PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : sattelstütze festkorrodiert



fhhien
16.11.2005, 11:23
hallo,
leider ist bei einem meiner stahlrenner die sattelstütze (alu) im sitzrohr festkorrodiert.
ich hatte das rad vor einiger zeit gebraucht gekauft und leider nicht ausreichend geprüft.
da etliche versuche mit rostlöser fehlgeschlagen sind, muss ich wohl versuchen die stütze mit einer verstellbaren reibahle rauszubekommen.
hat jemand erfahrung damit bzw. was für ein zeitaufwand das sein wird.
alternativ wurde mir empfohlen, die stütze abzusägen und mit einem sägeblatt das alurohr längs aufzuschlitzen.
klingt auch nach sehr hohem aufwand (jedoch entfiele die hohe investition für die reibahle)
was würdet ihr empfehlen?

grüße
frank

Crossfahrer1
16.11.2005, 11:33
Spann die Stütze mitsamt dem Rahmen in einen Schraubstock und benutze den Rahmen als Hebel....
Normalerweise bekommt man so jede Stütze wieder frei :)

varenga
16.11.2005, 11:40
Ja, guter Vorschlag von Crossfahrer1, zumal Stahlrahmen ja auch für solche Späße zu haben sind.

Mußt Dir halt nur eine Werkbank suchen, wo Du für solche Aktionen Platz hast.

Oder aber den Sattel von der Stütze nehmen und dann eine Riesenverlängerung bauen, wo Du die Sattelstütze drehen kannst. Also, damit es aussieht wie ein T mit ganz langem Balken obendrauf, um einen ordentlichen Hebel zu haben.

Vielleicht mit großen Schraubzwingen als seitliche Klemmbasis, damit Du da auch ordentlich Metall-Leisten, Rohre oder sonstiges als Hebel nehmen kannst...

Gruß,

Varenga

Beast
16.11.2005, 11:42
Zum Händler Deines Vertrauens bringen, der kann das billig machen.

Ansonsten Crossis Vorschlag.

Crossfahrer1
16.11.2005, 11:44
Zum Händler Deines Vertrauens bringen, der kann das billig machen.

Ansonsten Crossis Vorschlag.


Der macht das so wie ich gesagt hab................. :D

Innensechskant
16.11.2005, 11:45
alternativ wurde mir empfohlen, die stütze abzusägen und mit einem sägeblatt das alurohr längs aufzuschlitzen.
Bei dieser Methode das Rahmenrohr nicht zu beschädigen ist schon die hohe Kunst des Schraubens. Würd ich eher nicht empfehlen.

Mach es lieber so wie die Anderen schon vorgeschlagen haben. Vorher Rostlöser/Kriechöl gut einwirken lassen.

Beast
16.11.2005, 11:52
Der macht das so wie ich gesagt hab................. :D

Schon klar. Es gibt aber halt Leute die keinen Schraubstock haben. :D

Crossfahrer1
16.11.2005, 11:58
Schon klar. Es gibt aber halt Leute die keinen Schraubstock haben. :D


Echt..........im Saarland hat so was jeder im Keller :D

poki
16.11.2005, 12:16
Echt..........im Saarland hat so was jeder im Keller :D
Hier hat ja nicht mal jeder einen Keller!! :)

fhhien
16.11.2005, 12:31
also, als echter saarländer hab ich einen schraubstock im keller und einen in der garage und ich kenne auch jemanden der einen hat...hahaha, daran wirds also nicht scheitern.
ich hätte nur bedenken, dass das sitzrohr bei einsatz von solch roher gewalt den geist aufgibt.

gruß
frank


Echt..........im Saarland hat so was jeder im Keller :D

Beast
16.11.2005, 12:37
also, als echter saarländer hab ich einen schraubstock im keller und einen in der garage und ich kenne auch jemanden der einen hat...hahaha, daran wirds also nicht scheitern.
ich hätte nur bedenken, dass das sitzrohr bei einsatz von solch roher gewalt den geist aufgibt.

gruß
frank

no risk, no fun! :D

Ist aber unkritisch, ein Stahlrahmen kann das locker ab.

fhhien
16.11.2005, 12:45
o.k,
dein wort in gottes bzw. meinem ohr...
ich werds dann mal probieren und hoffen dass der rahmen das mitmacht.
werde euch bericht wie es ausgegangen ist.

gruß
frank


no risk, no fun! :D

Ist aber unkritisch, ein Stahlrahmen kann das locker ab.

kampfgnom
16.11.2005, 13:45
Bevor Du daran gehst, die Stütze zu ruinieren...

Welchen Durchmesser hat sie denn?

Nicht, daß Du hinterher monatelang nach Ersatz suchen musst...
Gängig ist nach unten bis 25,4mm, darunter wird es enger.
Unter 25 ist dann eine Rarität.

Wenn die Sattelhöhe nicht optimal passen sollte, könnte man ggf. auch mit einem anderen Sattel nachhelfen.

Z.B. beträgt der Höhenunterschied zwischen meinem Fizik Nisene und einem SLR ~25-30mm.

fhhien
16.11.2005, 13:55
muss ich erst nachmessen. wollte den sattel ca. 1 cm höherstellen.
die alternative wäre dann also, die stütze so zu lassen wie sie ist und eienn höherbauenden sattel zu nehmen.
da hätte ich aber kein gutes gefühl, so was nervt mich auf dauer, ausserdem weiss ich nicht ob die stütze durch die korrosion nicht irgendwann den geist aufgibt.




Bevor Du daran gehst, die Stütze zu ruinieren...

Welchen Durchmesser hat sie denn?

Nicht, daß Du hinterher monatelang nach Ersatz suchen musst...
Gängig ist nach unten bis 25,4mm, darunter wird es enger.
Unter 25 ist dann eine Rarität.

Wenn die Sattelhöhe nicht optimal passen sollte, könnte man ggf. auch mit einem anderen Sattel nachhelfen.

Z.B. beträgt der Höhenunterschied zwischen meinem Fizik Nisene und einem SLR ~25-30mm.

kampfgnom
16.11.2005, 14:01
Ich weiß auch nicht, ob ich das machen würde, in jedem Fall würde ich es aber der Option vorziehen, einen nicht mehr komplettierbaren Rahmen rumliegen zu haben :(

Oimrausch
16.11.2005, 16:32
ich hatte mal was ähnliches, dura ace stütze im carbonrahmen mit aluhülse - festgefressen :heulend: (zum glück nicht meiner! :D ). ich hab auch erst den sattel weggebaut und mit einem riesenteil von rohrzange an der sattelaufnahme gedreht. der erfolgt war, dass sich das obere eingepresste teil der DA stütze vom unteren rohr getrennt hat :confused: . also mit 10er bohrer quer und möglichst mittig durch den verbleibenden stutzen, lange eisenstange durch und einmal kräftig gedreht - so gings :Applaus: . gruß!