PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : schlauchreifen - tufo oder ?



floh
01.10.2002, 16:58
hallo schlauchreifen-fetis

nächsten sommer gibt's für meine wk-laufräder wieder mal ein paar neue gummis. bis jetzt fuhr ich vittoria corsa cx, war damit auch ziemlich zufrieden.

gibt es was leichteres, das auch noch pannensicher ist? brauche den reifen für bergrennen, die kleinen strässchen sind selten gänzlich frei von kies und split.
tufo stellt ja sehr leichte reifen her, viele fahren den s3 lite, ca. 200 gramm. wer hat erfahrungen mit diesem oder anderen reifen? wer kann mir einen empfehlen, ob von tufo oder einer anderen marke ist egal, bin um jeden hinweis dankbar...

grüsse floh, der sich schon wieder auf den sommer freut *schmacht*

xyz
01.10.2002, 19:15
im rennen fahren bei uns alle den conti competition.
wir hatten mal einen s3lite, hat allerdings nicht lange gehalten...
war glaube ich nach 200km platt-wurde aber leider auch auf kopfsteinpflaster eingesetzt...*kopfschüttel*

C40
02.10.2002, 13:34
@floh

Tufo: kenne ich nicht

Conti Competition:
gute Fahreigenschaften aber durch die Silica Gummimischung sind die Reifen schnell eckig (HR), sehr gute Pannensicherheit (eingeschränkt durch starken Abbrieb des Gummis)

Conti Sprinter:
siehe Competition, nur das der Sprinter weniger Pannensicher (=weniger Gewebelagen) ist und zudem nicht die Qualität des Competition hat.

Fazit Conti: für mich prinzipiell (bis auf den normalen Grand Prix Drahtreifen) nicht mehr empfehlenswert.


Vittoria CX Pro PRB Kevlar: sehr gute Fahreigenschaften (schon immer besser als Conti), Latexschlauch, wenig Abrieb durch härtere Gummimichung in der Mitte = sehr guter Leichtlauf und weichere Gummimischung an den Seiten der Lauffläche = sehr gute Kurvenhaftung; sehr gute Pannensicherheit

Andere Schlauchreifen wie Hutchinson, Wolber, Veloflex etc. bin ich auch gefahren. Allerdings haben die mich alle nicht richtig überzeugt.

Gruß C40

masone
02.10.2002, 17:56
Hi Floh,

wir (meine Frau und ich) fahren seit Anfang dieses Jahres ausschließlich Tufo Reifen. Bisher kann ich nur positives über diese Reifen berichten, wobei wir alle Reifen schon vorsorglich mit Tufo Sealant präpariert haben. Das ergibt zwar ein Mehrgewicht
von ca.20 Gramm pro Reifen, sorgt aber für entspanntes Fahren. ;-)
Zusammen sind wir bis jetzt ca. 14000 km mit den Reifen gefahren und hatten noch keinen einzigen Defekt. Vor den Tufos waren wir auf Conti Competition und Sprinter unterwegs.

Folgende Reifen haben wir im Einsatz:

S3 Lite 195g:
Sehr leicht, wenig Komfort (19mm), hohe Pannensicherheit.
Der Reifen überstand die Abfahrt vom Umbrailpass (über längere Strecken nicht geteert) ohne Probleme.

S3 Lite 215g:
Etwas schwerer, aber immer noch sehr leicht bei akzeptablem Komfort (21mm)
Ebenfalls ein sehr pannensicherer Reifen, der den Belastungstest beim GF Campagnolo über ein sehr grobschottriges Stück ohne Probleme überstand.

Elite Road ca.240g:
Sehr robuster Reifen mit dickem Protektor

HICC ca.260g:
Top Trainingsreifen.

Elite 120g:
Bahnreifen bzw. für sehr gute saubere Straßen, Reiner Wettkampfreifen

C40
02.10.2002, 18:00
Original geschrieben von masone
Hi Floh,


S3 Lite 195g:
Sehr leicht, wenig Komfort (19mm), hohe Pannensicherheit.
Der Reifen überstand die Abfahrt vom Umbrailpass (über längere Strecken nicht geteert) ohne Probleme.

S3 Lite 215g:
Etwas schwerer, aber immer noch sehr leicht bei akzeptablem Komfort (21mm)
Ebenfalls ein sehr pannensicherer Reifen, der den Belastungstest beim GF Campagnolo über ein sehr grobschottriges Stück ohne Probleme überstand.



...super Leistung :D

Gruß C40

Ps. ...ich werde mir mal den Trainingsreifen besorgen und ausprobieren ;)

floh
02.10.2002, 19:11
hi masone

besten dank für die ausführliche antwort, da hab ich doch glatt auch mal alle modelle aufglistet, die vielfalt kann einen doch ganz schön verwirren...

werd' mir also sicher so einen zulegen, einen s3 lite vermutlich. gute idee mit dem pannenschleim, hab ich auch schon überlegt.

was meinst du, trocknet der mit der zeit ein im reifen? oder bleibt der eine saison lang flüssig, hoffe ja, dass ich den reifen 20 bergrenne lang ohne panne fahren kann :D

nochmals besten dank und grüsse floh

masone
02.10.2002, 19:48
Original geschrieben von floh
werd' mir also sicher so einen zulegen, einen s3 lite vermutlich. gute idee mit dem pannenschleim, hab ich auch schon überlegt.

was meinst du, trocknet der mit der zeit ein im reifen? oder bleibt der eine saison lang flüssig, hoffe ja, dass ich den reifen 20 bergrenne lang ohne panne fahren kann :D


Die Langzeiterfahrung mit dem Sealant habe ich leider noch nicht, aber ich rechne schon damit, daß es eine Saison lang hält.

@floh @C40:
Viel Spaß beim Testen! ... und den Ersatzreifen getrost zu Hause lassen!

xyz
03.10.2002, 20:37
also ich reg mich immer auf, wenns die reifen nur in schwarz gibt. wie sieht en das aus???:D

floh
04.10.2002, 10:24
in schwarz, zum beispiel bei www.b-t-p.de

so heisst der link doch, funzt hoffentlich

gruss floh

xyz
04.10.2002, 10:36
Original geschrieben von Effedeluxe


stell dir aber mal nen mapeirad (Colnago) mit roten reifen vor....*graus*

black is beautiful bei reifen....gelbe werden grau...hellblaue auch...dann doch gleich schwarz....

effe

also erstens weiß ich nicht was an dem rad so schlimm wär:confused:
und mit den verfärbten reifen-du musst sie nur nach jeder regenfahrt sofort sauber abwischen-das dauert keine 2 minuten und dafür hast du dann viel auffälligere reifen. man sieht einfach schneller aus.
p.s das mag anderen anders gehen, aber die mögen ja auch blaue gios stahlrahmen...;)

xyz
04.10.2002, 17:57
ich weiß wie ein mapei colnago aussieht. aber ihr könnt mich nicht davon abbringen:D
wie gesagt-ich würde nie auf die idde kommen mir ein gios zu kaufen, dass technisch und optisch auf dem stand von vor 20 jahren ist...*kopfschüttel*
ungefähr so ist das auch mit den reifen.

noch ne frage: gibts den s3lite auch in 23mm???
weil wenn schon corima, dann brauch man doch auch schöne reifen. z.b. knallrote tufo...:D
weil mir 19mm reifen jedoch blöde*g* sind, denk ich an vorne 21mm, hinten 23mm. und die 21mm vorne auch nur aus dem grund, weil ich das dann auch für zeitfahren verwenden würde.
und noch was: wo kriegt ihr die her???
wie liegen die preislich??? wenn ich mich recht erinnere um die 45€ das stück?!
danke
xyz

xyz
04.10.2002, 20:39
gibts die nicht bei größeren versandhändlern??

xyz
05.10.2002, 20:48
das stört mich ja wie du weißt nicht!!:D

Kai Pirinha
06.10.2002, 09:44
Original geschrieben von masone
Hi Floh,

wir (meine Frau und ich) fahren seit Anfang dieses Jahres ausschließlich Tufo Reifen. Bisher kann ich nur positives über diese Reifen berichten, wobei wir alle Reifen schon vorsorglich mit Tufo Sealant präpariert haben. Das ergibt zwar ein Mehrgewicht
von ca.20 Gramm pro Reifen, sorgt aber für entspanntes Fahren. ;-)
Zusammen sind wir bis jetzt ca. 14000 km mit den Reifen gefahren und hatten noch keinen einzigen Defekt. Vor den Tufos waren wir auf Conti Competition und Sprinter unterwegs.

Folgende Reifen haben wir im Einsatz:

S3 Lite 195g:
Sehr leicht, wenig Komfort (19mm), hohe Pannensicherheit.
Der Reifen überstand die Abfahrt vom Umbrailpass (über längere Strecken nicht geteert) ohne Probleme.

S3 Lite 215g:
Etwas schwerer, aber immer noch sehr leicht bei akzeptablem Komfort (21mm)
Ebenfalls ein sehr pannensicherer Reifen, der den Belastungstest beim GF Campagnolo über ein sehr grobschottriges Stück ohne Probleme überstand.

Elite Road ca.240g:
Sehr robuster Reifen mit dickem Protektor

HICC ca.260g:
Top Trainingsreifen.

Elite 120g:
Bahnreifen bzw. für sehr gute saubere Straßen, Reiner Wettkampfreifen


Dieses Präparieren mit Sealant kannste dir schenken, denn den Nagel oder die Scherbe interressiert das bischen Gummilösung im Reifen überhaupt nicht!!!!!!!!!!!!
Lieber die kleine Tube ins Flickzeug, ne ordentliche Pumpe dazu , und du fährst genauso entspannt:D

Kai Pirinha
06.10.2002, 09:56
NOCHMAL FÜR ALLE :www.tufo.com

Da kann man die Teile auch direkt ab Werk bestellen(gibt 15% Nachlass)

Kai Pirinha
06.10.2002, 11:29
Beim ersten mal hab ich nur vier Reifen cs33 pro bestellt kamen innerhalb einer Woche, den Preis weiß ich nicht mehr so genau, war aber auf jeden Fall billiger als der Supermario.Mein Tipp: nimm mal Kontakt per e-mail zu denen auf , der miroslav Klabal wird sich SICHER bei dir melden um Fragen zu klären:)

Kai Pirinha
06.10.2002, 11:32
[QUOTE]Original geschrieben von xyz
[B]ich weiß wie ein mapei colnago aussieht. aber ihr könnt mich nicht davon abbringen:D
wie gesagt-ich würde nie auf die idde kommen mir ein gios zu kaufen, dass technisch und optisch auf dem stand von vor 20 jahren ist...*kopfschüttel*


Kleiner Tipp: schau mal unter www.gios.it nach wie die Räder vor 20 Jahren so aussahen Du ignorant:(

masone
07.10.2002, 08:45
Original geschrieben von Kai Pirinha











Dieses Präparieren mit Sealant kannste dir schenken, denn den Nagel oder die Scherbe interressiert das bischen Gummilösung im Reifen überhaupt nicht!!!!!!!!!!!!


Lieber die kleine Tube ins Flickzeug, ne ordentliche Pumpe dazu , und du fährst genauso entspannt:D



Ich hab die Nagelprobe gemacht:

Tests mit einer dünnen Nadel beginnend bis hin zum dünnen Nagel mit ca. 1,5 mm Dicke gemacht und war mit dem Ergebnis zufrieden. (Das Sealant war zuvor mindestens 3 Monate im Reifen!)



Hast Du wirklich schlechte Erfahrungen mit dem vorzeitigen Befüllen mit Sealant gemacht oder handelt es sich nur um Vermutungen?

xyz
07.10.2002, 15:19
Original geschrieben von Kai Pirinha
[QUOTE]Original geschrieben von xyz
[B]ich weiß wie ein mapei colnago aussieht. aber ihr könnt mich nicht davon abbringen
wie gesagt-ich würde nie auf die idde kommen mir ein gios zu kaufen, dass technisch und optisch auf dem stand von vor 20 jahren ist...*kopfschüttel*


Kleiner Tipp: schau mal unter www.gios.it nach wie die Räder vor 20 Jahren so aussahen Du ignorant:(

ja, es sah vor 20 jahren schon genau so ******* aus, wie heute. damals sahen eben alle räder so aus-heute nur noch zurückgebliebene gios:rolleyes: