PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Buchbindefolie oder Zeuch aus dem Autoladen?



Mülli
05.11.2005, 00:53
Hallo,

ich wollte mir ein paar Stellen am Rahmen mit Folie schützen und habe hier im Forum schon Horrormeldungen über sich ablösenden Lack etc. bei der Verwendung von Buchbindefolie gelesen. Gibt es auch andere Erfahrungen diesbezüglich, oder sind eher schlechte Lackierungen schuld an so etwas? Meine Lackierung mach einen recht soliden Eindruck, aber bevor ich mir alles mit Kleberückständen versaue oder gar den Lack angreife, nehme ich lieber ein paar Macken in Kauf!
In diesem Zusammenhang:
Wie ist denn die Folie aus dem Autobedarf?

Gruß,
Christoph

cluso
05.11.2005, 01:19
Hallo,

ich wollte mir ein paar Stellen am Rahmen mit Folie schützen und habe hier im Forum schon Horrormeldungen über sich ablösenden Lack etc. bei der Verwendung von Buchbindefolie gelesen. Gibt es auch andere Erfahrungen diesbezüglich, oder sind eher schlechte Lackierungen schuld an so etwas? Meine Lackierung mach einen recht soliden Eindruck, aber bevor ich mir alles mit Kleberückständen versaue oder gar den Lack angreife, nehme ich lieber ein paar Macken in Kauf!
In diesem Zusammenhang:
Wie ist denn die Folie aus dem Autobedarf?

Gruß,
Christoph

Probier mal klare (!) Gewebeklebeband von Tesa. Ist superzäh das Zeugs und
mit knapp 5 Euro für eine große Rolle billig im Vergleich zu den speziall Folien.

Hab das Zeugs seit über 1 Jahr als Kettenstrebenschut am MTB (das sagt ja alles ;) ).

Gruß

triduma
05.11.2005, 08:01
Hi,
ich nehme Lackschutzfolie aus dem Autozubehör Handel. Kann man zuschneiden wie man es braucht und schützt den Lack super.
Gruß triduma ;)
www.triduma.de

Noize
05.11.2005, 09:16
Hallo,

ich wollte mir ein paar Stellen am Rahmen mit Folie schützen und habe hier im Forum schon Horrormeldungen über sich ablösenden Lack etc. bei der Verwendung von Buchbindefolie gelesen. Gibt es auch andere Erfahrungen diesbezüglich, oder sind eher schlechte Lackierungen schuld an so etwas? Meine Lackierung mach einen recht soliden Eindruck, aber bevor ich mir alles mit Kleberückständen versaue oder gar den Lack angreife, nehme ich lieber ein paar Macken in Kauf!
In diesem Zusammenhang:
Wie ist denn die Folie aus dem Autobedarf?

Gruß,
Christoph

Nimm sowas. (http://www.alphaset.at/index.aspx?page=414&lanID=1)

Die Folie ist für die Anwendung auf Autolacken ausgelegt, mehrere Jahre haltbar und kostet etwa 3,50 € (1 * 0,6 m).
Such in den Gelbenseiten nach "Digitaldruckmedien", "Schneideplotter" usw..

Mülli
05.11.2005, 10:49
Vielen Dank für die guten Tipps und noch ein schönes Wochenende!

Gruß,
Christoph