PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 39-52/13-29 als Alternative zur Kompaktkurbel?



Elba
13.11.2005, 18:49
Ich fahre Campa-Chorus noch dreifach und möchte eigentlich auf eine Kompaktkurbel umrüsten. Nur die Kompaktkurbel ist bei Chorus ausschließlich aus Carbon und dazu noch sündhaft teuer (der hiesige Händler verlangt 450,- €).

Eine sinnvolle Alternative scheint mir vorn Standardkurbel 39-52 und hinten Kassette 13-29 zu sein.

Wie sind die Erfahrungen mit dieser Kombination? Kann man das tatsächlich als sinvolle Alternative für die Kompaktkurbel (34-50) ansehen?

i-flow
13.11.2005, 18:56
Ja, ich hab's mal eine Zeitlang bei einem Radl so gehandhabt (nur noch ein bissl krasser, mit 13-34 hinten), bin dann aber trotzdem auf Kompakt umgestiegen und hinten geht's jetzt noch bis 30.
Du kannst Dir ja z.B. eine FSA Gossamer MegaExo kaufen, da kriegst Du ca. drei Stueck fuer die erwaehnten 450.-, es gibt eine Welt jenseits von Campagnolo :prplbiggr

LG ... Wolfi :)

aebro
13.11.2005, 19:00
Schau dir mal das hier an. Und dann rechne selbst.

http://www.j-berkemeier.de/Ritzelrechner.html

Meine eigenen Erfahrungen:
Kompakt Kurbel fährt sich besser als die großen Ritzel! Alternative zu Carbon von Campa ist die FSA Gossamer Mega Exo Kurbel ( kostet im Moment so ca. EU 140,-)
Läuft bei mir mit dem original Campa Umwerfer und 12-25er Ritzel, Veloce 9-fach prima.

Hedleg
13.11.2005, 21:58
Fahre eine FSA Pro Carbon 34 /50 und bin von Ultegra 52/39 umgestiegen.
Beim Umstieg auf Kompakt kann das hintere Ritzelpaket besser abgestuft werden. Ich fahre z.B. 12-25 auf 10-fach Shimano.
Super Abstufung: Im flachen kann man fast alles auf dem großen Blatt fahren, und in den Anhöhen hat man eine astrein abgestimmte Schaltung.

ferd
14.11.2005, 09:15
Alternative zu Carbon von Campa ist die FSA Gossamer Mega Exo Kurbel ( kostet im Moment so ca. EU 140,-)


140€ .... wo denn?

JoFloyd
14.11.2005, 09:57
Hi,

hier (http://www.hernolds-radseiten.de/Technik/3-9-2-10-fach.htm) geht es um 2*10 vs. 3*9. Ganz interessant.

Gruß
Joachim

cbeinecke
14.11.2005, 12:57
Ich fahre Campa-Chorus noch dreifach und möchte eigentlich auf eine Kompaktkurbel umrüsten. Nur die Kompaktkurbel ist bei Chorus ausschließlich aus Carbon und dazu noch sündhaft teuer (der hiesige Händler verlangt 450,- €).

Eine sinnvolle Alternative scheint mir vorn Standardkurbel 39-52 und hinten Kassette 13-29 zu sein.

Wie sind die Erfahrungen mit dieser Kombination? Kann man das tatsächlich als sinvolle Alternative für die Kompaktkurbel (34-50) ansehen?
Also ich fahre 52/39 und 13-26 (Ultegra) damit bin ich noch jeden Berg hochgekommen. Auch Col de la Bonette mit 17% in 2800 m Höhe.

Meiner Meinung nach hält man bei leichten Gängen die TF ja doch nicht und man wird entsprechend langsamer. Ich hoffe ich steche hier nicht in ein Wespennest, da ich noch relativ neu hier bin.

Gruß

Carsten

SabineK
14.11.2005, 13:36
Bin an meinem alten Renner immer in den Bergen mit 39 vorne und hinten 32 unterwegs gewesen, echt komfortabel. Montiert ist ein MTB/LX - Schaltwerk.
Mal schauen wie es jetzt mit Kompakt funktioniert (34 vorne hinten 27). Laut Umsetzungstabelle ist etwas mehr Wadenschmalz erforderlich. Schade, daß es noch keine 10fach 30er Kassette von Shimano gibt.

rider
14.11.2005, 13:48
Also ich fahre 52/39 und 13-26 (Ultegra) damit bin ich noch jeden Berg hochgekommen.
Wenn das Problem "hochkommen" heisst, dann hast an sich schon verloren. Es geht um das "wie", nicht um das "ob".

maxe
14.11.2005, 14:10
Hi,

wir wissen natürlich alle nicht, wie fit Du bist.

Ich bin Hobbyfahrer, fahre nach 10 jähriger Pause seit 3 Jahren wieder, 44Jahre, 1,93groß und wiege im Sommer 85kg. Bergflöhe sind anders.

Ich fahre vorne 39/53 (warum willst Du ein 52er Blatt nehmen, das bringt doch am Berg nix?), und hinten entweder 12-25, was im Kölner Norden mit Ausflügen ins bergische oder die Eifel völlig genügt, oder (in den Alpen) ein 13-29er.

Mit 39/29 habe ich sogar eine um 1% kürzere Übersetzung als die übliche Kompaktübersetzung 34/25. Selbst dreifach 30/25 ist gerade mal ein Gang mehr (12%).
Wenn Du also wirklich deutlich kürzere Gänge als mit Standard realisieren willst, musst Du auch bei Kompakt hinten eine deutlich andere Kassette montieren als 12-25.
Dann hast Du aber die Abstufungsprobleme massiv vergößert.

Deshalb würde ich es an Deiner Stelle erstmal mit einer 13-29er versuchen, die gibt es als Veloce für 50-60€, ist also im Zweifel kein teurer Irrtum.

Gruß,

Max

Marco Gios
14.11.2005, 14:18
Was für eine Kassette fährst du jetzt? Falls du eine 13-26 Centaur hast, kann du die sogar mit einem 29er Veloce Ritzel (19,--€ beim roseversand) aufrüsten, das 18er fliegt dafür raus.

aebro
14.11.2005, 16:37
140€ .... wo denn?

EGLE PARTS in Badenweiler
FSA Gossamer Mega Exo EUR 139,-

http://egle.mediamambo.de/index.php?cPath=106&osCsid=22e6cc55340c0370f6a898e0946c4151

SF_
14.11.2005, 20:00
Also ich fahre 52/39 und 13-26 (Ultegra) damit bin ich noch jeden Berg hochgekommen. Auch Col de la Bonette mit 17% in 2800 m Höhe.

Meiner Meinung nach hält man bei leichten Gängen die TF ja doch nicht und man wird entsprechend langsamer. Ich hoffe ich steche hier nicht in ein Wespennest, da ich noch relativ neu hier bin.

Gruß

Carsten

Vor allem wenn es evtl. keine 17% sind. Ich muß allerdings zugeben, daß mir der Staubhügel nach dem eigentlichen Paß auch steiler vorkam als der Wert von
www.cyclingcols.com

trifi70
14.11.2005, 20:01
EGLE PARTS in Badenweiler
FSA Gossamer Mega Exo EUR 139,-

http://egle.mediamambo.de/index.php?cPath=106&osCsid=22e6cc55340c0370f6a898e0946c4151
*hüstel*

120 Euro (http://www.bike-x-perts.com/product_info.php/products_id/130320) ;)

SF_
14.11.2005, 20:13
... Schade, daß es noch keine 10fach 30er Kassette von Shimano gibt.

Ich weiß nicht, ob man meine Beobachtung verallgemeinern kann:
Wer fit ist, braucht eine feine Abstufung aber keine so kleinen Gänge.
Wer nicht so fit ist, braucht kleine Gänge aber keine so feine Abstufung.

Insofern wären viele Leute in den Bergen mit einer 8- oder 9-fach "MTB-Abstufung" besser bedient als mit einer maximal großen "10-fach-Rennradabstufung".

aebro
16.11.2005, 07:34
*hüstel*

120 Euro (http://www.bike-x-perts.com/product_info.php/products_id/130320) ;)


Vorsicht!
Das ist die Mountainbike Version!!

Marco Gios
16.11.2005, 10:41
Soderle, für den nächsten Dienstag beginnenden Lanzarote-Trip (zzt. 20-25°C, FREU!!!) habe ich gestern Abend die beiden Renner von der Flachland-Konfiguration auf bergtauglich umgerüstet: Statt 42/25 bzw. 44/26 tragen sie nun 39/29 als kleinsten Gang.
Soviel vorab: Es sieht echt bescheiden aus. Ist aber nunmal das einfachste Tuning, wenn man an 350 Tagen im Jahr nur flaches Revier vor der Tür hat.
Ich werde dann im Dezember mal berichten wie es so gelaufen ist.

trifi70
16.11.2005, 12:52
Vorsicht!
Das ist die Mountainbike Version!!
*räusper*

Was bitte soll das sein :confused: Wo ist der Unterschied :rolleyes: Wie erkenne ich das ? ;)

JoFloyd
16.11.2005, 13:40
39/29 als kleinsten Gang.
Soviel vorab: Es sieht echt bescheiden aus.
Hi, ich überlege auch mir als kleinste Übersetzung 39/29 zuzulegen. Aber was genau sieht daran bescheiden aus? Musst Du dafür einen langen Käfig verwenden, oder was meinst Du?

Gruß
Joachim

aebro
16.11.2005, 21:25
*räusper*

Was bitte soll das sein :confused: Wo ist der Unterschied :rolleyes: Wie erkenne ich das ? ;)

guckst du rennrad-->
http://www.fullspeedahead.com/fly.aspx?layout=product&taxid=21&pid=222

guckst du MTB -->
http://www.fullspeedahead.com/fly.aspx?layout=product&taxid=52&pid=218

hat andere Kettenblatt, hat andere Q-Faktor, andere Lochkreis und andere Kettenlinie!!

Nix für ungut, aber wenn du mal genauer hinschaust gibt es schon gravierende Unterschiede zwischen einer ROAD Kurbel und einer MTB Kurbel.

Marco Gios
17.11.2005, 09:14
Aber was genau sieht daran bescheiden aus? Musst Du dafür einen langen Käfig verwenden, oder was meinst Du?

Nee, das geht auch mit dem kurzen Käfig, auch wenn er offiziell nur bis 26 Zähne ausgelegt ist.
Bescheiden sieht dieser riesige Rettungsring aus, da bekommt das Hinterrad echten MTB-Look. Das schaut eine bis 21 oder 23 reichende Kassette schon etwas netter aus. Aber da ich diese Übersetzung ja nur für 12 Tage spazieren fahre stört es mich nicht so sehr. Würde ich so etwas ständig benötigen würde ich mich wohl mal mit dem Thema Konpaktkurbel näher befassen.

trifi70
17.11.2005, 13:06
guckst du rennrad-->
http://www.fullspeedahead.com/fly.aspx?layout=product&taxid=21&pid=222

guckst du MTB -->
http://www.fullspeedahead.com/fly.aspx?layout=product&taxid=52&pid=218

hat andere Kettenblatt, hat andere Q-Faktor, andere Lochkreis und andere Kettenlinie!!

Nix für ungut, aber wenn du mal genauer hinschaust gibt es schon gravierende Unterschiede zwischen einer ROAD Kurbel und einer MTB Kurbel.
*kopschüttel*

Sage mal Du oberklugschai$$ender SCHLAUMEIER, hast Du überhaupt meinen Link (http://www.bike-x-perts.com/product_info.php/products_id/130320) mal ANGEKLICKT oder gar den Text dazu GELESEN :confused: Du brauchst MIR wohl kaum den Unterschied zwischen einer MTB und einer RR-Kurbel erklären ! Stattdessen schau den Link an und begreife, daß die von mir gemeinte Gossamer Compact eine RENNRAD-COMPACT-KURBEL ist und in dem verlinkten Laden die letzten Wochen 120 Euro inkl. Innenlager kostete. Seit heute beträgt der Preis übrigens wieder (marktübliche) 150 Eur.

Nix für ungut... aber danke für das "Gespräch". Setzen, SECHS ! :Bluesbrot