PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Welches Campa Schaltwerk ist das?



Arm Lancestrong
08.11.2005, 00:15
Ja die Überschrift sagt eigentlich alles. Das besondere daran ist, dass nicht nur oben für das Ausfallende ein Gewindebolzen, sondern auch am unteren Gelenk ein Imbus Gewindebolzen vorhanden ist. Quasi so wie bei den ganz alten Schaltwerken. Ich konnte das bisher nicht zuordnen.

Anton
08.11.2005, 00:19
Ja die Überschrift sagt eigentlich alles. Das besondere daran ist, dass nicht nur oben für das Ausfallende ein Gewindebolzen, sondern auch am unteren Gelenk ein Imbus Gewindebolzen vorhanden ist. Quasi so wie bei den ganz alten Schaltwerken. Ich konnte das bisher nicht zuordnen.

eindeutig C-Rekord, hatte ich auch mal rumliegen
http://photoalbum.powershot.de/fotos/54/53/b49bbbfe16889f999b53412a9830cea3med.jpg

Grisu
08.11.2005, 00:23
eindeutig C-Rekord

Würd ich auch sagen.8-fach.Frühe 90er.

Anton
08.11.2005, 00:30
Das ist aber komplett anders als das von Arm Lancestrong. Eine Stufe davor.stimmt, meins war wertvoller:D aber C-Record sind beide

Grisu
08.11.2005, 00:31
Das ist aber komplett anders als das von Arm Lancestrong. Eine Stufe davor.

Ja,das ist das 7-fach Vorgängermodell.Ende 80er.

Mein erster Beitrag bezog sich auf Antons noch nicht bebilderten Orginalbeitrag.

Anton
08.11.2005, 00:40
und aerodynamischer :biggrin:

und es hatte die grauen Schaltröllchen, passend zu den Deltabremsen-plastikteilen

Arm Lancestrong
08.11.2005, 10:29
und aerodynamischer :biggrin:
Quatsch, meins ist aerodynamischer. Ich hab's schließlich im Windkanal getestet :D

drivebyshouter
08.11.2005, 10:37
Ich tippe mal auf Chorus, 1992 oder 1993.
g
drivebyshouter

Klassik-Renner
08.11.2005, 10:37
HALT! DAS ist kein C-Record-Schaltwerk!

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=35192

Hier seht Ihr ein echtes C-Record-Schaltwerk:

http://www.cooltra.de/daccordi/c-record-schaltwerk.jpg

Man erkennt ein C-Record-Schaltwerk der Jahrgänge 1991 und 1992 an folgenden Details:

A) Der schwenkbare Käfig mit den Schaltungsröllchen hat eine Alu-Frontplatte, die oben durchbrochen ist. Man kann das obere Schaltungsröllchen sehen.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat eine flächige, geschlossenen Frontplatte.

B) Der Schaltzug ist mit einer MUTTER geklemmt, die auf einen Bolzen geschraubt ist.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat eine Inbusschraube.

C) C-Record-Schaltwerke jener Jahre haben kugelgelagerte Schaltungsröllchen. Man erkennt diese an der silbernen Blech-Abdeckplatte mit großem Durchmesser im Zentrum des Röllchen.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat normale Schältungsröllchen mit Gleitlagern.

D) C-Record-Schaltwerke haben bei der Markierung D eine kleine Aluminium-Ausbuchtung (Kontur in Rot nachgezeichnet). Da steckt eine kleine Einstellschraube drin (kann man nur von unten sehen), mit der die Federspannung beim vorderen großen Bolzen reguliert werden kann.

Dem Schaltwerk von Arm Lancestrong fehlt diese Einstellschraube.

Fazit: Das Schaltwerk, das uns Arm Lancestrong präsentiert, ist garantiert kein Record-Schaltwerk. Meines Erachtens handelt es sich um ein MTB-Schaltwerk (Centaur oder Euclid-Schaltwerk) mit kurzem Käfig.

Klassik-Renner
08.11.2005, 10:39
Ich tippe mal auf Chorus, 1992 oder 1993.Leider auch falsch. Record und Chorus hatten denselben schwenkbaren Käfig mit durchbrochener Frontplatte (vgl. Bild oben).

Arm Lancestrong
08.11.2005, 10:54
Leider auch falsch. Record und Chorus hatten denselben schwenkbaren Käfig mit durchbrochener Frontplatte (vgl. Bild oben).

Euclid und Centaur hatten aber auch den durchbrochenen Käfig, außerdem hatten die am Käfig des unteren Schaltröllchen so eine zusätzliche Nase nach Hinten, Das hat meins nicht.
Euclid (http://www.campyonly.com/images/catalogs/1991/91euclid.jpg)

Klassik-Renner
08.11.2005, 11:36
Die ganz frühen Centaur- und Euclid-Schaltwerke sahen so aus:

http://www.cooltra.de/daccordi/tour0989-1.jpg
Anzeige aus dem Tour-Heft 09/1989

Ich stimme zu, dass die MTB-Schaltwerke diese Nase hatten hinten unten am Käfig, um das Abspringen der Kette vom unteren Schaltungsröllchen zu verhindern.

Also muss das ursprünglich gezeigte Schaltwerk noch ein ganz anderes Modell sein. Eventuell ist es auch ein Chorus-Schaltwerk, das mit einem Schwenkkäfig eines späteren Modells (Veloce? Mirage? Keine Ahnung.) verheiratet wurde.

Ich würde Dir auf jeden Fall vom Kauf der Schaltung abraten. Fürs gleiche Geld bekommst Du was Besseres, Echtes aus den Campa-Topgruppen.

Marco Gios
08.11.2005, 13:39
Ich habe noch einen 1993er Campa-Katalog zu Hause. Möglicherweise ist es ein Athena- oder Veloce-Schaltwerk. Ich gucke mal nach und verbreite dann hier das Recherche-Ergebnis.

Noize
08.11.2005, 13:47
Das ist ein (+/-)1990er Schaltwerk aus der Croce D'Aune Gruppe. Beweis ist hier (http://www.campybike.com/pdf/1989CampagnoloCroceDaune.pdf)

craze
08.11.2005, 13:51
Jetzt, wo Du´s sagst...
fällt´s mir wie Schuppen von den Haaren. Hast recht!
:Applaus:

messenger
08.11.2005, 13:52
Nö, stimmt auch nicht: Deines hat kein abgewinkeltes Parallelogramm.

Gruß mess.

Netzmeister
08.11.2005, 14:04
HALT! DAS ist kein C-Record-Schaltwerk!

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=35192

Hier seht Ihr ein echtes C-Record-Schaltwerk:

http://www.cooltra.de/daccordi/c-record-schaltwerk.jpg

[...]
Da hast Du Dir ja richtig Mühe gegeben! :Applaus: :Applaus:
Demnach hätte ich aber (kein Bild) ein Mix aus Chorus un Rekord, denn A ist bei mir nicht gegeben (geschlossen), B) und D)schon :confused: Kugelgelagerte, weiße Schaltungsröllchen. Aber auch wurscht, denn es liegt in der Vitrine

Marco Gios
08.11.2005, 14:06
Nö, stimmt auch nicht: Deines hat kein abgewinkeltes Parallelogramm.

Genau so ist es. Die Schrägparallelogramm-Schaltwerke wurden erst mit den Ergopower eingeführt, also ab 1991, zu der Zeit war die Croce D'Aune schon Geschichte und die Chorus "aufgestiegen".

Klassik-Renner
08.11.2005, 14:51
Genau so ist es. Die Schrägparallelogramm-Schaltwerke wurden erst mit den Ergopower eingeführt, also ab 1991Du mixt hier zwei Fakten:

1) Die Schrägparallelogramm-Schaltwerke für Rennräder wurden zuerst im Herbst 1990 präsentiert (bei den MTBs schon Ende der 80er: 1989???) und waren danach dann im 1991er-Rennrad-Programm drin - zunächst jedoch nur mit Unterrohrschalthebeln.

2) Die Ergopower-Hebel kamen erst ein Jahr später: 1992

Klassik-Renner
08.11.2005, 14:54
Demnach hätte ich aber (kein Bild) ein Mix aus Chorus un Rekord, denn A ist bei mir nicht gegeben (geschlossen), B) und D)schon :confused: Kugelgelagerte, weiße Schaltungsröllchen. Aber auch wurscht, denn es liegt in der VitrineWürde eher sagen, dass Du ein MTB-Schaltwerk hast (siehe Anzeigenabbildung auf Seite 1 dieses Threads - dort sind Centaur-MTB-Schaltwerke abgelichtet)

Chorus-Schaltwerke hatten auch Feature "A", den Schaltröllchen-Käfig mit oberer Öffnung.

Marco Gios
08.11.2005, 14:57
Du mixt hier zwei Fakten:
1) Die Schrägparallelogramm-Schaltwerke für Rennräder wurden zuerst im Herbst 1990 präsentiert (bei den MTBs schon in Ende der 80ern: 1989???) und waren danach dann im 1991er-Rennrad-Programm drin - zunächst jedoch nur mit Unterrohrschalthebeln.
2) Die Ergopower-Hebel kamen erst ein Jahr später: 1992

Ok stimmt, genau genommen natürlich bei den MTB-Gruppen zuerst. Hatte ich "unterschlagen", weil ich mich nur auf die Straßengruppen bezogen habe.

Die Ergos kamen zwar zum Modelljahr '92, waren aber schon sehr zeitig im Jahr 1991 verfügbar, insofern mussten die neuen Schaltwerke nur ein paar Monate auf die neuen Hebel warten.

Meine Fresse - wat´n Glück, dass Campa mittlerweile drauf schreibt was drin ist! (Denn nur wo Nutella drauf steht ....)

Grisu
08.11.2005, 22:19
Du mixt hier zwei Fakten:

1) Die Schrägparallelogramm-Schaltwerke für Rennräder wurden zuerst im Herbst 1990 präsentiert (bei den MTBs schon Ende der 80er: 1989???) und waren danach dann im 1991er-Rennrad-Programm drin - zunächst jedoch nur mit Unterrohrschalthebeln.

2) Die Ergopower-Hebel kamen erst ein Jahr später: 1992

Kann ich bestätigen.Hatte die 91er Gruppe mit Schrägparallelogramm und UnterrohrSchaltern.

@Klassik-Renner:
Du hast recht.Ich nehm alles zurück und behaupte das Gegenteil.
Dies ist kein C-Record-Schaltwerk!

kogafreund
08.11.2005, 23:39
Um die Verwirrung mal komplett zu machen:
Dies ist in jedem Fall ein (seltenes) C-Record Schaltwerk.
Das Schaltwerk des frederstellers ist dagegen keines.

Anton
08.11.2005, 23:43
Um die Verwirrung mal komplett zu machen:
Dies ist in jedem Fall ein (seltenes) C-Record Schaltwerk.
Das Schaltwerk des frederstellers ist dagegen keines.

horny, overleiwoand :Applaus:

war das die Assos edition?

Das von mir gezeigte SW war aber schon ein C-Record? :rolleyes:

Klassik-Renner
09.11.2005, 10:12
Das von mir gezeigte SW war aber schon ein C-Record? :rolleyes:Jawohl! Beides sind C-Record-Schaltwerke:

Kogafreund: Frühe Ausgabe mit geprägtem Campa-"Schild-Wappen"
Anton: Spätere Ausgabe mit gelasertem Campa-Schriftzug.

Mich würde interessieren, wann Campa mit dem Auflasern der grauen Schriftzüge begonnen hat. Könnte dies so gegen 1988 gewesen sein? Wer weiß mehr und definitiv Bescheid?

kogafreund
09.11.2005, 16:43
Ich meine, mit dem "Auflasern" der Schriftzüge bei Campa wurde vor 1988 begonnen, kann das aber nicht sicher sagen.

Mein C-Record Schaltwerk hat übrigens einen geschlossenen Schaltkäfig.
Wie Anton richtig feststellte, handelte es sich um die sog. "Assos edition".
:D

Anton
10.11.2005, 00:02
Wie Anton richtig feststellte, handelte es sich um die sog. "Assos edition".
:D

mit Assos kenne ich mich ein klein wenig aus :smileknik :smileknik :smileknik

http://www.pezcyclingnews.com/photos/babes/babes05/louise-louise.jpg

Marco Gios
10.11.2005, 09:08
So, der 1993er Katalog klärt das Rätsel zwar nicht endgültig auf, hilft aber etwas weiter.
Erstmal: Das Schaltwerk ist von vor 1993, da alle '93er Straßen-Schaltwerke bereits den "unsichtbaren" Befestigungsbolzen für den Käfig hatten, nicht mehr den sichbaren (siehe Bild v. Klassik-Renner, rechts vom Buchstaben "D"). Das war bei Record auch schon 1992 so, bei den nachfolgenden Gruppen weiß ich es nicht.
Bei Record und Chorus war der Käfig in '93 auch beim oberen Rädchen offen, bei Athena und Xenon geschlossen. Athena war silberfarben, die Xenon hatte eine mattere Oberfläche mit so einem Touch ins Bronzefarbene.
Außerdem hatten alle '93er Schaltwerke nicht mehr die Rädelschraube für die Schaltzugspannung sondern schon die glatte "Flügelschraube", wie sie auch heute noch aktuell ist.

Ich würde daher darauf wetten, dass es ein 1991er oder 1992er Athena-Schaltwerk ist.


OT: Was heißt eigentlich "Pez-Fan"? Anhänger/Liebhaber des Bären? :D

Arm Lancestrong
10.11.2005, 10:32
So, der 1993er Katalog klärt das Rätsel zwar nicht endgültig auf, hilft aber etwas weiter.
Erstmal: Das Schaltwerk ist von vor 1993, da alle '93er Straßen-Schaltwerke bereits den "unsichtbaren" Befestigungsbolzen für den Käfig hatten, nicht mehr den sichbaren (siehe Bild v. Klassik-Renner, rechts vom Buchstaben "D"). Das war bei Record auch schon 1992 so, bei den nachfolgenden Gruppen weiß ich es nicht.
Bei Record und Chorus war der Käfig in '93 auch beim oberen Rädchen offen, bei Athena und Xenon geschlossen. Athena war silberfarben, die Xenon hatte eine mattere Oberfläche mit so einem Touch ins Bronzefarbene.
Außerdem hatten alle '93er Schaltwerke nicht mehr die Rädelschraube für die Schaltzugspannung sondern schon die glatte "Flügelschraube", wie sie auch heute noch aktuell ist.

Ich würde daher darauf wetten, dass es ein 1991er oder 1992er Athena-Schaltwerk ist.


OT: Was heißt eigentlich "Pez-Fan"? Anhänger/Liebhaber des Bären? :D

Mensch danke, da hast Du Dir ja richtig Mühe mit der Recherche gemacht. :Applaus:
Oder bezog sich das gar nicht mehr auf mein Schaltwerk? :eek:

Klassik-Renner
10.11.2005, 10:52
Ich würde dann auf 1992er Athena tippen. Im 1991er Katalog war noch das "alte" Schaltwerk mit kurzem Käfig abgelichtet:

http://www.campyonly.com/images/catalogs/1991/91athena.jpg

Aber, siehe da: Auf derselben Seite erspähen wir bei der Dreifach-Gruppe ein Schaltwerk, das dem von Arm Lancestrong gezeigten sehr ähnelt (bis auf die Nase hinten unten am Schaltkäfig beim unteren Schaltungsröllchen - allerdings war diese Nase beim 1992er, 1993er und 1994er Record Straßen-Schaltwerk auch nicht dran - die kam erst später).

Arm Lancestrong
10.11.2005, 11:49
Ich würde dann auf 1992er Athena tippen. Im 1991er Katalog war noch das "alte" Schaltwerk mit kurzem Käfig abgelichtet:

http://www.campyonly.com/images/catalogs/1991/91athena.jpg

Aber, siehe da: Auf derselben Seite erspähen wir bei der Dreifach-Gruppe ein Schaltwerk, das dem von Arm Lancestrong gezeigten sehr ähnelt (bis auf die Nase hinten unten am Schaltkäfig beim unteren Schaltungsröllchen - allerdings war diese Nase beim 1992er, 1993er und 1994er Record Straßen-Schaltwerk auch nicht dran - die kam erst später).
Das Bild hatte ich auch schon beim Wickel. Ich finde aber, dass man das "normale" Athena Schaltwerk nicht gut erkennen kann. Vielleicht sieht das 2-fach in Wirklichkeit so wie das 3-fach, bloß mit kurzem Käfig, aus.

Marco Gios
10.11.2005, 13:02
Oder bezog sich das gar nicht mehr auf mein Schaltwerk? :eek:
Doch doch, bezieht sich auf dein Schaltwerk.



Ich würde dann auf 1992er Athena tippen. Im 1991er Katalog war noch das "alte" Schaltwerk mit kurzem Käfig abgelichtet:
http://www.campyonly.com/images/catalogs/1991/91athena.jpg

Stimmt, das ist noch das alte kurze Schaltwerk mit dem geraden Parallelogramm. Das lange Schaltwerk ist ein unverändert aus dem MTB-Bereich übernommenes Neuzeit-Modell.

Dann haben wir jetzt den Übeltäter mit gesammelten Kräften umzingelt und stellen fest: Es ist also ein 1992er Athena.

Klassik-Renner
10.11.2005, 13:06
Das Bild hatte ich auch schon beim Wickel. Ich finde aber, dass man das "normale" Athena Schaltwerk nicht gut erkennen kann. Vielleicht sieht das 2-fach in Wirklichkeit so wie das 3-fach, bloß mit kurzem Käfig, aus.Hier das "normale" alte Athena-Schaltwerk in Großaufnahme. Habe ich gerade mal aus der Packung geholt und geknipst:

http://www.cooltra.de/campa/athena91.jpg

Man sieht deutlich den Unterschied zu späteren Modellen.

Ich teile die Meinung von Marco Gios: Das lange Schaltwerk ist ein unverändert aus dem MTB-Bereich übernommenes Neuzeit-Modell.

Marco Gios
10.11.2005, 13:13
Hier das "normale" alte Athena-Schaltwerk in Großaufnahme. Habe ich gerade mal aus der Packung geholt und geknipst:

:eek: Was hast du denn sonst noch so an unbenutzten Referenz-Teilen herumliegen? :)

martl
10.11.2005, 13:43
Bei Bedarf wühle ich mein Record OR-Schaltwerk aus der Kiste und mache Bilder.
Das Parallelogramm scheint mi identisch, allerdings glaube ich, dass der Käfig oben durchbroche war - kann mich aber täuschen.

Marco Gios
10.11.2005, 13:48
... wühle ich mein Record OR-Schaltwerk aus der Kiste ...
Sowas gehört entweder ans Rad oder in die Vitrine, aber doch nicht in die Grabbelkiste. Nee nee, Leute gibt´s ....

Arm Lancestrong
10.11.2005, 14:36
Doch doch, bezieht sich auf dein Schaltwerk.



Stimmt, das ist noch das alte kurze Schaltwerk mit dem geraden Parallelogramm. Das lange Schaltwerk ist ein unverändert aus dem MTB-Bereich übernommenes Neuzeit-Modell.

Dann haben wir jetzt den Übeltäter mit gesammelten Kräften umzingelt und stellen fest: Es ist also ein 1992er Athena.

Glaube ich auch, auf der Campa Seite von 1991 sieht man, dass das 3-fach Schaltwerk bereits die Imbusschraube und nicht mehr die Sechskantmutter zur Zugklemmung hat und die Einstellschrauben des oberen und unteren Anschlages von oben des Parallelogramms nach unten gewandert sind.

Ach die Athena Teil von anno dunnemals waren doch auch ok. Ist zwar kein high end aber trotzdem ganz ordentlich. :rolleyes: Und es paßt zu dem nagelneuen Athena Steuersatz, den ich noch ergattert habe. :D

Macht doch eigentlich Spaß. Irgendein "Depp" stellt ein altes Teil ein und alle dürfen fachsimpeln um was es sich handelt. Das ist ja fast wie bei Eduard Zimmermann "XY Aktenzeichen ungelöst." :D

martl
10.11.2005, 14:38
Sowas gehört entweder ans Rad oder in die Vitrine, aber doch nicht in die Grabbelkiste. Nee nee, Leute gibt´s ....
Die Grabbelkiste IST meine Vitrine :D

nö, das Ding hat viele schwere Jahre an MTB (Mit Sachs-8-fach Drehgriffen und Shimanokassette :D) und Reise/Alltagsrad hinter sich, da braucht man sich um 1 Kratzer mehr oder weniger nicht mehr zu sorgen.

Marco Gios
10.11.2005, 14:44
Das ist ja fast wie bei Eduard Zimmermann "XY Aktenzeichen ungelöst." :D
Sachdienliche Hinweise bitte an unsere Aufnahmestudios oder an jede Polizeidienststelle. ... Soweit Konrad Tönz aus Zürich, wir geben weiter zu Peter Niedezki nach Wien ...

martl
10.11.2005, 14:46
Wer das Rätsel eindeutig und nachvollziehbar (ausschliesslich durch Posten entsprechender Internetlinks oder allenfalls noch Katalogscans möglich) löst, wird zum Doctor Campagnologiensis ernannt.
(Diese Titel ist dann selbsverständlich stets neben em Forumsavatar zu führen)

Arm Lancestrong
10.11.2005, 14:49
Sachdienliche Hinweise bitte an unsere Aufnahmestudios oder an jede Polizeidienststelle. ... Soweit Konrad Tönz aus Zürich, wir geben weiter zu Peter Niedezki nach Wien ...

Ich bin so alt, ich kenne sogar noch Werner Vetterli. :D

Marco Gios
10.11.2005, 15:12
Ich bin so alt, ich kenne sogar noch Werner Vetterli. :D
uuups - nee, der war vor meiner Zeit (als begeisterter Ede-Gucker)! (Bj. '71)

Klassik-Renner
10.11.2005, 15:12
Glaube ich auch, auf der Campa Seite von 1991 sieht man, dass das 3-fach Schaltwerk bereits die Imbusschraube und nicht mehr die Sechskantmutter zur Zugklemmung hat und die Einstellschrauben des oberen und unteren Anschlages von oben des Parallelogramms nach unten gewandert sind.Die Zugklemmung war bei den Schrägparallelogramm-Schaltungen je nach Modell unterschiedlich (gilt auf jeden Fall ganz sicher für die Modell-Jahrgänge 91 und 92 mit dem deutlich sichtbaren unteren Gelenkbolzen):
- Record: Mutter, die auf Bolzen aufgeschraubt ist.
- Chorus: Inbus-Schraube

Mit diesem Merkmal könnt Ihr bei eBay dieses beiden Schaltungen perfekt auseinander halten - egal, was der Verkäufer schreibt. Manche böse Geister wollen einem nämlich Chorus-Schaltwerke als Record unterjubeln.



Ach die Athena Teil von anno dunnemals waren doch auch ok. Ist zwar kein high end aber trotzdem ganz ordentlich. :rolleyes: Und es paßt zu dem nagelneuen Athena Steuersatz, den ich noch ergattert habe. :DVom Oberflächenfinish her sind die alten Athena-Teile absolut "record-verdächtig". Moderne 2005er-Chorus und Record-Teile wirken fast "billig" dagegen.

Arm Lancestrong
10.11.2005, 15:20
uuups - nee, der war vor meiner Zeit (als begeisterter Ede-Gucker)! (Bj. '71)
Bin ein 64 er Spätlese. :ü

Arm Lancestrong
10.11.2005, 15:24
Vom Oberflächenfinish her sind die alten Athena-Teile absolut "record-verdächtig". Moderne 2005er-Chorus und Record-Teile wirken fast "billig" dagegen.

Ja, habe ich bei meinem auch feststellen können. Es ist so ein sehr helles Aluminium. Die günstigeren Campa Gruppen wie z.B. die alten Gran Sport Teile, die ich noch habe, sind aus eher grauem Alu mit gröberer Struktur. Die Athena hat eher das Alu der alten Super Record Teile.

martl
10.11.2005, 15:51
Mit diesem Merkmal könnt Ihr bei eBay dieses beiden Schaltungen perfekt auseinander halten - egal, was der Verkäufer schreibt. Manche böse Geister wollen einem nämlich Chorus-Schaltwerke als Record unterjubeln.

Naja, wie man an diesem Thread hier sieht, ist das alles andere als leicht auseinanderzukennen bei manchen Teilen. Da sollte man nicht gleich immer die böse Absicht unterstellen...
es gab da mal einen italienstämmigen Radhändler in München, der hat durchaus mal "Recordnaben" aus, wenn ich mich recht erinnere, Euclidnabenkörper und anderen wunderlichen Teilen selbst hergestellt. User "PAYE" kennt da Details :D

Martl

Noize
10.11.2005, 18:33
Hallo ihr Doktoren rer.nat. campagnoliensis,

hier seht ihr ein 8fach-Schaltwerk und Bremsen von meinem alten Renner. Ich bin der Meinung, dass das eine Veloce ist, bin mir aber nicht sicher. Wißt ihr mehr ?
Der Rahmen ist ein 1999er Columbus Thron von German Möhren aus Heidelberg. Die Schaltung war aber bereits auf einem Rad drauf, das mein Vater etwa 1996 gebraucht gekauft hatte. Auffällig sind vorallem die Bremsen. Solche habe ich zumindest noch auf keinem anderen Rad gesehen.

Servus aus Wien

http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/PICT00021.JPG

http://www.rennrad-news.de/fotos/data/500/PICT00051.JPG

ReneHerse
10.11.2005, 19:34
Hallo ihr Doktoren rer.nat. campagnoliensis,

hier seht ihr ein 8fach-Schaltwerk und Bremsen von meinem alten Renner. Ich bin der Meinung, dass das eine Veloce ist, bin mir aber nicht sicher. Wißt ihr mehr ?


Die Bremsen sind Athena erste Version, die Kurbel eine Athena zweite Version (nach ~1990) oder eine Chorus (vor ~1990). Bei Campa ist es nicht unüblich, dass bestimmte Teile im Lauf der Jahre "nach unten wandern". Die Chorus Teile der späten 80er wurden nach und nach fast alle zu Athena, später teilweise zu Veloce. Meist wurde dabei die Oberflächengüte bei identischer Form schlechter. Die ansonsten zu 1992 Athena identischen Chorus Kurbeln von 1988 sind z.B auch auf der Innen(!)seite poliert. Deshalb ist es schwer, anhand eines Fotos, ein einzelnes Teil eindeutig zu identifizieren.
Wenn die Teile Deines Rades alle aus einer Gruppe stammen ist es ~1993 Athena.
(Die schöne Großaufnahme des ganz anders aussehenden Athena Schaltwerks, zeigt schlicht die alte Version bis 1991)

Gruß,
Dirk

Grisu
10.11.2005, 22:15
Ist eine Athena aus der Zeit von 1992-94.Chorus Dual-Pivots gabs ab 94.Gut möglich,daß die Bremse auch erst ab dann in die Athena gerutscht ist.Mein Tip ist also 1994.
Die Bremsen,Kurbeln und wahrscheinlich der Umwerfer gehen auf die Chorus von !987/88 zurück.Die Bremsschuhe sind allerdings nicht mehr orginal. Cartridge gabs bei Athena damals noch nicht.

ReneHerse
10.11.2005, 22:39
(Die schöne Großaufnahme des ganz anders aussehenden Athena Schaltwerks, zeigt schlicht die alte Version bis 1991)
Damit meinte ich das Schaltwerk auf dem Bild von Klassik-Renner
http://www.cooltra.de/campa/athena91.jpg
nicht das von dem Germans Rad, das ein späteres Athena ist.

Noize
11.11.2005, 07:51
Die Bremsschuhe sind allerdings nicht mehr orginal. Cartridge gabs bei Athena damals noch nicht.

Das stimmt. Die Bremsschuhe habe ich ersetzt, da die alten Gummis steinhart waren und die Bremsleistung entsprechend bescheiden war. Die ursprünglichen Bremsgummis konnte oder wollte der German nicht auftreiben, daher habe ich die neueren Cartridges reingebaut, habe die originalen aber aufgehoben !!

Marco Gios
11.11.2005, 10:00
...
Dirks Beschreibung kann ich nichts mehr hinzufügen, sehe ich genau so.

martl
11.11.2005, 10:36
Hier die Bilder von meinem Record OR

Zugschraube und Schraube oberes Schaltröllchen nicht mehr original :D

Delta Bremse
11.11.2005, 12:27
Habe diese Woche ein Eddy Merckx Corsa Extra erworben. Das Rad soll komplett Record ausgestattet sein. Schaltung sieht aus wie die Angefragte. Anbei ein Bild. :eek:

Marco Gios
11.11.2005, 12:34
Kurbel und Schaltwerk (siehe Bild im Beitrag #2) sind C-Record, die Bremsen noch (Super-)Record. Rein optisch wären die Deltas natürlich der Hammer an dem Rad, funktionell bist du jetzt noch besser bedient.
:eek: Sind da etwa Shimano-Pedale dran?

Delta Bremse
11.11.2005, 12:41
Das denke ich auch. Habe die Deltas an einem anderen Rad. Wunderschön, aber die Bremsleistung?! :heulend: Welche Bremsleistung? :confused:

Delta Bremse
11.11.2005, 12:45
Bzgl. der Shimano Pedalen. Habe das Rad am Mittwoch abend abgeholt und noch nichts verändert. Es befinden sich auch noch Schwalbe Marathon Reifen auf den Felgen. Aber das Beste ist, das Rad ist ungefahren. :Applaus: :Applaus:

Arm Lancestrong
11.11.2005, 12:58
Bzgl. der Shimano Pedalen. Habe das Rad am Mittwoch abend abgeholt und noch nichts verändert. Es befinden sich auch noch Schwalbe Marathon Reifen auf den Felgen. Aber das Beste ist, das Rad ist ungefahren. :Applaus: :Applaus:

Was heißt ungefahren? Das Rad wurde 20 Jahre lang noch nie bewegt? :confused: Kann man kaum glauben.
Was hast Du denn bezahlt, wenn mal mal fragen darf?

Delta Bremse
11.11.2005, 13:08
Was heißt ungefahren? Das Rad wurde 20 Jahre lang noch nie bewegt? :confused: Kann man kaum glauben.
Was hast Du denn bezahlt, wenn mal mal fragen darf?

Genau! :) Der Mensch, der es mir verkauft hat, hat es vor Jahren von einem Sammler gekauft und in den Keller gestellt. Lack und Oberflächen sind 1A. Kommt auf dem Bild leider nicht so rüber. Der Sattel ist ein Alter von mir. Und jetzt zum Preis: 300,- Euro. :Applaus: ;)

Marco Gios
11.11.2005, 13:13
:eek: Hat der noch ein paar Räder im Keller rumstehen die weg müssen?

Delta Bremse
11.11.2005, 13:18
:eek: Hat der noch ein paar Räder im Keller rumstehen die weg müssen?

Habe noch ein Rickert Spezial mit kompletter Dura Ace 9-Fach Ausstattung günstig von ihm bekommen. Aber die Quelle ist damit leider versiegt. Übrigens: die Räder standen in einem kostenlosen Anzeigenmarkt und keiner wollte sie haben, wochenlang. :Angel:

Klassik-Renner
11.11.2005, 13:24
Und jetzt zum Preis: 300,- Euro. :Applaus: ;)WAAAAASSSS? :eek: :eek: :eek: :eek: :eek:

Dafür bekommst Du bei eBay nicht mal den Rahmen, wenn Du Dir ein solches Rad zusammenbauen wolltest. Und von der Gruppe wollen wir mal gar nicht reden.

Mit 600-700 Euro wäre das Rad noch immer nicht überbezahlt gewesen. Glückwunsch zu diesem Schnäppchen! :Applaus: :Applaus: :Applaus:

bimboo
11.11.2005, 14:21
Die Farbgebung von dem eddy ist doch die alte Team Stuttgart Lackierung. Da würde Suntour Superbe passen.

Delta Bremse
11.11.2005, 15:12
Die Farbgebung von dem eddy ist doch die alte Team Stuttgart Lackierung. Da würde Suntour Superbe passen.

Ich glaube nicht, dass ich Campagnolo durch Suntour ersetzen werde.
Aber man weiss ja nie.

Marco Gios
11.11.2005, 15:27
Suntour Superbe
War zwar eine supertolle Gruppe (eine der hübschesten Kurbeln überhaupt, versteckte Bremsfedern usw.), wird mittlerweile auch zu Liebhaberpreisen gehandelt. Außerdem gibt es keinen wirklichen Grund die Erinnerung an das Team Stuttgart aufrecht zu erhalten.

Arm Lancestrong
20.11.2005, 22:41
Chorus-Schaltwerke hatten auch Feature "A", den Schaltröllchen-Käfig mit oberer Öffnung.

Ist zwar mittlerweile ein alter Hut, aber ich habe ein Bild von der 1987er Chorus Gruppe gefunden. Da ist der Käfig des oberen Schaltröllchens auch geschlossen. Ein versetztes Parallelogramm hat das Chorus 1987 Schaltwerk auch schon.

venceremus
22.11.2005, 14:43
Ich tippe auf Athena 90-92. Habe so ein Schaltwerk gehabt damals. Wegen der zweiten Gelenkschraube, die mir damals nicht so gefallen hat, habe ich es gegen eine 93er Chorus eingetauscht. Die spätere Athena sah dann ähnlich aus wie die Chorus, hatte aber eine Sechskantmutter zur Zugbefestigung.

Arm Lancestrong
12.12.2005, 11:58
eindeutig C-Rekord, hatte ich auch mal rumliegen
http://photoalbum.powershot.de/fotos/54/53/b49bbbfe16889f999b53412a9830cea3med.jpg

Bis zu wieviel-fach läßt sich so ein Record Schaltwerk ohne versetztes Parallelogramm schalten?
Konkret, kann man es für 8-fach verwenden?

Klassik-Renner
12.12.2005, 13:25
8-fach sollte mit diesem Schaltwerk grundsätzlich funktionieren.

Willst Du Unterrohrschalthebel einsetzen? Dann musst Du Dir eventuell den entsprechenden Rasteinsatz für dieses Schaltwerk für 7-fach (siebenfach) besorgen und von Hand eine achte Rastnut in den Ring reinfeilen. Sollte problemlos gehen. Habe sowas mal für ein altes Athena-Schaltwerk gemacht.

Und Vorsicht! Es gibt zwei Arten von Synchro-Unterrohr-Schalthebeln: Die Variante für die frühen Schaltwerke bis ca. 1991 und dann die Variante für die späteren Schrägparallelogramm-Schaltwerke. Beide Varianten haben ganz unterschiedlich lange Seilhol-Wege, um das Schaltwerk zu bewegen. Für das gezeigte Schaltwerk muss es die frühe Schalthebel-Variante sein.

Von Ergopower-Hebeln würde ich bei diesem Schaltwerk eher die Finger lassen. Denke nicht, dass es 8-fach Einsätze für Ergopower-Hebel gibt.

PAYE
13.12.2005, 18:20
...
es gab da mal einen italienstämmigen Radhändler in München, der hat durchaus mal "Recordnaben" aus, wenn ich mich recht erinnere, Euclidnabenkörper und anderen wunderlichen Teilen selbst hergestellt. User "PAYE" kennt da Details :D

Martl

Das ist schon richtig.
Hat er mir gezeigt: man nehme Campa MTB HR-Nabe in 135mm Einbaubreite, Produktname=egal, entferne einige Distanzscheibchen und mache daraus eine 130mm Chorus.
"Sind alle gleich", meinte der Herr Baldi. Mit Schmierbohrung=Record, ohne=Chorus.
;)
Immerhin wusste er, was er tut, wenn er schraubte. Meistens jedenfalls.(Oder ist die Heylight-Shamal-Geschichte auch eine seiner Taten??)

Fotos eines unzerkratzten Schaltwerks Record OR 1992 könnte ich bei Bedarf gerne beisteuern. Tut am Reiserad seit 92 klaglos seinen Dienst.

martl
13.12.2005, 19:55
Das ist schon richtig.
Hat er mir gezeigt: man nehme Campa MTB HR-Nabe in 135mm Einbaubreite, Produktname=egal, entferne einige Distanzscheibchen und mache daraus eine 130mm Chorus.
"Sind alle gleich", meinte der Herr Baldi. Mit Schmierbohrung=Record, ohne=Chorus.
;)
Immerhin wusste er, was er tut, wenn er schraubte. Meistens jedenfalls.(Oder ist die Heylight-Shamal-Geschichte auch eine seiner Taten??)

Ja, war er :D

Arm Lancestrong
14.12.2005, 00:08
eindeutig C-Rekord, hatte ich auch mal rumliegen
http://photoalbum.powershot.de/fotos/54/53/b49bbbfe16889f999b53412a9830cea3med.jpg

Ich muss nochmal zu dem Schaltwerk was wissen.
Hatte das keine Rändelschraube, womit man die Feinjustierung vornehmen konnte? Oder wie funktionierte das?

Klassik-Renner
14.12.2005, 12:01
Hatte das keine Rändelschraube, womit man die Feinjustierung vornehmen konnte? Oder wie funktionierte das?Für ein gutes Foto des Schaltwerks, kannst Du hier nachgucken (Seite 2): http://www.campybike.com/pdf/1989CampagnoloRecord.pdf

Was sehen wir? Keine Rändelschraube!

Und wenn wir uns die Schalthebel angucken, wird auch klar, warum die Rändelschraube nicht da ist: Für Friktionsschalthebel braucht man keine Feinjustierung. Da erfolgt die Feineinstellung der Schaltwerks-Position über den Schalthebel. Erst die späteren Rasterschaltungen mit festen Raststufen machten die Feinjustierung nötig.

Arm Lancestrong
14.12.2005, 16:10
Für ein gutes Foto des Schaltwerks, kannst Du hier nachgucken (Seite 2): http://www.campybike.com/pdf/1989CampagnoloRecord.pdf

Was sehen wir? Keine Rändelschraube!

Und wenn wir uns die Schalthebel angucken, wird auch klar, warum die Rändelschraube nicht da ist: Für Friktionsschalthebel braucht man keine Feinjustierung. Da erfolgt die Feineinstellung der Schaltwerks-Position über den Schalthebel. Erst die späteren Rasterschaltungen mit festen Raststufen machten die Feinjustierung nötig.

....folglich ist das Schaltwerk nicht für Rasterschaltungen geeignet.
Naja :( noch habe ich keine Rasterschalthebel.

Klassik-Renner
14.12.2005, 16:15
....folglich ist das Schaltwerk nicht für Rasterschaltungen geeignet.Würde ich so nicht sagen. Technisch kann man das sicherlich hinbekommen - mit ein paar Kunstgriffen, versteht sich: Eigene Rändelschraube einbauen.

Arm Lancestrong
14.12.2005, 17:16
Würde ich so nicht sagen. Technisch kann man das sicherlich hinbekommen - mit ein paar Kunstgriffen, versteht sich: Eigene Rändelschraube einbauen.
Man kann den Zug natürlich auch so präzise spannen, dass es paßt. Aber das ist wohl eher Glücksache. An so einem c-Rekord Schaltwerk würde ich aber keine Rändelschraube anbasteln.

Klassik-Renner
15.12.2005, 12:37
An so einem c-Rekord Schaltwerk würde ich aber keine Rändelschraube anbasteln.Könnte mir eine Lösung vorstellen, bei der eine Rändelschraube in den Seilweg des Bowdenzugs integriert ist, ohne das C-Record-Schaltwerk in irgendeiner Weise zu modifizieren. Es bliebe dabei also quasi "naturbelassen".

craze
15.12.2005, 12:38
Du hast doch üblicherweise den Zuganschlag am Unterrohr mit Einstellschraube, das sollte reichen.

Arm Lancestrong
15.12.2005, 12:47
Du hast doch üblicherweise den Zuganschlag am Unterrohr mit Einstellschraube, das sollte reichen.

Nicht bei Rahmenschalthebel.

http://img517.imageshack.us/img517/6502/radteile0120060112di.jpg

craze
15.12.2005, 13:14
Äh. ja. sorry :ü

In dem Falle, würde ich aber gleich ungerasterte Schalthebel mit kleinem Trommeldurchmesser wählen.

Arm Lancestrong
20.01.2006, 19:06
So, ich habe jetzt meinem Colnago endlich ein C-Rekord Schaltwerk angedeihen lassen und das Schaltwerk aus dem Eröffnungsthread abgebaut.

Es hat auf dem Foto zwar einige Kratzer, die in Wirklichkeit aber bei weitem nicht so auffällig sind wie auf dem Foto.

Und was noch besser ist, ich habe endlich gerasterte 7- fach Rekord Schalthebel gefunden, die mit dem Schaltwerk und der 8-fach Kasette harmonieren. Zwar ist jetzt das 2. größte Ritzel nicht gerastert, das Größte jedoch wieder durch den oberen Anschlag fixiert.

Mit 8-fach Schalthebel hat es nicht funktioniert. Die ersten paar Gänge haben noch ganz gut geklappt, aber so ab der Mitte wurde es immer unsauberer bis es dann gar nicht mehr ging.

Das Einstellen des Schaltwerkes ohne Rändelschraube war kein Problem.

Das mit den gleich sichtbaren Bildern hat wieder nicht geklappt, obwohl ich sie in mein gmx mediacenter online eingestellt habe.

son schiet :mad:

http://img143.imageshack.us/img143/2365/radteile0120060090uj.jpg (http://imageshack.us)

http://img211.imageshack.us/img211/1377/radteile0120060114wm.jpg (http://imageshack.us)

martl
20.01.2006, 20:14
So, ich habe jetzt meinem Colnago endlich ein C-Rekord Schaltwerk angedeihen lassen und das Schaltwerk aus dem Eröffnungsthread abgebaut.

hybsch!

Die Schalthebel sind für mich die zweitschönsten nach den Simplex Retrofriction!

Was das Bilder hotlinking angeht:

am einfachsten geht das mit dem Firefox:

Bild in Deinem Webalbum anzeigen lassen. Dann auf das Bild, rechte Maustaste, "Grafikadresse kopieren" auswählen. Dann im Texteditor hier im Forum "einfügen" bzw. Ctrl+C, die URL markieren und oben in der Menü-Iconleiste das gelbe Bildchen anklicken :)

Arm Lancestrong
20.01.2006, 21:01
hybsch!

Die Schalthebel sind für mich die zweitschönsten nach den Simplex Retrofriction!

Was das Bilder hotlinking angeht:

am einfachsten geht das mit dem Firefox:

Bild in Deinem Webalbum anzeigen lassen. Dann auf das Bild, rechte Maustaste, "Grafikadresse kopieren" auswählen. Dann im Texteditor hier im Forum "einfügen" bzw. Ctrl+C, die URL markieren und oben in der Menü-Iconleiste das gelbe Bildchen anklicken :)

Ist firefox nicht ein anderer web browser?
Du weißt doch: never change....., sonst habe ich Montag wieder meinen Systemadministrator hier sitzen und darf 150,-€ ablatzen.
Ich bin doch nicht lebensmüde. :D

Arm Lancestrong
03.10.2006, 21:22
HALT! DAS ist kein C-Record-Schaltwerk!

http://forum.tour-magazin.de/attachment.php?attachmentid=35192

Hier seht Ihr ein echtes C-Record-Schaltwerk:

http://www.cooltra.de/daccordi/c-record-schaltwerk.jpg

Man erkennt ein C-Record-Schaltwerk der Jahrgänge 1991 und 1992 an folgenden Details:

A) Der schwenkbare Käfig mit den Schaltungsröllchen hat eine Alu-Frontplatte, die oben durchbrochen ist. Man kann das obere Schaltungsröllchen sehen.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat eine flächige, geschlossenen Frontplatte.

B) Der Schaltzug ist mit einer MUTTER geklemmt, die auf einen Bolzen geschraubt ist.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat eine Inbusschraube.

C) C-Record-Schaltwerke jener Jahre haben kugelgelagerte Schaltungsröllchen. Man erkennt diese an der silbernen Blech-Abdeckplatte mit großem Durchmesser im Zentrum des Röllchen.

Das Schaltwerk von Arm Lancestrong hat normale Schältungsröllchen mit Gleitlagern.

D) C-Record-Schaltwerke haben bei der Markierung D eine kleine Aluminium-Ausbuchtung (Kontur in Rot nachgezeichnet). Da steckt eine kleine Einstellschraube drin (kann man nur von unten sehen), mit der die Federspannung beim vorderen großen Bolzen reguliert werden kann.

Dem Schaltwerk von Arm Lancestrong fehlt diese Einstellschraube.

Fazit: Das Schaltwerk, das uns Arm Lancestrong präsentiert, ist garantiert kein Record-Schaltwerk. Meines Erachtens handelt es sich um ein MTB-Schaltwerk (Centaur oder Euclid-Schaltwerk) mit kurzem Käfig.

So, nachdem mein altes C-Rekord Schaltwerk aus Post Nr. 81 geschreddert wurde, habe ich gerade ein neues mit versetztem Parallelogramm ersteigert.

http://img442.imageshack.us/img442/2108/crecordwl9.jpg (http://imageshack.us)

Ich hoffe es ist wirklich ein C-Rekord. Ich kann zumindest keine Unterschiede zu dem Schaltwerk von "Klassik Renner" erkennen.
Das neue hat den Vorteil, dass es eine Einstellschraube hat und ich es jetzt leichter an meine gerasterten Rahmenschalthebel anpassen kann.
Ich befürchte bloss, dass ich jetzt einen neuen 8-fach Rastereinsatz brauche.
Für das alte C-Rekord habe ich ja eine 6-fach Rasterung durch einfeilen 2 neuer Kerben auf 8-fach gepimpt.

Klassik-Renner
04.10.2006, 16:30
Also:

1) Du hast definitiv ein Record-Schaltwerk gekauft. Erkennbar an zwei Dingen: a) Der Zug wird mit einer 8er-Mutter geklemmt (in meinem Bild oben mit dem Buchstaben 'B' markiert). Die billigeren Chorus-Schaltwerke haben dort eine Inbus-Mutter. b) Die Record Schaltwerke haben am unteren Bolzen eine Madenschraube zur Einstellung der Federvorspannung. (in meinem Bild oben mit dem Buchstaben 'D' markiert) Den Chorus-Schaltwerken fehlt diese Einrichtung.

2) Mach Dir um den Rasteinsatz keine Sorgen. Es kommt schlimmer: Du brauchst komplett neue Schalthebel. Dein altes C-Record-Schaltwerk hast Du mit Schalthebeln mit kleiner "Kabeltrommel" (die Rundung, um die sich der Schaltzug wickelt) betrieben. Für das Schrägparallelogramm-Schaltwerk benötigst Du einen Schalthebel mit größerem Trommeldurchmesser.

Arm Lancestrong
04.10.2006, 16:54
Also:

1) Du hast definitiv ein Record-Schaltwerk gekauft. Erkennbar an zwei Dingen: a) Der Zug wird mit einer 8er-Mutter geklemmt (in meinem Bild oben mit dem Buchstaben 'B' markiert). Die billigeren Chorus-Schaltwerke haben dort eine Inbus-Mutter. b) Die Record Schaltwerke haben am unteren Bolzen eine Madenschraube zur Einstellung der Federvorspannung. (in meinem Bild oben mit dem Buchstaben 'D' markiert) Den Chorus-Schaltwerken fehlt diese Einrichtung.

2) Mach Dir um den Rasteinsatz keine Sorgen. Es kommt schlimmer: Du brauchst komplett neue Schalthebel. Dein altes C-Record-Schaltwerk hast Du mit Schalthebeln mit kleiner "Kabeltrommel" (die Rundung, um die sich der Schaltzug wickelt) betrieben. Für das Schrägparallelogramm-Schaltwerk benötigst Du einen Schalthebel mit größerem Trommeldurchmesser.

1. Danke für Deine Antwort. ;)

2. Schön dass es ein C-Rekord Schaltwerk ist. :D

3. Die Synchro II Schalthebel waren für mein altes C-Rekord Schaltwerk ohne Feinjustiermöglichkeit doch eigentlich viel zu neu. Nur mit tricksen habe ich es hinbekommen, dass es vernünftig schaltete.
Die Synchro II Schalthebel sind doch auf Schaltwerke mit vorhandener Feinjustierschraube angewiesen und da ist meines Wissen das C-Rekord Teil, was ich jetzt neu habe das 1. was diese Feineinstellschraube überhaupt hatte.
Hast Du Dir meine Schalthebel, die ich ein paar posts weiter ober abgebildet habe angesehen? Der rechte Hebel hat eine große Trommel. Ich zumindest habe noch keine Synchro II Hebel mit einer noch größeren Trommel gesehen.
Ich hoffe Du hast unrecht. :ä

Arm Lancestrong
14.10.2006, 11:15
Welches sind denn eigentlich die passenden gerasterten Schalt- oder vielleicht sogar Bremsschalthebel dazu?

http://img442.imageshack.us/img442/2108/crecordwl9.jpg (http://imageshack.us)

Ziller
05.04.2011, 14:22
Dank Suchfunktion (...:) ) konnte ich diesen wunderbaren Fred ausgraben.
Ich hab drei Schaltwerke, für die ich gerade nen Einsatzzweck suche:


https://lh4.googleusercontent.com/_vf5hdlXGr6w/TZrz2-Wa1II/AAAAAAAADwM/--oaSw7KzhM/s640/IMG_0614.JPG


https://lh4.googleusercontent.com/_vf5hdlXGr6w/TZrz6mQjDZI/AAAAAAAADwQ/uJGiauzjAdA/s640/IMG_0615.JPG


https://lh3.googleusercontent.com/_vf5hdlXGr6w/TZrz-e0T60I/AAAAAAAADwU/lui5Tpv4Wdc/s640/IMG_0616.JPG


Wenn ich jetzt beim Durchlesen der Beiträge hier gut aufgepasst hab, könnte das mittlere (die Schaltwerke liegen auf allen Bildern an der gleichen Stelle) n Athena vom Anfang der 90er sein, zu den beiden anderen fehlt mir jede Idee.
Kann jemand Licht ins Dunkel bringen, damit ich die Räder halbwegs so zusammenstecken kann, dass die Gruppenspreizung nedd allzu krass wird (geht um n Vicini mit buntem Bauteile-Mix, das dann weichen muss, n Softride-Bianchi mit vornehmlich Record und Chorus und evtl. n DeRosa mit Chorus/Centaur-Mix).

Das Schaltwerk mitm langen Käfig iss eigentlich fritte, nachdems aus nie geklärten Gründen n Shamal zu Kleinholz verarbeitet und dabei auch selbst deutlich gelitten hat, da wäre die Gruppenzugehörigkeit nur noch von statistischem Interesse.
Kann auch nicht sagen, ob die Schaltwerke irgendwann mal mit sortenfremden Teilen bestückt wurden.

Arm Lancestrong
05.04.2011, 14:52
Oh mein alter thread :ä, da ist es ja wohl Ehrensache, dass ich etwas dazu sage. Damals war ich ja noch Mr. Ahnungslos. Heute hingegen.....

Also: ja, da Mittlere ist ein Athena 7-fach, wurde so um 1988 gebaut,
links auch ein Athena 8-fach so um 1993 und rechts denke ich auch ein Athena long cage nur etwas älter Bj. 1991. Kann man sowohl für 8, als auch für 7-fach nehmen.

Zu erkennen an dem nicht ausgeschnittenen Käfig aus platten Aluminium. Chorus und Record hatte aufwendigere Käfige, wo das Schalträdchen sichtbar war.

Ziller
05.04.2011, 21:16
Kann man sowohl für 8, als auch für 7-fach nehmen.
Interessant. Womit entscheidet sich das, ob es für 7-, 8fach oder beides geht?
Ich brauchse eigentlich alle für Achtfach (mit Ergopower), bzw. das mitm langen Käfig iss eh nur noch für die Vitrine. Man sieht es auf den Bildern nicht, aber es ist in sich total schief und der Käfig nur notdürftig ausgerichtet.

Arm Lancestrong
05.04.2011, 22:13
Interessant. Womit entscheidet sich das, ob es für 7-, 8fach oder beides geht?
Ich brauchse eigentlich alle für Achtfach (mit Ergopower), bzw. das mitm langen Käfig iss eh nur noch für die Vitrine. Man sieht es auf den Bildern nicht, aber es ist in sich total schief und der Käfig nur notdürftig ausgerichtet.

Für 8 fach gerastert braucht man ein Schaltwerk mit Schrägparallelogramm. Das hat das 7-fach Athena nicht, die beiden anderen schon.

Spec1
05.04.2011, 22:56
Braucht man nicht anbasteln, gibts als orig. Ersatzteil v. Campagnolo.





Man kann den Zug natürlich auch so präzise spannen, dass es paßt. Aber das ist wohl eher Glücksache. An so einem c-Rekord Schaltwerk würde ich aber keine Rändelschraube anbasteln.

Ziller
05.04.2011, 22:56
Äääh, klar, hätte ich selbst drauf kommen können, aber ich hab soviel auch noch mit gerasterten 6- und 7fach-Mistkisten zu tun, dass mir der kleine und unwesentliche Technologiesprung beim Rennrad grad irgendwie nedd einfiel...