PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbonsohlen, das Geld wert?



yeahbabyyeah
10.11.2005, 08:29
Hi!
Bin auf der Suche nach dem optimalen Schuh. Die Suchen-Funktion hat leider nicht viel ergeben. Konkret kann ich mich nicht zwischen dem Specialized Comp Road und dem Comp Carbon Road entscheiden. Bringt die Carbonsohle außer geringerem Gewicht so viel mehr Steifigkeit, und viel wichtiger, kann ich das als Anfänger auch umsetzen? Als Pedalsystem hab ich mir speedplay überlegt.

Danke!!!

Yeah

EV3carbon
10.11.2005, 08:47
Hi!
Bin auf der Suche nach dem optimalen Schuh. Die Suchen-Funktion hat leider nicht viel ergeben. Konkret kann ich mich nicht zwischen dem Specialized Comp Road und dem Comp Carbon Road entscheiden. Bringt die Carbonsohle außer geringerem Gewicht so viel mehr Steifigkeit, und viel wichtiger, kann ich das als Anfänger auch umsetzen? Als Pedalsystem hab ich mir speedplay überlegt.

Danke!!!

Yeah

Erstmal wilkommen im Forum. Habe seit nunmehr 1 3/4 Jahren den Comp Carbon und kann nur sagen super Schuh. Hatte zufor den Top Adidas Schuh mit angeblicher Carbonsohle der war lange nicht so gut.
Auch das Fußbett im Specialized bringt wirklich was. Meinen Knienen und Füßen geht es deutlich besser als früher. Auch bei Marathons z.B. Ötztaler mit 11 h ohne Probleme.

Kann Dir alsó nur den Comp carbon empfehlen. Es bringt auch was durch die niedrigere Bauhöhe zum Pedal.

Viel Spaß beim Einkaufen

EV3carbon

robelz
10.11.2005, 08:51
Anfangs sind Plastik und Carbon wohl gleich steif, aber Plastik lässt deutlich stärker nach. Überlege halt, wie lange Du den Schuh fahren willst...

wilson
10.11.2005, 08:56
Specialized machen wirklich gute Schuhe. Hatte jahrelang einen bis ich mir einen SIDI geleistet habe. Jetzt gibts kein zurück mehr...
Zum Thema Carbonsohle meine Meinung: Die Schuhe die ich mir angeschaut haben zeigen, dass die Vorteile des Materials nicht wirklich umgesetzt werden. Sie sind kaum dünner und steifer und leichter. Zudem wäre ich grade bei Rennradschuhen mit Carbon vorsichtig. Es gibt kein Profil das die empfindliche Oberfläche schützt und auch wenn man nur kurze Strecken zu Fuss unterwegs ist, sind Kratzer unvermeidlich.

Nano
10.11.2005, 08:59
Specialized machen wirklich gute Schuhe. Hatte jahrelang einen bis ich mir einen SIDI geleistet habe. Jetzt gibts kein zurück mehr...
Zum Thema Carbonsohle meine Meinung: Die Schuhe die ich mir angeschaut haben zeigen, dass die Vorteile des Materials nicht wirklich umgesetzt werden. Sie sind kaum dünner und steifer und leichter. Zudem wäre ich grade bei Rennradschuhen mit Carbon vorsichtig. Es gibt kein Profil das die empfindliche Oberfläche schützt und auch wenn man nur kurze Strecken zu Fuss unterwegs ist, sind Kratzer unvermeidlich.

Die Kratzer machen nichts. Meine Sohle ist auch total verkratzt und hält immer noch.

105
10.11.2005, 09:14
Ich hab auch den Comp Carbon Road und bin superzufrieden. Die Kratzer auf der Sohle sind wurscht, außerdem sind vorn und hinten auf dem Carbon ja kleine Plastikklötzchen auf denen man geht, sooo viele Kratzer bekommt die Sohle gar nicht.

Carazow
10.11.2005, 09:21
[...] und auch wenn man nur kurze Strecken zu Fuss unterwegs ist, sind Kratzer unvermeidlich.

das ist mit non-carbon sohlen nicht anders!
wenn du kratzer auf den schuhsohlen vermeiden möchtest, darfst du die schuhe nicht benutzen...

hartmut

martl
10.11.2005, 09:21
Hi!
Bin auf der Suche nach dem optimalen Schuh. Die Suchen-Funktion hat leider nicht viel ergeben. Konkret kann ich mich nicht zwischen dem Specialized Comp Road und dem Comp Carbon Road entscheiden. Bringt die Carbonsohle außer geringerem Gewicht so viel mehr Steifigkeit,

Je nachdem, ich mache immer den Idiotentest: versuche, Carbonsohle mit beiden Händen zu biegen, danach versuche dasselbe mit der Plastiksohle.
(Das unterschlägt natürlich den Langzeiteffekt, den robelz erwähnt hat)


und viel wichtiger, kann ich das als Anfänger auch umsetzen?

Als ich das letzte Mal gekuckt habe, hatten Anfänger keine anderen Füße als waschechte Profis :D

Nee Cherz beiseite, von einer steifen Sohle profitiert jeder. Gut, der blutige Anfänger kann vielleicht mit weicherer Sohle besser Steintreppen begehen - dazu brauchts jahrelange Übung :D

robelz
10.11.2005, 09:22
Je nachdem, ich mache immer den Idiotentest: versuche, Carbonsohle mit beiden Händen zu biegen, danach versuche dasselbe mit der Plastiksohle.
Und Dein Ergebnis? Bei SIDI war es für mich: "Beide bretthart"...

wilson
10.11.2005, 09:25
das ist mit non-carbon sohlen nicht anders!
wenn du kratzer auf den schuhsohlen vermeiden möchtest, darfst du die schuhe nicht benutzen...

hartmut

Schon, aber bei Carbonsohlen tuts irgendwie mehr weh und ich bin mir nicht sicher, ob die Stabilität bei Carbon durch Kratzer nicht beeinträchtigt wird.

Nano
10.11.2005, 09:27
Schon, aber bei Carbonsohlen tuts irgendwie mehr weh und ich bin mir nicht sicher, ob die Stabilität bei Carbon durch Kratzer nicht beeinträchtigt wird.

NEIN, wird sie nicht. Oberflächenkratzer spielen keine Rolle.

wilson
10.11.2005, 09:36
Bei Radschuhen ists bei mir wie bei meiner Frau mit ihren Pumps. Das Preisleistungsverhältnis spielt da eine ungeordnete Rolle (Jeder hat so sein Macken). Die SIDI sind sauteuer und wahrscheinlich kaum besser als die Specis. Ich würde sogar sagen, dass Du bei Spezialized technisch gesehen besser bedient bist. Carbonsohlen sehen auf jedenfall schon scharf aus.

yeahbabyyeah
10.11.2005, 09:51
Hi! Danke für eure mails.
Aber bringt Carbon wirklich den entscheidenden Vorteil? Stylisch sind sie natürlich, aber deswegen geb ich nicht mehr Kohle aus. Ein Grund für mich, sie zu kaufen, wäre z.b. wenn die Speedplays damit besser zu fahren sind. Deren Auflagefläche erscheint mit gegenüber den Look-Systemen (SPD-SL, Time, etc.) kleiner zu sein. Oder täuscht das?

Yeah

wilson
10.11.2005, 10:05
Carbonsohlen haben vorallem den Vorteil, dass Steifigkeit bei weniger Gewicht und Sohlendicke erreicht werden kann. Ob die Schuhe dann tatsächlich leichter sind, hängt aber noch vom Obermaterial ab. SIDI Schuhe sind z.B. sehr leicht, obwohl es noch kein Modell mit Vollcarbonsohle gibt. Ich würde die Schuhe, die Du kaufen möchtest, wiegen lassen (kann man in den meisten Geschäften). Geringes Gewicht ist bei Schuhen wichtig, da diese auch zur rotierenden Masse gehören, die bei jeder Pedalumdrehung bewegt werden muss. Geringe Sohlendicke verkürzt den Abstand zur Pedalachse was ergonomisch als günstig gilt. Ich denke aber, dass der Milimeter, der eine Carbohnsohle vielleicht bringt, kaum spürbar ist und den höheren Preis nicht rechtfertigt. Zudem ist der Abstand wesentlich durch die Pedalkonstruktion bedingt. Steifigkeit wiederum ist wichtig, um die ganze Kraft aufs Pedal zu bringen. Ich denke, dass die meisten Rennmodelle in Punkto Steifigkeit gleichauf sind, egal ob Carbon oder nicht. Fazit (meine Meinung): Der Kauf eines Schuhs mit Carbonsohle rechnet sich nicht. Du kannst für kleiners Geld das Gleiche kriegen, wenn Du eine Plastiksohle kaufst.
Die Pedalfrage ist ein ganz anderes Thema. Hier wirst Du zahlreiche Meinungen im Forum finden. Die einen werden beschwören, dass Look das Beste ist, andere werden Shimano hochloben. Schau auch mal auf die Tour Homepage. Im Downloadbereich findest Du einen aktuellen Test zum Thema. Ich persönlich fahre ein Look Keo. Ich mag dabei die grosse Auflagefläche und das niedrige Gewicht (auch rotierende Masse). Die Speedplay kenne ich nicht aus Erfahrung beim Gebrauch. Die Befestigung der Platten soll aber etwas tricky sein, vielleicht gerade für einen Einsteiger ein Argument. Zudem sind nicht alle Schuhe Speeplay compatibel (checken!). Bezüglich des Gewichts solltest Du nicht den Angaben der Hersteller trauen sondern wenn möglich selber nachmessen. Vergiss dabei das Gewicht der Platten (Cleats) nicht.
Weiter ist es ein Gedanke wert ob Du nicht vielleicht ein SPD komatibles Pedal mit MTB Schuhen benutzen willst. Viele MTB (Renn)-Schuhe sind technich gleich zu den Rennradmodellen, haben aber zusätzlich Profil was beim Gehen, das unvermeidlich ist, einen deutlichen Vorteil bietet. Auch der beidseitige Pedaleinstieg bei MTB Pedalen kann gerade für einen Einsteiger von Vorteil sein. Auch ich habe noch heute manchmal Mühe nach dem Rotlicht gleich den Einstieg in die Rennpedale zu finden.
Ich hoffe dass diese Antwort etwas kompetenter ist als mein vorgängigen (Musste auch zuerst wach werden :ü )
Gruss Tom

Carazow
10.11.2005, 10:08
was willst du hören?
mit c-sohlen bist du x sek. schneller? oder
mit c-sohlen leidest du am berg weniger? vergiss das!

c-sohlen haben vorteile gegenüber anderen kunststoff-sohlen: sie sind leichter (i.d. regel) und biegesteifer...
hartmut

ps. vom bling-bling mal ganz abgesehen :)

Netzmeister
10.11.2005, 10:20
Bei Radschuhen ists bei mir wie bei meiner Frau mit ihren Pumps. [...]Carbonsohlen sehen auf jedenfall schon scharf aus.
:Applaus:

ecke
10.11.2005, 10:23
Also ich habe schon immer Schuhe mit Carbonsohlen (Exustar E-SR221 www.exustar.com), aber nicht wegen der Carbonsohlen, sondern weil sie mir einfach am besten passten und preislich im Rahmen lagen.
Wenn Du TIME oder Shimano SPD-SL-Pedale hast, hält sich das mit den Kratzern auch in Grenzen, da beim Laufen der Abstand zwichen Sohle und Boden durch die an den Cleats angebrachten Laufstollen ziemlich groß ist.
Ich kann mir schon vorstellen, dass eine möglichst steife Sohle von Vorteil ist. Die Auflagefläche zwischen Schuh und Pedal ist bei Systempedalen ja ziemlich klein, das kann nur durch die eigentliche Schuhsohle aufgefangen werden.
Ich bin jedenfalls zufrieden mit meinen Schuhen, die mit €145,- auch nicht teurer waren als so manche Schuhe ohne Carbonsohle. Seit 3500km habe ich mit den Schuhen nie Probleme gehabt, und wenn meine Kollegen über eingeschlafene Füße o.ä. klagten konnte ich mich bisher immer dezent aus der Diskussion verabschieden...

Netzmeister
10.11.2005, 10:30
Auch wenn ich den Post nicht ganz gelesen habe, kann ich lefty nur beipflichten.
Das PLV von mir bekannten Schuhen mit (Teil-)Carbonsohlen ist unverhälntnismäßig.

Für eine grobe Einschätzung den Test per Hand. Lässt sich (bei moderatem Druck!) die Sohle durchbiegen: Finger weg von den Teilen.

Du hast geschrieben, dass Du Anfänger bist. Ergo gehe ich davon aus, dass Du nicht gleich mit Brachialkräften in den Spurt gehst oder Bergwertungen gewinnen willst. In diesem Fall würde ich an Deiner Stelle einen Schuh wählen, der Dir optisch zusagt, steif genug ist und preislich in einem angemessenem Rahmen liegt (m.M. sind das max. 150,- €).

Insgesamt stehe ich Carbon eher skeptisch gegenüber; was ist, wenn man beim Laufen unbeabsichtigt auf einen größeren Stein tritt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das die eine oder andere Kohlefaser in die Knie zwingt - und das ist bei Carbonsohlen mehr als ärgerlich.

AndreasIllesch
10.11.2005, 10:35
Bei den "Biegetests" immer schön in die richtige Richtung biegen.

Carazow
10.11.2005, 10:37
Bei den "Biegetests" immer schön in die richtige Richtung biegen.

:Applaus:

hartmut

yeahbabyyeah
10.11.2005, 10:42
Die da wäre...? :rolleyes:

Nano
10.11.2005, 11:29
Insgesamt stehe ich Carbon eher skeptisch gegenüber; was ist, wenn man beim Laufen unbeabsichtigt auf einen größeren Stein tritt. Ich kann mir gut vorstellen, dass das die eine oder andere Kohlefaser in die Knie zwingt - und das ist bei Carbonsohlen mehr als ärgerlich.

Man läuft ja auch keinen Marathon mit den Sohlen. Desweiteren ist eine Carbonsohle aus genügend Fasern aufgebaut und die paar gerissenen Fasern verträgt die Gesamtsohle schon. Die Fläche ist dafür gross genug, resp. die Kraft nicht so hoch.

AndreasIllesch
10.11.2005, 11:41
Die da wäre...? :rolleyes:nach unten.

BB-Lady
10.11.2005, 15:34
[
QUOTE=lefty]Die Pedalfrage ist ein ganz anderes Thema. Hier wirst Du zahlreiche Meinungen im Forum finden. Die einen werden beschwören, dass Look das Beste ist, andere werden Shimano hochloben. Schau auch mal auf die Tour Homepage. Im Downloadbereich findest Du einen aktuellen Test zum Thema. Ich persönlich fahre ein Look Keo. Ich mag dabei die grosse Auflagefläche und das niedrige Gewicht (auch rotierende Masse). Die Speedplay kenne ich nicht aus Erfahrung beim Gebrauch. Die Befestigung der Platten soll aber etwas tricky sein, vielleicht gerade für einen Einsteiger ein Argument. Zudem sind nicht alle Schuhe Speeplay compatibel (checken!). Bezüglich des Gewichts solltest Du nicht den Angaben der Hersteller trauen sondern wenn möglich selber nachmessen. Vergiss dabei das Gewicht der Platten (Cleats) nicht.
Wenn die Schuhe Look-compatibel sind, sind sie auch Speedplay-compatibel.
Und die Montage hat "Frau" auch selbst hingekriegt.


Weiter ist es ein Gedanke wert ob Du nicht vielleicht ein SPD komatibles Pedal mit MTB Schuhen benutzen willst. Viele MTB (Renn)-Schuhe sind technich gleich zu den Rennradmodellen, haben aber zusätzlich Profil was beim Gehen, das unvermeidlich ist, einen deutlichen Vorteil bietet. Auch der beidseitige Pedaleinstieg bei MTB Pedalen kann gerade für einen Einsteiger von Vorteil sein. Auch ich habe noch heute manchmal Mühe nach dem Rotlicht gleich den Einstieg in die Rennpedale zu finden.
Ich hoffe dass diese Antwort etwas kompetenter ist als mein vorgängigen (Musste auch zuerst wach werden :ü )
Gruss Tom

Gerade Speedplay ermöglichen den beidseitigen Einstieg und haben trotz kleiner Fläche auch mal' kurzfristig einen guten Stand. Ich möchte kein anderes Pedal mehr als Speedplay :gut: .

Zum Thema MTB-Pedale am RR:
Ein richtiger RRler fährt mit RR-Pedalen; Genussfahrer mit MTB-Pedalen am RR
werden jedoch akzeptiert ;)

AndreasIllesch
10.11.2005, 15:41
Gerade Speedplay ermöglichen den beidseitigen Einstieg und haben trotz kleiner Fläche auch mal' kurzfristig einen guten Stand. Ich möchte kein anderes Pedal mehr als Speedplay Wieso kurzfristig?
Plattenseitig sollte doch eine große Auflagefläche gegeben sein.
Merkt man das kleine Pedal durch die große Platte durch?

AndreasIllesch
10.11.2005, 15:47
Wie denn das, das Pedal selber berührt den Schuh eigentlich nicht.Deswegen wunderts mich ja.

BB-Lady
10.11.2005, 15:47
Wieso kurzfristig?
Plattenseitig sollte doch eine große Auflagefläche gegeben sein.
Merkt man das kleine Pedal durch die große Platte durch?

Normalerweise traust du doch dem kleinen Pedal gar nicht zu, dass man uneingeklickt fahren kann und das geht.
Du fährst mit keinem Pedal längere Strecken nicht eingeklickt, oder ;)
Vorsicht Abrutschen und blaue Flecken - autsch :D

AndreasIllesch
10.11.2005, 15:50
Normalerweise traust du doch dem kleinen Pedal gar nicht zu, dass man uneingeklickt fahren kann und das geht.Du fährst mit die Speedplay mit normalen Laufschuhen? Zum Einkaufen usw?

Du fährst mit keinem Pedal längere Strecken nicht eingeklickt, oder Natürlich nicht. Wieso auch.

Brunolp12
10.11.2005, 15:52
Die Preisspanne der Schuhe (mit oder ohne Carbon) ist so gross und überschneidet sich, wenn man ein bisschen schaut oder zB Auslaufmodelle nimmt.
Wieso soll man daraus jetzt ne Grundsatzdiskussion machen ?

Das wichtigste ist, dass der Schuh sitzt - komischerweise passt nicht jede Marke gleich gut auf jeden Fuss.

BB-Lady
10.11.2005, 15:54
Du fährst mit die Speedplay mit normalen Laufschuhen? Zum Einkaufen usw?

Mit normalen Laufschuhen laufe ich, fürs Einkaufen habe ich ein Cityrad, das sogar Pumps aushalten würde - und wenn ich die Speedplay kontaktiere, bin ich als RRlerin unterwegs.
Alle Klarheiten beseitigt :confused: :D

Brunolp12
10.11.2005, 16:00
Genau, wenn man dann noch eine große Größe hat, muß man nehmen, was da ist und gut sitzt, das ist dann meist das teuerste und hat dann automatisch Carbonspielereien dabei.

Ich hab auch ziemliche Quadratlatschen und hab dies Jahr die Nike Altea 2004er (müssten es gewesen sein, denk ich) mit Carbonsohle für 99 eur bekommen.

AndreasIllesch
10.11.2005, 16:02
Mit normalen Laufschuhen laufe ich, fürs Einkaufen habe ich ein Cityrad, das sogar Pumps aushalten würde - und wenn ich die Speedplay kontaktiere, bin ich als RRlerin unterwegs.
Alle Klarheiten beseitigt Nein, ich kapier das mit dem kurzfristigen Stand noch nicht.

BB-Lady
10.11.2005, 16:14
Nein, ich kapier das mit dem kurzfristigen Stand noch nicht. Kein technisches Verständnis :eek:
Bitte in Forumsbeiträgen zu "Speedplay" bilden,
da kann ich nicht mehr weiterhelfen :mad:

Brunolp12
10.11.2005, 16:19
Ich will mich auch nicht beklagen, Sidi Energy HT Carbon für 159€. Sitzen perfekt.

Wie gesagt: der Sitz ist das wichtigste - aber ein Preis von 159 eur ist wohl eher der Aspekt, der den eingangs-Poster bewog, überhaupt die Frage zu stellen.

Brunolp12
10.11.2005, 16:36
In Relation zu vernünftigen Straßenschuhen oder Laufschuhen gesehen, sind 150€ etwa 20-50% mehr. Wenn man dann die Details berücksichtigt, ist es nicht billig, aber geht in Ordnung. Laufschuhe sind auch sauteuer.
Und gegen manche Rennradbauteile, wo hier die 100€ Scheine nur so rausgeworfen werden (Carbonlenker etc), sind solche Schuhe fast noch geschenkt, wenn man ihre Bedeutung für das Radfahren mit einbezieht.

ok, ich bin nicht grundsätzlich anderer Meinung ... dennoch gibts wohl Leute, die eben anders darüber denken. Muss aber natürlich jeder für sich entscheiden.

AndreasIllesch
10.11.2005, 16:57
Kein technisches Verständnis :eek:
Bitte in Forumsbeiträgen zu "Speedplay" bilden,
da kann ich nicht mehr weiterhelfen :mad:Nein, technisches Verständnis habe ich nicht wirklich.
Ich interessiere mich selbst für Speedplays und du bist die erste (mir bekannte), die über einen schlechten Stand im Pedal berichtet.
Das wirst du mir doch erklären können.

Crissl
10.11.2005, 18:38
Nein, technisches Verständnis habe ich nicht wirklich.
Ich interessiere mich selbst für Speedplays und du bist die erste (mir bekannte), die über einen schlechten Stand im Pedal berichtet.
Das wirst du mir doch erklären können.

Ich hake da mal ein, also ich hab die Speedplay nur mal auf ner Rolle ausprobiert und fand die Dinger schon wacklig (so, als würde der Fuß hin und her kippen). Damit fielen sie für mich aus der Wahl, jetzt fahre ich mit Time und bin happy. Das ist sicher Geschmackssache, probiers mal aus.
Crissl

Chev Chelios
10.11.2005, 18:46
Hab auch die Specialized comp carbon!
Die Schuhe sind total geil und sitzen perfekt am Fuß!
Die Carbonsohle is nur bei meinem Ausklickfuß en bisschen angekratzt.
Beim andern noch nichts :D, also kann ich nur sagen,dass beim laufen
kaum was dran kommt,wenn man aufpasst wo man hin tritt!
Kann die Schuhe nur empfehlen :Applaus: !

T-Mulrooney
10.11.2005, 21:55
Da will ich meinen Senf auch dazu geben.

Ich hatte Cranac TRS7 und der Schuh ist weich. Das haben Vereinskollegen auch bestätigt. Ich bin nun auf Schimano mir Carbon Sohle gewechselt und dass ist unglaublich viel besser. Also bei langen Fahrten oder bei Kriterien merke ich den Unterschied erst hinterher ... die Füße machen keine Probleme. Ich kann eine steife Sohle nur empfehlen.

Ich habe auch den Eindruck, dass ich mit dem Shimano mit Carbon Sohle auch mehr Druck auf die Pedale bekomme. Messbare Werte habe ich nicht, sondern nur den subjektiven Eindruck.

Aber für mich ganz klarer Fall: Carbon Sohle.

Das Problem mit Kratzen stimmt ... aberich habe auf der Hacke ein Stück Tape, um unnötigen Verschleiß auf der Sohle zu verhindern.

Ich habe übrigens auch Speedplay, die sind gut, aber ich rate zu dem System, wo man die Rotationsfreiheit (Fachbegriff kenne ich nicht) einstellen kann.

Aber für mich ganz klarer Fall: Carbon Sohle, besonders bei Speedplay, weil das Pedal so klein ist.

Chev Chelios
10.11.2005, 22:01
Hab auch gemerkt,dass die Sohle ne bessere Kraftübertragung hat.Genau so, wie von Specialized versprochen!!!

:duimop:

gozilla
11.11.2005, 07:22
Ich hake da mal ein, also ich hab die Speedplay nur mal auf ner Rolle ausprobiert und fand die Dinger schon wacklig (so, als würde der Fuß hin und her kippen). Damit fielen sie für mich aus der Wahl, jetzt fahre ich mit Time und bin happy. Das ist sicher Geschmackssache, probiers mal aus.
Crissl


Moin moin,
Crissl hat da schon Recht und generell gibt es am Rad wenn der Rahmen mal paßt :eek: :rolleyes: kaum was Individuelleres als Sattel und Schuhe/Pedale...

Außer mann/frau hat einen Sponsorvertrag oder muß ein bestimmtes Pedalsystem fahren wie z.B. bei Gerolsteiner oder CSC weil das eben einfach Panne ist wenn der Mechaniker das Rad vom Auto reißt und da dann zwar die Höhe passen würde aber eben die Pedale nicht... :mad:

Generell kanns bei Speedplay mit dem Kippen und dem Druck nicht so schlimm sein den der junge Mann im Anhang hat sicher deutlich mehr Druck als der durchschnitts Forumradler...

Gruß G

Ach ja...zurück zu Ausgangsposting...Schuhe müssen passen und zum Fuß passen, wenn sie denn dann Carbonsohle haben gut...sollte der Steifigkeitseffekt der Carbonsohle tatsächlich Placebo sein auch gut...jedenfalls gibt es z.B. Unterschiede zwischen einen TIME EQ Pro Schuh und einem Shimano TR1 oder Sh-R212 ob mann/frau jetzt deshalb schneller Rad fährt wird wohl nicht nur am Schuh liegen. ;)

BB-Lady
11.11.2005, 08:47
Ich hake da mal ein, also ich hab die Speedplay nur mal auf ner Rolle ausprobiert und fand die Dinger schon wacklig (so, als würde der Fuß hin und her kippen). Damit fielen sie für mich aus der Wahl, jetzt fahre ich mit Time und bin happy. Das ist sicher Geschmackssache, probiers mal aus.
Crissl

Ja, das war die Bewegungsfreiheit, die du mit den Speedplay hast. Wacklig sind die Pedale überhaupt nicht, du bist total fest eingeklickt. Zu Anfang komisch und du denkst "nix für mich"; fahr' zwei-/dreimal damit, und du bist begeistert :Applaus: . Ich denke, es ist auch eine Kopfsache, weil die Pedale so klein sind und die Platten an deinem Schuh den größeren Umfang haben.

Marotte
11.11.2005, 10:30
Normalerweise traust du doch dem kleinen Pedal gar nicht zu, dass man uneingeklickt fahren kann und das geht.
Du fährst mit keinem Pedal längere Strecken nicht eingeklickt, oder ;)
Vorsicht Abrutschen und blaue Flecken - autsch :D

Fährst du neuerdings am Samstag mit dem Tom.. auf den Markt Gemüse einkaufen. :confused: :D

BB-Lady
11.11.2005, 13:55
Fährst du neuerdings am Samstag mit dem Tom.. auf den Markt Gemüse einkaufen. :confused: :D

Mein Tomm. ist ziemlich eigen; bevorzugt den Besuch von (Eis)Cafés. Für den
Gemüse-Einkauf nehme ich einen anderen Begleiter :fluiten:

Koga-Miyata
11.11.2005, 14:28
Ich würde mir auch immer wieder Schuhe mit Carbonsohle kaufen. Hab die Northwave Aerator und das sind die besten Schuhe, die ich bisher gefahren bin!
Sidi und Adidas würde ich niemals kaufen, da man die Sohle beim Biegetest im Laden ja schon ordentlich durchflexen kann. Warum sollte ich bei freier Materialwahl Schuhe kaufen, bei denen mindestens 20% Krafteinsatz im Sprint oder am Berg im Nirvana verpufft?!
Ne eine Carbonsohle macht IMO auf jeden Fall sehr viel Sinn. Alternativ fand ich die Kunststoffkonstruktion der doppelten Time-TBT-Sohle noch sehr sinnvoll. Die Schuhe bin ich davor auch gerne gefahren.

Max46
15.03.2006, 17:57
Sidi [...] würde ich niemals kaufen, da man die Sohle beim Biegetest im Laden ja schon ordentlich durchflexen kann.


an alle Sidi Fahrer, ist das wirklich so?
ich stehe zwischen den Sidi Zeta (wegen der Optik), jedoch verwirrt mich dieser Beitrag und dem Diadora Athlete Alu, für welchen nur die "wahrscheinliche" Steifigkeit spricht


ich suche einen blauen Schuh, ohne Ratsche, um die 100Euro und da sind mir nun mal diese beiden mir aufgefallen

wenn die Sohle des Zeta jedoch wirklich so weich ist, wird es wohl der Diadora, vorrausgesetzt es kann mir niemand einen deutschen Versandhandel mit dem Zeta Carbon nennen :D

tabasco
15.03.2006, 18:51
Hab auch die Specialized comp carbon!
Die Schuhe sind total geil und sitzen perfekt am Fuß!
Die Carbonsohle is nur bei meinem Ausklickfuß en bisschen angekratzt.
Beim andern noch nichts :D, also kann ich nur sagen,dass beim laufen
kaum was dran kommt,wenn man aufpasst wo man hin tritt!
Kann die Schuhe nur empfehlen :Applaus: !

..tolle schuhe. nur entweder zu groß oder zu klein.
passen bei mir leider nicht wirklich. 1/2 nummern-sortierung wäre klasse (aber wer bietet das schon....)

Max46
15.03.2006, 19:04
:heulend: jetzt wird schon an mir vorbeigeschrieben :heulend:
steh ich auf so vielen Ignorierlisten oder gibt es hir keine Sidi-Fahrer :heulend:

Totti
15.03.2006, 20:39
Hi!
Bin auf der Suche nach dem optimalen Schuh. Die Suchen-Funktion hat leider nicht viel ergeben. Konkret kann ich mich nicht zwischen dem Specialized Comp Road und dem Comp Carbon Road entscheiden. Bringt die Carbonsohle außer geringerem Gewicht so viel mehr Steifigkeit, und viel wichtiger, kann ich das als Anfänger auch umsetzen? Als Pedalsystem hab ich mir speedplay überlegt.

Yeah


Hallo, ich bringe mal 'nen neuen Schuh (Marke) ins Spiel ;) SORRY
Ich habe welche von "Nalini" mit Carbon-Sohle und bin top-zufrieden :)
Super bequem und sitzt fest am Fuß. Wäre auch 'ne echt gute Idee.

Gruß
Totti

wilson
15.03.2006, 20:45
@ Max: Das mit dem Durchflexen ist Blödsinn. Ich habe drei Paar Sidis und da flext gar nichts!

Edit: Übrigens sind SIDI Schuhe die Manolo Blahniks des Radsports :D

Max46
15.03.2006, 20:52
@ Max: Das mit dem Durchflexen ist Blödsinn. Ich habe drei Paar Sidis und da flext gar nichts!

Edit: Übrigens sind SIDI Schuhe die Manolo Blahniks des Radsports :D

danke, dann werden es doch die Zeta, danke :)

Luke
15.03.2006, 21:19
Hi!
Bin auf der Suche nach dem optimalen Schuh. Die Suchen-Funktion hat leider nicht viel ergeben. Konkret kann ich mich nicht zwischen dem Specialized Comp Road und dem Comp Carbon Road entscheiden. Bringt die Carbonsohle außer geringerem Gewicht so viel mehr Steifigkeit, und viel wichtiger, kann ich das als Anfänger auch umsetzen? Als Pedalsystem hab ich mir speedplay überlegt.

Danke!!!

Yeah

Also, ich habe beide Schuhe. Ein altes Modell, das die gleiche Sohle hat wie der Comp Road und nun habe ich mir einen Comp Carbon Road angeschafft. Pedalen habe ich die Speedplay zero und bin super zufrieden damit. Wenn du fährst, merkst du den Unterschied nicht, ob der alte Schuh (immerhin vier Saison alt) oder der neue Schuh mit Carbonsohle steifer ist oder nicht. Das einzige was ich merkte war beim anprobieren, dass der Comp Road und der Comp Carbon Road nicht ganz die gleiche Passform hat. Der Comp Carbon Raod hat mir besser an die Füsse gepasst, weshalb ich ihn kaufte. Ich hätte aber auch ohne weiters den Comp Road genommen, hätte er besser gepasst (und Geld gespart). Also kauf den, der sich besser anfühlt. Und wie gesagt, Speedplay ist mit Sicherheit eine gute Wahl.

Gruss, Luke

Rüganer
15.03.2006, 22:50
Ich fahre selber ein Schuh mit Carbon Sohle von Shimano SHR-151.

http://www.paul-lange.de/bilder/shimano/Schuhe_Pedale/2006/SH-R151L.gif/plimage_details

Nicht weil ich Carbon wollte sondern weils der einzige Schuh beim örtlichen Händler war, der problemlos paßte und sich über ein Adaptersystem auch meine SPD-R Platten zum Halten zu bekommen waren im Gegensatz zu meinen LUCK Schuhen.

Nun gut im Vergleich der Sohlen komme ich zu der Erkenntnis. Es lohnt sich nicht.

Mein Luck Schuh den ich nun mit den Speedplays fahre und auch mit dem Look System gefahren bin, ist weder spürbar schlechter noch besser als der Shimano Schuh mit Carbon Sohle.

Die Carbon Sohle hat zudem noch einen Riesen Nachteil:

Sie ist extrem kratzempfindlich und ich habe mir bei einem Sturz auch schon ein paar mm von der Sohlenkante herunter gehobelt.

Ich habe nun um die Oberfläche etwas zu schützen, den Schuh mit einer dicken Klarlackschicht vom Angelrutenbau überzogen und hoffe, dass ich so die Lebensdauers der Sohle und somit des gesamten teuren Schuh erhöhen kann.

Meine Wertung also nie wieder ein Schuh mit Carbon Sohle - viel zu empfindlich das Zeug.

Als Alternative würde ich das nächste mal diesen Schuh bevorzugen:

http://www.paul-lange.de/bilder/shimano/Schuhe_Pedale/2006/SH-R130S.gif/plimage_details

Der hat eine eingelassene Carbonplatte und die dem Laufen ausgesetzten Teile sind aus steifen Kunstoff.

Moppel
16.03.2006, 07:18
Also ich habe schon immer Schuhe mit Carbonsohlen (Exustar E-SR221 www.exustar.com)

Kennt da jemand einen Onlineshop der die Schuhe führt? Ein Besuch auf der Hompage und google hat nicht wirklich großen Erfolg diesbezüglich gebracht.

wilson
16.03.2006, 07:38
Als Alternative würde ich das nächste mal diesen Schuh bevorzugen:

http://www.paul-lange.de/bilder/shimano/Schuhe_Pedale/2006/SH-R130S.gif/plimage_details

Der hat eine eingelassene Carbonplatte und die dem Laufen ausgesetzten Teile sind aus steifen Kunstoff.

Frag mich dann, was das wiederum bringen soll. Das ist dann nur noch Karbon, damit Karbon dran ist... Alles mit Karbon ist halt besser zu verkaufen!

gozilla
16.03.2006, 07:53
Frag mich dann, was das wiederum bringen soll. Das ist dann nur noch Karbon, damit Karbon dran ist... Alles mit Karbon ist halt besser zu verkaufen!

Nun...es ist ja nicht nur bei Rahmen so , daß wenige Firmen die Mehrzahl der Rahmen herstellt...nein bei Schuhe mit ganzen (!!!) Carbonsohlen ist es auch so...insofern würde ich gerade bei Schuhen v.a. nach der Passform schauen und für viele hier im Forum auch nach dem Preis :rolleyes:

Was Carbon im Vergleich zu Gfk oder ähnlichem angeht...die Carbonsohle ist v.a. leichter und steifer als andere Sohlen...daß sie mehr verkratzt bei entsprechendem Einsatz...ganz klar aber dafür gibts ja hübsche Überschuhe und Socken...und an der Eisdiele muß Du eben etwas aufpassen ;)

Gruß G

Rüganer
16.03.2006, 08:34
Frag mich dann, was das wiederum bringen soll. Das ist dann nur noch Karbon, damit Karbon dran ist... Alles mit Karbon ist halt besser zu verkaufen!

Naja ich meine halt bloß den Schuh als Alternative, wenn man mit Carbon protzen will.

Meine Luck Shuhe hätten mir ja auch mehr als dicke gereicht.

Nur habe ich halt die SPD-R Platte nie zum halten bekommen. Ich habe immer ein Stück fester die Schrauben gedreht. Trotzdem ist die Platte beim Ausklicken verrutscht. Und irgendwann kam nach fest lose.

Das Gewinde war ausgerissen.

Nun mußte ich mich wieder auf die Suche nach einem Schuh machen:

Als einzige Alternative beim Händler hatte ich den Schuh mit komplett Carbon Sohle bekommen. Das Problem war nämlich einen Schuh mit SPD-R Anbindungsmöglichkeit zu bekommen, der zudem noch breit genug für meinen Fuß ist. Und dieser hat halt wie angegossen gesessen, was bei mir bei Alltagsschuhen schon einem Wunder gleicht.

(im Internet bestelle ich keine Schuhe und Klamotten, weil das ganze Hin und HerGeschicke mir auf den Geist geht - da ist besser vor Ort anzuprobieren und da ist man froh wenn man bei den hier ansässigen Läden was bekommt, was dann paßt )

Im Prinzip macht es auch der günstigste Schuh von Shimano, was auch die Tour bereits bestätigt hat mit einem Kurztest.

Rüganer
16.03.2006, 08:38
Nun...es ist ja nicht nur bei Rahmen so , daß wenige Firmen die Mehrzahl der Rahmen herstellt...nein bei Schuhe mit ganzen (!!!) Carbonsohlen ist es auch so...insofern würde ich gerade bei Schuhen v.a. nach der Passform schauen und für viele hier im Forum auch nach dem Preis :rolleyes:

Was Carbon im Vergleich zu Gfk oder ähnlichem angeht...die Carbonsohle ist v.a. leichter und steifer als andere Sohlen...daß sie mehr verkratzt bei entsprechendem Einsatz...ganz klar aber dafür gibts ja hübsche Überschuhe und Socken...und an der Eisdiele muß Du eben etwas aufpassen ;)

Gruß G

Steifer kann ich nicht bestättigen und leichter ist das Shimano 150 Modell auch nicht gegenüber dem 130 Modell

Und selbst wenn sie 50 gramm leichter wären, so habe denke ich z.B. jeder von uns am Körper dieses Einsparpotenzial.

PS

Bei Shimano sind sogar sämtlich Nicht Carbon Modelle leichter als selbst das teuerste Carbon Modell.

ricatos
16.03.2006, 08:43
Edit: Übrigens sind SIDI Schuhe die Manolo Blahniks des Radsports :D

SIDI fährt doch schon jeder .... DMT sind viel exclusiver :D