa einer sekunde! aber leicht und preiswert (die platten mal außer acht gelassen) sind die dinger und die funktion ist auch ok.

Litening2004
04.11.2005, 12:56
Hi, ich habe auch die Titanversion, rote Adapterplatten.

Der Verschleiß ist schon enorm. Ich komme mit einem Satz Platten pro Jahr nicht hin. Es sind eher 3-4. Der Verschleiß (bei mir) kommt eindeutig vom Fahren, da ich kaum einen Schritt damit gehe.

Manche abgenutze Platten fangen zudem an zu knarzen. Da hilft es aber, die plattgedrückte, überstehende Kante abzufeilen. Dann sind sie wieder leise.

Mal abgesehen, von der mangelhaften Standfestigkeit (z.B. Anfahren an der Ampel) ist das System ansonsten super. Der Ein-/Ausstieg ist simpel und definiert, ein wenig besser gar als bei SPD-SL. SL hat aber den Vorteil, daß die Platten bessere Standfestigkeit bieten und deren Abnutzung geringer ist.
Wieviel Km fährst Du denn mit einem Satz?

Sgt. Hartman
04.11.2005, 13:01
']... kam mir vor wie ein stück kohle auf grobem schmirgelpapier. das material ist fast bis zur achse weg. das ganze in etwa einer sekunde! ...

Wie, nur noch Achsstummel übrig gewesen ? :D

Sehr abriebfest schauen die Kéos auch nicht aus.
Das ist der Preis bei solchen Leichtgewichten.

[ri:n]
04.11.2005, 13:15
naja, unten das runde ist weg :rolleyes:

Sgt. Hartman
04.11.2005, 13:27
autsch... :icon_sad:

wilson
04.11.2005, 13:31
Hab sie kürzlich montiert. Hat mir gegenüber meinen alten PPirgendwas eine Gewichtsersparnis von 160g rotierende Masse gebracht. Super!

Sgt. Hartman
04.11.2005, 13:40
Hab sie kürzlich montiert. Hat mir gegenüber meinen alten PPirgendwas eine Gewichtsersparnis von 160g rotierende Masse gebracht. Super!

Nicht schlecht... Wenn man bei Laufrädern so billig Gewicht einsparen könnte. :D

Mr.Hyde
04.11.2005, 14:26
Top Pedalen!!!
es heißt pedale, ansonsten schließe ich mich der meinung meines lieben vereinsgenossen an, und frage mich grade warum der nicht aufm rad sitzt und trainiert :D

edit: suchfunktion, da findet sich mehr als genug!

Mutzemann
04.11.2005, 14:28
Hi, bin mit meinen Kéo`s eigentlich sehr zufrieden... ok, Plattenverschleiß ist schon recht hoch... aber ein ganzes Jahr sollte ein Satz schon reichen. Bin übrigens von den roten auf die grauen Platten umgestiegen.

paulipirat
04.11.2005, 14:34
Du solltest evtl. noch die Time RXS in Betracht ziehen. Man kann mit den Platten recht gut laufen und gewichtsmäßig nehmen die sich nicht viel.
Bleibt aber wohl eher Geschmackssache.
Crissl
ich finde zudem den einstieg bei TIME auch leichter als bei LOOK.

denon
04.11.2005, 14:48
@Litening2004
Der erste Satz war nach 1500km(!) im Eimer. Der zwote nach ca. 3500-4000km. Jetzt habe ich den dritten Satz drauf. Der sieht schon ziemlich übel aus. Die weißen Kontrollöffnungen sind aber noch nicht abgeschliffen. Da sie nicht knarzen und supi einrasten, fahre ich sie noch eine Weile.

Fireball
04.11.2005, 19:05
also meine roten platten haben so 4500km runter, und halten noch ne ganze weile. klar sehen die etwas ramponiert aus, ich tausch demnächst mal von links nach rechts :ä links is halt mein "ampelstandfuß". hab erstaz hier, aber der wird noch ne weile im keller liegen.

pristo
04.11.2005, 23:30
Hi,

fahre an meinem einen Rad die Look Keo. Sind im großen und ganzen in Ordnung. Was mich ein bißchen stört, sind der Plattenverschleiß, sowie das gelegentliche Knarzen, vor allem mit schmutzigen Platten.
Am anderen Rad habe ich Speedplay-Pedale, die ich den Look Keo vorziehen
würde. Bessere Bewegungsfreiheit und geringeres Gewicht und vor allem keinerlei Geräusche.

triduma
05.11.2005, 08:03
Hi,
ich fahr auch die Keo Carbon und bin sehr zufrieden damit. Plattenverschleiß ist auch nicht so schlimm.
Gruß triduma ;)
www.triduma.de

Bergabfahrer
05.11.2005, 08:47
Hmm, das Volkspedal... :D

Hab meine ungefähr 5 Monate, bin von Shimano auf Look gewechselt.
Bis jetzt bin ich im Grossen und Ganzen recht zufrieden damit, Ein- und Ausstieg läuft wesentlich flüssig (eventuell wegen Teflonbeschichtung).
Für schwere Fahrer (meinereiner 95kg) uneingeschränkt zu empfehlen.

Allerdings ist der Plattenverschleiss nicht ohne, hab die grauen (3-4° ?) und die schauen schon recht ramponiert aus. Ansonsten leichte Abnutzung auf der Kontaktfläche am Pedal.

Preis-Leistung ist gut, für das geringe Gewicht wird es wohl kaum vergleichbar teure Pedale geben.

BTW: Fährt jemand Speedplays Edelstahl oder Titan mit 95 kg+ Fahrergewicht ?

Ich habe Speedplay seit ca. 3 Jahren Speedply Edelstahl. Damals noch mit ca. 100 kg. Keinerlei Probleme damit gehabt. Platten halten je nach dem irgendwas zwischen 5 und 10 tkm. WÜrde bei dem Gewicht aber nicht mit Titan experimentieren...

Sgt. Hartman
05.11.2005, 14:30
Ich habe Speedplay seit ca. 3 Jahren Speedply Edelstahl. Damals noch mit ca. 100 kg. Keinerlei Probleme damit gehabt. Platten halten je nach dem irgendwas zwischen 5 und 10 tkm. WÜrde bei dem Gewicht aber nicht mit Titan experimentieren...

Danke für die Info.
Nee, Edelstahl würde mir auch reichen. Einstieg soll bei den Speedplays ja noch einfacher sein, quasi idiotensicher. :D
Zumindest werden das meine nächsten Pedale werden, wenn die Keos Hopps gehen.

Bergabfahrer
05.11.2005, 14:48
Danke für die Info.
Nee, Edelstahl würde mir auch reichen. Einstieg soll bei den Speedplays ja noch einfacher sein, quasi idiotensicher. :D
Zumindest werden das meine nächsten Pedale werden, wenn die Keos Hopps gehen.

drauflatschen und glücklich werden! Aber ich empfehle, auch wenn du nur 5m gehen must zum Rad die Coffee Shop Cups. Dann hält auch die Platte sehr lang. Denn die ist teuer mit 45€....

Bruno
05.11.2005, 17:19
Das einzige, was mich stört, ist,wie wenig haltbar die Oberfläche der Pedale ist! Die sehen schon arg mitgenommen aus - da waren meine PP396 nach drei Jahren optisch besser in Schuß...
Funktionelle/vom Gewicht etc. schließe ichmich indes an: prima.