PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Probleme Akkus Trelock LS 600



Macro Azzura
16.11.2005, 17:33
Hallo miteinander,

habe mir im Netz den Scheinwerfer Trelock LS 600 gekauft. Ich habe die Akkus nach Bedienungsanleitung eingesetzt und geladen. Das Ding leuchtet nicht.
Ich habe es auch schon mit frischen Batterien versucht. An der Stromleitung leuchtet es richtig klasse.

Gibt es da irgendeinen Trick, ist die Bedienungsanleitung fehlerhaft oder das Geraet einfach defekt. Hat irgendwer Erfahrungen hierzu?

Danke

Macro Azzura
16.11.2005, 20:58
Sie leuchtet weder mit Batterien noch mit Akkus.

Wenn ich aber das Ladegeraet an den Scheinwerfer anschliesse, um die Akkus zu laden, dann leuchtet die Lampe, wenn ich sie einschalte.

reinhard
17.11.2005, 10:35
Sie leuchtet weder mit Batterien noch mit Akkus.

Wenn ich aber das Ladegeraet an den Scheinwerfer anschliesse, um die Akkus zu laden, dann leuchtet die Lampe, wenn ich sie einschalte.

Für eine Ferndiagnose ist die Problembeschreibung etwas mager formuliert. Also angenommen, die Akkus sind wirklich voll geladen und die Batterien sind wirklich frisch und haben volle Spannung.

Als erstes würde ich mich noch einmal vergewissern, daß jede einzelne Akkuzelle/Batterie wirklich mit der korrekten Polung eingelegt ist.

Als nächstes wäre mit einem Voltmesser oder Multimeter zu prüfen, ob die geräteseitigen Polverbindungen alle intakt sind. Lauf Produktinfo arbeitet die Leuchte mit 5 Zellen. Es müßte also bei Messung an den beiden zur Elektronik führenden Polen eine Spannung zwischen 7,5 Volt (Batterien) und 6,5 Volt (Akkus) messbar sein.

DieWade
17.11.2005, 12:40
Hallo miteinander,

habe mir im Netz den Scheinwerfer Trelock LS 600 gekauft. Ich habe die Akkus nach Bedienungsanleitung eingesetzt und geladen. Das Ding leuchtet nicht.
Ich habe es auch schon mit frischen Batterien versucht. An der Stromleitung leuchtet es richtig klasse.

Gibt es da irgendeinen Trick, ist die Bedienungsanleitung fehlerhaft oder das Geraet einfach defekt. Hat irgendwer Erfahrungen hierzu?

Danke

Hallo habe mir genau das gleiche Teil vor 2 Wochen bei einem Ebay Händler gekauft.
Akkus rein,geladen,am nächtsten Tag wurde es nach 5 Minuten schon langsam dunkel.

Also wieder geladen,bei der nächsten Ausfahrt wieder das gleiche.
Also wollte ich die Akkus wechseln,3 sind ausgelaufen.Was für eine Sauerei.
Ich habe das innere gerade noch sauber bekommen.
Mit den neuen Akkus funktioniert alles tadellos,mehrere Stunden super helles Licht.

Gruss

Andy

Striesen
17.11.2005, 12:49
Hallo,

ich hatte die gleiche Lampe und ein ähnliches Problem. Drück mal von Außen hinten auf die Klappe, die das Batteriefach verschließt. Bei mir hat diese Klappe nicht richtig geschlossen und die Pole der Batterien hatten dadurch keine Berührung zum Stromabnehmer, der an der Innenseite der Klappe befestigt ist. Das Probelm war aber nicht wirklich lösbar ...

Ich habe die Lampe gegen eine Sigma Mirage umgetauscht.

showdown
17.11.2005, 14:27
Oha, und ich dachte schon, ich wäre allein mit dem Problem.

Für Muttern auch LS 600 geordert (odin-bikes), das erste Mal (vorschriftsmäßig) aufgeladen - und direkt der erste Akku klatschnaß ... :(

Macro Azzura
18.11.2005, 22:01
Danke, fuer die ganzen antworten. Ich habe das Teil nun zurueckgeschickt und hoffe, dass das naechste besser klappt.
Bei mir war der Deckel hinten auch irgendwie komisch. Passte nicht so richtig. Bei Trelock sagte man mir, dass es wohl ein Problem mit den Kontakten sei.

Falls es weiterhin probleme gibt, steige ich wohl auf busch und mueller ixon um

timm